Probleme in der Gruppenhaltung + neues Außengehege

Diskutiere Probleme in der Gruppenhaltung + neues Außengehege im Kaninchen Haltung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Meine Hasen leben in einem begehbaren, Laufstall. Der Tierarzt meinte er wäre groß genug, doch ich hatte von anfang an meine Bedenken, konnte...
L.auR.a

L.auR.a

Registriert seit
13.04.2009
Beiträge
186
Reaktionen
0
Meine Hasen leben in einem begehbaren, Laufstall.
Der Tierarzt meinte er wäre groß genug, doch ich hatte von anfang an meine Bedenken, konnte meinen Papa aber nicht überzeugen größer zu bauen. Jetzt werden wir ausbauen, dass sie auch rauskönnen und Wiese zum Buddeln haben.
Anfangs waren es 15 Hasis, jetzt nur noch 10.
Pärchen sind schon da. Aber die hängen jetzt nicht pausenlos miteinander rum, sondern pflegen auch mal ein anderes Häschen.
Einer ist halt total verbissen, aber auch ganz plötzlich. Neulich wars noch nicht so.
Ich
dachte, dass hängt vllt auch mit dem Frühling zusammen, neue Rangordnung und Frühlingsgefühle und son Kram.

Einen der fünf musste ich rausnehmen, weil er am Auge gebissen wurde (musste genäht werden) und die Netzhaut war beschädigt. Daraufhin hab ich den vermeindlich 'Bösen' rausgenommen, damit das nicht noch einmal passiert. Nach einiger Zeit dann, habe ich noch einen rausnehmen müssen. Wieder Augenverletzung. Musste doppelt genäht werden, innen und außen. Netzhaut war aber gottseidank nicht beschädigt.
Oh man. Ich muss schon wieder weinen, weil mir meine Tiere so leid tun, ich sie aber auch nicht alleine halten will.
Dann hab ich wieder einen echt aggresiven Hasen rausgetan.
Später dann musste ich eine rausnehmen, die blind geworden ist. Aber nicht durch die anderen Hasen, sonder weil sie eine Linsentrübung hat.

Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Am Anfang hat alles super geklappt, klar, es gab ein paar kleine Streits wegen der Rangordnung. Aber dann hat sich alles gelegt. Jetzt ist wieder ein verbissener drin.
:'(
Es tut mir immer so weh, wenn ich meine Ninchen seh. Einmal wurde einem Hasen ein Stück Ohr abgebissen :/




Zum Außenstall:
Wie tief muss das Gitter mit dem Holzrahmen eingebuddelt werden ?
Tiefer als einen halben Meter ?


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

L.auR.a schrieb nach 5 Minuten und 38 Sekunden:

Ein Ninchen vergesellschafte ich gerade mit meiner älteren Dame. Klappt bis jetzt ganz gut.

Nur den einen Aggresiven bekomme ich mit keinem zusammen. Er schaut sich die Ninchen nicht mal richtig an, sondern beißt sofort zu.
Was kann ich machen um ihn lieb zu stimmen ?
Bei Menschen ist er zwar scheu, aber greift nicht an.
 
Zuletzt bearbeitet:
16.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Probleme in der Gruppenhaltung + neues Außengehege . Dort wird jeder fündig!
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.990
Reaktionen
71
Hi,
das ist so schade das es nicht vernünftig klappt und jedesmal eines verletzt wird.

Wie groß ist dein Gehege in dem deine Zwerge jetzt leben und wie groß war der Ort an dem deine zuvor gelebt haben?
Wie viele Rammler und wie viele Häsinnen hast du?

lg
 
L.auR.a

L.auR.a

Registriert seit
13.04.2009
Beiträge
186
Reaktionen
0
Es ist ein ungefähr 19 m² großes Gehege.
Vorher waren sie einzeln, weil sich keiner vertragen hat. Dann haben wir sie kastrieren lassen und sie vergesellschaftet.
Momentan sind noch 5 Ninchen Damen drin und 5 Ninchen Herren.


Habe mich dazu entschieden, drei bestimme rauszunehmen. Der Rest verträgt sich prima.
Wie kann ich die drei zusammenlassen ?
Der eine ist ein bisschen aggresiv.


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

L.auR.a schrieb nach 1 Minute und 34 Sekunden:

Also es ist nicht alles auf einer Ebene.
Wir haben auch noch so ne zweite gebaut. Da können sie über eine Rampe hoch und runter hoppel.
Dann stehen auch noch Häuschen drin.
 
Zuletzt bearbeitet:
L.auR.a

L.auR.a

Registriert seit
13.04.2009
Beiträge
186
Reaktionen
0
Hallo ?
Weiß denn keiner weiter ?
 
