vergesellschaftung

Diskutiere vergesellschaftung im Kaninchen Verhalten Forum im Bereich Kaninchen Forum; hallo ihr lieben, also momentan leben drei kaninchen bei mir alle männlich kastriert. einer ist 10monate, einer 3jahre, einer 1jahr 4monate...
Mellodie

Mellodie

Registriert seit
21.08.2008
Beiträge
225
Reaktionen
0
hallo ihr lieben,

also momentan leben drei kaninchen bei mir alle männlich kastriert. einer ist 10monate, einer 3jahre, einer 1jahr 4monate.

ich habe vor noch einen vierten zu mir zu holen, dader dreijahre,(kommt aus dem tierheim) hin und wieder zu leichten aggressionen neigt(meist nur dem menschen gegenüber) (er ist auch das rangniedrigste
tier) und dadurch dass er als letztes in die gruppe gestoßen ist, denke ich ein richtiger partner von ihm könnte sein verhalten positiv verändern.

ansonsten vertragen sich die drei super!
sie kuscheln und es fällt eigentlich kaum auf dass sie eine ungerade zahl sind.

(das tierheim nin wurde bereits operiert an den bckenzähnen un dmehrmals durchgecheckt vom TA ob sein verhalten vllt von schmerzen kommt, aber daran liegt es nciht, platz haben sie auch genug udn sie bekommen kein trockenfutter sondern nur kräuter grünzeug udn heu)

meien frage nun, ich schaue mcih shcon einige zeit nach einem erwachsenen hasen um, finde aber keinen passenden, da ich einige anforderungen an ihn habe.

jetzt überlege ich ob ich vllt doch einen vom züchter nehme, wie ist das dann mit der VG. wie alt muss der kleine mindst sein um ihn mti den anderen zu vergesellschaften?
setze ich dann alle vier auf einmal zusammen?

liebe grüße udn shconmal dankeshcön!!
 
21.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: vergesellschaftung . Dort wird jeder fündig!
L

Lydsch

Registriert seit
01.01.2009
Beiträge
1.413
Reaktionen
0
hi, hast du schonmal bei der kaninchenhilfe geschaut, ob die
ein passendes kaninchen haben?
ich würde schon sagen, dass du dann alle gleichzeitig zusammenführst.
vom alter her glaub ich sind junge kaninchen mit 4 monaten zäh genug,
bin mir aber nicht sicher...
 
Mellodie

Mellodie

Registriert seit
21.08.2008
Beiträge
225
Reaktionen
0
habe bereits im kaninchen schutz und in allen tierheimen der umgebung nachgefragt und nachgeschaut.
ja der kleien wäre knapp 10 wochen wohl etwa wenn er zu mi rkommen würde.

wäre lieb wenn jemand dazu nochmal was sagen kann, wegen der VG.
oder soll ich ihn dann erstmal einige zeit alleien halten? oder wenn er ankommt gleich mit den anderen zusammen?
 
JaniPanther

JaniPanther

Registriert seit
24.12.2008
Beiträge
283
Reaktionen
0
Mit 10 Wochen ist seine Haut soweit ich weiß noch zu zart für eine VG.
 
Mellodie

Mellodie

Registriert seit
21.08.2008
Beiträge
225
Reaktionen
0
ja das denke ich auch eigentlich, aber soll ich ihn dann erstmal alleien halten und wenn ja wie lange bis er 4monate ist?
das ist ne recht lange zeit finde ich..
 
L

Lydsch

Registriert seit
01.01.2009
Beiträge
1.413
Reaktionen
0
was hast du denn für anforderungen an das kaninchen, dass
dem kein kaninchen von kaninchenhilfe und aus dem tierheim gerecht werden kann?
muss es unbedingt ein weibchen sein?
und wenn du noch ein männchen willst, sollte es ja sowieso
vor der zusammenführung kastriert werden. aber natürlich
wäre es einfacher ein schon kastriertes kaninchen aus dem tierschutz zu
übernehmen ;)
 
**Häschenmamiii**

**Häschenmamiii**

Registriert seit
21.02.2009
Beiträge
1.605
Reaktionen
0
Mich würde auch sehr interessieren, was für Anforderunge du an das neue Kaninchen hast!

