Selbstgemachte Leckerbissen ?

Diskutiere Selbstgemachte Leckerbissen ? im Meerschweinchen Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallo Schweinchenfreunde ;) In letzter Zeit bin ich so auf den Self-made-Trip gekommen und wollte firstmal fragen ob man für Meerschweinchen auch...
SoylentGreen

SoylentGreen

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
2.892
Reaktionen
9
Hallo Schweinchenfreunde ;)

In letzter Zeit bin ich so auf den Self-made-Trip gekommen und wollte
mal fragen ob man für Meerschweinchen auch z.B. Knabberstangen oder Kekse selbstmachen kann ? Hat jemand damit schon Erfahrung gemacht und vielleicht ein paar gute Rezepte ? Bzw. weiß jemand wo ich gute Rezepte im Internet finden kann ?

Vielen Dank schonmal

LG
 
21.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Selbstgemachte Leckerbissen ? . Dort wird jeder fündig!
Biene1234

Biene1234

Registriert seit
26.03.2009
Beiträge
39
Reaktionen
0
Musst du mal Google forschen, vielleicht findest du ja ein paar Rezepte...
 
Joley

Joley

Registriert seit
13.09.2008
Beiträge
191
Reaktionen
0
Hallo,

du kannst Gemüse in Streifen schneiden, etwas Wasser und Haferflocken rein mischen, in kleine Häufchen teilen und dann backen.

Zu Keksen würde ich dir nicht raten.... Mehl, Hefe etc sind nicht sehr gesund für Schweinchen
 
albero

albero

Registriert seit
07.02.2006
Beiträge
4.512
Reaktionen
0
Als Leckerbissen fällt mir nur ein, Gemüse und Obst selbst zu trocknen.
Knabberstangen oder Kekse enthalten ja entweder ein Bindemittel auf Zuckerbasis oder Teig aus Mehl oder Eiweiß. Meerschweinchen sind aber Veganer und Getreide ist auch nichts für ihren Magen ;)

aber vielleicht fällt ja doch jemandem hier ein gesundes Rezept ein :D Mal warten.
 
albero

albero

Registriert seit
07.02.2006
Beiträge
4.512
Reaktionen
0
Also da werden Zutaten verwendet die ich wirlich nicht für Meerschweinchen geeignet halte: Mehl, Fertigfutter, Eier & Milch
Mehl = Getreide
Fertigfutter = ungesund weil Melasse- und Getreidehältig
Eier und Milch = tierische Produkte die in der Ernährung von Veganern nichts zu suchen haben.

Ich bin dafür Meerschweinchen mit ihrem Lieblingsgemüse zu verwöhnen. Glaube kaum, daß sie einem das übel nehmen ;)
 
SoylentGreen

SoylentGreen

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
2.892
Reaktionen
9
Hallo ihr !

Vielen Dank erstmal für die netten Antworten :)

@ Joley: Das klingt gut, aber hält das denn auch so ? Ich glaube ich werde das heute abend mal ausprobieren. Kann man da ansonsten auch eine geringe Menge Zucker beifügen damit es ein bisschen besser "klebt" ? Ich wende mich damit auch mal an die Allgemeinheit hier.

@Überdosis: Danke, ich werd mal schauen ob ich da was witziges finden kann :)

@albero: Das Getreide so schlecht für Schweine ist, wusste ich gar nicht ? Ich meine, ich füttere ihnen nicht wissentlich irgendwelches Getreide. Ich füttere zur Zeit neben Heu und Grünzeug "Vita Spezial Regular" von Vitakraft, ist das schlecht ?!
Natürlich finde ich es auch so in Ordnung, sie mit ihrem Grünzeug zu bedienen, aber ich glaube so eine spezielle Überraschung einmal im Monat ist doch vielleicht was feines und schafft ein wenig Abwechslung im Schweineleben.
 
Sawyer

Sawyer

Registriert seit
03.01.2007
Beiträge
3.648
Reaktionen
0
Hi,

die Idee ist lieb gemeint, aber ich glaube, die größte Freude machst du deinen Schweinis mit leckerem Löwenzahn, ein paar Zweigen, die sie abknabbern können, oder einem Stück Gurke... ;)
Die Schweinis sind da ja nicht so wie wir - die fressen auch gesunde Sachen mit Freude! Wenn du Abwechslung reinbringen willst, dann versteck doch das Futter, oder spann eine Schnur und häng das Frischfutter dran - oder sowas in der Art. ;)

Kann man da ansonsten auch eine geringe Menge Zucker beifügen damit es ein bisschen besser "klebt" ?
Nein! Zucker hat wirklich nichts im Schwein verloren!

Das Getreide so schlecht für Schweine ist, wusste ich gar nicht ?
Der Punkt ist, dass die Verdauung von Meerschweinchen ist ziemlich empfindlich und auf sehr rohfaserreiche Nahrung spezialisiert. Getreide bzw. allgemein Stärkehaltiges kann - kurz gesagt - dafür sorgen, dass die Darmflora der Schweinchen zerstört wird - die Folgen müssen nicht immer unmittelbar sichbar werden, zeigen sich aber unter Umständen langfristig.

Lies dir bei deinem Futter mal spaßeshalber die Inhaltsstoffe durch - wenn da was von Getreide, irgendwelchem gepopptem Zeug, Bäckerei- oder sonstigen Nebenerzeugnissen, Melasse, Milchprodukten, o.ä. die Rede ist, ist das für Meerschweinchen ungeeignet.

