Ich weiß nicht mehr weiter

Diskutiere Ich weiß nicht mehr weiter im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo zusammen, ich bin neu hier und hoffe mir kann hier jemand helfen! Also vorne weg ich hab eine Katze(3,5Jahre) und einen Kater(2Jahre) sind...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
DieZweiSüßen

DieZweiSüßen

Registriert seit
22.04.2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo zusammen,
ich bin neu hier und hoffe mir kann hier jemand helfen!

Also vorne weg ich hab eine Katze(3,5Jahre) und einen Kater(2Jahre) sind Mutter und Kind und somit von klein auf zusammen. Sind auch beide Kastriert worden und reine Hauskatzen!

So und nun zu meinem Problem. Am OsterSonntag frühs hab ich wie eine eins im bett gesessen und zwar sind meine zwei aufeinander los gegangen wie die biester.... die haben sich auch den ganzen Tag nicht beruhigt so hab ich die Drahtzieherin zum Tiernotdienst gebracht... der aber nach zwei Tagen aufenthalt gesagt hat meine Katze ist gesund.... Also hab ich sie
Dienstags wieder abgeholt in der Hoffnung es wäre alles wieder gut, jedoch der selbe Zirkus von vorne mit den beiden, Dann hab ich sie übernacht getrennt und hab mit der Katze im Büro geschlafen... jede Halbe Stunde hat sie unter dem Sofa gelegen und gefaucht...(es war aber doch niemand weiter im Raum)

Mittwoch hab ich sie dann wieder zusammen gelassen weil ich dachte vielleicht will der Kater die Rangordnung neu bestimmen, doch bis jetzt seh ich nicht wirklich eine besserung....

Wenn ich mit beiden Spiele, spielt auch die Katze mit aber sie kommt von ihrem Kratzbaum nicht runter... Sie geht auch nicht zum Fressnapf (nur wenn ich sie davor setze)

Manchmal hab ich das gefühl die Angst vor irgendwas, nur ich weiß nicht was....
Auf der einen Seite spielt sie mit dem Kater und guckt acuh gemeinsam mit ihm aus dem Fenster aber das war es auch schon und wenn ich dran denke das sie sonst immer zusammen geschlafen haben sich zusammen geputzt haben usw... find ich das recht traurig... Habe schon mehrere Tierärzte angerufen und jeder sagt ich soll eine weg tun... Hallo?? das is doch wohl das letzte was ich tun will...


Ich hoffe mir kann hier jemand helfen und weiß einen Rat wie ich die Katze wieder normal hinbekomme... Sie läuft auch nur noch wenn sie mal durch die Wohnung läuft im tiefgang durch....
Geht nicht mal mehr alleine aufs klo wenn ich sie da rein setzte nimmt sie sich nicht mal die zeit im sitzen zu pinkeln sondern grundsätzlich im stehen und haut dann auch gleich wieder ab.

Sie war auch schon den 5Tag nicht mehr scheißen.... (es sei denn sie macht es nachts da kann ich es leider nicht nachverfolgen)

Ich weiß wirklich nicht mehr weiter, ich würde sie nur schweren Herzens Trennen die zwei...
 
22.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Ich weiß nicht mehr weiter . Dort wird jeder fündig!
Goldkater

