Mäusebabys..& jetzt?

Diskutiere Mäusebabys..& jetzt? im Farbmäuse Haltung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Aloha ihr lieben! Ich habe mir 12 Mäuse gekauft, nach Aussage der Verkäuferin firstin der Zoohandlung alles Mädchen, doch plötzlich sind/waren...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

markiboy963

Registriert seit
18.04.2009
Beiträge
25
Reaktionen
0
Aloha ihr lieben!

Ich habe mir 12 Mäuse gekauft, nach Aussage der Verkäuferin
in der Zoohandlung alles Mädchen, doch plötzlich sind/waren alle bis auf 3 schwanger, jetzt habe ich ein Haufen Mäusebabys, was kann ich tun? Wo kann ich sie abgeben? Ab wann kann ich sie von der Mutter trennen?
lg
markiboy963
 
25.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra geworfen? Sie ist Veterinärin und seit vielen Jahren begeistere Mäusehalterin, erklärt in diesem Ratgeber, was die flinken Nager brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Hool88

Hool88

Registriert seit
23.04.2009
Beiträge
80
Reaktionen
0
hi. Das ist echt doof. Also abgeben kannst du sie in Tierheimen, was aber nicht sinnvoll wäre da die schon voll sind. Du kannst hier im net Net deine Mäuse als Notfallvermittlungen angeben. Oft finden sich auch abnehmer. die Mäusebabys musst du zum 28. Tag von der Mutter trennen, da der Nachwuchs dann Geschlechtsreif wird und möglicherweise die Mutter oder Schwestern decken.
Bei weiteren fragen stehe ich gerne zur Verfügung.
 
Robin77

Robin77

Registriert seit
25.11.2007
Beiträge
429
Reaktionen
0
Also erstens: Nicht in Zoohandlungen kaufen (du siehst ja selbst, was dabei herauskommt)...da es schon spät ist und ich mich kurz fassen will, spare ich mir jetzt mal weitere mahnende Worte und das Kind ist nun ja eh schon in den Brunnen gefallen...Also:

Erstmal: Keine Panik!
Nun die Kurzzusammenfassung:
Die Mäuse brauchen Ruhe und ausreichend Eiweiß. Du darfst den Käfig nicht saubermachen und auf keinen Fall an die Nester gehen.
Bei denen die schon geworfen haben: erstmal einfach in Ruhe lassen.
Bei denen, die noch nicht geworfen haben und noch keine Nester gebaut haben: Für ausreichend Platz sorgen. Ich weiss nicht, wie gross dein Käfig ist, aber vielleicht würde einige Mäuse (sofern diese noch nicht kurz vorm Werfen sind) in einen zweiten Käfig umquartieren (du wirst später ohnehin einen zweiten brauchen, wenn du die jungen trennen musst - und so´n Käfig mit 12 Mäusen und "grob geschätzten" 70 Mäusebabys...das wird eng...und ähnelt dann wohl eher einer Legebatterie, als einem Mäusekäfig).

So: Ich widerhole: Keine Panik!
Am Ende der 4. Woche solltest du die Babys nach Geschlechtern trennen (Was nicht wirklich immer einfach ist, deshalb auch nach der Trennung nochmal täglich nachkontrollieren).

Es werden wahrscheinlich nicht alle Babys durchkommen - bei Zooladenmäusen, weiss man nie, was in deren Genen so alles steckt, wie sie vermehrt wurden, ob die jungen überhaupt alle lebensfähig sind etc. Wieviele du dann letztenendes in der vierten Woche hast, ist also schwer vorauszusagen.

Wenn du nun eh schon 12 Mäuse hast (und einen entsprechend grossen Käfig) kannst du durchaus einige der Weibchen behalten. Ich hatte in meiner Gruppe zu "Höchstzeiten" 27 Mädels und es ist arbeitstechnisch kein wesentlich grösserer Aufwand, ob du nun 12, 15, oder 25 hast. Du musst halt schauen, wieviel Platz du hast, wieviele Mädels es letztenendes sind etc.

