2. Hund mit einem Kind??

Diskutiere 2. Hund mit einem Kind?? im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo zusammen, schon lange verfolge ich als stille Leserin dieses tolles Fourm. So...nun habe ich selber ein Anliegen und hoffe ihr könnt mir...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
C

Carabinchen

Registriert seit
17.04.2009
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

schon lange verfolge ich als stille Leserin dieses tolles Fourm.

So...nun habe ich selber ein Anliegen und hoffe ihr könnt mir helfen.

Wir haben einen 2 Jahre jungen Golden Retriever. Er ist sehr sehr ruhig,hört sehr gut und ist im Umgang mit meinen 15 Monate jungen Sohn sehr vorsichtig.
Das soll ja auch so sein.
Bei meinen Freund ist das Thema 2. Hund noch weiterhin in seinen Kopf bzw. beschäftigen wir uns sehr lange mit diesem GEdanken.

So, dann mein Freund arbeiten ist, bin ich ja diejenige die sich dann um Hunde und Kind kümmern muss.

Ich wollte mal die Leute fragen, die zwei Hunde haben und noch Kinder, ob das zu schaffen ist.
Ich habe große Angst, dass ich das mit einen 2 Hund nicht schaffen würde. Und bevor ich mir ein Tier anschaffe, wo ich glaube das ich es nicht packen würde, lasse ich es lieber. ISt nicht sehr schön für das Tier, wenn es dann abgegeben werden muss.
Aber trotzdem beschäftigt mich dieser Gedanken wegen eines zweiten GOlden Retrievers. Ich liebe diese Rasse.

Also..was könnt ihr mir raten. Ihr habt ja die Erfahrungen gesammelt. Würde mich sehr freuen, wenn sich hier welche melden würden.

Danke schonmal im Voraus.
 
19.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
A

Adam-und-Eva

Guest
Hallo und Willkommen,

solange du nicht überzeugt bist das du es schaffst 2 Hunde und Kind sollte ihr keinen anschaffen, sonst fühlst du dich irgendwann überfordert und da leiden dann ALLE und du hast noch dazu ein schlechtes Gewissen.
 
C

Carabinchen

Registriert seit
17.04.2009
Beiträge
2
Reaktionen
0
ja, da haste wohl recht. Obwohl ich eher schiss hab. Also wegen dem Tier halt.

Deswegen dachte ich, dass ich mich erstmal erkundige oder wie das andere Leute so händeln.
 
Claudine

Claudine

Registriert seit
06.03.2009
Beiträge
278
Reaktionen
0
Hallo, Carabinchen, wir haben zwei Kinder und zwei Hunde. Der zweite Hund kam allerdings, als unser Jüngster schon fast 11 Jahre alt war. Da du mit einem kleinen Kind ziemlich viele Termine wahrnehmen musst und ihn eigentlich immer dabei hast, stelle ich es mir ziemlich schwierig vor, dabei mitunter auch noch zwei Hunde zu händeln. Ich hätte das nicht geschafft, es ist manchmal auch so schon schwierig mit beiden unterwegs zu sein. Den Wunsch nach einem zweiten Hund finde ich nachvollziehbar, bei uns war auch die Begeisterung über den Ersten so groß, dass wir einen zweiten wollten. Aber ich denke, wenn euer Junior mal im Kindergarten ist, wäre der Zeitpunkt besser. LG Claudia
 
Zombieblume

Zombieblume

Registriert seit
13.07.2007
Beiträge
1.095
Reaktionen
0
Hallo ich habe auch ein Kind und ein Hund aber nen zweiten würde ich mir nicht dazu holen. Nehme manchmal noch nen Hund von na Freundin mit wenn ich spazieren gehe, aber auf dauer wäre mir das zu stressig nen zweiten Hund im Haushalt.
 