Goldkater

Registriert seit
09.03.2009
Beiträge
893
Reaktionen
0
da geht bei Dir zuhause ja gerade der Punk ab...
Hab sowas noch nicht erlebt. Könnte mir aber vorstellen, daß sich eine wegen irgendwas tierisch erschreckt hat, den Schreck auf die Partnerkatze übertragen hat, diese wiederum nicht wußte wie ihr geschah und ihrerseits aggressiv auf die ungerechtfertigte Attacke reagiert hat. (so könnte es gewesen sein, ist natürlich nur eine hypothetische Erklärung)
Jedenfalls vertragen sich die zwei nicht mehr, warum ... darüber kann man halt nur spekulieren.
Die Katze hat offenbar Angst.
Ich würde es mit einem Feliway Zerstäuber probieren (verteilt ein Pheromon in der Raumluft, dieses gibt der Katze ein sicheres Wohlgefühl in ihrer Umgebung)
Und Bachblüten für beide Katzen, da würde ich zwecks der wirksamsten Zusammensetzung aber mal einen Tierheilpraktiker zu Rate ziehen. Die gängigsten Bachblütenmischungen gibt es auch in der Zoohandlung. z.b. gegen Angst, gegen Aggression, usw.
Du mußt immer die ängstliche, unterlegene Katze unterstützen. Verhindere Streit möglichst schon im Ansatz, indem Du den Blickkontakt unterbrichst, wenn sich was anbahnt. Oder Du lenkst sie mit einem Spielzeug ab, oder rufst sie zu Dir....
Stell noch ein KaKlo auf, damit für die Katze immer ein streßfreier Klogang möglich ist. Stell die Futternäpfe etwas weiter auseinander, vielleicht sogar in einem anderen Raum füttern. Zwinge die beiden nicht, zusammen zu sein, wenn sie sich gerade in der Nähe des anderen nicht wohl fühlen. Sei nett zu beiden Katzen. Du kannst ihnen helfen, ihr Gleichgewicht wieder zu finden, wenn Du Dich normal verhälst.

Kater sind häufig richtige Raufbolde, zarte Kätzinnen mögen das herbe Spiel oft nicht so sehr. Wie ist das denn bei Deinen bisher gewesen?
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Sie war auch schon den 5Tag nicht mehr scheißen.... (es sei denn sie macht es nachts da kann ich es leider nicht nachverfolgen)
Wieso kannst Du das nicht nachverfolgen? Man sieht doch die Häufchen im Katzenklo beim Saubermachen...:eusa_think:
Und bei 2 Katzen kann man das wohl gut unterscheiden....

5 Tage keine Häufchen mehr? Das ist ja lebensbedrohlich:shock:
Nicht dass sie einen Darmverschluss oder sowas hat.
Ich würde nochmal dringend zum TA mit ihr gehen!
 
DieZweiSüßen

DieZweiSüßen

Registriert seit
22.04.2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo,
danke erstmal für deine Antwort.
zuerst die Frage wo bekomme ich Feliway Zerstäuber her? Auch aus der Zoohandlung?
An Bachblüten habe ich auch schon gedacht aber viele die dadrüber schreiben waren damit nicht wirklich zufrieden, deswegen hab ich diese Option noch nicht ausprobiert...

An ein zweites Katzenklo dachte ich auch bereits, aber da geht der Kater ja dann auch rein, aber klar werde ich auch das versuchen. Werde dann warscheinlich ein Klo in den Raum stellen wo sich die Katze den ganzen Tag aufhällt.

Ich verhalte mich immer normal meiner Katzen gegenüber, wenn sie mal lieb zueinander sind werden sogar beide gelobt, nur der Lob hällt leider nicht lange an!!!!
Meine Freundin spielt immer im Wohnzimmer mit den Katzen und das Verhalten meiner Katze lässt sagen sie will mit spielen, traut es sich aber nicht... warum auch immer. Ich mein wenn sie den Kater abgrundtief hassen würde, dann würde sie sich ja auch nicht mit ihm ans Fenster setzen....

Beim Spielverhalten vorher kann ich nur so viel sagen, das eigentlich beide gleich aggresiv zueinander waren.... Manchmal hab ich im Bett gelegen und hab gedacht oh Gott das muss doch weh tun... Aber die Katze hats dem Kater bislang immer gezeigt wenn es ihr zu doll oder auch zu viel wurde und dann war auch wieder Ruh oder ging nach fünf minuten wieder weiter mit dem spielen.