Mit 10 Wochen ist der Kleine noch zu jung! Ich würde warten, bis er mindestens 16 Wochen alt ist!
Außerdem müsste er trotzdem mindestens eine Woche bei dir in Quarantäne bleiben, wenn du ihn holst!;)
 
Mellodie

Mellodie

Registriert seit
21.08.2008
Beiträge
225
Reaktionen
0
ich habe ja drei männchen daher wäre da smit der quarantäne nicht so shclimm.

ich möchte gern ein weißes häschen mit schlappohren das eher ruhig ist.
wobei widder allgemein eher ruhig sind, aber weiße widderkaninchen sind schwer zu bekommen...

abgesehen von der quarantäne wie alt müsste es dann sein für eien vg? soll ich ihn dann so lange alleien halten? 6 wochen?!?!?!
 
Mellodie

Mellodie

Registriert seit
21.08.2008
Beiträge
225
Reaktionen
0
kann bitte jemand was dazu schreiben :(
 
zwergloh

zwergloh

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
5.433
Reaktionen
2
ich habe ja drei männchen daher wäre da smit der quarantäne nicht so shclimm.

ich möchte gern ein weißes häschen mit schlappohren das eher ruhig ist.
wobei widder allgemein eher ruhig sind, aber weiße widderkaninchen sind schwer zu bekommen...

abgesehen von der quarantäne wie alt müsste es dann sein für eien vg? soll ich ihn dann so lange alleien halten? 6 wochen?!?!?!
Widder müssen nicht unbedingt sehr ruhig sein. Ich habe bei mir auch einige sehr lebhafte dabei.

Das Kaninchen müsste für eine vg mindestens 16 Wochen alt sein. Auch wenn es nicht gut, ist muss er bis dahin alleine sein. Wenn der neue Partner jünger als 16 Wochen ist kann er sich noch nicht richtig gegen dein altes Kaninchen wehren/behaupten. Das kann zu schweren Verletzungen führen.
 
S

Stanzerle

Registriert seit
12.04.2009
Beiträge
1.024
Reaktionen
0
VIER Jungs??? Wow, Du bist aber mutig.

Normalerweise vergesellschafte ich früher, aber bei einer 4-Rammler-Zusammenführung würde ich's auch nicht eher als 4 Monate versuchen, denn da geht's wohl nicht ohne Prügel ab.

Aber kann mir jetzt noch jemand sagen woher die Info stammt, dass Widder ruhiger sind, ich konnte das noch nie feststellen. Sie sind oft schwerhörig oder sogar taub, das kenne ich leider bei vielen Widdern. Sie haben oft Zahnprobleme wegen der rundgezüchteten Babyfaces ... aber ruhig :roll:
 
Mellodie

Mellodie

Registriert seit
21.08.2008
Beiträge
225
Reaktionen
0
also ich muss sagen bisher hat sich das bei mir immer bestätigt, alle widder die ich kenne sind ruhiger, hab ic hauch shcon von einigen anderen widder haltern gehört.. naja vllt ist es auch gerade zufall das kann ich leider nciht sagen ;)

also einer von den vieren ist sehr ruhig da hab ich garkeine bedenken bei der letzten vg hat er sich neben den dritten gleich nach dem ersten beshcnuppern hingelegt udn angekuschelt..

4monate ist natürlich eine lange zeit, ist das denn so gut fürden kleinen?

also er hat seine mutter verloren als er 2 wochen alt war seitdem wurde er mit der flasche groß gezogen.

dann lebt er jetzt bis zum auszug mit seinen 4 geschwistern zusammen.

ich weiß einfach nciht wie ich es machen soll, ich weiß er kann sich nciht wehren, denke ich auch, aber irgendwie ist dann da das gefühl er müsste so lange alleine sein.. :(

ich baue jetzt gerade ein neues innen gehege ich hatte halt die idee dass wenn der kleine kommt, bzw wenn ich sie vergesellschafte dass ich sie gleich in das neue gehege setze weil das ja für alle(!) ein fremder neutraler bereich ist.

also ich schreibe gerade abi bin aber nächste woche fertig also genug zeit hätte ich um mich ausgiebig um den kleinen zu kümmern bis er 4 monate alt wird. aber natürlich braucht er in erster linie seien artgenossen.