Bei jedem anderen Tier würde ich sofort von dieser Menge abraten, aber da Mäuse eh eher Beobachtungs, als Kuscheltiere sind, bei denen du jetzt nicht zu jeder eine tiefe persönliche Beziehung aufbauen musst, ist das fröhliche herumgewusel in einer grossen Gruppe schon sehr schön zu beobachten.
(Du könntest natürlich auch Böckchen behalten, aber die müssen auf jeden Fall kastriert werden! Böckchen riechen auch wesentlich stärker, als Weibchen - Ein unkastriertes, ausgewachsenes Böckchen alleine kann schon einen ganz unglaublichen Mief verbreiten, daß es dir ganz schwindelig wird...nun rechne das mal hoch...oje... / Wie es geruchstechnisch mit kastrierten Böckchen steht, kann ich dir leider nicht sagen, denke aber, das ist weniger schlimm.)

Wenn die Tiere dann nach Geschlechtern getrennt sind, kannst du im Alter von 7-8 Wochen anfangen abzugeben (also, keine Panik - bis dahin sind noch 2 Monate Zeit).

Sei dir aber klar darüber, daß es wesentlich schwerer werden wird, die Böckchen zu vermitteln, als die Weibchen. Böckchen müssen generell kastriert werden, da sie sich in Männergruppen auf dauer nicht verstehen (sich gegenseitig sogar schwer verletzen, oder totbeissen, wenn sie dann erwachsen sind). Kommen sie in eine Mädchengruppe, liegt es auf der Hand, warum sie auch da kastriert werden müssen.

Möglicherweise findest du potentielle Abnehmer, die einen Teil der Kastra-Kosten übernehmen würden - stelle dich aber trotzdem schonmal auf nicht unerhebliche Kosten ein und suche schonmal nach einem Tierarzt, der vielleicht "Mengenrabatt" anbietet.

Die beste Möglichkeit ist natürlich, wenn du es schaffst, die Tiere selber über Privat, oder z.B. dieses und andere Foren zu vermitteln. Fang´ damit am besten schon früh (also jetzt) an, damit du später einen potentiellen Abnehmerkreis hast.
Gib die Mäuse nicht einzeln ab, sonder mindestens in 2er-Gruppen (besser in grösseren Gruppen).

Wenn alles Stränge reissen, kannst du die Tiere natürlich auch in ein Tierheim geben, oder dich erkundigen, ob es eine Vermittlungs- oder Auffangstation in deiner Nähe gibt (hier wirst du aber eher weniger Chancen haben, da diese sich in der Regel um "echte" Notfälle kümmern. Dennoch, ein Versuch/Anfrage schadet nicht.)

Der Komplettheit halber (hiervon rate ich dir aber eingehend ab), kannst du die Tiere auch im Zooladen abgeben - sei dir aber bewusst, daß deine Kleinen dort auf jeden Fall als Futtertiere enden werden und dass du damit einen Geschäftszweig unterstützt, der aus meinen Augen verboten gehört (nämlich Tiere "unkontrolliert" Massenvermehren und in Zooläden an jeden verschleudern, der ein paar Euros in der Tasche, aber sonst keine Ahnung hat.)

Und komm bitte nicht auf die Idee, die Tiere irgendwo am Strassenrand auszusetzen (erwähne ich hier nur deshalb, weil es ja leider immer wieder vorkommt, daß sowas passiert). Das ist erstens Strafbar und zweitens der sichere Tod für die Kleinen.

Du trägst jetzt die Verantwortung für die Tiere und ich hoffe, du nimmst diese auch ernst.

Trotz allem: Lass dir den Spass an den Tieren nicht verderben. Ein Mäuserudel zu haben ist wirklich eine ganz wunderbare Sache, wenn man gern "Mäuse-TV" schaut und man hat wirklich viel freude daran. Hab´ auch keine Angst vor einem "etwas" grösseren Rudel, als dem von dir ursprünglich geplanten (mit "etwas" meine ich natürlich nicht, dass du alle behalten solltst - nur soviele du anständig unterkriegen kannst natürlich). Es wird dir bestimmt eh sehr schwer fallen, die Kids wegzugeben, die wachsen einem echt schnell ans Herz, wenn man sie erstmal aufwachsen und rumwuseln sieht :)