Bomel

Bomel

Registriert seit
07.10.2007
Beiträge
359
Reaktionen
0
Hallo,

ich versuche mal ein bisschen zu helfen oder zumindest ein paar wichtige Fragen zu klären die vieleicht Licht ins geschehen bringen.

1.Also Du hast zur zeit 10 Kaninchen in der Gruppe, 5 Weiber und 5 Männchen. Die Männchen sind Kastriert? Es haben sich Pärchen gebildet, aber die Tiere Putzen auch mal andere Kaninchen.

2.Du hast 3 Kaninchen aus der Gruppe rausnehmen müssen weil es Probleme gab. Davon bist Du gerade zwei wieder am Vergesellschaften?
Welches Geschlecht haben den die Störenfriede?

3.Das Gehege ist 19 qm groß, jetzt im Moment oder ist es schon größer geworden? oder wann soll es größer werden?
19 qm ist natürlich schon für 10 Kaninchen zu klein. Am besten währen natürlich über 30 qm aber mindestens 25. Wenn Du die anderen wieder dazutun willst dann natürlich größer. Unter den Umständen das es schon Probleme gibt würde ich zu einem ab 35 qm Gehege raten aber sicherheitshalber natürlich mehr.

4. Was für Kaninchen sind es überhaupt? Je größer die Rasse desto mehr platz brauchen sie. Du schreibst sie haben bisher in Einzelhaltung gelebt, da währe es wichtig zu wissen wie alt die Tiere sind und seit wann sie kastriert sind. Wie lange haben sie denn schon alle zusammen gelebt ohne das es Probleme gab?

5. Wie viele Verstecke/Häuser gibt es denn? In einer Gruppe wo Probleme auftreten braucht man mehr als bei einer gut laufenden Gruppe. Ich würde aber grob für jedes Pärchen ein Haus einplanen und je ein haus für die einzelgänger. Eventuell würde ich in den Auslauf auch niedrige Sicht wände einbauen, aber so das kein Kaninchen in eine Ecke getrieben werden kann darum muss auch jedes Haus oder versteck zwei Eingänge haben.
Ich werde bei meinen Kaninchen (habe zwei Weiber und ein Männchen das in ein paar tagen dazu kommt) einen kleinen Sichtschutz mitten in das Gehege bauen. Stecke dafür Haselnuss zweige in den Boden und Flechte dann andere zweige darein, das ganze dann 20 -30 cm hoch. Sieht bestimmt optisch schön aus und sie können es beknabbern.
Wichtig sind auch genug fress plätze, so das jeder in ruhe an Futter kommt. Vieleicht pro Pärchen einen Heu und einen Frischfutter platz anbieten. Wenn alles gut läuft kann man die ja auch wieder reduzieren.

Ich würde die Aussenseiter erst wieder zu der Gruppe lassen, wenn der Auslauf entsrechend vergrößert ist. Vieleicht ist es möglich den Auslauf so zu erweitern, das Du im Notfall, wenn es wirklich nicht klappt einen Teil abtrennen (mit Sichtschutz) kann und dann je nach verträglichkeit zwei oder drei Gruppen bildest. Zur Not wenn es Platzmässig gar nicht geht würde ich überlegen ob Du Dich von den Störenfrieden ganz trennst. Denn dauerhafte verletzungen oder Einzelhaltung sind beides keine langfristigen Alternativen.

Was Du eventuell auch noch versuchen kannst ist das Du den Sclimmsten Beißer mal beobachtest und ihn dann mit dem weibchen VG mit dem er am besten Zurechtkommt. Ist in dem Fall zwar nicht schön für den anderen Mann wenn seine Frau weggenommen wird, aber wenn dieser guten Kontakt in der Gruppe hat finde ich es schon vertretbar bevor dieser Beißer immer alleine sein muss.

Anke
 
M

Möhre

Registriert seit
24.04.2009
Beiträge
16
Reaktionen
0
also ich halte im moment 3 kaninchen in einem gehege das hat ca. 9m² es giebt ein pärchen und den sohn. der sohn ist nicht von dem kastrirtem bock gewollte aber es klappt suoper weil sie sich aus dem weg gehen können . ich habe vile verschiedene hauser und tunnel reingestellt. villeicht sollste du aus deiner großen gruppe 2 kleinerre machen
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

also ich halte im moment 3 kaninchen in einem gehege das hat ca. 9m² es giebt ein pärchen und den sohn. der sohn ist nicht von dem kastrirtem bock gewollte aber es klappt suoper weil sie sich aus dem weg gehen können . ich habe vile verschiedene hauser und tunnel reingestellt. villeicht sollste du aus deiner großen gruppe 2 kleinerre machen. LG Möhre:D
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

also ich halte im moment 3 kaninchen in einem gehege das hat ca. 9m² es giebt ein pärchen und den sohn. der sohn ist nicht von dem kastrirtem bock gewollte aber es klappt suoper weil sie sich aus dem weg gehen können . ich habe vile verschiedene hauser und tunnel reingestellt. villeicht sollste du aus deiner großen gruppe 2 kleinerre machen. LG Möhre:D
 