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Mellodie schrieb nach 2 Minuten:

achso und zu der sache mti den vier rammlern, natürlich hatte ich überlegt ein mädchen dazu zu setzen, aber ich finde das die rammler so shcön ruhig zusammen sind und harmonieren, und mädels ja sehr dominat sein können.. und dass sie sich dann vllt um sie streiten ich weiß es nciht, aber mein gefühl sagt mir ein rammler ist das richtige!!

denn auch beim zweiten udn dritten meinten viele oje geht das gut udn so, aber es geht:)

in einem anderen chat hat eine frau sogar 7 rammler zusammen ;.)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mellodie

Mellodie

Registriert seit
21.08.2008
Beiträge
225
Reaktionen
0
kann bitte jemand der damit erfahrung hat oder ahnung hat bitte etwas schreiben, es wäre mri wirklich sehr sehr wichtig!!
 
Krümel1991

Krümel1991

Registriert seit
17.02.2008
Beiträge
903
Reaktionen
0
Hallo,

ich halte es nicht für gut,den Kleinen dann solange alleine zu halten. Gerade für so Kleine ist Gesellschaft doch das A und O. Kann der Kleine denn nicht solange bis er vergesellschaftungsfähig (also mind 16 Wochen alt) ist, bei seinen Geschwistern bleiben? Dann könnte er bevor er zu dir kommt, ja trotzdem schonmal kastriert werden. Die Quarantäne ist bei dir ja nicht wichtig und auch eine Frühkastration nicht nötig. Du könntest ihn also vllt so mit 15 Wochen kastrieren lassen, dann hat er noch Zeit sich zu erholen und kann dann mit den anderen vergesellschaftet werden und ist solange auch nicht alleine.
 
S

Stanzerle

Registriert seit
12.04.2009
Beiträge
1.024
Reaktionen
0
Naja, Du willst ja nicht unbedingt hören, dass ich es für dauerhaft nicht machbar halte ... was soll ich also sagen. Ich kenne KEINE EINZIGE GRUPPE, die über Jahre mit 4 Rammlern funktioniert hätte. Eine Weile ja, aber nicht dauerhaft.

Ansonsten schließe ich mich Krümel an, er sollte bei der Mama und den Geschwistern bleiben.
 
Mellodie

Mellodie

Registriert seit
21.08.2008
Beiträge
225
Reaktionen
0
@ stanzerle: rede bitte ordentlich mti mir und sag mir nicht was ich hören will udn was nicht, ich bin ja schließlich hier um mir eienn rat einzuholen, und ein forum ist dazu da, meinungen auszutauschen und vllt gegebenenfalls auch darübe rzu diskutieren.
 
Krümel1991

Krümel1991

Registriert seit
17.02.2008
Beiträge
903
Reaktionen
0
Hm also ich denke, es ist sicher nicht unmöglich, vier Rammler zusammen zu halten. Aber es steckt eben ein gewisses Risiko dahinter und du, Mellodie, solltest dir im Klaren darüber sein, dass du jederzeit die Möglichkeit haben solltest, die Gruppe im Notfall zu trennen und dann unter Umständen auch Tiere abzugeben (Je nachdem, ob einer aus der Gruppe ausgestoßen wird oder ob Pärchenbildung möglich ist). Außerdem solltest du deine Tiere noch gründlicher beobachten, damit du z.B. Verletzungen schnell erkennst und handeln kannst.

Übrigens denke ich nicht, dass es Probleme gibt, wenn du ein Mädel holen würdest. Gemischte Gruppen mit Rammlerüberschuss funktionieren generell sehr gut. Irgendwer hier aus dem Forum hält glaub ich auch eine Große Gruppe mit nur einem Mädel und ansonsten ausschließlich Kastraten und es klappt wohl gut.
Du kannst dir das Ganze ja nochmal durch den Kopf gehen lassen und auch deine Möglichkeiten beim Nichtfunktionieren der Konstellation abwägen und dann entscheiden...
 
Dawn

Dawn

Registriert seit
27.03.2009
Beiträge
1.742
Reaktionen
0
@Stanzelr, nur weil DU keine Gruppe kennst, heißt es nciht, dass es keine funktionierenden gruppen gibt. Du kennst ja schließlich nciht alle Leute der Welt... (ja ich bin zickig).
 
