Frontline??

Diskutiere Frontline?? im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo zsm. Meine Kater kommen bald raus und da ein firstHalsband für mich eig nicht in Frage kommt möchte ich mich gerne informiere wie ihr das...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
dedaanii

dedaanii

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
209
Reaktionen
0
Hallo zsm.
Meine Kater kommen bald raus und da ein
Halsband für mich eig nicht in Frage kommt möchte ich mich gerne informiere wie ihr das "frontline" aus der apotheke findet oder etwas "besseres" vorschlagen könnt.
danke :D
 
20.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Frontline?? . Dort wird jeder fündig!
Nienor

Nienor

Dabei seit
04.11.2008
Beiträge
37.713
Reaktionen
227
unsere dicken bekommen frontline vom tierarzt und vertragen das gut ..
es gibt aber auch katzen die das nicht vertragen daher lieber vorsichtig sein .. am besten du fragst mal den tierarzt was er empfiehlt ..
 
blackcat

blackcat

Dabei seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Hallo,
Vorbeugend gibt's bei überhaupt nichts und das wird auch so bleiben.
Ich denke, das ganze chemische Zeug ist schädlicher für die Katzen, als die Parasiten, gegen die es wirken soll.

Flohhalsbänder fallen schonmal weg: Halsbänder sind gefährlich und sie verteilen einen Giftfilm über das Fell, der beim streicheln auch auf die Hände gelangen kann oder beim Putzen von der Katze gegessen wird.
Gegen Spot-Ons, insbesondere Frontline sind schon wegen der häufig auftretenden allergischen Reaktionen riskant. Außerdem weiß man, dass zumindest die Wirkung von Frontline ständig nachlässt, weil die Parasiten immuner werden.
Und nicht zuletzt sind die Spot-On-Produkte ganz allgemein ziemlich starke Gifte. Sie gelangen über die Haut in den Körper und kein Mensch weiß, was genau sie auf lange Sicht dort anrichten können.

Mit Parasiten jeglicher Art hatte ich übrigens bisher auch keine Probleme. Nur im Spätsommer und Herbst bringen die Katzen gelegentlich ein paar Zecken, aber die sind schnell entfernt.

LG
by blackcat
 
blackmagic82

blackmagic82

Dabei seit
03.06.2008
Beiträge
4.410
Reaktionen
0
also ich hatte bei Tapsy, sie war ja Freigänger das Frontline, allerdings nicht dauerhaft, nur bei Befall, also in den 4 Jahren ca 3 mal. Obwohl sie eine recht empfindliche und anfällige Katze war, hatte sie damit keine Probleme.

Wobei ich einer "dauerhaften Behandlung bzw Vorbeugung durch Frontline auch skeptisch gegenüber stehe.
Wie blackcat schon sagte, es ist ja nun kein Aufwand Zecken schnell zu entfernen bzw die Katze abends abzusuchen, meist fällt eine Zecke ja schon beim Streicheln auf
 
Snoopy683

Snoopy683

Dabei seit
06.03.2007
Beiträge
3.679
Reaktionen
0
Meine Katze kommt immer nur im Sommer am Geschirr für ein paar Stunden raus. Leider zieht sie Flöhe magisch an und da habe ich mit Frontline schlechte Erfahrungen gemacht. Selbst nach einem halben Jahr hatte die arme noch Flöhe und war schon komplett kaputt gekratzt. Dann habe ich einfach was neues ausprobiert und zwar Advantage von Bayer. Schon nach 2 Wochen hatten wir den ersten Erfolg und nach 3 Wochen war alles wieder heile und keine Flöhe mehr.

Aber ich würde es auch nur dann verwenden wenn es wirklich einen Befall gibt und nicht vorsorglich.
 
K

Kleintierzoo

Dabei seit
07.04.2009
Beiträge
560
Reaktionen
0
hi, also das frontline ist eigentlich schon ganz gut, aber leider lässt es mit der zeit nach (es ist nämlich das erste eigentlich richtig gut wirksame mittel gegen flöhe gewesen) und deshalb sind einige flöhe dagegen schon immun geworden...

es gibt sehr viele zecken und floh mittel von verschiedenen firmen, doch leider sind die meisten für die katze nicht geeignet und auch nicht zugelasse, da sie den inhaltsstoff nicht vertragen und zum teil sogar davon schwer krank werden können (oder sogar sterben).

ich würde es erstmal mit frontline versuchen und falls es nicht so gut wirkt dann auf advantage umsteigen.

halsbänder würde ich auf gar keinen fall empfehlen, denn die halsbänder die für katzen zugelassen sind, helfen sowieso nicht.

@blackcat, also deine meinung kann ich leider nicht zustimmen, die flohmittel heut zu tage sind so ausreichend getestet und garantiert nicht schädlich für katzen!
nur die flohmittel die für hunde zugelassen sind und für katzen nicht, darauf muss man achten!!! besonders wenn man einen hund und eine katze hat und beim hund zb exspot oder prac-tic anwendet, denn diese inhaltsstoffe sind hoch giftig für die katze und wenn die katze engen kontakt mit dem hund hat, dann könnte es sehr gefährlich werden!
und allergien kommen hin und wieder mal vor, das stimmt schon, aber dann kann man das mittel immernoch wechseln, zumal viele allergien gar nich durch das flohmittel ausgelöst wurden sondern durch die flohbisse (sehr viele tiere haben nämlich eine flohbissallergie und wenn das flohzeug nicht richtig wirkt und die flöhe dann trotzdem zubeißen, dann kann es zu solchen allergien kommen).
also wir verkaufen sehr viel flohmittel in unserer praxis und es gibt selten nebenwirkungen, wenn man sich an alles hält!!!!!

ich würde in jedem falle ein flohmittel empfehlen, da flöhe auch bandwürmer übertragen!!!

lg
 
Snoopy683

Snoopy683

Dabei seit
06.03.2007
Beiträge
3.679
Reaktionen
0
Meine hatte so ne Flohbissallergie, war richtig schlimm. Überall kaputt und das Fell ganz stumpf und struppig. Streicheln konnte man sie auch nicht mehr, da ihr es weh tat. Advantage hatte da super geholfen. Frontline hat nichts bewirkt.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Frontline??