Meerschwein liegt im Sterben [Thema nicht mehr akut]

Diskutiere Meerschwein liegt im Sterben [Thema nicht mehr akut] im Meerschweinchen Verhalten Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; hallo..... als ich heute nach hause kam musste ich mit entszetzen fest stellen das mein kleine reglos in der ecke liegt....man kann ab und zu...
S

Steffie23

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
hallo.....

als ich heute nach hause kam musste ich mit entszetzen fest stellen das mein kleine reglos in der ecke liegt....man kann ab und zu erknnen das sie noch leicht atmet und ab und zu zuckt sie auch stark....ihr körper ist schlaff und sie reagiert auch nicht mehr...leider beobachte ich das jetzt schon seit 2 stunden und sie wird einfach net erlöst...ich muss dazu sagen das meine kleine schon 5 jahre alt ist schon nieren probleme hatte und auch in der letzten zeit sehr stark abgenommen hat.....alles war io sie hat gefressen alles war ok aber sie war fast nur noch haut und knochen....von daher hab ich mich schon damit abgefunden das sie bald geht.....nun habe ich angst das sie sich quält aber um die zeit gibt es ja kein arzt .....

wollte einfach ma höre ob ihr ähnliche erfahrungen gemacht habt und wie lange es noch dauert bis sie endlich erlöst wird....klar wen sie morgen früh immer noch atmet bring ich sie gleich zum doc.....

LG
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Christine zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Pichu

Pichu

Beiträge
1.532
Punkte Reaktionen
0
warum gehst du nicht zum not tierarzt???? man ich währe schon längst weg oO
 
S

Steffie23

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
sorry gibt es denn sowas?ich kenn mich damit nicht aus........ich habe so ein problem noch nie gehabt....und ich habe auch kein auto.......müsste mit bus und bahn fahren wenn das weiter weg ist...und ob das dann so gut ist
 
Pichu

Pichu

Beiträge
1.532
Punkte Reaktionen
0
ja sicher gibt es, besonders tierklinken haben immer offen telefnbuch/internet anrufen
 
K

Kleintierzoo

Beiträge
560
Punkte Reaktionen
0
sofort ab zum tierarzt!!!
sry aber wenn dein meeri schon seit einiger zeit abnimmt, dann wär ich schon längst zum tierarzt gegangen!!!
sowas kann auch an einer zahnfehlstellung liegen, das sie abnehmen, sie scheinen zwar zu fressen, aber dabei haben sie oftmals den mund dann richtig voll und schlucken gar nicht mehr richtig ab, weil sie es einfach nicht mehr können und sowas kann dann zu verdauungsstörungen führen, was sehr schnell zum kreislaufversagen und schließlich zum tod führen kann (und das kann sehr schnell gehen, oftmals von heute auf morgen) :(

ich hoffe nur das dein meeri das überlebt und ihm geholfen werden kann!!! :(:(:(

und mal nebenbei gesagt-meeris können weitaus älter als 5 jahre werden! das älteste was ich kenne ist 13 geworden und musste eingeschläfert werden, weil sie einen riesigen inoperablen tumor hatte...
 
S

Steffie23

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
so ihr lieben

ich hatte nochma mit einer ärztin telefoniert....hab ihr alles beschrieben und sie meinte halt das meine kleine teddy im sterben liegt....sie meinte ich könne vorbeikommen aber die wahrscheinlichkeit ist sehr gross das mir unterwegs schon stirbt weil das noch mehr stress ist.....naja jedenfalls hatte ich sie auch grad auf mein schoss gelegt um sie ein wenig zu streicheln...und dabei ist sie friedlich eingeschlafen...ihr gesicht wirkt gelöst und glücklich....vielleicht wollte sie einfach das ich sie noch ein letztes mal raus nehme und sie streichel....und dann ist sie gegangen...

danke trotzdem das ihr so spät oder so früh noch da wart :clap:

LG
 
I

Ivicia

Beiträge
26
Punkte Reaktionen
0
hm....im ersten moment klingt das ganze natürlich sehr herzlos irgendwie. Warum geht jemand nicht direkt zum tierarzt wenn sowas ist fragt man sich da, aber ich habe eine ähnliche situation erlebt.