Mein Kater wird immer trauriger hab ich das Gefühl... er läuft immer durch die Wohnung und versucht seine Mama zum spielen zu animieren, jedoch ohne Erfolg... Der kleine tut mir richtig leid. Wir spielen zwar auch mit Ihm aber das scheint nicht wirklich das selbe zu sein, der hat nämlich nach spätestens 15min keine Lust mehr auf und bzw mit uns zu spielen und wenn ich bedenke das er immer Stundenlang mit seiner Mama durch die Wohnung gelaufen ist tut das schon richtig weh!


Aber vielleicht haben wir uns auch in letzter Zeit zu sehr mit den beiden beschäftigt. Vielleicht ändert sich das ja auch bald wieder wenn sie merken oh je die sind ja beide wieder 9Stunden am Tag weg (zweks Arbeit)...
Aber ich werd das mit dem Feliway Zerstäuber und bachblüten mal versuchen wenn ich sie gefunden hab wo mans kauft!


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

DieZweiSüßen schrieb nach 3 Minuten und 25 Sekunden:

Wieso kannst Du das nicht nachverfolgen? Man sieht doch die Häufchen im Katzenklo...:eusa_think:
Und bei 2 Katzen kann man das wohl gut unterscheiden....

5 Tage keine Häufchen mehr? Das ist ja lebensbedrohlich:shock:
Nicht dass sie einen Darmverschluss oder sowas hat.
Ich würde nochmal dringend zum TA mit ihr gehen!


Na weil ja 2 Katzen ins Klo machen also weiß ich in der nacht ja nicht obs vom Kater oder von der Katze ist.
Also einen festen bauch hat sie nicht hab ich heute schon kontrolliert und sie scheint auch keine schmerzen zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Na weil ja 2 Katzen ins Klo machen also weiß ich in der nacht ja nicht obs vom Kater oder von der Katze ist.
Also einen festen bauch hat sie nicht hab ich heute schon kontrolliert und sie scheint auch keine schmerzen zu haben.
Also ich würde jetzt mal sagen, entweder findest Du morgens 2 oder 4 Häufchen im Klo....

Wenn eine Katze 5 Tage nicht mehr "macht", dann merkt man das doch, oder?:roll:

Feliway, Felifriend, Bachblüten, vergiss den ganzen Blödsinn erstmal. Deine Katze gehört nochmal zum Tierarzt, zur gründlichen Untersuchung!
Bitte gehe hin!
Ausserdem "schleicht" sie durch die Wohnung und faucht, das kann eine Schmerzäußerung sein und muss gar nichts mit Angst zu tun haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Ich schließe mich Petra an: schnellstmöglich zum TA und checken lassen! Ich nehme ja mal an, dass sie wegen einer Verletzung an Ostern die 2 Tage weg war? Oder wurde sie da schon komplett untersucht?

Falls dabei dann nichts heraus kommt, kannst du immer noch auf Feliway oder Bachblüten zurückgreifen. Den Feliwaystecker habe ich bei unserer Vergesellschaftung im November gehabt; ob es schlechter gelaufen wäre, wenn ich ihn nicht gehabt hätte, kann ich leider nicht beurteilen ;). Vielleicht hat er auch gar nichts bewirkt. Aber ein Versuch kann nicht schaden und es haben ja wohl schon einige gute Erfahrungen damit gemacht.
 
DieZweiSüßen

DieZweiSüßen

Registriert seit
22.04.2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
Also die zwei Tage über Ostern wurde die Katze komplett durch gecheckt mit Blut organe fell und alles was dazu gehört... Hab sie nicht aufgrund einer verletzung da gehabt sondern weil ich dachte sie sei krank. doch Sie ist gesund!sagt der Arzt. er meinte ich soll sie mal 10- 14 Tage raus lassen also vor die Türe und wenn das nicht hilft erst mit feliway versuchen... Jedoch kann ich die katze nicht raus lassen, wohne an ner hauptverkehrsstrasse.
Und zur heutigen beruhigung sie war auch heute mal koten... hab deckel vom kaklo runter gemacht und die bad Tür zu gemacht und schon ging es los "freu"

Ich hab ja schon mit meiner Tierärztin gesprochen und hab ihr das gesagt das sie halt zwei Tage in untersuchung war und so, sie meinte daraufhin ja nur das sie das schon öfters gehabt hätte mit mutter und kind das sie sich nicht mehr vertragen und ich mich entscheiden muss eine weg zu tun!

