Ratte beißt plötzlich...

Diskutiere Ratte beißt plötzlich... im Ratten Verhalten Forum im Bereich Ratten Forum; Hey ich hoffe ihr könnt mir helfen ich habe eine Ratte die beißt mich plötzlich einfach so ... er war sonst immer ganz zahm und lieb und echt ein...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Rattz

Rattz

Registriert seit
17.04.2009
Beiträge
15
Reaktionen
0
Hey ich hoffe ihr könnt mir helfen ich habe eine Ratte die beißt mich plötzlich einfach so ... er war sonst immer ganz zahm und lieb und echt ein kleiner spatz aber auf einmal hat er angefangen mich zu beißen
aber so richtig tief in die finger... aber manchmal ist er wirklich wieder lieb... und jetzt erstmal zur vorgeschichte ich habe ihn seit ca. 1 1/2 jahren und habe ihn eigentlich auch mit einer 2. ratte gehalten... den anderen musste ich aber leider letzte woche einschläfern lassen :( und jetzt habe ich mir wieder 2 neue Nasen geholt aber ich habe jez angst wenn er schon mich beißt das er vill auch die 2 neuen Ratten beißen könnte.
Und das er beißt ist jetzt seit ungefähr 3 tagen... und ich hab wirklich ziemlich angst in den Käfig zu langen weil er sich sonst festbeißen könnte, wie er es z.b. bei meiner mutter getan hat.
Könnt ihr mir bitte helfen bin sehr verzweifelt :(
 
19.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal in den Verhaltensratgeber für Ratten von Gerd nachgelesen? Er beantwortet dort alle wichtigen Fragen rund um das Wohlbefinden der quirligen Nager, insbesondere über das Verhalten. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.552
Reaktionen
151
warum hasd du denn die andere ratte einschlaefern lassen muessen ?
es ist moeglich das er schmerzen hat und deshalb aggressiv ist .. ich wuerde ihn mal vom tierarzt gruendlich durchchecken lassen - das ist immer das erste was man bei verhaltensaenderungen tun sollte
nach einer woche sollte die einzelhaltung noch keine so extreme verhaltensaenderung hervorrufen (zumal sie ja vorher nie anzeichen von aggressionen gezeigt hat oder ?) aber ausschliessen wuerde ich es trotzdem nicht .. daher ist es gut das du neue gesellschaft fuer die ratte geholt hasd ..
 
K

Kleintierzoo

Registriert seit
07.04.2009
Beiträge
560
Reaktionen
0
hi,
droht er denn bevor er zubeißt?
rennt er agressiv auf die hand zu?
macht er es seit dem die andere ratte verstorben ist?
hast du ein haus im käfig und viel "krimms krams" zur beschäftigung?
hat der käfig vorne eine öffnung/tür und wird auch nur die benutzt? oder hat der käfig oben eine öffnung und ihr greift dadurch auch nur von oben in den käfig?

es gibt mehrere ursachen, warum ratten plötzlich anfangen zu beißen, aber meistens sind es haltungsfehler!

lg
 
Rattz

Rattz

Registriert seit
17.04.2009
Beiträge
15
Reaktionen
0
Naja er hat dann irgendwie immer so eine "psycho-blick" und macht den hals lange nach vorne... und naja wir haben 2 große türen an der vorderseite also das ist ein selbstgebauter und bisher hatte ich ja auch keine probleme damit und er beißt immer richtig zu... und ich war erst am dienstag mit ihm beim tierarzt weil er Haarlinge hatte ... kann es vill auch davon kommen das ich den Käfig ganz sauber gemacht hab und nichts mehr nach ihm riecht oder so ... ich weiß ja nicht :(
 
K

Kleintierzoo

Registriert seit
07.04.2009
Beiträge
560
Reaktionen
0
hi, also das mit dem käfig sauber machen glaub ich eher nicht, meistens beißen ratten wenn sie sich irgendwie bedroht fühlen...
zb wenn sie keine zufluchtsmöglichkeiten haben, weil sie zb kein haus drin zu stehen haben, vllt hat er sich vorher mit seinem partner auch einfach sicherer gefühlt und jetzt wo er alleine ist fühlt er sich nicht mehr so sicher!?
vllt, fehlt ihm auch die körperliche auslastung, weil er alleine sitzt?

