Einäugig fast blind. Hat jemand Erfahrung?

Diskutiere Einäugig fast blind. Hat jemand Erfahrung? im Pferde Gesundheit Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo... Wir haben heute in meiner Voltigiergruppe ein neues Pferd bekommen (endlich :)) Er ist 6 Jahre, hat wunderschön weiche Gänge, aber... er...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Merry96

Merry96

Dabei seit
06.04.2009
Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo...
Wir haben heute in meiner Voltigiergruppe ein neues Pferd bekommen (endlich :)) Er ist 6 Jahre, hat wunderschön weiche Gänge, aber... er ist au einem Auge fast ganz
blind. Er selbst hat damit keine großen Probleme, da er das schon lange hat (bevor jemand fragt, ich weiß nicht wie es passiert ist)
Ich wollte nur einmal fragen, ob irgendjemand Erfahrung mit so was hat und worauf man achten sollte. Wie gesagt, er gehört mir nicht und ich sehe ihn nur 1-2 Mal die Woche, deshalb brauche ich nur Tipps zum Umgang (Box, führen, "satteln").
Naja vielleicht kann mir ja jemand ein paar nützliche Tipps geben.
Vielen Dank im Vorraus.
Ganz liebe Grüße an alle. ;)
Maraike
 
18.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber zur Pferdegesundheit geworfen? Vielleicht hilft dir das ja bei deinem Problem?!
Callie

Callie

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
1.505
Reaktionen
0
Hey,

wir hatten auf dem Hof auch mal eine Pony, das auf einem Auge blind war. Es hat ihn nicht wirklich gestört, nur bei manchen Sachen ist er halt verständlicher Weise etwas nervös geworden.
Wenn zum Beispiel einer von der falschen Seite gekommen ist und er hat das nicht richtig mitbekommen, dann hat er sich erschrocken...was man aber vermeiden hätte können, indem man mit ihm spricht, bevor man auf ihn zu geht, was man sowieso mit jedem Pferd machen sollte, oder/und von vorne oder der anderen Seite kommt.

Sonst hat das Auge ihn aber nicht behindert.

Auf welcher Seite ist das Pferd auf eurem Hof denn fast blind?
 
J

**jessy**

Dabei seit
19.08.2008
Beiträge
186
Reaktionen
0
Hallo
Also bei uns wurde ein Pferd am Auge operiert und ist jetzt auf dem linken Auge blind. Obwohl sie das jetzt eigentlich erst eine Woche hat, kommt sie recht gut damit klar. Man sollte viel reden, und wenn sie fast blind ist auch ruckartige Bewegungen in der Nähe des Auges vermeiden.... welche man eigentlich Grundsätzlich vermeiden sollte im Umgang mit Pferden.
Ich persönlich würde es auch noch sehr wichtig finden das das Pferd eine fixe Bezugsperson hat.... aber das wäre sowiso für jedes Pferd idela..
LG Jessy
 
Merry96

Merry96

Dabei seit
06.04.2009
Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo, erstmal danke für eure tipps :) Unser Pferd ist rechts blind (sonst wäre das wegen voltigieren auch garnich gegangen) Ich hab das mit dem Erschrecken auch beim in die Box führen gemerkt, weil er sich vor seiner rechten Boxnachbarin erschreckt hat. Ich weiß nich genau ob er einen Bezugsperson bekommtt, aber er muss sich bei Voltigiern ja auf sehr, sehr viele Leute einstellen (doch ich glaube das bekommt er hin;))
Naja, aber noch mal danke :clap:
Falls es Probleme gibt wend ich mich gern wieder an euch :))
 
anja0987

anja0987

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
307
Reaktionen
0
Hallo,

wir hatten auch mal ein Pferd, das auf einem Auge blind war, genauer gesagt links.
Er selbst hatte damit eigentlich kaum Probleme, war nur im Umgang etwas hibbelig, was aber wahrscheinlich nicht damit zusammenhing.

Wir sind immer auf der rechten Seite gelaufen, wenn wir ihn geführt haben, damit er uns nicht über den Haufen rennt, aber ansonsten sind wir mit ihm umgegangen, wie mit jedem anderen Pferd auch.

Er konnte ganz normal geritten werden, hatte auch keine Probleme mit anderen Pferden in der Reithalle und ist sogar M-Springen auf Turnieren gegangen.

Solange man mit den Pferden redet, wenn man sich ihnen nähert, können sie ja gut abschätzen, von welcher Seite man sich nähert und bei unserem Pferd hat man auch gemerkt, dass er sich an Bewegungsabläufe gewöhnt hat.
 
B

Brillenschlange

Dabei seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Hallo,

wenn Pferde auf einem Auge ganz blind sind, stört es sie weniger, als wenn sie noch verschwommen etwas sehen.

Das Wichtigste ist, dass du ruhig an seine blinde Seite herangehst und immer schön sprichst, damit er dich orten kann. Mache am besten keine hektischen Bewegungen von vorne oder von hinten, das könnte ihn verstören.

Ansonsten führe ihn, wie oben genannt, auf der Seite, wo er noch etwas sieht, damit er dich nicht umrennt.

Im Großen und Ganzen kann er aber wunderbar mit dieser Behinderung leben und sich wie jedes andere, gesunde Pferd auch verhalten.

Liebe Grüße
 
Ronja11

Ronja11

Dabei seit
13.09.2008
Beiträge
1.778
Reaktionen
2
Ich kannte 1 Pferd und ein Pony welche auf ein Auge blind waren. (Periodische Augenentzündung).
Beide waren Schulpferde. Beim Pferd musste alles zuerst von rechts geschehen, auf der Seite konnte sie sehen.
Unterm Sattel hat man nichts gemerkt.
Sie ging bis L-Springen - tadelos. Nur eins war beim Springen wichtig, ihr die Zügel länger zu lassen, da sie vor den Sprüngen den Kopf immer etwas schräg nahm um besser taxieren zu können. Ansonsten war sie mit Feuereifer dabei.
Das Pony ging mit der einseitigen Blindheit völlig problemlos um.
Bei dem Pony habe ich die Stadien des erblindends mit erlebt.
Sie war weder Schreckhaft oder man musste sich an bestimmte Seiten halten. Sie war so, wie sie auch sehend war.
 
S

sonygirl

Dabei seit
29.05.2009
Beiträge
62
Reaktionen
0
Wir haben ein Pferd im Stall, welches seit es 2 Jahre alt ist (jetzt ist es ca. 8) das eine Auge verletzt hatte und es entfernt wurde. Dieses Pferd (es ist 1.60 gross) springt jetzt 1.10m u.a. auch an Turnieren!
Toll nicht? :D

lg
 
Elly

Elly

Dabei seit
09.04.2008
Beiträge
2.197
Reaktionen
0
Also ich kann auch nur noch mal betonen, dass Pferde da super mit umgehen können. Wir haben auch ein Pferd im Stall, dass auf einer Seite kein Auge mehr hat. Alles kein Problem, wenn man die Sachen beachtet, die die andernen schon geschrieben haben. Ich kann Schlange übr. zustimmen. Besser ganz blind als 20% -30 %. Das macht die meisten Pferde verrückt.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Einäugig fast blind. Hat jemand Erfahrung?