Gestern hat meine Maus das erste mal wieder unter meiner Decke gekuschelt und geschlafen, aber der Kater war ja auch nicht da!

Ich weiß langsam auch nicht mehr was ich noch tun soll, ich hab schon recht bammel heute in die Nachtschicht zu gehen und die zwei die ganze Nacht allein zu lassen.
 
Pebbles0001

Pebbles0001

Registriert seit
18.09.2008
Beiträge
34
Reaktionen
0
schwierig, schwierig... oft ist es ja so, dass sich tiere zurück ziehen und alles von sich weisen, wenn die verletzungen oder schmerzen haben. :eusa_think:

aber vielleicht müssen die das auch unter sich aus machen. es sind nun mal kleine raubkatzen. ;)

hast du vielleicht irgendwas in deiner wohnung verändert womit sie nicht klar kommt oder ist sie nur so dem kater gegenüber?

wünsch dir auf jedenfall viel glück!
 
DieZweiSüßen

DieZweiSüßen

Registriert seit
22.04.2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
Wenn sie ja Schmerzen hätte, dann würde sie ja nicht mit mir spielen wollen. Sie ist ja nur so wenn der Kater auf dem Boden rumläuft! Ist der Kater im Schlafzimmer oder sonst wo ist meine Katze ja wie immer. Sie schmust und spielt aber wehe der Kater kommt dann wird auch n icht mehr gespielt.
Es sei denn sie sitzt bis oben auf ihrem Kratzbaum dann kann es auch mal passieren das die zwei zusammen spielen. Aber leider nur höchstens 10 - 15 minuten dann wird wieder gefaucht. Ich hab das Gefühl das meine Katze nen Knall weg hat und ihn einfach nicht erkennt oder so!

Heute hat sie sich schon zwei mal an den Fressnapf getraucht obwohl der Kater auch da war. Ich find das ganze etwas seltsam mal gehts dann wieder nicht. Sie frisst ihren Napf leer und haut dann gleich wieder ab auf den Schrank oder auf ihren Kratzbaum.
 
Tracy

Tracy

Registriert seit
05.01.2007
Beiträge
7.861
Reaktionen
0
ne freundin hatte auch mal 2 kater geschwister waren immer zusammen auch kastriert und nach gut 1,5 - 2 jahren fing es an wie bei dir von heut auf morgen sie hat keine lösung gefunden nach nen guten viertel jahr rätseln hat sie die beiden getrennt, den einen nam ich auf und siehe da die beiden waren total glücklich ich habe den bekommen der immer verprügelt wurde und man konnte ihn nur als einzel katze halten er kam mit anderen garnicht mehr klar hatte nur angst. Und sie hat zu den unruhe stifter ein neues kitten dazu geholt nach nem jahr oder so und der fühlt sich mit dem anderen kätchen pudelwohl. ;) Vielleicht brauchen deine auch ne trennung auch wenn es kein schöner Gedanke ist
 
Pebbles0001

Pebbles0001

Registriert seit
18.09.2008
Beiträge
34
Reaktionen
0
hast du denn die möglichkeit evtl. jemanden kommen zu lassen? google mal... vielleicht gibt es ja in deiner nähe einen katzenpsychologen bzw. verhaltenstherapie um evtl. rauszufinden was die ursache sein könnte. aber da sind viele geteilter meinung. und man muß sich auch klar sein, ob es das einem wert ist, bzw. diese kosten zu inverstieren. aber erkundigen kann man sich ja mal, oder? und ob es was bringt, kann ich auch nicht sagen. aber ich würde nichts unversucht lassen, da ja die verhaltensänderung noch nicht sooo lange her ist. tierärzte sind auch nur schulmediziner und geben z.b. oft auch nicht viel auf homäopathie oder bachblüten.

