Gewöhnung Außenhaltung

Diskutiere Gewöhnung Außenhaltung im Kaninchen Haltung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo, ich habe eine Frage. Ich erstand gestern bei Ebay einen Kaninchenstall. Ich werde dazu noch ein Freigehe basteln so bald der Stall steht...
Sir&Lady

Sir&Lady

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
91
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe eine Frage. Ich erstand gestern bei Ebay einen Kaninchenstall. Ich werde dazu noch ein Freigehe basteln so bald der Stall steht. Ich weiß allerdings nicht genau, wie ich das
machen soll:

Tagsüber mag es ja warm sein, aber nachts ist es ja noch recht kühl. Muss ich die also nachts reinholen oder gewöhnen die sich schnell an diesen Wechsel. Mein Ziel ist es, sie dauerhaft draußen zu halten, da ich glaube, dass es für sie einfach schöner ist, als in meinem blöden Zimmer. Ich werde sie da zwar vermissen, aber ich denke da ich die Möglichkeit habe sie draußen zu halten, dass es auch schöner für sie ist draußen zu leben. Wie muss ich das jetzt handhaben?

Danke für die Hilfe!
 
19.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.
Anna-Lena

Anna-Lena

Registriert seit
11.04.2009
Beiträge
1.112
Reaktionen
0
Eigentlich sagt man,dass man sie so mitte Mai auch Nachts raussetzen kann. Als es vor kurzem so warm war waren meine beiden auch schon nachts draußen.
 
N

nini88

Registriert seit
07.09.2008
Beiträge
3.594
Reaktionen
0
Schön, dass du deine nins draußen halten willst=)
Also du musst sie langsam dran gewöhnen: Erstmal nur für ein paar Stunden ins neue Gehege, dann den Zeitraum immer mehr verlängern.
Du kannst sie nachts dann auch draußen lassen, wenn es mehr als 15Grad sind.
Danach gewöhnen sich deine nins da ganz schnell dran, das ist nicht wirklich schlimm für die:p
Du musst aber alles Raubtiersicher und so machen, hast du scho Pläne für das neue Gehege? Würde mich interssieren=)
 
Sir&Lady

Sir&Lady

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
91
Reaktionen
0
Also, ich habe wie gesagt einen Kaninchenstall als Schutzhütte gekauft. Der hat laut Anbieter 1,6m² Nutzfläche. Allerdings zähle ich da mal nur die Hälfte, weil ich nich finde, dass der abgedeckte Teil zum Auslauf zählen sollte.

Ich habe vor sie am Gartenhaus zu halten. Der Käfig steht auf asphaltieren Boden und das Freigehe soll dann auf Rasen stehen. Ich dachte mir ich hebe eine Fläche von ca. 3-4m² aus und lege Kaninchendraht rein, dann würde ich wieder die Grasflicken drauflegen, damit es zusammenwachsen kann. Der Zaun/Gitter soll Maschendraht sein, wie er auch oft in Gärten zu finden ist. Ich werde den ca. 30cm in den Boden setzen, so dass sie sich nicht ausbuddeln können. Was mir etwas sorgen bereitet ist die Abdeckung. Ich habe schon überlegt ein Netz darüber zu spannen, so ass ich das auch ab und an selber umklappen kann. Ich weiß aber nicht, wie effektiv das gegen Katzen ist (um Raubvögel und sowas mache ich mir da keine Sorgen, aber so ne Katze kann ja schon so 10kgs haben). Die andere Möglichkeit wäre, auch auf dem Gehege selber Machendraht/Kaninchendraht zu "spannen". Das wäre sicherlich effektiver gegen Katzen, aber schwierig für mich selber in das Gehege zu kommen....

Danke übrigens für die Antworten!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
**Häschenmamiii**

**Häschenmamiii**

Registriert seit
21.02.2009
Beiträge
1.605
Reaktionen
0
Hört sich schonmal ganz gut an!
Aber ich würde dir eher verzinkten Volierendraht empfehlen!
Der Kaninchendraht ist doch der (hab ich mal gehört), der ganz leicht durchgebissen werden kann, oder?


