Reicht Nassfutter?

Diskutiere Reicht Nassfutter? im Hunde Ernährung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr Lieben, ich wollte gerne mal wissen,ob Hunde noch mehr firstbrauchen als nur Nassfutter? Er bekommt zur Zeit Nassfutter in...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Gina&Lucy

Gina&Lucy

Registriert seit
12.05.2007
Beiträge
1.973
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

ich wollte gerne mal wissen,ob Hunde noch mehr
brauchen als nur Nassfutter? Er bekommt zur Zeit Nassfutter in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen,manchmal ein getrocknetes Schweineohr und manchmal gegartes Hähnchenbrustfilet.

Was soll er sonst noch so fressen? Fehlt ihm was ?
 
24.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Zombieblume

Zombieblume

Registriert seit
13.07.2007
Beiträge
1.095
Reaktionen
0
Wenn auf den Hundefutter "Alleinfuttermittel" steht reicht ihn das normalerweise. Was für eine Marke bekommt er den??
Man kann nartürlich noch Trockenfutter geben oder selbst Futter kochen oder BARFEN (gibts nen extra Thema hier dazu).
Aber in normalfall ist alles in Dosenfutter was der Hund braucht.
 
FlatLiebhaberin

FlatLiebhaberin

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
59
Reaktionen
0
Also würde nicht unbedingt nur Nassfutter füttern weil dein Hund dann kein anderes Futter mehr fressen will...
 
hasenkaninchen

hasenkaninchen

Registriert seit
09.12.2005
Beiträge
169
Reaktionen
0
Wir füttern nur Trockenfutter. Es reicht eigentlich schon wenn du nur nass fütterst, aber allein wegen der Zähne wäre trockenes besser. Aber bei Futter scheiden sich die Geister....Aber in Nassfutter ist schon alles drin.

VG Daniela
 
*Tine*

*Tine*

Registriert seit
26.02.2009
Beiträge
916
Reaktionen
0
Dass Trockenfutter gut für die Zähne ist, ist allerdings ein Gerücht.
Ich bin kein großer Futterexperte, aber wenn du gutes Nassfutter fütterst, dann dürfte das wohl reichen.
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Moderator
Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
0
Im Grunde ist es egal, ob du Nass oder Trocken füttern möchtest, man sollte nur darauf achten, dass das Futter einen möglichst hohen Fleischanteil hat.

Viele Hunde fressen lieber Nassfutter, es entspricht doch mehr ihrer Natur etwas feuchtes zu fressen, als etwas hartes, getrocknetes. Denn Fleisch enthält auch einen relativ hohen Wasseranteil.
Der Wasseranteil ist in vielen Nassfuttern allerdings sehr hoch, so das man beim Kauf einer Dose am Ende oft das meiste Geld für Wasser ausgegeben hat.
Dosenfutter ist deswegen ziemlich teuer.
Mein Hund z.B. wiegt etwa 15 Kilo und müsste schon ca. 600 - 800 Gramm Dosenfutter am Tag zu sich nehmen um satt zu werden.
Selbst wenn ich billige Dosen (aus dem Supermarkt mit wenig anständigem Fleisch) kaufe für ca 70 Cent die Dose würde das auf den Monat (bei einer Dose am Tag) schon 21 Euro machen. Ein gutes Dosenfutter kostet im Monat locker das Doppelte, wenn nicht noch mehr.

Damit ist Dosenfutter am Ende meistens teurer als richtiges Fleisch, was für uns nicht zuletzt der Grund war zu Barfen (Barfen kostet mich ca 25 Euro im Monat).

Aber dennoch finde ich es ok, wenn man seinen Hund mit einem (guten) Dosenfutter ernährt, Schweineohren und Hähnchenburst sind für den Hund als Ergänzung sicher ebenfalls schmackhaft.
Um den Speiseplan noch zu ergänzen und es abwechslungsreicher zu machen gibt es eine ganze Menge was ihr dem Hund zufüttern könnt z.B. Ei, verschiedene Öle, Quark oder Joghurt.
Die Hähnchenbrust könnt ihr auch roh geben (falls euer Hund Knochen verträgt auch gerne mal ein rohes Hühnerbein (Knochen niemals gekocht verfüttern)), oder mal einen Pansen, Herz oder Kehlkopf.

Entgegen den Versprechen auf vielen Packung hält Trockenfutter übrigens nicht die Zähne sauber, dafür sind die Kügelchen viel zu kurz im Maul und werden auch nur kurz mit den Hinteren Backenzähnen einmal durchgeknackt, das reicht nicht um Zahnstein zu verhindern. Dafür eigenen sich Kauartikel oder Fleischkochen viel besser.
 
Gina&Lucy

Gina&Lucy

Registriert seit
12.05.2007
Beiträge
1.973
Reaktionen
0
Danke für eure Antworten. Er bekommt das Nassfutter vom EDEKA: Domingo. Für die Zahnpflege geben wir ihm extra Kauartikel die die Zähne reinigen. Ich wusste garnicht,dass ich ihm die Hühnerbrust auch roh geben kann. Danke für den Tipp!Kennt einer dieses Nassfutter Domingo?
 