Mein leo habe ich als er krank wurde 14 tage gefüttert und war alle 2 tage beim tierarzt um irgendwelche aufbauspritzen geben zu lassen aber irgendwie wollte er nicht mehr so richtig. Irgendwas hatte er, aber man konnte nicht feststellen was es war. (Zähne wurden auch geschnitten)

eines nachts dann habe ich seltsame geräusche gehört aus dem käfig. Als ich ihn rausnahm war er schon sehr kühl. Ich habe mich (wie immer) mit ihm ins bettchen gelegt und ihn in den tod begleitet. Das war die schlimmste nacht meines lebens und ich habe sehr viel geweint und auch jetzt wenn ich daran denke wie es sonst immer an meinen bauch gekuschelt kam könnte ich losweinen.

Sicher hätte ich zum TA fahren können, aber so wäre er im auto oder beim ta in unbekannter umgebung gestorben. so hatte er seinen tod in geborgenheit gefunden.

Manchmal merkt man es das es vorbei ist.

Genau andersrum war es bei nala als die TA sie einschläfern wollte und ich wußte das es zu früh war. Siehe da, nala frist mir wieder die haare vom kopf. :eusa_shhh:

PS: Ich hoffe das ich nicht dadurch verurteilt werde das ich den letzten gang mit leo nicht zum tierarzt gegangen bin. Versteht mich nicht falsch. Er war das "Herz"Schwein überhaupt. Jedes Wochenende nahm ich ihn mit ins Bett und wir haben gemeinsam etwas Ferngesehen bis er dann eingeschlafen ist und ich irgendwann aufstehen mußte. Niemals wieder wird es so einen süßen Fratz für mich geben. :022:
 
Daisy-Wonder

Daisy-Wonder

Beiträge
1.219
Punkte Reaktionen
0
ich versteh euch lieber in der gewohnten umgebung mit herschen anstatt in der ta praktzis wen man das vergleicht ich würde lieber bei meiner familie anstatt im krankenhaus sterben ... (wne ich mal alt bin ^^) jedenfalls fühlt euch gedrückt das ihr sowas erleben musstet und das eure schwein is gut über die regenbrücke gekommen sind
 
S

Steffie23

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
ja ich habe ja auch gemerkt das es zu ende geht und ich hatte ja noch mit einer ärztin telefoniert und die hat mir auch gesagt das sie wahrscheinlich aufm weg zu ihr sterben würde......also hab ich sie mir auf mein schoss gelegt und ihr noch ein paar letzte streicheleinheiten gegeben...ich hoffe das es ihr da wo sie jetzt ist gut geht....
 
Smoothie

Smoothie

Beiträge
4.400
Punkte Reaktionen
0
Also einerseits kann ich dich verstehn, aber nicht das du das Tier 2std. liegen lässt dann hier schreibst u. dann erst den TA anrufst 2std. früher hätte es evtl. ohne Todeskampf friedvoll sterben können.
 
D

denise94

Beiträge
58
Punkte Reaktionen
0
bei meiner kleinen war es genauso.sie wurde auch nicht alt da sie ein inzucht baby war.ich hatte gemerkt das sie sich abgekühlt hatte.und ich glaube wenn ein meerschwein schon zuckt und regungslos in der ecke liegt brauch man damit nicht mehr zum TA gehen.weil meist is das ende dann nicht mehr weit.außer es stirbt aus gesundheitlichen gründen.aber im normalfall wenn es aus altersgründen ist haben die keine schmerzen mehr.
 