meine tante hatte mal einen golden retriever, der unglaubliche panik vor dem autofahren hatte. und sie hat das mit bachblüten hervorragend hinbekommen. die amgst war wie weggeblasen! tiere sind vorurteilslos, deswegen hat es sicher auch geklappt. wie bei kindern... wäre zumindest mal einen versuch wert, bevor man den pschologenschritt geht... ;)
 
DieZweiSüßen

DieZweiSüßen

Registriert seit
22.04.2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
Ich werde das mal Mit Bachblüten und feliway versuchen, bevor ich die zwei auf ewig Trenne lasse ich nichts unversucht. Zu dem ich einen von beiden dann ins Tierheim geben müsste und das will ich schonmal gleich gar nicht.

Mit der Therapie hab ich schon letzte Woche gegoogelt leider keiner in meiner Nähe aber ich hab da eine gefunden die ne Fern therapie machen würde, hab die gestern mal gefragt was mich der Spaß denn so in der Regel kosten würde, bis lang aber noch keine Antwort.

Ich hoffe das sich das ganze wieder einrengt, denn ich will mich nicht entscheiden müssen wer weg muss und wer bleiben darf. Ich weiß genau der den ich dann weg gebe der geht dann eh ein...

Ich spiele sogar schon mit dem Gedanken umzuziehen damit die zwei sich wieder vertragen... Ist schon komisch was man sich nicht alles für Gedanken macht. Viele sagen ja immer ist doch nur ein Tier ist doch nicht so schlimm wenns stirbt oder wenn man es weg geben muss....
Ich find schon, für mich würde ne Welt zuzammen brechen !
 
Pebbles0001

Pebbles0001

Registriert seit
18.09.2008
Beiträge
34
Reaktionen
0
also wenn du mit dem gedanken spielst umzuziehen würde ich vielleicht versuchen ins EG zu gehen, oder so, dass sie vielleicht raus können. der abstand kann dann vielleicht auch helfen...
 
DieZweiSüßen

DieZweiSüßen

Registriert seit
22.04.2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
Ich wohne schon nim eg, doch ich hab genau die Strasse vor der tür und mein Kater hat keine Angst vor autos. Deswegen dürfen die auch nicht raus, gehen im Sommer immer an der leine mit denen raus, jedoch hab ich da im Moment etwas angst vor weil Die katze da sicherlich durchdrehen würde wenn ich mit beiden gleichzeitig raus geh!
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.073
Reaktionen
37
Ich hab da noch so ne Idee... Deine Katze war eine zeitlang im TÄ Notdienst - egal was vorher war, Katzen zoffen sich halt mal und kuscheln dann wieder, das schaut für uns Menschen teilweise echt böse aus, aber das sind halt Katzen, mal raufen ist normal!

Auf jeden Fall - zurück zum Notdienst - Deine Katze, die dort war, roch eben nach TA und die andere reagiert darauf vermutlich panisch. Katzen reagieren so sensibel auf Gerüche... also versuch doch einfach mal folgendes (es ist nur ein Versuch, es kann besser werden, aber es kann keinesfalls schlimmer werden): nimm ein getragenes, verschwitztes T-Shirt von Dir (ein Nachthemd o.ä. ist auch sehr gut geeignet) und reib damit beide Katzen abwechselnd ab. Somit riechen beide Katzen nach sich selber, der anderen und nach DIR! Versuch es - es schadet nix, aber vielleicht hilft es *daumen drück*
 
