Wäre unsere Wohnung "Katzengeeignet"?? (2-Z.-Whg, 55m², 2. Stock, Balkon, m. Bild)

Diskutiere Wäre unsere Wohnung "Katzengeeignet"?? (2-Z.-Whg, 55m², 2. Stock, Balkon, m. Bild) im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo Katzen-Freunde, die Katze meiner Cousine hat vor zwei Tagen ein Katzenbaby bekommen (Geschlecht noch nicht bekannt). Mein Freund und ich...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Nuschki

Nuschki

Registriert seit
11.07.2007
Beiträge
12
Reaktionen
0
Hallo Katzen-Freunde,

die Katze meiner Cousine hat vor zwei Tagen ein Katzenbaby bekommen (Geschlecht noch nicht bekannt). Mein Freund und ich überlegen uns derzeit, ob wir uns nicht eine Katze anschaffen sollten, sind uns aber nicht sicher, ob unsere Wohnung geeignet wäre. Mir ist natürlich auch klar, dass diese Entscheidung reiflich überlegt sein sollte, denn eine Katze hat man dann ja schon (wenn alles gut geht) 15-20
Jahre.

Nun zu unseren Voraussetzungen:
Wir wohnen in einer 2-Zimmer-Wohnung (55 m²) im 2. Stock eines sogenannten "Turmhauses" (siehe Foto). Wir wohnen im linken Haus, ganz oben die rechte Wohnung unter dem Dach. Einen Balkon haben wir auch (1,70 x 6,50 m lang). Nur leider bestünde nicht die Möglichkeit, dass die Katze irgendwie (z. B. über andere Dächer oder Bäume) vom Balkon und wieder hoch klettern könnte.

Was meint ihr dazu? Wäre unsere Wohnung geeignet für eine Katze? Wir würden sie natürlich schon lieber rauslassen, denn die Gegend wäre optimal für Katzen (siehe Bild), nur bestünde halt nicht die Möglichkeit, dass sie kommen und gehen könnte wenn sie möchte. Außer natürlich über das Treppenhaus. Oder sollte man die Katze dann einfach nicht rauslassen? Bzw. nur auf dem Balkon? Das natürlich nur unter Beaufsichtigung, denn ein Katzennetz würden wir nicht haben wollen.

Sonst würde nichts dagegen sprechen, sich eine Katze anzuschaffen. Vom Finanziellen her wäre das kein Problem, natürlich wären wir tagsüber meinst außer Haus, aber ich denke das sollte kein großes Problem sein, wenn man sich abends genügend mit der Katze beschäftigt.

Wir würden uns sehr übere Antworten freuen. =o))

Viele Grüße aus Kiel


Unsere Wohnung ist im vorderen Haus ganz oben rechts:
 
19.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Hallöchen Nuschki!
Schön, dass ihr euch vorher informiert :clap:.

Sonst würde nichts dagegen sprechen, sich eine Katze anzuschaffen. Vom Finanziellen her wäre das kein Problem, natürlich wären wir tagsüber meinst außer Haus, aber ich denke das sollte kein großes Problem sein, wenn man sich abends genügend mit der Katze beschäftigt.
Dazu erst mal: nein, das reicht nicht, wenn ihr eine Katze einzeln in der Wohnung haltet. Vor allem für eine junge Katze bzw. dann ja sogar noch ein Baby ist es nicht artgerecht ohne Katzenpartner zu leben. Ihr solltet in eure Überlegung gleich den Gedanken an 2 Katzen einbringen ;). Es ist für euch einfacher und für das Tier unvergleichlich schöner. Ich denke, der Ratschlag wird noch von vielen anderen kommen.Das schon mal dazu.
55 m² reichen locker aus (auch wenn man jetzt von 2 Katzen ausgeht). Für Wohnungskatzen kommt es dann eher darauf an, wie katzengerecht die Wohnung gestaltet ist: Kratzbäume, sonstige Klettermöglichkeiten und so weiter.
Der Balkon: ich glaube schon, dass einige Katzenbesitzer mit Balkon auf eine Sicherung verzichten, weil sie meinen ja "aufpassen" zu können. Ich finde das verantwortungslos, denn sicher ist was anderes. So schnell kann man gar nicht zugreifen, wenn die Katze nach einem Vogel, einer Fliege oder sonst was springt. Mir persönlich wäre das zu gefährlich und ich könnte auch nicht mit ruhigem Gewissen sagen "macht das ruhig so".
 
Soraya282

Soraya282

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.261
Reaktionen
0
Ich schließe mich Ina da einfach mal komplett an.