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
4.404
Reaktionen
0
Ja, ich kenn das, weiß allerdings nicht wie gut das ist. Unsere bekommt Hill's oder Royal Canin trockenfutter und Rinti oder Hill's Nassfutter und wir mischen das immer. Allerdings können wir mit ihr nicht groß experimentieren, sie hat einen empfindlichen Magen und bekommt schnell Bauchweh und Durchfall. Deshalb bleiben wir immer bei diesen beiden Marken.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.433
Reaktionen
95
Gina&Lucy : meinst du das Domino ?
Soweit ich herausfinden konnte, enthaelt das Domino von Edeka Zucker, und ist daher nicht als gutes Hundefutter zu bezeichnen.
Wenn du anderes meist, dann tipp vielleicht mal die Inhaltsstoffe ab, wobei Billighundefutter aus Discounter erfahrungsgemaess eher nicht zu gutem Hundefutter zaehlt.
 
Gina&Lucy

Gina&Lucy

Registriert seit
12.05.2007
Beiträge
1.973
Reaktionen
0
genau,das Domino. Ist das echt mit Zucker? Bei den Zutaten habe ich das nicht gelesen. Weiß da jemand was zu?
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

welches Nassfutter könnt ihr denn empfehlen? Wenn es geht auch nicht so teuer;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.433
Reaktionen
95
Zumindest habe ich Zucker in den Inhaltsstoffen gefunden, als ich ein wenig gesucht habe. Natuerlich muss nicht alles, was im Internet steht stimmen. Wenn sie keinen Zucker in irgendeiner Art deklarieren, duerfte auch keiner drin sein.
 
Gina&Lucy

Gina&Lucy

Registriert seit
12.05.2007
Beiträge
1.973
Reaktionen
0
aber ich habe mich jetzt mal etwas mehr eingelesen und werde in Zukunft andreres Nassfutter kaufen (Platinum etc.). Erschreckend finde ich,wie schlecht so treues Markenfutter wie Pedigree ist. Ich dachte immer, dass das ganz tolle wäre:p Ist da etwa auch Zucker drin oder warum sind solche Marken nicht gut?

Ich hoffe ich finde eine dieser Marken bei Fressnapf oder einem Supermarkt!?
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

das ist ja blöd,dass man das gute Futter nur im Internet bekommt. Der Hund gehört ja meiner Oma und sie kann das nicht mit bem BARFen und bestellen kann sie sich das Hundefutter auch nicht. Deshalb wäre jetzt meine Frage-auch wenn ihr die vielleicht schon oft gehört habt-welche Marke ist dann das "kleinste Übel" bei den Zoo- oder Supermärkten? Zusätzlich bekommt er ja ab und zu auch gedünstetes Hühnerbrustfilet,was sie ihm dann ja in zukunft auch roh geben kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kompassqualle

Kompassqualle

Moderator
Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
0
Leider wird Zucker nicht immer genau deklariert, er versteckt sich auf oft hinter Auflistungen wie "Pflanzliche Nebenerzeugnisse" oder "Melasse".

Eine relativ gute Alternative zu Dosenfutter finde ich dieses "Tüten-Barf" die Zusammenstellung ist wirklich nicht schlecht:
http://www.barfexpress.de/shopseite.htm

Man kann das Futter einfrieren, dann muss man nicht so oft bestellen und zu teuer finde ich es auch nicht (die Sorte "Rind" kostet 1,14 € für 500 Gramm, das ist wirklich günstig zumal der Hund davon weniger fressen muss um satt zu werden als vom billigen Dosenfutter)
Wie auch anderes Fertigfutter könnte man es noch mit Ei, Milchprodukten oder anderem rohem Fleisch ergänzen.
 
ellfy

ellfy

Registriert seit
07.01.2009
Beiträge
442
Reaktionen
0
Eine relativ gute Alternative zu Dosenfutter finde ich dieses "Tüten-Barf" die Zusammenstellung ist wirklich nicht schlecht:
http://www.barfexpress.de/shopseite.htm


Hallo!
Habe mich auch schon mit diesem Futter die letzten Wochen beschäftigt und es auch bestellt. Sollte am Dienstag kommen. Bin schon sehr gespannt.
Natürlich geht der große Vorteil des barfens verloren, die Ernährung individuell auf den Hund abzustimmen und auch die Abwechslung kommt etwas kurz. Aber andererseits denke ich auch, dass es für Leute wie mich die einfach sehr unsicher sind wie man das barfen am besten anfängt, eine gute "Einstiegsdroge" ist. Werde dann nach und nch verschiedene Sachen zusetzen und vielleicht irgendwann dann richtig barfen. Aber erstmal finde ich das für den Anfang nicht schlecht...
Off-Topic
(Ich finde rohes Fleisch sehr eklig und würde es für mich selber nie zubereiten. Zu dumm...und ich bin nicht mal Vegetarier;). Das wird echt ne Überwindung)
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Moderator
Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
0
Oh, berichte dann bitte mal wie du das Futter findest, denn ich habe ja nur irgendwann mal zufällig den Link gefunden, da ich "richtig" barfe habe ich das Tütenbarf nicht selber ausprobiert.