*phil*bailey*

*phil*bailey*

Registriert seit
19.04.2009
Beiträge
103
Reaktionen
0
Hallo Carabinchen,

wir haben einen 3 1/2 Jährigen Boxerrüden (zwar etwas übermütig, aber wohlerzogen) und uns nun vor 5 Wochen den Wunsch nach einem Zweithund erfüllt. Ein kleines quirliges Boxermädchen das auf den Namen Bailey hört.
Wir haben zwar keine Kinder, aber trotzdem rate ich dir von der Anschaffung eines zweiten Hundes (erstmal) ab. Da dein Kleiner, wie du schreibst, erst 15 Monate alt ist und demnach noch deine "ungeteilte" Aufmerksamkeit braucht, halte ich es nicht für Sinnvoll dir "jetzt schon" einen zweiten Hund zuzulegen, da der Welpe 100%ig zu kurz kommt. Es ist nicht einfach mit zwei Hunden, wovon der eine zwar vielleicht gut erzogen, der andere aber ungestüm, neugierig und vorallem flink ist. :mrgreen: Und dann noch auf ein Kleinkind zu achten scheint mir quasi unmöglich.
Unser Großer ist ein sehr umgänglicher, liebevoller Hund und hatte nie Probleme mit Artgenossen, war eher immer sehr freundlich und aufgeschlossen anderen Hunden gegenüber. Doch mit unserer Entscheidung ihm einen kleinen, frechen und sehr aufdringlichen Welpen an die Seite zu setzen ist er, wiedererwartend, bis heute noch nicht 100% einverstanden. Sicher gibt sich das mit der Zeit, aber im Moment herscht täglich auf gut Deutsch "Halli Galli" in unserem Wohnzimmer. Sie streiten um das beste Spielzeug, das größere Körbchen und sind unentwegt bemüht die Rangfolge zu definieren. Auch wenn der Krümel erst 3 Monate alt ist hat sie es faustdick hinter den Ohren und lässt es sich nicht nehmen unseren Großen zu Foppen und zu Ärgern.
Will damit sagen, es ist schon ohne Kind nicht einfach immer hinter 2 Hunden her zu sein und darauf zu achten das sie nichts anstellen, bzw. der Welpe die entsprechende Erziehung genießen kann. Auch wenn dein Hund ein sehr ruhiger und angenehmer Mitbewohner ist, es wird ihm nicht gefallen einen neuen Hund in eurer Familie akzeptieren zu müssen. Sicher lernt unsere Kleine von dem Großen imens viel, aber glaub mir umgedreht ist es ganauso und der Große fällt in alte, längst ausgetriebene Verhaltensmuster zurück. Es braucht eine Zeit bis sich beide Tiere aneinander gewöhnen, sie die Rangordnung geklärt haben und die Harmonie im Haus wieder hergestellt ist. Und von der Stubenreinheit brauch ich dir sicher nichts zu erzählen. Ich stelle mir das mit einem Kleinkind nicht einfach vor und würde mir diesen Stress an deiner Stelle nicht zumuten wollen.
Vielleicht wartest du einfach noch ein wenig bis dein Sprössling ein bisschen älter und selbstständiger ist, damit machst du es dir etwas einfacher und kannst dich zu gegebenem Zeitpunkt sicher besser um einen Welpen kümmern. Doch wenn es dann mal soweit ist: VIEL SPASS!!! :D

Viele Liebe Grüße
 
Hamsteramy

Hamsteramy

Registriert seit
04.04.2009
Beiträge
216
Reaktionen
0
Also wen du dir das nicht zutraust dann würde ich es lassen.. Ein hUnd ist mega viel arbeit und wen dein mann arbeiten geht (morgens wen es der fall is) wer geht denn mit den hunden gassi und wer passt auf das kind auf? Was wen sich die Hunde nicht verstehen? Ist euer haus auch groß genug? habt ihr das geld für 2 hunde? Wohin mit den 2 im Urlaub .. also ALL sowas würde ich erstmal bedenekn ..
und meiner meinung nach würde ich es lassen .. den 1 hund braucht mega viel zuneigung und liebe und das mit deinem Kleinen (Sohn) der soll ja auch nicht vernachlässigt werden .. Und wie du schon sagst der arme soll dann doch nicht ins tierheim :(
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

2. Hund mit einem Kind??

2. Hund mit einem Kind?? - Ähnliche Themen

  • Hund ( 5 Monate ) alleine lassen

    Hund ( 5 Monate ) alleine lassen: Hallo Wir haben seit 3 Monaten eine Schäferhundmischlingshündin .Das Ding ist ,dass meine Nachbarin sehr viele Hunde hat und dabei eine Hündin...
  • Mutter will Hund weggeben

    Mutter will Hund weggeben: Hey Wir haben vor ca. 2 Wochen einen junghund aus dem Tierheim geholt(9monate alt). Er ist sehr verspielt und nimmt halt immer unsere Sachen zum...
  • Hund oder Single

    Hund oder Single: Hallo ! Aus Verzweiflung in meinem Privatleben möchte ich hier um eure Meinung bitten: Ich bin mit meiner Freundin nun ein Jahr lang zusammen...
  • Hund ignoriert mich

    Hund ignoriert mich: Hey, Wir haben vor einer Woche einen Hund aus dem Tierheim bekommen.Zuhause fühlt er sich sehr wohl. Er liebt meine Mutter. Sie kann keinen...
  • Übergriffe auf meinen Hund .

    Übergriffe auf meinen Hund .: Hallo, schon einige Mahle mußte ich erleben , wie orientalische Menschen nach meinen Hund traten und mich beschimpften , weil mein Hund ihnen zu...
  • Ähnliche Themen
  • Hund ( 5 Monate ) alleine lassen

    Hund ( 5 Monate ) alleine lassen: Hallo Wir haben seit 3 Monaten eine Schäferhundmischlingshündin .Das Ding ist ,dass meine Nachbarin sehr viele Hunde hat und dabei eine Hündin...
  • Mutter will Hund weggeben

    Mutter will Hund weggeben: Hey Wir haben vor ca. 2 Wochen einen junghund aus dem Tierheim geholt(9monate alt). Er ist sehr verspielt und nimmt halt immer unsere Sachen zum...
  • Hund oder Single

    Hund oder Single: Hallo ! Aus Verzweiflung in meinem Privatleben möchte ich hier um eure Meinung bitten: Ich bin mit meiner Freundin nun ein Jahr lang zusammen...
  • Hund ignoriert mich

    Hund ignoriert mich: Hey, Wir haben vor einer Woche einen Hund aus dem Tierheim bekommen.Zuhause fühlt er sich sehr wohl. Er liebt meine Mutter. Sie kann keinen...
  • Übergriffe auf meinen Hund .

    Übergriffe auf meinen Hund .: Hallo, schon einige Mahle mußte ich erleben , wie orientalische Menschen nach meinen Hund traten und mich beschimpften , weil mein Hund ihnen zu...