ich hatte mal so einen ähnlichen fall, hatte eine ratte aufgenommen, die auf der strasse gefunden wurde...erst war sie ganz lieb, aber nach zwei wochen hat sie auch angefangen mich übelst zu beißen (mitten ins gelenk, bis auf den knochen, konnte den finger zwei wochen nicht mehr bewegen).

hab ihr dann zwei junge ratten dazu gesetzt und plötzlich war es weg, von heute auf morgen und sie war wieder super lieb und verschmust...

also wenn sie gesundheitlich ok ist, dann würde ich das vllt mal ausprobieren. du sagtest ja das du noch zwei ratten hast, die du dazu setzen wolltest.
ich würde versuchen ob sie sich verstehen und ob das mit dem beißen dann besser wird. in der regel sind ratten ja sehr soziale gesellschaftstiere und freuen sich immer über neuzugänge.
ich würde natürlich die ratzen erstmal ne weile zu beobachten, falls es doch zu extremen beißereien kommt (kleine stenkereien und zwickerein kommen meistens sowieso vor).

hoffe es bessert sich bald mit dem beißen, denn sowas ist echt net schön :(

lg
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Neue Ratten bitte nicht einfach so dazusetzen - nicht mal, wenn man sie beobachet! Ratten müssen langsam integriert und an ihre neuen Mitbewohner gewöhnt werden, alles andere kann noch Tage oder Wochen später zu ernsthaften Problemen führen.
Auch wenn Ratten sehr soziale Tiere sind und Artgenossen brauchen, über fremde Ratten freut sich zuerst mal so gut wie keine Ratte, denn Ratten sind sehr rudel- und revierbezogen, und Rudel und Revier werden gegen Eindringlinge verteidigt. Daher ist ein langsames aneinandergewöhnen auf neutralem Boden die einzig sichere Möglichkeit, Ratten zu vergesellschaften. So eine Inti kann bei Ratten unter 10 Wochen noch innerhalb einer Stunde gehen (erst mit ca. 8-10 Wochen entwickelt sich das Rudel- und Revierbewusstsein), bei Ratten über 10 Wochen muß man da mitunter mehrere Wochen einplanen.

Solange die Ratte wegen Haarlingen in Behandlung ist (ca. 6 Wochen) kommt eine Inti auch nicht in Frage, es sei denn, die neuen Ratten werden gleich mitbehandelt.

Komplett veränderter Geruch kann durchaus dazu führen, daß Ratten sich unsicher fühlen und daher aus Abwehr zubeissen.
Beisst er nur im Käfig, oder auch im Auslauf?
 
K

Kleintierzoo

Registriert seit
07.04.2009
Beiträge
560
Reaktionen
0
nunja hab da so meine eigenen erfahrungen gemacht und ich denke es kommt immer drauf an, wie man seine ratten hält und wer da der "boss" ist...

meine ratten zb wissen das ich das sagen habe und niemand anderes, sicherlich haben sie unter sich auch einen rudelführer, aber wenn ich sage es ist schluß (zb mit zankereien) dann ist auch schluß....

ich hab zb eine gruppe mit 14 ratten und die hab ich auch nach und nach dazugesetzt (d.h. die gruppe bestand nicht von anfang an so) hab sie meistens vom ersten tag an dazugesetzt (bzw. nach gründlicher tierärztlicher untersuchung) und da gibts einen tag bisl "rangkämpfe" und dann ist gut...bei mir verstehen sie sich alle, liegen gerne zusammen auf einen haufen, kuscheln und betudeln sich ;) (und das war schon immer so bei meinen ratzen, halte jetzt schon seit fast 10 jahren ratten)

sie wissen denk ich, das alles was ich mache für sie nichts schlimmes ist...

aber andersrum hast du sicherlich recht, da viele auch nicht wissen richtig mit ihren ratten umzugehen oder vllt auch ratten haben die nicht so gesellig sind oder stärkeres revierverhalten haben, dann muss man es natürlich langsam angehen lassen...

lg
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Also meinst du, weil ich "richtig" integriere, fehlt mir das entsprechende Wissen?