Wenn eine Katze, dann nur zwei.
Insbesondere bei Wohnungshaltung und Kitten.
Vor allem wenn ihr den ganzen Tag weg seit.
Die Katze geht ein vor Langerweile und fängt mit Unarten an, wie Tapeten runterreißen, Blumen ausbuddeln, Unsauberkeit, Aggersivität...
Hier meine Lieblingsanfügelinks dazu, wo ich begründet habe wieso 2 Katzen besser sind:
https://www.tierforum.de/t45532-erfahrungsbericht-zur-sozialisierung-und-2-katzen-haltung.html
https://www.tierforum.de/t45382-katze-alleine-halten-moeglich.html
https://www.tierforum.de/t45910-zeigt-her-eure-katzenschmusefotos.html

Die Wohnung würde von der Größe her vollkommen ausreichen.
Wir leben derzeit noch auf knapp 50qm, 2 Zi-Kü-Bad.
Balkon haben wir nicht.
Dafür Kratzbäume, Kuschelhöhlen, Spielsachen und 2 Dosis, die die zwei verwöhnen und verhätscheln und einfach viel zu viel durchgehen lassen...

Aber ich würde einen Balkon auch auf jedefall Katzensicher machen, wenn sie auf diesen raus dürften.
Wenn Joy ner Fliege nachjagt, oder plötzlich losspringt, da wäre es nicht möglich sie fest zu halten, oder daran zu hindern hinter der Fliege oder dem Vogel herzuspringen.
Ich glaube die läge schneller unten, als ich bis 3 zählen könnte, grad jetzt im Frühling und Sommer.
Für mich wäre ein Katzennetz daher unerlässlich, grad auch für junge, übermütige und schrecklich neugierige Jungkatzen.
 
Goldkater

Goldkater

Registriert seit
09.03.2009
Beiträge
893
Reaktionen
0
Hallo,
schließe mich den anderen an.
Und ich rate dazu, die Katze(n) später (wenn sie sich eingelebt hat, geimpft und kastriert ist/sind) nach draussen zu lassen! Dann ist es nämlich auch nicht so schlimm, daß der Balkon nicht gesichert ist, denn Freigänger "spielen nicht in der Sandkiste, wenn vor der Tür der Strand ist" wenn Du verstehst was ich meine... ;)
Die Gegend wäre ja wirklich ideal und eine Möglichkeit zum rein- und rauslassen wird sich dann schon finden.
Vermieter ist einverstanden?
Ihr könntet eurem neuen Mitbewohner im Keller einen Unterschlupf einrichten, wenn ihr arbeiten seid und Mietzi draussen bleibt. (Im Winter sind die sowieso die meiste Zeit drinnen, da wird das nicht nötig sein). Und ihr könntet auch sehr leicht feste Zeiten anerziehen, während denen die Katze raus darf. Selbständig rein und raus wann immer sie Lust hat, ist bloß Luxus für die Katze, nicht für die Menschen.
 
Hamtaro

Hamtaro

Registriert seit
25.08.2008
Beiträge
222
Reaktionen
0
Ich habe eine Wohung mit einem Zimmer und so nem halben aber die sind nicht zu also getrennt. meine WOhung ist cirka 50qm groß und ich habe einen riesen balkon.
Ich frage mich ob ich eine katze halten darf?

Ich frag jetzt hier weil ich kein neues thema aufmachen möchte ^^
 
Janine106

Janine106

Registriert seit
19.04.2009
Beiträge
16
Reaktionen
0
zu Nuschki

also ich habe meine Katzen draußen, drei stück, allerdings muss sich dazu sagen das wir einen großen Hof mit Scheunen haben.
darum bin ich allgemein eh für draußen Haltung von Katzen bzw größtenteils/viel draußen.
aber ich bin ein großer Katzenfan, drum verstehe ich alle die auch in einer Mietwohnung wohnen :)
Wohnung mit Balkon st natürlich klasse aber ich empfehle 100%, gerade wenn es noch eine junge Katze ist, ein Netz. Weil die kleinen sind arg verspielt und müssen überall drauf rumklettern und da fallen die schneller als man denkt. Meine Cousine hat die schmerzliche Erfahrung leider machen müssen.
Noch dazu ist es wichtig das gerade kleine Katzen am anfang nicht zu lange alleine sind, die müssen sich ja auch an die ungewonte neue Umgebung gewöhnen. 1-"Wochen urlaub damit die Katze sich an Euch und die Wohnung gewöhnt wäre glaube ganz gut.