Wie auch immer: Fang´ schonmal an, dich umzuhören, wer dir später Teile des Nachwuchses abnehmen wollen würde. Lass deiner Fantasie freien Lauf: Poste in Foren, häng´ Zettel in der Nachbarschaft auf, oder auch in Supermärkten (da ist ja oft so´n Pinnbrett für Kleinanzeigen), sag allen deinen Bekannten, sie mögen sich umhören und rumfragen und vor allem: Den Mut nicht aufgeben :)
Wo und wen du letzenendes als Abnehmer finden wirst, kann man natürlich nicht vorhersagen, aber lerne jeden Abnehmer am besten vorher persönlich kennen und vergewissere dich, daß sie es ernst meinen, sich gut um die Kleinen zu kümmern und schon ein "zu Hause" vorbereitet haben, wenn der Abgabetag gekommen ist (mit anderen Worten: Sei kein Zooladen ;-)

Auf jeden Fall viel Glück dabei...
Würde dir jetzt noch mehr Infos zur Aufzucht etc. geben, aber nun ist´s echt spät...
Werfe auch mal einen ausführlichen Blick auf die folgende Seite: www.diebrain.de (Dort findest du noch viel wissenswertes).

Ich habe bestimmt 1000 Sachen vergessen zu sagen, also frag´ ruhig nach, wenn etwas unklar ist.


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Robin77 schrieb nach 10 Minuten und 32 Sekunden:

Hi nochmal,
lese gerade in deinem Post vom 18., du hattest dir 3 Mäuse gekauft, von denen 2 geworfen haben. Hast du dir jetzt nochmal welche dazugekauft gehabt, oder wie? Oder bringe ich da jetzt was durcheinander?
Na wie auch immer, ändert ja an der Nachwuchsflut nichts, aber würde mich jetzt mal interessieren...
 
Zuletzt bearbeitet:
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Hallo markiboy963,

Kannst du bitte erklären wie du zu diesen 3 unterschiedlichen Aussagen kommst?
Da du scheinbar weißt, dass du 4 Jungs hast, nehme ich an, dass der Nachwuchs gewollt ist - sowas unterstützen wir hier nicht!


Aloha ihr lieben!

Ich habe mir 12 Mäuse gekauft, nach Aussage der Verkäuferin in der Zoohandlung alles Mädchen, doch plötzlich sind/waren alle bis auf 3 schwanger, jetzt habe ich ein Haufen Mäusebabys, was kann ich tun? Wo kann ich sie abgeben? Ab wann kann ich sie von der Mutter trennen?
lg
markiboy963

Aus dem Thema Mutter und Wurf trennen

Ja wie gesagt hatte Anfangs keine Ahnnung was man alles wissen muss, da habe ich mir einfach mal 3 Mäuse besorgt und es hieß es seien alle samt Mädels was sich ja als falsch raus stellte. So ist es eben passiert -.-
Aus dem Thema Maus Kastration :
Hallo auch,

ich habe ingsesamt 12 mäuse, 4 davon sind männlich und ich wollte sie demnächst alle nach einer möglichen Kastration wieder zusammen setzen!
Meine Frage ist nun könnt ihr mir sagen wie viel das ungefähr kostet? Und was man nach einer Kastration alles beachten muss? Danke im Voraus
Ich habe selbst 19 Mäuse, 14 W und 5 Jungs von denen 1 noch nicht kastriert ist, daher 2 Gruppen und nicht eine einzige trächtige Maus!

LG Lilly
 
Robin77

Robin77

Registriert seit
25.11.2007
Beiträge
429
Reaktionen
0
Hallo nochmal,
ja, kläre das bitte auf. Hast du vielleicht wirklich mit Absicht vermehrt, nun ist es dir über den Kopf gewachsen und du schreibst unterschiedliche Sachen, weil du weisst, daß du einen Fehler gemacht hast und es nicht zugeben magst?

Wenn dem nicht so ist, berichtige mich bitte. Falls dem doch so ist (oder so ähnlich): Das war eine ziemlich dumme Idee. Aber das hast du dann wohl inzwischen selbst gemerkt und ich spare mir den erhobenen Zeigefinger-Appell.

Solch absichtliche Vermehrung wird hier (und auch in anderen Foren) nicht unterstützt. Dennoch, sag bitte um der Mäuse Willen die Wahrheit, nur dann können wir dir - wie gesagt, um der Tiere Willen - anständig helfen. Und ich hoffe, du hast in dem Fall wirklich aus deinem Fehler gelernt.