Was du beschreibst (und womit du schlicht Glück hattest) sind Blitzintegrationen; jeder verantwortungsvolle Rattenhalter wird immer davon abraten.

Als Mensch bist du nicht der Rudelführer - das kannst du gar nicht sein, denn du lebst nicht 24 Stunden am Tag mit deinen Ratten zusammen, du kannst nicht wie Ratten kommunizieren, wie sie es untereinander tun.

Blitzintegrationen widersprechen dem natürlichen Verhalten von Ratten, daher kann ich das nicht gutheißen oder gar empfehlen.
 
K

Kleintierzoo

Registriert seit
07.04.2009
Beiträge
560
Reaktionen
0
naja so will ich das nicht sagen, sorry wenn ich mich vllt falsch ausgedrückt habe, meine das mit entsprechenden wissen...
ich find das ja ok, das man eine "richtige" inti macht, aber bei mir ists nun mal meistens nicht nötig...
warum soll ich ne ratte (die mit in die gruppe soll) wochenlang alleine sitzen lassen bis sie in die gruppe darf, wenns auch sofort geht???

ich meine ich merks ja ob meine ratten dadurch gestresst sind oder nicht und ich denke in erster linie immer an meine ratten!!!

und ich muss dazu sagen, das ich das auch nur bei meinen weibchen machen kann, bei meinen böcken muss ich auch immer eine "richtige" inti durchführen, denn die stehen unter stress, wenn jemand neues dazu kommt und akzeptieren die neulinge auch nicht sofort (sondern erst nach ner inti).
würde ich die neuen ohne inti dazu setzen, dann würde die mir die ganze gruppe durcheinander bringen und das geht mal gar nicht!
 
Rattz

Rattz

Registriert seit
17.04.2009
Beiträge
15
Reaktionen
0
Also eigentlich wenn er beißt (das sind ja i-wie immer nur so phasen in denen er das macht) dann nur im käfig hab es gestern ausprobiert. Kann es vill auch sein das er sich ziemlich allein im Käfig fühlt weil wenn ich ihn im Auslauf hab versucht er immer in den Käfig von meinen 2 neuen Nasen zu gehen.
Und ist es eigentlich normal das er (wenn ich alle 3 zusammen setze) total unbeeindruckt ist... er schnuppert vill mal kurz an den beiden kleinen aber sonst nichts... die 2 kleinen dagegen freuen sich immer total und hängen die ganze zeit an ihm dran.
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Wenn alle 3 schon Kontakt hatten/haben, mußt du bitte auch unbedingt die Neuen gegen Haarlinge mitbehandeln, konsequent die gleichen 6 Wochen durch, inkl. besonders gründlicher Käfigreinigung etc. Sonst kann es dir passieren, daß du bald denselben Haarlingbefall wieder hast.
 
Rattz

Rattz

Registriert seit
17.04.2009
Beiträge
15
Reaktionen
0
Ich war am Dienstag das letzte mal beim TA wegen den Haarlingen der hat gemeint die sind weg... und deshalb habe ich ja den Käfig nochmal gründlichst gereinigt...
Muss ich eig Angst haben das wenn ich die kleinen mit in den großen Käfig setzte das der andere sie vill auch beißen könnte?!
und an was könnte des jetzt liegen das er mich beißt?!
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Wie lange wurde er insgesamt gegen Haarlinge behandelt? Man braucht eine Gesamtbehandlungszeit von 6 Wochen, damit sie garantiert weg sind (also je nach Präparat wird 1-2mal im Abstand von 2 bzw. 3 Wochen nachbehandelt), ansonsten kann es passieren, daß sie wiederkommen.