und Hamtaro ich würd sagen das klärst du ersteinmal mit deinem Vermieter ;)
Ansonsten denke ist es wie der Fall von Nuschki
 
Hamtaro

Hamtaro

Registriert seit
25.08.2008
Beiträge
222
Reaktionen
0
und Hamtaro ich würd sagen das klärst du ersteinmal mit deinem Vermieter ;)
Ansonsten denke ist es wie der Fall von Nuschki
ich darf tiere halten nur keine Hunde aber eigentlich...
will ich keine katze haben es reicht wenn ich die von meiner freundin kuscheln kann xD ich bin eher auf nager ^^

Ich frag mich nur wieviel qm eine katze benötigt meine freundin meint pro katze ein zimmer. sie hätte gerne noch eine aber sie hat 2 zimmer obwohl ihre wohung riesig ist!
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Ich frag mich nur wieviel qm eine katze benötigt meine freundin meint pro katze ein zimmer. sie hätte gerne noch eine aber sie hat 2 zimmer obwohl ihre wohung riesig ist!
Ja, die sogenannte Faustregel besagt, dass pro Katze ein Zimmer zur Verfügung stehen sollte. Ich persönlich finde jedoch, dass sich das so pauschal gar nicht sagen lässt. Es gibt so viele Möglichkeiten, Wohnungen interessant und mit vielen Rückzugsmöglichkeiten zu gestalten, dass die Wohnungsgröße bzw. Zimmeranzahl nicht unbedingt immer ausschlaggebend sein muss.
 
Olga21

Olga21

Registriert seit
19.10.2008
Beiträge
916
Reaktionen
0
Hallo,

also ich find eure Wohnung auch Katzengerecht und so... :p

Naja, meine 2 Diven wohnen auch mit mir in einer 22 qm Wohnung :(
Zwar recht wenig Platz aber die beiden haben ihre Plätze und denen gehts gut... ^^

So hab ich jedenfalls dass Gefühl... :mrgreen:
 
Tierliebhaberin

Tierliebhaberin

Registriert seit
15.01.2008
Beiträge
1.851
Reaktionen
0
Katzen fühlen sich auch in kleineren Wohnungen wohl,es kommt lediglich darauf an das es einen Spielpartner gibt und den ersetzt in keinster Weise der Mensch.Tolle Links dazu hat Soraya ja schon geliefert,die sollte man sich auf jeden Fall mal durchlesen.
 
Goldkater

Goldkater

Registriert seit
09.03.2009
Beiträge
893
Reaktionen
0
@ Hamtaro:
fragst Du dich ob deine Wohnung groß genug ist, weil Du überlegst eine Katze anzuschaffen oder hast Du Dir die Frage nur so generell mal gestellt nach dem Motto "was wäre, wenn..."

Denn Du könntest z.b. Katzen in Pflege nehmen. Es werden doch immer wieder gute Plätze gebraucht, wo so "Notfelle" eine Zeitlang unterkommen können, bis sie ihr endgültiges Zuhause gefunden haben. Wäre das vielleicht was für Dich? Dann wende Dich doch mal ans örtliche Tierheim/Katzenhilfe bei euch im Ort?
 
Hamtaro

Hamtaro

Registriert seit
25.08.2008
Beiträge
222
Reaktionen
0
@ Hamtaro:
fragst Du dich ob deine Wohnung groß genug ist, weil Du überlegst eine Katze anzuschaffen oder hast Du Dir die Frage nur so generell mal gestellt nach dem Motto "was wäre, wenn..."

Denn Du könntest z.b. Katzen in Pflege nehmen. Es werden doch immer wieder gute Plätze gebraucht, wo so "Notfelle" eine Zeitlang unterkommen können, bis sie ihr endgültiges Zuhause gefunden haben. Wäre das vielleicht was für Dich? Dann wende Dich doch mal ans örtliche Tierheim/Katzenhilfe bei euch im Ort?
Ich weiß nicht ich hätte doch eher angst um meine nager wenn ich Katzen hätte! Meine Ratten und Hamster genügen mich denke ich ^^
 
K

Katzenkameradin

Registriert seit
21.04.2009
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo Nuschki aus Kiel,
ich sehe, du machst dir wirklich Gedanken, ob sich eine Katze bei euch wohlfühlen würde. Zunächst mal: die qm-meter eurer Wohnung sind nicht das Entscheidende. Entscheidend ist, ob die Wohnung katzengerecht eingerichtet ist. Katzen lieben erhöhte Aussitze, und so könntet ihr etwa fünfzig Zentimenter unterhalb der Zimmerdecken Sitzplätze anbringen, auf die sie springen können. Zur Haltung einer einzelnen Katze würde ich dir nicht raten, sie sind doch sehr an der Gesellschaft der Artgenossen interessiert. Bitte schaffe dir zwei an oder keine.
LG Katzenkameradin
 