Das Wichtigste ist erstmal, daß es den Kleinen gut ergeht und daß am Ende nicht noch mehr gewollter/ungewollter Nachwuchs daraus hervorgeht - deshalb sag bitte erstmal ganz klar, was denn nun Sache ist und dann kann man weiter schauen, okay?
 
M

markiboy963

Registriert seit
18.04.2009
Beiträge
25
Reaktionen
0
Hallo markiboy963,

Kannst du bitte erklären wie du zu diesen 3 unterschiedlichen Aussagen kommst?
Da du scheinbar weißt, dass du 4 Jungs hast, nehme ich an, dass der Nachwuchs gewollt ist - sowas unterstützen wir hier nicht!





Aus dem Thema Mutter und Wurf trennen



Aus dem Thema Maus Kastration :


Ich habe selbst 19 Mäuse, 14 W und 5 Jungs von denen 1 noch nicht kastriert ist, daher 2 Gruppen und nicht eine einzige trächtige Maus!

LG Lilly

Zur Klarstellung :) Das mit den Männchen war doch das Theme wegen der Kastration, Es hieß anfangs es seien alles Mädchen, was sich ja durch die Schwangerschaften als falsch heraustellte, Fakt ist das ich das von einem Züchter überprüfen lies und es nur 2 anstatt der vermuteten 4 Männchen sind, welche inzwischen auch kastriert wurden und mit den anderen seitdem wieder zusammen sind und alle sich vertragen! Wegen Formfehlern von Einzelheiten in den anderen Themen möchte ich mich entschuldigen da diese von meinem Partner verfasst wurden :) also keine Panik meinen kleinen geht es allen samt gut und den nachwuchs habe ich über meine Familie und Freundeskreis bis auch 4 Mädels verteilt! Also kein Grund zur Sorge
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Mäusebabys..& jetzt?

Mäusebabys..& jetzt? - Ähnliche Themen

  • Mäusebabys

    Mäusebabys: Meine Maus hat vor zwei Tagen Babys bekommen davon lag heute eins tot vor dem Nest. Was soll ich jetzt tun?
  • Mäusebabys

    Mäusebabys: Ich hab mir vor 4 Tagen eine neue Maus gekauft und hab leider eine schwangere Maus bekommen. Ich kann sie aber nicht zurückgeben! Ich hab nämlich...
  • Gaaanz viele Mäusebabys....

    Gaaanz viele Mäusebabys....: Hallo liebe Leute, meine Mäuse haben Nachwuchs bekommen =/ Wir haben 4 Farbmäuse. Und eigentlich wollte ich heute mit unserer kleinen Blacky zum...
  • weiß nicht ob mäusebabys...

    weiß nicht ob mäusebabys...: hallo leute, hab ein kleines problem hab vor ungefair 1 monat ein weibchen geholt und zu meinem männchen gesetzt weil ich babys möchte nun weiß...
  • mäusebabys

    mäusebabys: Hilfe!!!!!! Hallo kann mir jemand helfen habe am donnerstag auf ein mal ein kwieschen gehört in meinem mäusekäfig und habe nach geschaut es sind 4...
  • Ähnliche Themen
  • Mäusebabys

    Mäusebabys: Meine Maus hat vor zwei Tagen Babys bekommen davon lag heute eins tot vor dem Nest. Was soll ich jetzt tun?
  • Mäusebabys

    Mäusebabys: Ich hab mir vor 4 Tagen eine neue Maus gekauft und hab leider eine schwangere Maus bekommen. Ich kann sie aber nicht zurückgeben! Ich hab nämlich...
  • Gaaanz viele Mäusebabys....

    Gaaanz viele Mäusebabys....: Hallo liebe Leute, meine Mäuse haben Nachwuchs bekommen =/ Wir haben 4 Farbmäuse. Und eigentlich wollte ich heute mit unserer kleinen Blacky zum...
  • weiß nicht ob mäusebabys...

    weiß nicht ob mäusebabys...: hallo leute, hab ein kleines problem hab vor ungefair 1 monat ein weibchen geholt und zu meinem männchen gesetzt weil ich babys möchte nun weiß...
  • mäusebabys

    mäusebabys: Hilfe!!!!!! Hallo kann mir jemand helfen habe am donnerstag auf ein mal ein kwieschen gehört in meinem mäusekäfig und habe nach geschaut es sind 4...