Ehe du die Neuen mit in den großen Käfig setzt, sollten sich alle 3 im Auslauf über längere Zeit (mindestens 2-3 Stunden) gut verstehen. Wenn er nur im Käfig nach dir beisst, spricht das dafür, daß er sein Revier verteidigt, und das würde er u.U. auch gegen andere Ratten verteidigen. Daher muß der Käfig, in den dann alle einziehen werden, gründlich saubergemacht und idealerweise auch noch umgeräumt werden, damit der Wiedererkennungseffekt möglichst gering ist.
 
Rattz

Rattz

Registriert seit
17.04.2009
Beiträge
15
Reaktionen
0
also er wurde jetzt 2 mal im abstand von 3 wochen immer behandelt....
Und ich würde die 3 ratten sowieso momentan noch nicht zusammen setzen...
ich möchte mir erst 100% sicher sein das er die 2 kleineren nicht beißen würde.
Aber danke für eure hilfe :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ratte beißt plötzlich...

Ratte beißt plötzlich... - Ähnliche Themen

  • Ratte beißt plötzlich und wirkt ziemlich aufgedreht - unnatürliches Verhalten

    Ratte beißt plötzlich und wirkt ziemlich aufgedreht - unnatürliches Verhalten: Hallo :) Ich habe mal ein paar Fragen zu dem Verhalten meines Rattenböckchens. Ich weiß, es gibt schon ein paar Threads, aber oftmals treffen die...
  • Ratte beißt plötzlich

    Ratte beißt plötzlich: Hallo! Vor ein paar Tagen habe ich mir 2 Ratten aus dem Tierheim geholt, da meine beiden letzten leider verstorben sind :( Im Tierheim war noch...
  • Normalerweise ganz zahme Ratte beißt plötzlich

    Normalerweise ganz zahme Ratte beißt plötzlich: Hallo, Wir haben insgesamt 4 Ratten Männchen. Hatten vorher 5, aber eine ist kürzlich verstorben. Unsere eine Albino ratte ist normalerweise...
  • alte Ratte beißt plötzlich zu

    alte Ratte beißt plötzlich zu: Huhu :D Ich habe eine etwa 2,5 Jahre alten Ratten-Herren. Als ich ihn mir den kleinen Virgel kaufte, war er circa 2-4 Wochen und schon am Anfang...
  • Ratte beisst plötzlich

    Ratte beisst plötzlich: Oje, der Gunnar dreht irgendwie voll durch im Moment. Ich war so froh, so eine schöne, friedliche und verspielte Gruppe zu haben, aber irgendwie...
  • Ähnliche Themen
  • Ratte beißt plötzlich und wirkt ziemlich aufgedreht - unnatürliches Verhalten

    Ratte beißt plötzlich und wirkt ziemlich aufgedreht - unnatürliches Verhalten: Hallo :) Ich habe mal ein paar Fragen zu dem Verhalten meines Rattenböckchens. Ich weiß, es gibt schon ein paar Threads, aber oftmals treffen die...
  • Ratte beißt plötzlich

    Ratte beißt plötzlich: Hallo! Vor ein paar Tagen habe ich mir 2 Ratten aus dem Tierheim geholt, da meine beiden letzten leider verstorben sind :( Im Tierheim war noch...
  • Normalerweise ganz zahme Ratte beißt plötzlich

    Normalerweise ganz zahme Ratte beißt plötzlich: Hallo, Wir haben insgesamt 4 Ratten Männchen. Hatten vorher 5, aber eine ist kürzlich verstorben. Unsere eine Albino ratte ist normalerweise...
  • alte Ratte beißt plötzlich zu

    alte Ratte beißt plötzlich zu: Huhu :D Ich habe eine etwa 2,5 Jahre alten Ratten-Herren. Als ich ihn mir den kleinen Virgel kaufte, war er circa 2-4 Wochen und schon am Anfang...
  • Ratte beisst plötzlich

    Ratte beisst plötzlich: Oje, der Gunnar dreht irgendwie voll durch im Moment. Ich war so froh, so eine schöne, friedliche und verspielte Gruppe zu haben, aber irgendwie...