blackmagic82

blackmagic82

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
4.410
Reaktionen
0
Ich tippe auf das Gleiche wie Audrey, denn ich hatte mal einen ähnlichen Fall.
Pünktchen ist mir ausgebüchst und war einen Tag und eine Nacht lang draußen ( meine sind beide Stubentiger ) nachdem ich sie wieder bekommen habe, hat sie Rocky nicht mehr an sich rangelassen, sie hat ihn nur noch angefaucht, sich verkrochen usw
Ich habe ihr im oberen Stock dann Futter, Wasser etc. hingestellt und sie hielt sich ca eine Woche nur da oben auf. Ich habe in dieser Zeit dafür gesorgt, das Rocky nicht hoch konnte und sie ihre Ruhe hatte. Nach dieser Woche fing sie plötzlich an oben zu jammern, ich natürlich sofort hoch und siehe da, mein Pünktchen wollte wieder in den unteren Stock, etwas vorsichtig, aber sie ist den Weg alleine gegangen, Rocky gegenüber war sie noch etwas skeptisch, dies gab sich dann aber auch schnell und heute schmusen sie wieder wie eh und je ;)
Also wenn du die Möglichkeit hast ihr etwas Ruhe zu gönnen versuche es doch mal, vielleicht hast du Glück und auch bald wieder schmusende Katzen :)
 
DieZweiSüßen

DieZweiSüßen

Registriert seit
22.04.2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
Das mit dem T shirt hab ich schon versucht hat auch nicht geklappt!

Ich versteh das ganze nicht wenn sie gemeinsam am offenen Fenster sitzen zanken sie sich auch nicht! Nur wenn der Kater auf dem boden rum läuft oder wie von der Tarantel gestochen angerannt kommt, dann faucht sie und läuft davon! Mitlerweile fressen sie sogar wieder zusammen, aber jedoch leider nur Fressen dann fauchen und wieder ab....

Hier und da hab ich das gefühl die hat nicht zwingend Angst vor dem Kater sondern vor irgendwas anderes und werbindet die Angst mit dem Kater, weil warum sitzen die sonst zusammen im fenster ohne sich zu zanken?

Ich kann der Katze leider keine gelegenheit geben sich Ruhe zu verschaffen... Ich hab eine 3 Raum Wohnung, das einzigste was ich machen könnte, wäre (da ich gleich ein zweites Klo kaufe) sie im Büro einsperren, aber wäre das nicht falsch sie ganz von allem anderen abzukapseln? Bin da etwas skeptisch.
Auf jeden Fall fahre ich jetzt mal in die Zoohandlung.
 
blackmagic82

blackmagic82

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
4.410
Reaktionen
0
also in einem Raum einsperren würde ich nun nicht machen :eusa_think:

bei mir war es halt praktisch, da sie allein den oberen Stock gewählt hat und ich eben zwei Stockwerke habe
 
DieZweiSüßen

DieZweiSüßen

Registriert seit
22.04.2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
Ich hab das feliway zwar immer noch nicht gekauft weil man das in ner Zoohandlung gar nicht bekommt, sondern nur beim Tierarzt und der wills mir nicht geben, aber ich bin gestern von der Arbeit heim mach die Tür auf und hab zwei katzen vor der Türe sitzen... ohne Fauchen und sonstiges...freu... anschließend konnte ich mit beiden zusammen auf dem Boden spielen, auch ohne fauchen... freu freu, doch dann ging mein Kater für kurze zeit in den flur kam wieder und schon ging es weiter... komisch. Aber ich denke die zwei brauchen einfach noch etwas Zeit. Hoff ich, denn wenigstens spielen sie mal endlich wieder miteinander auch wenn nur für kurze Zeit, aber immer hin!
Meine Katze wollte gestern sogar mit ins bett... Doch irgendwie hat die im schlafzimmer vor irgendwas Angst... kommt rein schnuppert alles ab geht wieder kommt wieder rein faucht und verkrischt sich hinter dem Fernseher... am Kater kann das nicht gelegen haben weil der lag bei mir und den kann sie von Boden aus nicht sehen. Irgendwie ist das alles recht komisch!
Ich werd mal zu sehen das ich das feliway bei einem anderen tierarzt bekomme!
 