Zuletzt bearbeitet:
L.auR.a

L.auR.a

Registriert seit
13.04.2009
Beiträge
186
Reaktionen
0
Also.
Musste jetzt noch 2 Kaninchen rausnehmen.
Eins total verbissen, dass andere chronischer Kaninchenschnupfen.
Sweety (Schnupfen) hatte einfach zuviel Stress und dadurch ist der Schnupfen echt akut geworden. Er muss erstmal alleine sitzen und die Tierärztin (habe eine Neue, mit der ich super zufrieden bin. Fachlich sehr kompetent :D ) meinte es wäre in Ordnung und ich solle ihn später mit einem rangniedrigeren Tier vg in seiner gewohnten Umgebung, dass er sich ein bisschen stärker fühlt.


Bei dem Aggresiven habe ich schon alles versucht. Er geht auf JEDEN anderen Hasen los der in seine Nähe kommt... Auch auf Weibchen. Soll ich ihn vielleicht mal mit meinem unkastriertem Männchen zusammen setzten, damit er nicht immer der Chef ist und sich mal zurück hält ?
Das macht ihn dann vllt noch aggresiver, aber er ist dann immerhin einmal nicht der Chef... : /
 
Thema:

Probleme in der Gruppenhaltung + neues Außengehege

Probleme in der Gruppenhaltung + neues Außengehege - Ähnliche Themen

  • Probleme mit Zwergkanninchen

    Probleme mit Zwergkanninchen: Hallo ihr Lieben, ich habe 2 Mädchen und ein Böckchen. (Sehe Foto) Männchen sterilisiert und ein Mädchen kastriert. Drei Jahre lang haben alle...
  • Kaninchen in Außenhaltung - Probleme mit dem Alter?

    Kaninchen in Außenhaltung - Probleme mit dem Alter?: Hallo ihr Lieben, meine 4 Kaninchen leben bei mir seit 4 Jahren in Außenhaltung. Da sie alle aus dem Tierschutz kommen, weiß ich leider nicht...
  • Mein Baby Kaninchen hat kleine Probleme !

    Mein Baby Kaninchen hat kleine Probleme !: Hallo , ich bin neu hier und muss auch gleich eine Frage stellen. Ich habe am Freitag ein kleines Zwergkaninchen bekommen , bis Freitag war alles...
  • Probleme - Stallhaltung / Partnersuche

    Probleme - Stallhaltung / Partnersuche: Hallo ihr Lieben, ich muss hier jetzt mal meinem Ärger freien Lauf lassen. Ich hoffe das gehört hier rein. Nach etlichen Kämpfen, TA Aufenthalte...
  • Ein Umzug, eine kleine Wohnung und gleich ne menge Probleme ! ._.

    Ein Umzug, eine kleine Wohnung und gleich ne menge Probleme ! ._.: Hey Leute, in ein paar Monaten möchte ich Zuhause ausziehen. Ich weiß auch schon wohin und mit wem. Geplant ist das ich zu einer Freundin ziehe...
  • Ähnliche Themen
  • Probleme mit Zwergkanninchen

    Probleme mit Zwergkanninchen: Hallo ihr Lieben, ich habe 2 Mädchen und ein Böckchen. (Sehe Foto) Männchen sterilisiert und ein Mädchen kastriert. Drei Jahre lang haben alle...
  • Kaninchen in Außenhaltung - Probleme mit dem Alter?

    Kaninchen in Außenhaltung - Probleme mit dem Alter?: Hallo ihr Lieben, meine 4 Kaninchen leben bei mir seit 4 Jahren in Außenhaltung. Da sie alle aus dem Tierschutz kommen, weiß ich leider nicht...
  • Mein Baby Kaninchen hat kleine Probleme !

    Mein Baby Kaninchen hat kleine Probleme !: Hallo , ich bin neu hier und muss auch gleich eine Frage stellen. Ich habe am Freitag ein kleines Zwergkaninchen bekommen , bis Freitag war alles...
  • Probleme - Stallhaltung / Partnersuche

    Probleme - Stallhaltung / Partnersuche: Hallo ihr Lieben, ich muss hier jetzt mal meinem Ärger freien Lauf lassen. Ich hoffe das gehört hier rein. Nach etlichen Kämpfen, TA Aufenthalte...
  • Ein Umzug, eine kleine Wohnung und gleich ne menge Probleme ! ._.

    Ein Umzug, eine kleine Wohnung und gleich ne menge Probleme ! ._.: Hey Leute, in ein paar Monaten möchte ich Zuhause ausziehen. Ich weiß auch schon wohin und mit wem. Geplant ist das ich zu einer Freundin ziehe...