Hilfe bei Bartagamen (Pogona vitticeps)

Diskutiere Hilfe bei Bartagamen (Pogona vitticeps) im Agamen Forum Forum im Bereich Echsen Forum; Habe meine 2 Bartagamen jetzt vllt 1 Monat hab sie in einer Zoohandlung gekauft. War auch alles gut. Das geschlecht kann noch nicht bestimmt...
Belz

Belz

Registriert seit
24.04.2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
Habe meine 2 Bartagamen jetzt vllt 1 Monat hab sie in einer Zoohandlung gekauft.
War auch alles gut.
Das geschlecht kann noch nicht bestimmt werden weil sie noch zu klein
sind.
Der eine ist schon bissi größer als der andere
Also Zum Thema die kleine frisst i wie nicht mehr so richtig
Wenn ich ihr ein mehlwurm gebe den frisst sie nioch aber wenn ich eine grille zu ihr gebe frisst sie diese nicht und beachtet sie weiter auch garnicht.
salat frisst sie auch nur wenn ich ihr es vor die nase halte
Beim Füttern tue ich den großen immer raus sonst würde das lebendfutter nicht lang da sein
Bitte Um HILFE bin Neu und hab en bissi angst
Mfg Dennis
 
24.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gunther zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.561
Reaktionen
0
Hm, da du die Tiere aus der Zoohandlung hast und man dort meist nicht sonderlich toll beraten wird, zuerst die Fragen:

Wie sieht deine Haltung aus? Terrariengröße, Beleuchtung, usw?
Wie alt sind die Tiere?
Was fütterst du?
Haben die Tiere eine Quarantäne hinter sich, wurden Kotproben untersucht?
Hast du entsprechende Literatur?

Und warum hast du dir gleich 2 Jungtiere gekauft? Dir ist klar, wie teuer die Bartagamenhaltung ist und dass du diese trennen musst, falls es sich um zwei Männchen handelt und eine Paarweise Haltung suboptimal ist?

Um dir gleich vorweg einen kleinen Überblick zu geben, Gründe für mangelnde Begeisterung vom Fressen können z.B. Unterdrückung, mangelhafte Beleuchtung, falsche Haltung, Krankheit, usw sein. Deshalb auch die Frage nach der Haltung, diese ist bei Reptilien enorm wichtig.

Liebe Grüße
Patricia
 
Belz

Belz

Registriert seit
24.04.2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
Ok mein Terra ist 120*60*60 habe eine neon röhre drinne und ein solar glo 160 watt uvb strahler!!!
die tiere sind ca.4 Monate alt der große hat so ca. 23 cm und der kleine so 16 cm
Ich füttere grillen heimchen und mehlwürmer
dazu bekommen sie noch jeden tag frischen salat und mais ab und zu noch anderes obst und gemüse.
Ich weiß nicht ob sie unter Quarantäne gesetzt worden sind.
Eine kotprobe hat der verkäufer gemeint ist nicht notwendig weil, es sich um eine Nachzucht handelt.
Der verkäudfer hat geschätzt das das größere war das dominate tier im terra also hat er gesagt es könnte ein männchen sein
das kleine hat er gesagt könnte ein weibchen sein weil es das einzige war ohne abgebissenen schwanz und von der art eher rühiger ist.
 
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.561
Reaktionen
0
Hallo,

hm, du solltest dich vielleicht dringend über die Haltung informieren, noch reicht das Terrarium, wird aber schon bald zu klein sein. Gesetzlich festgelegtes Mindestmaß beträgt 120x100x75 bzw alternativ dazu 150x80x80cm. Deine Beleuchtung reicht außerdem bei weitem nicht aus, es besteht die Möglichkeit, dass es daran liegt.

Die Tiere sind individuen, Weibchen können auch dominant sein, deshalb kann z.B. auch eine Haltung von 2 Weibchen böse enden. Also am Verhalten kann man keinesfalls das Geschlecht bestimmen.

Lass die Mehlwürmer mal weg, viel Fett und wenig gehaltvoll, füttere lieber abwechslungsreich Grillen, Heimchen, Heuschrecken, Schaben, etc. Für kleinere Tiere eventuell noch Ofenfischchen als kleines Jagdobjekt, sind halt sehr klein, werden aber gerne gefressen. Einen Futterverweigerer bei mir habe ich mal mit Grünen Schaben verführen können, die gelten auch als sehr geeignet bei Chamäleons, die nicht fressen wollen. Habe damit wirklich gute Erfahrungen gemacht, könntest du eventuell auch ausprobieren.
Und die Futtertiere müssen mti einem Vitaminpräparat (am besten Korvimin oder Herpetal) bestäubt werden.
Obst außerdem weglassen und auch Mais und Zeugs, am besten nur Grünfutter füttern, also Wiesenkräuter wie Löwenzahn, Klee, ...
Schau mal hier eine Grünfutterliste, dort stehen von vorneherein nur unbedenkliches drin, was du ohne weiteres geben kannst: Grünfutterliste