DieZweiSüßen

DieZweiSüßen

Registriert seit
22.04.2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
So ich meinen beiden Katzen nun etliche Zeit gelassen und schau da sie mögen sich wieder zu 99%

Ohne fremde Hilfe oder sonstiges.
Meine Katze faucht meinen Kater zwar ab und an nochmal an und läuft davon, aber ich denke damit lässt es sich leben :)

Denke das es doch etwas mit der Nachbarskatze zu tun hat, aber die zieht ja Gott sei dank bald aus.

Waren wohl doch eher Machtkämpfe oder ähnliches. Ich bin nur froh das ich nicht auf den Arzt gehört habe und hab einen von beiden weg getan.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ich weiß nicht mehr weiter

Ich weiß nicht mehr weiter - Ähnliche Themen

  • Sie ist so scheu, ich weiss nicht was ich tun soll :(

    Sie ist so scheu, ich weiss nicht was ich tun soll :(: Hallo zusammen :) Ich habe drei Katzen, eine davon ist aus der ungarischen Tötung, Luna. Sie ist jetzt seit 2,5 Monaten bei uns, doch zutraulich...
  • Ich weiß nicht mehr was ich mit meinem Kater machen soll :-(

    Ich weiß nicht mehr was ich mit meinem Kater machen soll :-(: hallo ihr lieben ich bräuchte da mal einen rat von euch .... Ich habe 3 Kater( sind alle ca 3Jahre ) und 1 Hund , nur ich habe da ein problem...
  • Brauche dringend Hilfe da ich nicht weiter weiß

    Brauche dringend Hilfe da ich nicht weiter weiß: Hallo zusammen, vielleicht kann mir ja einer von euch helfen. Denn ich weiß leider nicht was ich machen kann. So nun zur Geschichte ich habe einen...
  • Katze voll 'verstört' ich weiß nich weiter

    Katze voll 'verstört' ich weiß nich weiter: Hallo, mein freund und ich haben seit 5 woche 2 katzen. Unser Jack hat sich voll auf mich fixiert und unserr Zicke auf mein Freund. Mein Problem...
  • Ich weiß nicht mehr weiter, bitte helft mir!

    Ich weiß nicht mehr weiter, bitte helft mir!: und zwar mein schatz hat mir eine katze geschenkt.... wo er 8 wochen alt war haben wir hin geholt... er war total lieb wo...
  • Ähnliche Themen
  • Sie ist so scheu, ich weiss nicht was ich tun soll :(

    Sie ist so scheu, ich weiss nicht was ich tun soll :(: Hallo zusammen :) Ich habe drei Katzen, eine davon ist aus der ungarischen Tötung, Luna. Sie ist jetzt seit 2,5 Monaten bei uns, doch zutraulich...
  • Ich weiß nicht mehr was ich mit meinem Kater machen soll :-(

    Ich weiß nicht mehr was ich mit meinem Kater machen soll :-(: hallo ihr lieben ich bräuchte da mal einen rat von euch .... Ich habe 3 Kater( sind alle ca 3Jahre ) und 1 Hund , nur ich habe da ein problem...
  • Brauche dringend Hilfe da ich nicht weiter weiß

    Brauche dringend Hilfe da ich nicht weiter weiß: Hallo zusammen, vielleicht kann mir ja einer von euch helfen. Denn ich weiß leider nicht was ich machen kann. So nun zur Geschichte ich habe einen...
  • Katze voll 'verstört' ich weiß nich weiter

    Katze voll 'verstört' ich weiß nich weiter: Hallo, mein freund und ich haben seit 5 woche 2 katzen. Unser Jack hat sich voll auf mich fixiert und unserr Zicke auf mein Freund. Mein Problem...
  • Ich weiß nicht mehr weiter, bitte helft mir!

    Ich weiß nicht mehr weiter, bitte helft mir!: und zwar mein schatz hat mir eine katze geschenkt.... wo er 8 wochen alt war haben wir hin geholt... er war total lieb wo...