Off-Topic
Ich hatte am Anfang auch ziemliche Probleme mit dem rohen Fleisch, als ich die ersten Rinderherzen, Kehlköpfe und Hühner zerlegt habe, dachte ich auch dass die erste Fuhre Barf für meinen Hund auch die letzte gewesen sei.
Aber mit der Zeit stumpft man ab und mittlerweile macht es mir gar nichts mehr aus ;)
 
Gina&Lucy

Gina&Lucy

Registriert seit
12.05.2007
Beiträge
1.973
Reaktionen
0
das klingt total super,aber die Versandkosten schrecken mich ab,weil ich erst einmal so 3kg testen möchte.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

wenn ich selber barfe,welche teile vom rind kann ich denn dann z.b für jeden tag verwenden? Leber und Niere soll man ja nur 1x pro Woche verwenden... und stimmt es,dass ein hund am Tag etwa 2% seines Körpergwichts essen soll?
 
Zuletzt bearbeitet:
ellfy

ellfy

Registriert seit
07.01.2009
Beiträge
442
Reaktionen
0
Also die 2% sind nur ein Richtwert, dass kommt immer ganz auf deinen Hund drauf an und Aktivität und so...
Da muss man sich glaube ich vorsichtig rantasten. Hunde im Wachstum brauchen z. B. mehr als 2%.
Wenn du richtig barfen möchtest kommst du um Fachliteratur nicht drum rum, weil man sich da schon genau mit beschäftigen sollte. Einfach loslegen geht nicht.
Muss mich auch erst noch einlesen...deswegen fange ich mit dem complete an.
Es gibt aber nen Thread zum Thema barf, da kannst du dich ja mal erkundigen.

Stimmt schon, dass mit den Versandkosten. Sind recht hoch. Ich habe 10kg bestellt, weil Maya eigentlich alles frisst und wir das bestimmt schnell weg kriegen...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Reicht Nassfutter?

Reicht Nassfutter? - Ähnliche Themen

  • Welches Hunde Nassfutter füttert ihr?

    Welches Hunde Nassfutter füttert ihr?: Hallo Leute. :) Mich würde mal interessieren welches Nassfutter ihr füttert. Mein bekommt momentan auf Grund einer Darmentzündung Schonkost...
  • Wenn das Futter nicht reicht..

    Wenn das Futter nicht reicht..: Wie soll ich dann verfahren? Hallo ihr lieben. Maxi bekommt zum Tricksen und Clickern, sowie für die Nasenspiele draußen Platinum Lamb and Rice...
  • Reicht Real Nature Nassfutter als Hauptfutter aus?

    Reicht Real Nature Nassfutter als Hauptfutter aus?: Ist dieses Futter so hochwertig das ich auf Trockenfutter ganz verzichten kann? Ist es überhaupt notwendig Trofu zu geben oder reicht Nafu? Ich...
  • Rinti Sensible reicht das

    Rinti Sensible reicht das: Hi unser Simba ist ein Beagle (Mutter) / PRT ( Vater) PRT Hatten die größen Genanteil 5 1/2 Monate alt 39 cm groß und 9100 g schwer er...
  • Futtermenge reicht nicht?

    Futtermenge reicht nicht?: Hallo, wir haben unseren Schäferhundwelpen(12 Wochen alt und 5,7kg leicht) jetzt auf Happy Dog Maxi Baby umgestellt. Seit Montag bekommt sie es...
  • Futtermenge reicht nicht? - Ähnliche Themen

  • Welches Hunde Nassfutter füttert ihr?

    Welches Hunde Nassfutter füttert ihr?: Hallo Leute. :) Mich würde mal interessieren welches Nassfutter ihr füttert. Mein bekommt momentan auf Grund einer Darmentzündung Schonkost...
  • Wenn das Futter nicht reicht..

    Wenn das Futter nicht reicht..: Wie soll ich dann verfahren? Hallo ihr lieben. Maxi bekommt zum Tricksen und Clickern, sowie für die Nasenspiele draußen Platinum Lamb and Rice...
  • Reicht Real Nature Nassfutter als Hauptfutter aus?

    Reicht Real Nature Nassfutter als Hauptfutter aus?: Ist dieses Futter so hochwertig das ich auf Trockenfutter ganz verzichten kann? Ist es überhaupt notwendig Trofu zu geben oder reicht Nafu? Ich...
  • Rinti Sensible reicht das

    Rinti Sensible reicht das: Hi unser Simba ist ein Beagle (Mutter) / PRT ( Vater) PRT Hatten die größen Genanteil 5 1/2 Monate alt 39 cm groß und 9100 g schwer er...
  • Futtermenge reicht nicht?

    Futtermenge reicht nicht?: Hallo, wir haben unseren Schäferhundwelpen(12 Wochen alt und 5,7kg leicht) jetzt auf Happy Dog Maxi Baby umgestellt. Seit Montag bekommt sie es...