DU musst die Tiere in Quarantäne setzen und Kotproben untersuchen lassen, als Verkäufer würde ich auch sagen, die sind in Ordnung, kauf die! Nachzuchten können genauso Parasiten haben, wie Wildfänge auch, deshalb erstmal Quarantäne, untersuchen lassen und beobachten und dann erst ins Endterrarium setzen. Du kannst aber getrost dein jetziges Terrarium als Quarantäneterrarium nutzen, da du ohnehin ein größeres brauchst.

Zum Thema Beleuchtung solltest du dir dringend das hier durchlesen:
Beleuchtung Wüstenterrarium
Dir fehlt Helligkeit, deshalb sind deine Tiere nicht so aktiv, wie sie es normalerweise wären, das kann auch ein Grund sein, weshalb sie schlecht fressen. Außerdem bezweifle ich, dass diese solar glo ausreichend UV ausstrahlt, du solltest evtl lieber auf eine andere UV-Lampe umsteigen. Empfehlenswert wären z.B. Vitalux oder Bright Sun, aber lies dir mal den oben verlinkten Beitrag durch, da wird schon einiges dazu erklärt.

Wie gesagt, es kann viele Gründe geben, sie sind zwar noch jung, aber auch eine Unterdrückung möchte ich nicht ausschließen.

Hast du Literatur?
Wenn nicht, besorg dir mal das Buch Bartagamen von Gunther Köhler. Dann sollte auch einiges zur Haltung geklärt werden.

Und tu deinem Tier in Zukunft den Gefallen, dich nicht im Zoohandel beraten zu lassen. Es sind nicht alle so profitgierig, aber leider hört man fast überall nur von falscher Beratung.

Wenns noch Fragen zu den Haltungsbedingungen gibt, kannst du dich ja gerne melden :) Ich hoffe das war jetzt nicht zu viel auf einmal.

Liebe Grüße
Patricia
 
Belz

Belz

Registriert seit
24.04.2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
hay
ich bin neu in dem gebiet also echsen
was soll ich als erstes machen
vllt können wir über icq oder msn schreiben
ich hab echt voll die sorge um die oder den kleinen
 
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.561
Reaktionen
0
Hallo,

gerne, ich weiß das klingt auf Anhieb alles sehr kompliziert aber du wirst feststellen, mit ein bisschen Hilfe ist es das gar nicht ;)
Schreib mich einfach an, wenn du Zeit hast, hier meine ICQ-Nr: 278866792.

Liebe Grüße
Patricia


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Patricia schrieb nach 2 Stunden und 47 Minuten:

Und bevor ich es vergesse, die ersten Schritte sollten jetzt erstmal in Richtung reptilienkundigen Tierarzt gehen. Kotproben untersuchen lassen, usw. Das jetzige Becken kannst du wie gesagt als Quarantänebecken nutzen, aber du musst UV-Beleuchtung nachrüsten. Ich würde dir, um zusätzlich noch Helligkeit mit rein zu bringen, einfach mal zur Bright Sun desert 70W raten. Diese kann teils auch noch als Wärmequelle genutzt werden, zwar teuer in der Anschaffung, dafür aber HQI und UV auf einmal. Die kannst du auch leicht schräg im Terrarium anbringen, so dass du 30cm Mindestabstand zu den Tieren einhalten kannst.

Also das solltest du nun tun:

  • Kotproben zum reptilienkundigen TA!
  • UV-Beleuchtung nachrüsten (Bright Sun Uv desert 70W schräg)
  • Dir ein Vitamin-Präparat besorgen, ich würde dir einfach mal zu Herpetal T raten: Herpetal T oder du fragst beim TA nach "Korvimin"
  • Dir dieses Buch besorgen
Wenn du dann die Ergebnisse vom TA hast, eben je nach dem handeln. Wenn sie Parasiten haben, wird er dir schon eine Behandlung empfehlen und dir was mitgeben.
Dann würde ich an deiner Stelle versuchen, eines der Tiere abzugeben und nur ein Tier großzuziehen. Ansonsten könnte es sein, dass du in einem halben Jahr grad nochmal Terrarien bauen musst, weil es zwei Männchen oder ein Pärchen sind oder sie sich nicht vertragen, sich unterdrücken, und und und.