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

**Häschenmamiii** schrieb nach 50 Sekunden:

Ach genau! Überdachung? Da würd ich dir auch dann den Volierendraht empfehlen, den kannst du dann da drüberspannen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Sir&Lady

Sir&Lady

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
91
Reaktionen
0
Ich dachte für die Umzäungung an einen ganz normalen Gartenzaun...aber ich habe im Internet auch mal geschaut. Schlecht sieht das auch nicht aus. Und auch gar nicht mal sooo teuer. Bin Studentin, daher wäre natürlich ein humaner Preis echt spitze. Aber es scheint ja wirklich ganz ok zu sein. Du meinst doch das hier oder :

http://cgi.ebay.de/Volierendraht-Zaun-Draht-Freie-Auswahl-alle-Groessen_W0QQitemZ190301382851QQcmdZViewItemQQptZde_haus_garten_tierbedarf_v%C3%B6gel?hash=item190301382851&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=72%3A1229|66%3A2|65%3A12|39%3A1|240%3A1318


Da schein nicht schlecht. Aber ist das auch stabil? Also wenn da was gegenspringt?
 
S

Stanzerle

Registriert seit
12.04.2009
Beiträge
1.024
Reaktionen
0
Wird das der Gehege- oder der Freilaufteil? Für einen Freilauf kannst Du schon normalen Zaun verwenden, denn da sind sie ja nur unter Aufsicht. Oben muss allerdings zumindest ein Netz drüber.

Für das Gehege brauchst Du auf jeden Fall Volieredraht, denn alles andere ist für einen Marder nicht sicher genug, durch den Gartenzaun kommt er sogar durch ohne ihn zu zerbeißen.

Schau mal, wir haben ein kleines Merkblatt für Gehege gebastelt, vielleicht hilft Dir das ein bisschen weiter:
http://www.kleintierhilfe-muenchen.de/resources/PDF/Gehegemerkblatt.pdf

Außerdem sind das gute Internetseiten, um sich Anregungen zu holen:
www.kaninchengehege.de
www.kaninchengehege.com
 
Sir&Lady

Sir&Lady

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
91
Reaktionen
0
Cool, danke!!!

Also, ich hatte an sowas hier gedacht:

http://www.kaninchengehege.de/

Es soll schon ein Gehege sein, in dem sie immer sein können. Ich habe wie gesagt einen Stall bei ebay erstanden, der mir aber zu klein ist. Deswegen wollte ich an den Stall grenzend noch zusätzliche 3-4m² haben. Im Sommer werden sie am Gartenhaus stehen und im Winter setze ich sie in die Ecke am Haus. Da da Steinplatten sind, muss ich aber nicht buddeln und habe noch etwas Zeit damit. :D

Ich weiß gar nicht, ob wir hier Mader haben. Katzen haben wir auf jeden Fall, aber Mader wüßte ich jetzt ehrlich gesagt gar nicht.
 
S

Stanzerle

Registriert seit
12.04.2009
Beiträge
1.024
Reaktionen
0
Der Link, den Du gepostet hast, geht leider nur auf die Startseite ;)

Marder gibt es leider überall, selbst in der Großstadt und Füchse ziehen auch immer weiter in die Städte wegen dem tollen Futterangebot.

Da Marder hauptsächlich nachtaktiv sind wirst Du sie auch nicht so oft sehen, allerdings ist ein Kaninchen von einer Freundin am hellichten Tag vom Marder gerissen worden, man sollte sich also nicht zu sehr auf die Nachtaktivität verlassen.
 
N

nini88

Registriert seit
07.09.2008
Beiträge
3.594
Reaktionen
0
Würde auch was gegen Marder machen.
Bei mir hats 4 Jahre mit Netz geklappt, dann kam ein Fuchs und hat beide mitgenommen=(
Seitdem hab ich immer alles Bombensicher;)
 
bunny-in

bunny-in

Registriert seit
08.04.2007
Beiträge
406
Reaktionen
0
Würde auch was gegen Marder machen.
Bei mir hats 4 Jahre mit Netz geklappt, dann kam ein Fuchs und hat beide mitgenommen=(
Seitdem hab ich immer alles Bombensicher;)
Super! Das finde ich sehr verantwortungsvoll :clap:
Ich würde auch dringend jedem empfehlen ein richtiges hasi-alcatraz zu bauen. Es darf weder Fressfeind rein, noch die Tiere raus können.

