Hilfe! Hund will nicht spazieren gehen

Diskutiere Hilfe! Hund will nicht spazieren gehen im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr Lieben, ich bin mittlerweile echt verzweifelt. Meine fast 11 Jahre alte Dobermann Mix Hündin Lissy will einfach nicht mehr spazieren...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Chianti

Chianti

Registriert seit
22.03.2009
Beiträge
1.875
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

ich bin mittlerweile echt verzweifelt. Meine fast 11 Jahre alte Dobermann Mix Hündin Lissy will einfach nicht mehr spazieren gehen. Wir legen ihr zum Teil eine Leine an, gehen aus der Haustür raus und schwubs, zerrt sie uns wieder zurück. ABER: Was sehr verwunderlich ist, alleine schafft unsere Dicke es immer bis auf Nachbars Grundstück. :roll:

Was auch sehr gut klappt ist, wenn noch ein zweiter Hund dabei ist. Vorallem mit ihrem kleinen Freund Benny läuft sie wie ein junges Reh.
Ich
z.B. ziehe es mittlerweile vor Lissy ins Auto zu packen, bis in den nächsten Wald zu fahren (der ist vielleicht 800m entfernt) und mit ihr dann dort ganz langsam loszulaufen. Was aber auch nicht immer (eigentlich nie :() funktioniert. Heist, sie läuft vielleicht 5m und schon will sie zurück oder setzt sich bockig hin, ich warte dann immer ab und lobe sie sobald sie in die Richtung läuft wo ich hin will. Doch leider ist es bei ihr auch so.. sobald sie gelobt wird zerrt sie erst recht zurück. Nun meine Frage, liegt es an der Erziehung? Sie ist erst seit ca. 1/2 Jahr so.. und Anfangs auch nicht so extrem. Erst richtig schlimm ist es um Silvester geworden (Knallerei setzt ihr zusätzlich zu). Oder liegt es eventuell an der Gesundheit? Immerhin ist sie 11 Jahre alt.. und hat schon ein ganz weißes Gesicht. :( Sie wurde vor gut 3 Monaten am Rücken geröngt, der TA konnte aber nix auffälliges erkennen. Außer eine kleine Verknöcherung was zu einer Spondylose werden könnte. Was der TA leider nicht gemacht hat, sind die Hüften geröngt. Sie ist nämlich auch manchmal etwas steif in den Hinterbeinen wenn sie länger gelegen hat. Auch geht sie die Treppe nur ganz langsam hoch.

Achso, noch kurz was zu Gesundheit.. wenn Lissy draußen etwas interessantes sieht, schafft sie sogar in ihrem Alter den Sprung aus dem Fenster. :shock: Also kann ihr ja eigentlich nicht sehr viel weh tun???

Hoffe, nach der ausführlichen Beschreibung auf einpaar Antworten.

Ich danke euch!!! Und liebe Grüße
Chianti
 
22.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.552
Reaktionen
151
hat sie sich vllt mal bei einem spaziergang vor einem halben jahr erschreckt ? oder ist da irgendetwas ungewoehnliches passiert ? dobermaenner sind ja sehr sensibel und vergessen nie .. ich kannte eine huendin die beim geraeusch von wasser (zb bei einem entfernten bach) einfach keinen schritt mehr weiter ging (warum ist unklar sie kam vom tierschutz man weiss also nicht welche erfahrung sie mit fliessenden gewaessern gemacht hat)
 
Chianti

Chianti

Registriert seit
22.03.2009
Beiträge
1.875
Reaktionen
0
Danke für deine Antwort. Genau das hatte ich auch in Vermutung. Vorallem durch die Knallerei zu Silvester. Unsere Hündin ist zwar schon seit 11 Jahren bei uns, hatte immer Angst vor Knallerei, aber lief auch danach normal weiter. Aber in letzter Zeit, vorallem im vergangenen Jahr, ist sie sehr alt geworden, also auch rapide weiß geworden. Man merkt auch förmlich wie sie unter Stress steht, wenn sie uns zurück zerrt. Sensibel ist sie allemal sehr!

Aber wie sollen wir uns nun verhalten? :( Mit strengen, harten Worten haben wir es bisher noch nicht probiert, einfach um sie nicht noch mehr zu verunsichern. Oder ist das genau der falsche Weg?

LG Chianti
 
Fini

Fini

Registriert seit
15.02.2006
Beiträge
7.890
Reaktionen
0
Hallo,
schon bevor du sagtest das es seit Sylvester so ist, dachte ich das das der Ursprung allen Übels sein kann und sich das Ganze dann so eingependelt hat und zur Routine wurde.
Ich kenne einen Hund, der genau so ist. Seit Sylvester ist er nicht mehr aus dem Grundstück gegangen, ohne Leine ein Stück weiter. Eben wie bei deiner.

Bei deiner könnte das Alter noch dazu kommen. Wie gut hört sie noch? Wie gut sieht sie noch?

Ganz wichtig ist, das ihr sie in solchen Situation gar nicht beachtet (nicht angucken, nicht ansprechen, nicht anfassen). Versuch doch mal sie an die Leine zu nehmen und aus dem Haus zu rennen, aber richtig schnell! Ohne das deine Hündin viel zeit hat zu überlegen. Vielleicht musst du sie ein kurzes Stück hinterher ziehen (Geschirr anziehen). Hauptsache du bleibst nicht stehen. Sie soll einfach sehen das gar nichts passiert und nichts schlimmes am Spazierengehen ist.
 