Wenn du Interesse hast, kannst du z.B. hier http://www.ostseeschnuten.de/ernaehr...ckenfutter.htm oder hier http://diebrain.de/I-futter.html auch noch genauer zur Fütterung allgemein, aber besonders auch zum Trockenfutter nachlesen.

"Vita Spezial Regular" von Vitakraft, ist das schlecht ?!
Ich finde grad keine Seite mit ausführlicher Angabe der Inhaltsstoffe. Ich meine mich zu erinnern, dass dort zumindest Melasse, Getreide und große Mengen an Luzerne drin sind...

Viele Grüße,
Sawyer
 
SoylentGreen

SoylentGreen

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
2.892
Reaktionen
9
Die wichtigsten Produkteigenschaften im Überblick:

  • Angereichert mit faser- und eiweißreichen Luzernen und kraftspendenden Weizenkeimen
  • Vitamin C für Stoffwechsel und Zellschutz
  • Ausgewogene Ernährung mit viel gesunder Rohfaser
  • Für eine optimale mikrobielle Verdauung
  • Essentielle Fettsäuren für gesunde Haut und glänzendes Fell
Quelle: http://www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/futter/meerschweinchen/vitakraft/98056

Das sagt der Hersteller. Die Packung habe ich leider nicht zur Hand, da ich das Futter nicht in dieser lagere.

Was sollte man denn stattdessen am besten füttern ?


Gibt es hier vielleicht einen Thread zu "Essensspielen", wo ich ein wenig mitlesen kann ?

Vielen Dank erstmal, Sawyer :)
 
albero

albero

Registriert seit
07.02.2006
Beiträge
4.512
Reaktionen
0
Was sollte man denn stattdessen am besten füttern ?
Frischfutter ;)

Ein Schweinchen sollte ständig Heu zur Verfügung haben und täglich mehrmalig Gemüse bekommen. So ca. 2-3mal die Woche kann man auch kleinere Mengen Obst als Leckerchen verfüttern. Mehr brauchen Meerschweinchen nicht. Bzw. ist es eh schon schwer genug auf eine ausgewogene Frischfutterernährung zu achten.
 
SoylentGreen

SoylentGreen

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
2.892
Reaktionen
9
Reicht das denn ? Also ich füttere ihnen täglich Heu und Trockenfutter und Grünzeug. Das wird auch soweit alles konsumiert (wobei es sich mit dem Fressen des Trockenfutters in Grenzen hält), dick sind sie aber nicht.
Zudem kommen sie ja nun auch tagsüber für ein paar Stunden nach draußen und haben dort Gras.
 
albero

albero

Registriert seit
07.02.2006
Beiträge
4.512
Reaktionen
0
Trockenfutter brauchen sie nicht.
 
Sawyer

Sawyer

Registriert seit
03.01.2007
Beiträge
3.648
Reaktionen
0
Die Frage ist ja letzendlich: Was will man mit der Fütterung erreichen? Die wilden Verwandte unserer Meerschweinchen ernähren sich z.B. hauptsächlich von verschienden Gräsern, Kräutern & Co. - aber so eine Ernährung kriegt man hier 1:1 natürlich nicht hin, grad in der Stadt. Und mit unserem "normalen" Gras oder Heu könnte man den Vitamin- und Mineralstoffbedarf auch nicht ausreichend decken - daher geht man da quasi den Umweg über die Gemüsefütterung. Wäre die Frage: Wo braucht man da noch Trockenfutter?

Es gibt daher einige Leute, die ihre Schweinchen erfolgreich trockenfutterfrei ernähren.
Trockenfutter kommt eigentlich erst wieder ins Spiel, wenn die Tiere einen erhöhten Energiebedarf haben. Das kann z.B. bei trächtigen/säugenden Tieren sein, bei Jungtieren im Wachstum, bei Tieren in Außenhaltung im Winter. Aber auch da kann man meiner Meinung nach eigentlich ganz gut auf Getreide, was ja einfach potenziell die Darmflora schädigen kann, verzichten...
 
SoylentGreen

SoylentGreen

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
2.892
Reaktionen
9
Also es ist ja nicht so, dass das unsere ersten Schweinchen sind. Unsere 2 davor haben wir auch so ernährt und die sind sogar recht alt geworden.
Ich weiß nicht, ob es nun so richtig ist, wenn ich versuche sie rein auf Frischfutter umzustellen. Nicht, dass ich ihnen damit schade, eben weil ich ja nun auch nicht unbedingt die ganzen Vitamine, Ballaststoffe, Mineralstoffe und so weiter, die in diesem und jenem Gemüse enthalten sind, genau bestimmen kann und so vielleicht auch eine Mangelernährung hervorrufe ? Das möchte ich ja nun wiederrum auch nicht und bei so einem Trockenfutter kann ich mir ja sicher sein, dass die Schweine sich auf jeden fall die wichtigsten Stoffe in den Körper holen.
Ich könnte aber mit mir reden lassen, weniger davon zu füttern ;)
 
albero

albero

Registriert seit
07.02.2006
Beiträge
4.512
Reaktionen
0
Apruptes Absetzen eines bisher gewohnten Nahrungsmittels wäre sowieso nicht gut. Das sollte langsam reduziert werden innerhalb mehrerer Wochen damit sich das Schweinchen darauf umstellen kann.
Wenn man abwechslungsreich Gemüse verfüttert, sollte die Vitaminversorgung eigentlich kein Problem sein.
 
Thema:

Selbstgemachte Leckerbissen ?