Wassermelone?

Diskutiere Wassermelone? im Kaninchen Ernährung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Heeey liebe Tierfreunde.:mrgreen:..!!!! Ich möchte meiner Fly heute mal ein klitzekleines Stückchen Wassermelone geben, weil es auch auf diebrain...
**Häschenmamiii**

**Häschenmamiii**

Registriert seit
21.02.2009
Beiträge
1.605
Reaktionen
0
Heeey liebe Tierfreunde.:mrgreen:..!!!!

Ich möchte meiner Fly heute mal ein klitzekleines Stückchen Wassermelone geben, weil es auch auf diebrain
aufgelistet ist und ich gerne ausprobieren möchte, ob es meinen Süßen auch schmeckt!:eusa_think:

Jetzt noch ein paar Fragen:
1. Mit oder ohne Schale?
2. Was ist mit den Kernen?
3. Wie oft kann ich ihnen Wassermelone geben? Die Kleinen kriegen ja eh noch keine, aber wie siehts mit meiner Fly aus?

Freu mich auf eure Antworten!
LG
Lenchen & die Fellnäschen :049:
 
21.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.
bunny-in

bunny-in

Registriert seit
08.04.2007
Beiträge
406
Reaktionen
0
Jetzt noch ein paar Fragen:
1. Mit oder ohne Schale?
2. Was ist mit den Kernen?
3. Wie oft kann ich ihnen Wassermelone geben? Die Kleinen kriegen ja eh noch keine, aber wie siehts mit meiner Fly aus?

Freu mich auf eure Antworten!
LG
Lenchen & di:049:e Fellnäschen
Na wie isst Du selbst denn die Melone, etwa mit Schale und mit Kernen? NÖ! Also dann auch bitte den Nins ohne Schale und ohne Kerne geben.

Ich würde aber ehrlich gesagt von diesen außergewöhnlichen Dingen Abstand nehmen. Wildkaninchen kommen niemals an Wassermelone. Orientier Dich am besten daran, was Wildkaninchen futtern. Ich denke über einen Strauß Löwenzahn mit Löwenzahnblüten oder frische Triebe Haselnusszweige freuen sich deine genauso (oder vielleicht sogar noch mehr). :D
 
**Häschenmamiii**

**Häschenmamiii**

Registriert seit
21.02.2009
Beiträge
1.605
Reaktionen
0
Ja ich wollts eben mal ausprobieren...ist hald mal was anderes....
Aber das Kaninchen das in freier Wildbahn auch nicht kriegen.....da hast du vollkommen Recht!
Meine Nins freuen sich übrignes über alles, was mit Futter zu tun hat...:roll:
Wir hatten mal einen Nachbarn, der hat sein altes Brot für die Vögel in den Garten geworfen...da ist dann immer was zu uns mit rüber gefallen, dann hab ich zuerst den ganzen Garten nach Brot absuchen müssen, bevor ich die Nins rauslassen kann...:roll:

Aber zurück zur Wassermelone!!!:D
Sollte die Melone dann nur ein kleines Leckerchen bleiben? Oder dürfte ich das dann auch einmal die Woche ein kleines Stückchen geben, oder so?
All zu oft will ich das ja auch nicht geben...gibt ja bei uns nicht sooooooo oft Obst..mal ein Stückchen Apfel....mehr eig. nicht...außer mal ein winziges Stückchen Erdbeere im Sommer
 
bunny-in

bunny-in

Registriert seit
08.04.2007
Beiträge
406
Reaktionen
0
Ich würde es wirklich wenn dann selten und dann wirklich nur eine geringe Menge geben. Es ist halt sehr viel Wasser und Zucker drin. Der hohe Wassergehalt kann schnell zu Durchfall führen. Und zu viel Zucker ist halt leider nicht wirklich gesund. Daher Obst immer nur in Maßen.

Sämtliche frische exotische Südfrüchte gebe ich eher nicht, einzige Ausnahme: Banane. Die gibts vielleicht 2 x im Monat und dann pro Nase eine dünne Scheibe.
 
**Häschenmamiii**

**Häschenmamiii**

Registriert seit
21.02.2009
Beiträge
1.605
Reaktionen
0
Ja ich probiers jetzt erstmal aus und falls was wäre wegen Durchfall usw.dann lass ichs gleich!
 