Chianti

Chianti

Registriert seit
22.03.2009
Beiträge
1.875
Reaktionen
0
@Fini: Hören kann sie noch sehr gut. Aber sehen klappt nicht mehr so ganz. Ihre Augen sind leicht getrübt. Das mit dem Nichtbeachten wenn sie stur stehen bleibt ist eine gute Idee! Denn genau dann geht sie auch in unsere Richtung weiter. Aber mit dem losrennen wenn wir aus der Haustür gehen.. hm.. wir haben es noch nicht probiert, aber das wird auch bei uns etwas schwer, da wir erst eine Treppe runter müssen und sie zieht meistens (nur wenn sie eine Leine drum hat!) schon auf der Treppe zurück.

Ich werde einfach dran bleiben und morgen wieder mit ihr bis zum Wald fahren und dann langsam losgehen bzw. einfach losrennen und wenn sie stehen bleibt nicht beachten. Mal sehn wies klappt. Danke für den Tip.

LG Chianti
 
Chianti

Chianti

Registriert seit
22.03.2009
Beiträge
1.875
Reaktionen
0
Also wollt nur mal kurz berichten, das ich heute mit meiner Hündin und einer 5m Leine draußen war. Wir sind beide aus dem Auto raus (gleich aufs Feld) und ich bin einfach losgelaufen und sie trottete hinterher. Hab sie dabei nicht beachtet. Und als sie wieder stehen blieb hab ich sie wieder nicht beachtet. Dann hats immer besser funktioniert. :D Haben dann etwas die Richtung gewechselt und ich hab im normalen Ton mit ihr geredet. War ein super Fortschritt. :D Ich werde das jetzt die nächsten Tage so weiterführen und immer in kleinen Schritten einen Schritt weiter gehen.


Danke für eure Antworten!!!
LG Chianti
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hilfe! Hund will nicht spazieren gehen

Hilfe! Hund will nicht spazieren gehen - Ähnliche Themen

  • Hund (1) wird einfach nicht Stubenrein. HILFE!

    Hund (1) wird einfach nicht Stubenrein. HILFE!: Hallo erstmal, wir haben unseren Hund schon seit einem Jahr und Anfangs wurde er einfach nicht Stubenrein. Wir haben mit ihm das übliche Training...
  • Neuer Hund pinkelt alles voll. HILFE!!!!

    Neuer Hund pinkelt alles voll. HILFE!!!!: Hallo zusammen, wir haben seit ca. 4 Wochen einen neuen Hund (2 Jahre) und haben hier ein Pinkel-Problem. Ich hole mal ein bisschen aus. Wir...
  • Aggressiv ängstlicher Hund HILFE

    Aggressiv ängstlicher Hund HILFE: hallo, erst mal zu der ganzen geschichte. ich bin 20 jahre alt und wohne mit meinen eltern und kleinem bruder 14 zusammen und wir haben schon...
  • Hund beißt Hand Hilfe!!!

    Hund beißt Hand Hilfe!!!: Hallo, ich habe einen Jack-Russel mops mischling der 3 Jahre ist und meine Mutter einen Schäferhund der mittlerweile über 1 Jahr ist. Mein Hund...
  • Junghund hat Angst vor anderen Hunden

    Junghund hat Angst vor anderen Hunden: Meine 5 Monate alte Hündin habe ich vor circa drei Wochen von einem Bauernhof "gerettet". Sie war stark untergewichtig, circa 15 Kilo zu wenig...
  • Ähnliche Themen
  • Hund (1) wird einfach nicht Stubenrein. HILFE!

    Hund (1) wird einfach nicht Stubenrein. HILFE!: Hallo erstmal, wir haben unseren Hund schon seit einem Jahr und Anfangs wurde er einfach nicht Stubenrein. Wir haben mit ihm das übliche Training...
  • Neuer Hund pinkelt alles voll. HILFE!!!!

    Neuer Hund pinkelt alles voll. HILFE!!!!: Hallo zusammen, wir haben seit ca. 4 Wochen einen neuen Hund (2 Jahre) und haben hier ein Pinkel-Problem. Ich hole mal ein bisschen aus. Wir...
  • Aggressiv ängstlicher Hund HILFE

    Aggressiv ängstlicher Hund HILFE: hallo, erst mal zu der ganzen geschichte. ich bin 20 jahre alt und wohne mit meinen eltern und kleinem bruder 14 zusammen und wir haben schon...
  • Hund beißt Hand Hilfe!!!

    Hund beißt Hand Hilfe!!!: Hallo, ich habe einen Jack-Russel mops mischling der 3 Jahre ist und meine Mutter einen Schäferhund der mittlerweile über 1 Jahr ist. Mein Hund...
  • Junghund hat Angst vor anderen Hunden

    Junghund hat Angst vor anderen Hunden: Meine 5 Monate alte Hündin habe ich vor circa drei Wochen von einem Bauernhof "gerettet". Sie war stark untergewichtig, circa 15 Kilo zu wenig...