Sawyer

Sawyer

Beiträge
3.648
Punkte Reaktionen
0
Hi,
bei meiner kleinen war es genauso.sie wurde auch nicht alt da sie ein inzucht baby war.
was heißt denn in dem Fall Inzucht? So anfällig sind Meerschweinchen da erstmal nicht, Inzucht heißt daher nicht automatisch, dass die Tiere eine geringere Lebenserwartung haben.

wenn ein meerschwein schon zuckt und regungslos in der ecke liegt brauch man damit nicht mehr zum TA gehen.weil meist is das ende dann nicht mehr weit.außer es stirbt aus gesundheitlichen gründen.aber im normalfall wenn es aus altersgründen ist haben die keine schmerzen mehr.
Die Frage ist ja - woher will man wissen, dass das Tier keine Schmerzen mehr hat, woher will man wissen, wie lange es noch zuckend in der Ecke liegen bleiben wird? Und woher weiß man, ob ein Tier aus Altersgründen stirbt, oder ob es nicht doch noch andere Ursachen gibt, die man behandeln könnte? Denn wer sagt z.B., dass ein 6-jähriges Schwein nicht auch noch 7 Jahre alt werden kann?
 
Chipi

Chipi

Beiträge
24.602
Punkte Reaktionen
1
und ich glaube wenn ein meerschwein schon zuckt und regungslos in der ecke liegt brauch man damit nicht mehr zum TA gehen.

Wenn ein Tier zuckend irgendwo liegt (wenn es zuckt, liegt es ja nicht regungslos da, das widerspricht sich), finde ich es ehrlich gesagt nicht vertretbar, nicht zum TA zu fahren; ein Tier, das daliegt und zuckt oder krampft stirbt nicht unbedingt friedlich oder schläft gerade ein.

So eine Symptomatik kann verschiedene Ursachen haben - z.B. auch einen Lungenkollaps, einen Schlaganfall, ein geplatztes Aneurysma im ZNS-Bereich etc. Man kann keinesfalls zwingend davon ausgehen, daß ein Tier, das einfach so daliegt, einen schnellen, friedlichen Tod vor sich hat - es kann sein, muß aber nicht.
 
Escaflown

Escaflown

Beiträge
8.029
Punkte Reaktionen
0
Also meine Xena damals Krampfte 1-2 Mal im Monat! Hätte ich sie da auch liegen lassen sollen und elendig Verrecken lassen?
Also bestimmt nicht! Sie war Epileptikerin und lebte mit 1Spritze alle 4-6 Wochen damit fast 4,5 Jahre noch! Sie war nachher sogar Blind, die Gute starb mit 9 Jahren an Alters schwäche legte sich hin und wachte nichtmehr auf!

Also wenn ein Tier Krampfend wo liegt bin ich schneller beim TA als dieser gegebenen Fals in seiner praxis ist! Rufe nämlich meistens von Unterwegs dann an das ich mit nem Notfall unterwegs bin! ;)

Liebe grüße Steffi
 
D

DjaneAngel

Beiträge
63
Punkte Reaktionen
0
Das denke ich aber auch wenn meine Sau da liegen würde dann würde ich die packen los fahren und ab zum TA oder tierklinik aber auf dem schnellsten wege da hätte ich keine zeit mehr threads hier zu schreiben oder sonstiges
 
DJHexer

DJHexer

Beiträge
24
Punkte Reaktionen
0
ich sag mal so unverantwortliches verhalten leider muss ich das mal so sagen

der erste weg wäre zum TA und dann einen beitrag schreiben
 
K

Kleintierzoo

Beiträge
560
Punkte Reaktionen
0
Das denke ich aber auch wenn meine Sau da liegen würde dann würde ich die packen los fahren und ab zum TA oder tierklinik aber auf dem schnellsten wege da hätte ich keine zeit mehr threads hier zu schreiben oder sonstiges

ich sag mal so unverantwortliches verhalten leider muss ich das mal so sagen

der erste weg wäre zum TA und dann einen beitrag schreiben

das seh ich genauso :(

liebe grüße von mir und meinem kleintierzoo ;)
 