Sternchen*

Sternchen*

Registriert seit
22.02.2009
Beiträge
1.046
Reaktionen
0
Ich geb meinen Kaninchen nur Melone wenns warm ist :D
Also Frühling und Sommer.
Ich füttere die Melone dann in kleineren Mengen ;) ( Also nicht zu viel !)
Und ich finde es gut ,wenn man melone im Hochsommer füttert,weil es da sowieso
sehr heiss ist, und die kaninchen viel Wasser brauchen.
Und ne Melone besteht eig. fast nur aus Wasser.:D
Meine Kaninchen bekommen übrigens wenndann nur Wassermelone,
da ist nicht so viel Zucker drin wie in den anderen Melonen.
Lg ;)
 
**Häschenmamiii**

**Häschenmamiii**

Registriert seit
21.02.2009
Beiträge
1.605
Reaktionen
0
Also....ich hab meiner Dame jetzt ein kleines Stückchen reingelegt...:D
Sie hat aber erst dabei den Löwenzahn und das andere Gemüse anzuknabbern...
Wenn die Melone morgen noch drin ist, dann schmeckts ihr wohl nicht...
Aber ich glaub auch, dass Wassermelone im Sommer gut sein kann!
Allerdings verfütter ich die auch nur in Maßen!!!! Kleine Maße....:D
Honigmelone soll man ja nicht verfüttern, wegen dem vielen Zucker, oder?
 
Sternchen*

Sternchen*

Registriert seit
22.02.2009
Beiträge
1.046
Reaktionen
0
Ich glaub Honigmelonen sind nicht besonders gut für Kaninchen.
Da ist viel Zucker drin und das tut den Ninis nicht so gut.:|
Wenndann wirklich nur sehr wenig davon füttern.
Aber wie gesagt ich geb meinen Kaninchen nur Wassermelone .
( Honigmelone hab ich ihnen noch nicht gegeben ).
Manchmal fressen meine Kaninchen auch ein paar Kirschen oder
Erdbeeren ( ungespritzt ).
Lg ;)
 
bunny-in

bunny-in

Registriert seit
08.04.2007
Beiträge
406
Reaktionen
0
Aber ich glaub auch, dass Wassermelone im Sommer gut sein kann!
Wie kommst Du denn darauf? :D

Eingangs schrieb ich ja: Erinner Dich daran was Wildkaninchen in unseren Breitengraden fressen? Etwa Melone? Also warum soll das "gut" sein?
Gut wäre ein Berg frischer Löwenzahn, Gras, Blüten und ganz viel anderes Kraut das draußen wächst. Das wäre ein Kaninchentraum, der rohfaserreich und gesund ist.
 
bunny-in

bunny-in

Registriert seit
08.04.2007
Beiträge
406
Reaktionen
0
:mrgreen: sorry Nina, musste so lachen!
Dass Menschen keinen Kot essen - Du kommst auf Sachen...

Doch Melone isst wirklich niemand mit Schale :D. Auch Bananen essen wir nicht mit Schale und bieten das ja auch ohne Schale dem Kaninchen an. :D
 
Indiana

Indiana

Registriert seit
03.11.2006
Beiträge
609
Reaktionen
0
Also, soweit ich weiß, darf man auch Honigmelone in kleinen Mengen füttern.
Meine mögen Melone, egal welche nicht wirklich. Bleibt immer ganz bis zum schluss liegen.
dafür essen meine gern mal ein Stück Erdbeere oder Ananas. Am liebsten aber Banane, dass ist der absolute Renner. Wobei hier natürlich wie bei allen Obstsorten gilt, dass sie Zucker enthalten und maximal ein-bis zwei mal die Woche in kleinen Mengen gegeben werden sollten.
 
bunny-in

bunny-in

Registriert seit
08.04.2007
Beiträge
406
Reaktionen
0
Ja, Honigmelone dürften sie. Man muss sich aber vor Augen halten, dass die ungeheuer viel Zucker enthalten. Leider hab ich mein schlaues Büchlein nicht zur Hand, sonst könnte ich Euch sagen wieviel Wasser- und wieviel Honigmelone an Kohlenhydrate besitzen.
 
GrünerKaktus

GrünerKaktus

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
501
Reaktionen
0
Hallo,

man kann Wassermelone ruhig geben- die Menge machts ;)
Der hohe Wassergehalt ist sogar positiv zu bewerten. Nur eben wegen dem höherem Zuckergehalt in Obst, sollte dieses generell nicht in großer Menge verfüttert werden. Wenn du deinem Kaninchen aber einmal am Tag ein Stückchen Obst gibst, wird es ihm nicht schaden.

Ausprobiert habe ich persönlich bis dato folgende Obstsorten: Melonen, Erdbeeren, Kirschen, Apfel, Birne, Banane- wenn sich die Gelegenheit bietet, werden es sicher auch noch andere werden.

Mal abgesehen von Apfel, wird hier Obst jedoch deutlich weniger gern zu sich genommen als Gemüse.

Dass Wiesenschnitt, also diverse Gräser und Kräuter, die artgerechteste und natürlichste Ernährung überhaupt darstellen, ist selbstverstädlich. Im Sommer langt es als Nahrung völlig aus, den Ninchen Wiesenschnitt in unbegrenzter Menge anzubieten :)
 
|Midow&Charlie|

|Midow&Charlie|

Registriert seit
18.02.2009
Beiträge
805
Reaktionen
0
@bunny_in: Doch! Mein Freund ist Melone mit Schale! :044: Und es auch überhaupt nicht giftig oder sonstiges. Also können es die robusten Mägen von Kaninchen auch ruhig essen. Von Bananenschalen würde ich übrigens auch abraten, habt ihr schonmal sone Schale gegessen??! xD Voll ecklig...