Nuschki

Nuschki

Registriert seit
11.07.2007
Beiträge
12
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

ich danke euch vielmals für eure zahlreichen und ehrlichen Antworten. Mein Freund und ich haben uns diebezüglich nochmal zusammen gesetzt und uns (vorerst) gegen die Anschaffung einer Katze entschieden. Es wäre einfach nicht richtig, sich eine anzuschaffen, um womöglich nach ein paar Wochen festzustellen, dass es nicht die richtige Entscheidung war. Denn ich möchte der Katze schon gerne die Möglichkeit bieten, auch die Umgebung zu erkunden. Und zwei Katzen wären uns (derzeit) noch zu viel (was natürlich unabhängig davon ist, dass wir sie nicht rauslassen können).

Vielleicht haben wir irgendwann ein Haus mit Garten, dann kann man sich immernoch, und dann auch mindestens zwei, Katzen anschaffen. ;)

Vielen Dank nochmal für eure Comments, die haben mir bei meiner Entscheidung sehr geholfen. :mrgreen:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wäre unsere Wohnung "Katzengeeignet"?? (2-Z.-Whg, 55m², 2. Stock, Balkon, m. Bild)

Wäre unsere Wohnung "Katzengeeignet"?? (2-Z.-Whg, 55m², 2. Stock, Balkon, m. Bild) - Ähnliche Themen

  • Umzug, Freigang, Hund... was wäre die beste Vorgehensweise?

    Umzug, Freigang, Hund... was wäre die beste Vorgehensweise?: Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, ziehen wir ja bald in ein kleines Häuschen mit großen Garten am Stadtrand und der Möglichkeit evtl. einen...
  • und so waere sie beinah von uns gegangen!

    und so waere sie beinah von uns gegangen!: Hallu Leute. Gestern abend bekam ich den Schock meines Lebens.. ich Bin mit meiner Schwiegermama Spazieren gegangen mit unserm Berner Senne -...
  • Zweite Katze - Sollten wir in unserem Fall?

    Zweite Katze - Sollten wir in unserem Fall?: Hallo, ich bin grade ganz frisch dazu gekommen, deshalb verzeiht bitte falls ich etwas falsch mache. Wir stehen grade zwischen zwei Stühlen und...
  • 2. Katze für unseren Kater

    2. Katze für unseren Kater: Hallo zusammen, also, wir haben einen 2,5 Jahre alten lieben Kater hier. Wir würden uns gern noch eine 2. Katze holen da sich beruflich bei uns...
  • Katzenbabys in unserem Schuppen

    Katzenbabys in unserem Schuppen: Wir haben einen Holzschuppen in unserem Garten und dort hat es sich eine Katzenmama gemütlich gemacht und hat nun gestern oder vorgestern wohl...
  • Ähnliche Themen
  • Umzug, Freigang, Hund... was wäre die beste Vorgehensweise?

    Umzug, Freigang, Hund... was wäre die beste Vorgehensweise?: Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, ziehen wir ja bald in ein kleines Häuschen mit großen Garten am Stadtrand und der Möglichkeit evtl. einen...
  • und so waere sie beinah von uns gegangen!

    und so waere sie beinah von uns gegangen!: Hallu Leute. Gestern abend bekam ich den Schock meines Lebens.. ich Bin mit meiner Schwiegermama Spazieren gegangen mit unserm Berner Senne -...
  • Zweite Katze - Sollten wir in unserem Fall?

    Zweite Katze - Sollten wir in unserem Fall?: Hallo, ich bin grade ganz frisch dazu gekommen, deshalb verzeiht bitte falls ich etwas falsch mache. Wir stehen grade zwischen zwei Stühlen und...
  • 2. Katze für unseren Kater

    2. Katze für unseren Kater: Hallo zusammen, also, wir haben einen 2,5 Jahre alten lieben Kater hier. Wir würden uns gern noch eine 2. Katze holen da sich beruflich bei uns...
  • Katzenbabys in unserem Schuppen

    Katzenbabys in unserem Schuppen: Wir haben einen Holzschuppen in unserem Garten und dort hat es sich eine Katzenmama gemütlich gemacht und hat nun gestern oder vorgestern wohl...