Ferner solltest du dann schon mit dem Terrarienbau für das Endterrarium beginnen. Dieses sollte wie schon erwähnt mind. die Maße 120x100x75 bzw alternativ dazu 150x80x80 aufweisen. Absolutes Mindestmaß!
Zum Thema Beleuchtung habe ich ja bereits einen Thread verlinkt, dazu später dann per ICQ oder so genaueres, wenns noch Fragen gibt.

Und orientier dich ein bisschen an der verlinkten Grünfutterliste, wie schon gesagt ist da alles unbedenkliche drauf, da kannst du absolut nichts falsch machen. Was nicht drauf steht, würd ich gar nicht erst füttern.

Liebe Grüße
Patricia
 
Zuletzt bearbeitet:
Tigerpython

Tigerpython

Registriert seit
23.02.2006
Beiträge
1.420
Reaktionen
0
Hey zusammen,

@Patricia + Belz:

Dieses Forum dient als Informationsplattform. Die Themen, die hier diskutiert werden, sollten allerdings auch als Informationsquelle für sich informierende Halter sein, die sich nicht aktiv an diesem Thema beteiligen. Somit ist es für diejenigen nicht unbedingt effektiv, wenn ihr das Gespräch über ICQ zum Ende bringt ;)

@Belz:


Du hast bereits einige sinnvolle Tipps zur Verbesserung deiner Haltung bekommen. Am besten, du fängst gleich an diese umzusetzen ;)

Gruß
Martin

Edit: Oha, da warst du wohl schneller, Patricia ;)
 
Thema:

Hilfe bei Bartagamen (Pogona vitticeps)

Hilfe bei Bartagamen (Pogona vitticeps) - Ähnliche Themen

  • Meine Bartagame hat Verhaltensstörungen!? Hilfe

    Meine Bartagame hat Verhaltensstörungen!? Hilfe: Hallo! Mein Bartagamenweibchen lebt mit ihrem Männchen lange Zeit zusammen. Zurzeit ist sie extrem aggressiv. Nähert sich jemand dem Terrarium...
  • bartagame versucht bergagame zu essen brauche hilfe

    bartagame versucht bergagame zu essen brauche hilfe: meine bartagame versucht seit kurzem die bergagame meines bruders zu essen was ist los mt ihr:(
  • Hilfe meine Bartagame hat Verstofpung

    Hilfe meine Bartagame hat Verstofpung: Hallo, was kann ich außer Baden noch tun? Meine Bartagame hat seit 4 Wochen keinen Kot abgesetst! Er hat auch nicht sonderlich viel Appetit...
  • Winterruhe bei Bartagame, hilfe!?

    Winterruhe bei Bartagame, hilfe!?: Mein Bartagamen-Männchen hält jetzt schon seit ca. 3 Monaten Winterruhe! Ich würde gern mal wissen wie lang ist normal und wie kriegt man sie...
  • HILFE! Bartagame (Pogona vitticeps) krank!

    HILFE! Bartagame (Pogona vitticeps) krank!: bin gerade auf dem Weg ins bett am Terra vorbei uns eh,wie meine Echse die Augen offen, den Bart tiefschwarz gefärbt und den Bauch stark...
  • HILFE! Bartagame (Pogona vitticeps) krank! - Ähnliche Themen

  • Meine Bartagame hat Verhaltensstörungen!? Hilfe

    Meine Bartagame hat Verhaltensstörungen!? Hilfe: Hallo! Mein Bartagamenweibchen lebt mit ihrem Männchen lange Zeit zusammen. Zurzeit ist sie extrem aggressiv. Nähert sich jemand dem Terrarium...
  • bartagame versucht bergagame zu essen brauche hilfe

    bartagame versucht bergagame zu essen brauche hilfe: meine bartagame versucht seit kurzem die bergagame meines bruders zu essen was ist los mt ihr:(
  • Hilfe meine Bartagame hat Verstofpung

    Hilfe meine Bartagame hat Verstofpung: Hallo, was kann ich außer Baden noch tun? Meine Bartagame hat seit 4 Wochen keinen Kot abgesetst! Er hat auch nicht sonderlich viel Appetit...
  • Winterruhe bei Bartagame, hilfe!?

    Winterruhe bei Bartagame, hilfe!?: Mein Bartagamen-Männchen hält jetzt schon seit ca. 3 Monaten Winterruhe! Ich würde gern mal wissen wie lang ist normal und wie kriegt man sie...
  • HILFE! Bartagame (Pogona vitticeps) krank!

    HILFE! Bartagame (Pogona vitticeps) krank!: bin gerade auf dem Weg ins bett am Terra vorbei uns eh,wie meine Echse die Augen offen, den Bart tiefschwarz gefärbt und den Bauch stark...