@Grüner Kaktus: Um Gotteswillen keine Kernfrüchte verfüttern!!! Lass die Kirschen weg, die schaden den Magen deiner Kaninchen! Siehe http://www.diebrain.de/k-futter.html#frisch
 
GrünerKaktus

GrünerKaktus

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
501
Reaktionen
0
http://www.diebrain.de/k-futter.html#frisch[/url]

Blausäure ist NUR in den Kernen der Steinobstfrüche enthalten- aber diese verfüttert ja kein Mensch. Das Holz bzw. die Zweige/Äste, Blätter, Blüten und das Fruchtfleisch enthält KEINE Blausäure und darf ohne Bedenken verfüttert werden. Wenn dem nicht so wäre, wären schon so einge Menschen daran verstorben, weil sie Pfirsich, Kirsche und Co. gegessen haben ;)

Auch laut Diebrain:

Steinobst wie Kirschen, Pfirsich, Pflaume, Nektarine, Mirabelle etc. enthalten zu viel Zucker und können in größeren Mengen zusammen mit Wasserzu starkem Durchfall führen, die Steine enthalten Blausäure und sollten von daher auf keinen Fall gegeben werden.
Quelle

Das heisst: Kirschen kann man in kleiner Menge bedenkenlos geben. Und nur im Kern der Steinobstfrucht ist Blausäure enthalten, der aber ja nicht mitverfüttert wird.

Liebe Grüße
 
**Häschenmamiii**

**Häschenmamiii**

Registriert seit
21.02.2009
Beiträge
1.605
Reaktionen
0
Also ich hab ja gestern Melone ausprobiert und heute morgen war sie weg...anscheinend hat sie meiner Süßen gut geschmeckt! ^^
Ab und zu kanns ja nicht schaden, aber mit gut sein hab ich eben gemeint, wegen dem Wasser im Sommer!

Ich gebe an Obst...Apfel, Banane, Ananas, Erdbeere und jetzt Wassermelone...
Allerdings gibts das ganze nur im Sommer, im Winter gibts nur Apfel und da einen allerhöchstens einen halben Apfel in der Woche!
Das ganze andere Obst im Sommer, da gibts dann jede Woche was anderes...da wird also immer durchgewechselt und dann immer nur einmal die Woche ein kleines Stückchen davon!

@GrünerKaktus: Also frische Kräuter, Wiesenkräuter, Löwenzahn und Gras ist im Sommer täglich da!
Meine Dame kann ja den ganzen Tag Gras fressen und dann kriegt sie zusätzlich einen großen Berg Wiese-Kräuter-Löwenzahn-Mix....^^
Die Kleinen kriegen so einen Futterball voll damit und mittlerweile zusätzlich schon einen Napf voll....sie können auch 1 Stunde am Tag auf die Wiese und können sich da den Bauch vollschlagen...^^

@Midow&Charlie: Ich hab auch schonmal Kiwi mit Schale ausprobiert....War seeeeeehr lecker!!!! :119:
 
S

Stanzerle

Registriert seit
12.04.2009
Beiträge
1.024
Reaktionen
0
Wenn wir im Sommer Wassermelone futtern, dann bekommen die Kaninchen und Schweinchen DIE SCHALE (die äußerste Schicht mache ich mit dem Sparschäler weg) incl. dem Rest vom Fruchtfleisch, der ja immer noch dranhängt. Das sind allerdings dann nur ca. zwei Spalten aufgeteilt auf rd. 10-15 Tiere ... aber sie lieben es!

Ich bin auch kein Fan von "Sonderfutter", also exotischem Obst etc., aber andererseits kaufe ich die Melone auch für mich und nicht für die Nins und sie bekommen hier die Reste, die ich eh wegwerfen müsste.

Wie gesagt, gibt's aber nur als Leckerchen und nicht oft und meine Recherchen haben bisher auch nichts Nachteiliges ergeben, ausser dass sie eben Zucker enthält, aber das tut ein Apfel auch und den verfüttert fast jeder ab und zu mal.
 
Thema:

Wassermelone?

Wassermelone? - Ähnliche Themen

  • Wassermelone?

    Wassermelone?: Hallo! Dürfen Kaninchen eigentlich Wassermelone essen? lg
  • wassermelone

    wassermelone: Darf ich von der Wassermelone die Schale mitverfüttern ..? Ich habe so viel davon übrig.. natürlich gewaschen..
  • Ähnliche Themen
  • Wassermelone?

    Wassermelone?: Hallo! Dürfen Kaninchen eigentlich Wassermelone essen? lg
  • wassermelone

    wassermelone: Darf ich von der Wassermelone die Schale mitverfüttern ..? Ich habe so viel davon übrig.. natürlich gewaschen..