S

Stanzerle

Registriert seit
12.04.2009
Beiträge
1.024
Reaktionen
0
Gut, das ist doch super :D

Dann drücke ich diesen Gruppen auf jeden Fall die Daumen, dass sie dauerhaft funktionieren.
 
Mellodie

Mellodie

Registriert seit
21.08.2008
Beiträge
225
Reaktionen
0
ich habe mit einigen leuten(erfahrenen kaninchen besitzern) über die möglichen konstellationen gesprochen, und die gefahr bei einem mädel ist einfach, dass die drei männchen sich darum kloppen würden, und ich keine lust auf das gezicke habe, und ich denke die drei kerle auch nciht wiel sie ja nun wirklich sehr sehr ruhig sind.
da würde das mädel viel zu vie tumult hinein bringen

bei einem männchen ist natürklich ein risiko da, aber männchen sind in ihrem wesen etwas ruhiger gelassener als die kaninchen damen, und ich denke da würde es bezüglich des geschlechtes am wenigsten zoff geben.

nur um einmal meine meinung und entscheidung zu begründen ;)


ich hoffe dass alles so klappt wie ich es mir wünsche.


und ich werde jetzt heaven bis zu 16 woche alleine halten mich sehr viel um ihn kümmrn und dann die zusammenführung starten, weil ich denke dass er lieber überschaubare 6 wochen alleien ist, alsdass es zu ernsthaften verletzungen kommt.
 
Thema:

vergesellschaftung

vergesellschaftung - Ähnliche Themen

  • Vergesellschaftungs Probleme

    Vergesellschaftungs Probleme: Geschichte zum Problem: Mrs. Marple – Schnupfenhase – von Gruppe verstossen, die sind nun zu dritt. Freddy aus Tierheim (er ist sehr...
  • Verhaltensveränderung (nach Vergesellschaftung)

    Verhaltensveränderung (nach Vergesellschaftung): Hallo meine Lieben :) Ich habe nun für meinen Bobo eine kleine Freundin gekauft. Früher hat Bobo in einem 210x210 cm Gehege + großem Käfig...
  • Vergesellschaftung missglückt?

    Vergesellschaftung missglückt?: Liebes Kaninchenforum, ich brauche mal einen Rat, denn ich weiß nicht mehr was ich noch tun kann... Da ja mein Rammler vor einiger Zeit...
  • Anzeichen für Schwangerschaft?

    Anzeichen für Schwangerschaft?: Hallu Forum. Also, vor einer Woche haben wir ein ca. 2 einhalb Jahre altes Zwergkaninchenweibchen zu unserem kastrierten Bock dazubekommen, weil...
  • Kaninchen streiten immer mehr!

    Kaninchen streiten immer mehr!: Hallo zusammen! Ich brauche Euren Rat. Wir haben uns vor ca. 1 Jahr zwei Kaninchen zugelegt - 1 Zwergwidder (männlich-kastriert) und 1...
  • Kaninchen streiten immer mehr! - Ähnliche Themen

  • Vergesellschaftungs Probleme

    Vergesellschaftungs Probleme: Geschichte zum Problem: Mrs. Marple – Schnupfenhase – von Gruppe verstossen, die sind nun zu dritt. Freddy aus Tierheim (er ist sehr...
  • Verhaltensveränderung (nach Vergesellschaftung)

    Verhaltensveränderung (nach Vergesellschaftung): Hallo meine Lieben :) Ich habe nun für meinen Bobo eine kleine Freundin gekauft. Früher hat Bobo in einem 210x210 cm Gehege + großem Käfig...
  • Vergesellschaftung missglückt?

    Vergesellschaftung missglückt?: Liebes Kaninchenforum, ich brauche mal einen Rat, denn ich weiß nicht mehr was ich noch tun kann... Da ja mein Rammler vor einiger Zeit...
  • Anzeichen für Schwangerschaft?

    Anzeichen für Schwangerschaft?: Hallu Forum. Also, vor einer Woche haben wir ein ca. 2 einhalb Jahre altes Zwergkaninchenweibchen zu unserem kastrierten Bock dazubekommen, weil...
  • Kaninchen streiten immer mehr!

    Kaninchen streiten immer mehr!: Hallo zusammen! Ich brauche Euren Rat. Wir haben uns vor ca. 1 Jahr zwei Kaninchen zugelegt - 1 Zwergwidder (männlich-kastriert) und 1...