Es muss ein tutti-kompletti sicheres Gehege sein inkl. sicherem Dach.
Bitte auch bedenken, nicht jeder Draht ist geeignet.

Lieber länger planen, sich richtig informieren und vielleicht etwas mehr investieren, als das eben das Leben der Kaninchen auf dem Spiel steht.
 
Sir&Lady

Sir&Lady

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
91
Reaktionen
0
Danke für die tollen Beiträge. Sie sind echt hilfreich, nur langsam bekomme ich ja fast Angst die draußen zu lassen. ;)


Lieber länger planen, sich richtig informieren und vielleicht etwas mehr investieren, als das eben das Leben der Kaninchen auf dem Spiel steht.

Das versuche ich ja gerade. Bis die Kaninchen nun letztendlich raus können dauert es ja ehe noch was. Der STall muss erstmal gestrichen werden und dann einige Tage ausdünsten. Außerdem will ich ja auch kein Material verreißen. Ist mir schon klar, dass das keine einfache Sache ist. Beim Investieren ist es aber nunmal auch so, dass man kein Geld ausgeben kann, das man nicht hat. Sprich, ich muss mit den MItteln die ich habe was "zaubern".

Nur von Mardern wüsste ich hier in der Gegend wirklich nichts. Ich weiß, dass wir hier Füchse haben, aber von Mardern bisher keine Spur. Was nicht heißt, dass ich den Rat nicht ernst nehme.

Von dem Netz nehme ich auch Abstand. Mir ist es zu unsicher. Ein Katze muss wahrscheinlich einfach Mal reinlangen und dann war es das. Ich denke, dieser Volierendraht ist dafür wirklich besser geeignet. Ich wollte diese Woche nochmal ins Tiergeschäft und zum Baumarkt um mich zu informieren.


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Sir&Lady schrieb nach 6 Minuten und 59 Sekunden:

Sowas stelle ich mir im Grunde vor:

http://www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/kaefige_freigehege/freigehege/freigehege_holz/82233


Das ist halt leider etwas klein :(


Das finde ich auch nicht schlecht, aber ob das sicher ist? Und vor dem Ausbuddeln ist da auch kein Schutz gegeben.

http://www.zooplus.de/feedback/shop/nager_kleintiere/kaefige_freigehege/freigehege/freigehege_metall/33749
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Stanzerle

Registriert seit
12.04.2009
Beiträge
1.024
Reaktionen
0
Ist nicht böse gemeint, aber wenn Du nur so etwas kaufen/bauen kannst, dann lass sie lieber im Haus und gib ihnen da anständig viel Platz.

Das ist vieeeeel zu klein, bei Außenhaltung sollten es für zwei Kaninchen schon mind. 6 qm Daueraufenthalt sein.

Dann kauf lieber Gitterelemente und ein vernünftiges Netz und setz sie nur raus, wenn Du dabei sein kannst und dafür dürfen sie im Haus vernünftig toben.

Volieredraht ist im Baumarkt i.d.R. teurer als bei Internetanbietern
 
Sir&Lady

Sir&Lady

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
91
Reaktionen
0
Habe das auch nicht böse aufgefasst. Nur wie gesagt, wenn ich das lese mit dem Fuchs usw. da wird einem schon anders.

Nein, ich werde das nicht kaufen. Wie gesagt, die sind mir zu klein. Ich rede aber lediglich von der Machart. Sprich, keine Pyramide oder was es da sonst noch so gibt. Im Haus haben sie jetzt 12m², nur glaube ich halt, dass es ihnen draußen besser gefällt. Und wenn ich alles wüßte, dann würde ich ja hier nicht schreiben. Es ist also gut, dass mir das zum Beispiel einer mit mit dem verzinkten Draht gesagt hat. Ich bin gestern Nacht zum Nottierarzt gefahren, weil es einem der Tiere nicht gut ging, da will ich jetzt bestimmt nicht, dass sie der Marder, Fuchs, Kater oder sonstwas holt.
 
S

Stanzerle

Registriert seit
12.04.2009
Beiträge
1.024
Reaktionen
0
Dann erstmal gute Besserung für den/die Kranke/n!

Dann lass Dir einfach Zeit mit dem Gehegebau, bis August kann man sie ja auf jeden Fall nach draußen setzen (für künftige Außenhaltung).