Ika

Ika

Beiträge
2.050
Punkte Reaktionen
0
ja, ich find es auch schade, dass erst der pc angeht... wie soll man denn hier helfen? mann kann ja sicher mal nachfragen, wenn einem was komisch vorkommt, ob das so normal ist. gerade als anfänger (mach ich auch so), aber wenn man doch offensichtlich sieht, dass es dem tier nicht gutgeht, sollte nicht das forum die erste anlaufstelle sein. Es ist schön, wenn dein meeri so friedlich eingeschlafen ist, aber beim nächsten mal frag doch lieber gleich jemanden, der dir dann ja auch richtig helfen kann und das Tier dann zur Not erlösen kann.
 
woman1987

woman1987

Beiträge
481
Punkte Reaktionen
0
Das denke ich aber auch wenn meine Sau da liegen würde dann würde ich die packen los fahren und ab zum TA oder tierklinik aber auf dem schnellsten wege da hätte ich keine zeit mehr threads hier zu schreiben oder sonstiges

Ich wäre geflogen zum TA mit meinem Schweinchen.
Keine Frage, es ist einfach verantwortungslos, wie manche hier schon geschrieben haben!
Ich hätte nicht das Herz ein Lebewesen so dahin vegetieren zu lassen!

Also wenn ein Tier Krampfend wo liegt bin ich schneller beim TA als dieser gegebenen Fals in seiner praxis ist! Rufe nämlich meistens von Unterwegs dann an das ich mit nem Notfall unterwegs bin! ;)
Aber hallo, so hätte ich das auch gemacht, ohne wenn und aber. Ohne Frage! Ich glaube, ich würde sogar ein Taxi bestellen, falls ich kein Auto hätte oder sonst wie. Es gibt immer einen Ausweg aus einem Problem!Alle Wege führen nach Rom!
 
Ika

Ika

Beiträge
2.050
Punkte Reaktionen
0
Ja, das mit dem Taxi hätte auch von mir kommen können. Als ich mit meinem Häschen seinen letzten Gang machen musste (was ich bei der Hinfahrt noch nicht wusste, seufz), da bin ich auch mit dem Taxi gefahren. Das is nunmal der Preis, wenn man sich kleine Würmchen (egal, ob Häschen, Meeris oder Mäuschen) halten möchte.
 
Thema:

Meerschwein liegt im Sterben [Thema nicht mehr akut]

Meerschwein liegt im Sterben [Thema nicht mehr akut] - Ähnliche Themen

Schuldgefühle wegen Erlösung meines Katers: Hallo Zusammen, Ich stand am Sonntag (Heute vor genau einer Woche 😓) vor der schwierigen Entscheidung, meinen geliebten Kater zu erlösen. 🙏🖤 Er...
Frisch erblindete Katze - andere beiden Katzen fauchen: Hallo an alle! Ich warne vor: Es wird ein längerer Beitrag, weil mir das Thema wichtig ist, weil mir die Tiere wichtig sind. Bevor ich zu meiner...
Hilfe bei Kater mit Beckenbruch und Verstopfung: Hallo liebe Tierfreunde! Ich wende mich an euch, um zu sehen, ob evtl. jemand ähnliche Erfahrungen hat oder eine Idee hat, wie man unserem Kater...
Katze frisst plötzlich nicht mehr... :(: Hallo Leute, ich habe ein Anliegen, dass mich total verzweifeln lässt. Meine Katze mittlerweile 16 jährige Katze hat am Donnerstag den 14.09...
Kastration bei Katzen: Kastrierte Katzen leben länger. Gleichzeitig helfen verantwortungsvolle Katzenhalter mit der Kastration ihrer Tiere dabei, das Katzenelend zu...
Oben