Ich empfehle Dir auf jeden Fall ein begehbares Gehege, das ist viel einfacher zu reinigen und man kann sich auch mal mit reinsetzen.

Aber ganz wichtig, die Türe sollte zweigeteilt sein, so dass sie Dir nicht rauswitschen können, wenn Du mit dem Futter kommst und es eilig hast zur Arbeit zu kommen ... den Fehler hab ich nämlich am Anfang gemacht, war äußerst nervig ;)
 
Thema:

Gewöhnung Außenhaltung

Gewöhnung Außenhaltung - Ähnliche Themen

  • Kaninchen nach 5 Jahren an Außenhaltung gewöhnen?

    Kaninchen nach 5 Jahren an Außenhaltung gewöhnen?: Halli Hallo :) im Oktober 2010 habe ich mir meine 2 Kaninchen angeschafft. Seitdem leben sie in unserer Wohnung und sind nur im Sommer für...
  • Kaninchen jetzt noch an Aussenhaltung gewöhnen?

    Kaninchen jetzt noch an Aussenhaltung gewöhnen?: Hallo, ich habe gestern 2 junge kaninchen bekommen (8 wochen). die vorbesitzer hatten die kaninchen in einem gemauerten gartenhaus. ich jedoch...
  • Kaninchen an Aussenhaltung gewöhnen... Wie?

    Kaninchen an Aussenhaltung gewöhnen... Wie?: Hallo ich habe mal eine Frage an euch und zwar: Ich bekomme morgen 2 Kaninchen die nur Wohnungshaltung kennen. Ich würde sie aber gern nach und...
  • Kaninchen jetzt noch an die Außenhaltung gewöhnen?

    Kaninchen jetzt noch an die Außenhaltung gewöhnen?: Hallo hallo, nachdem Ende Juli unser Gretchen über die RBB gehoppelt ist, hätte ich nun ein schönes neues Zuhause für meinen Brauni. Es ist...
  • Wann am Besten Kaninchen an Aussenhaltung gewöhnen?

    Wann am Besten Kaninchen an Aussenhaltung gewöhnen?: HALLO MEIN BENNI IST 4 JAHRE ALT UND SEIT EINER WEILE LEIDER ALLEINE DA SEIN PARTNER GESTORBEN IST. ER SOLL NICHT DEN REST SEINES LEBENS ALLEINE...
  • Wann am Besten Kaninchen an Aussenhaltung gewöhnen? - Ähnliche Themen

  • Kaninchen nach 5 Jahren an Außenhaltung gewöhnen?

    Kaninchen nach 5 Jahren an Außenhaltung gewöhnen?: Halli Hallo :) im Oktober 2010 habe ich mir meine 2 Kaninchen angeschafft. Seitdem leben sie in unserer Wohnung und sind nur im Sommer für...
  • Kaninchen jetzt noch an Aussenhaltung gewöhnen?

    Kaninchen jetzt noch an Aussenhaltung gewöhnen?: Hallo, ich habe gestern 2 junge kaninchen bekommen (8 wochen). die vorbesitzer hatten die kaninchen in einem gemauerten gartenhaus. ich jedoch...
  • Kaninchen an Aussenhaltung gewöhnen... Wie?

    Kaninchen an Aussenhaltung gewöhnen... Wie?: Hallo ich habe mal eine Frage an euch und zwar: Ich bekomme morgen 2 Kaninchen die nur Wohnungshaltung kennen. Ich würde sie aber gern nach und...
  • Kaninchen jetzt noch an die Außenhaltung gewöhnen?

    Kaninchen jetzt noch an die Außenhaltung gewöhnen?: Hallo hallo, nachdem Ende Juli unser Gretchen über die RBB gehoppelt ist, hätte ich nun ein schönes neues Zuhause für meinen Brauni. Es ist...
  • Wann am Besten Kaninchen an Aussenhaltung gewöhnen?

    Wann am Besten Kaninchen an Aussenhaltung gewöhnen?: HALLO MEIN BENNI IST 4 JAHRE ALT UND SEIT EINER WEILE LEIDER ALLEINE DA SEIN PARTNER GESTORBEN IST. ER SOLL NICHT DEN REST SEINES LEBENS ALLEINE...