Hilfe! Blutender Leopardgecko nach Amputation des Hemipenis

Diskutiere Hilfe! Blutender Leopardgecko nach Amputation des Hemipenis im Echsen Gesundheit Forum im Bereich Echsen Forum; hallo. ich habe vor einiger zeit ja von meinem leo berichtet,der einen hemipenis amputiert bekommen hatt. jetzt hat er ja noch eine und ist noch...
hasenhoernchen

hasenhoernchen

Registriert seit
04.01.2009
Beiträge
13.194
Reaktionen
0
hallo. ich habe vor einiger zeit ja von meinem leo berichtet,der einen hemipenis amputiert bekommen hatt. jetzt hat er ja noch eine und ist noch zeugungsfähig...der ta hat zu mir gesagt
er soll 1-2 tage alleine bleiben ..ich lies ihn 5 tage alleine und setzte ihn am mittwoch dazu...er bestiegt sofort eines der weibche und paarte sich anscheinend...ob er den letzten hemipenis ausgefahren hat,kann ich nicht sagen..jedenfalls hat er danach untenrum ziemlich stark geblutet...habe ihn wieder einzeln gesetzt und heute wieder dazu...war dann kurz weg und habe wieder blut im terra gesehn...aber er sieht untenrum eig ganz normal aus..was soll ich tun????? das ist jetz über ne woche her mit der ampu und der ta hat gesagt 1-2 tage...ist das normal oder ist was schiefgegangen??
 
26.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Hilfe! Blutender Leopardgecko nach Amputation des Hemipenis . Dort wird jeder fündig!
HeadCharge

HeadCharge

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
2.184
Reaktionen
0
Also als aller erstes solltest du ihn nicht mehr zu den Weibchen setzen! Eindeutig blutet die Wunde wenn sie sich mit Blut füllt ( der Hemipenes ist schließlich ein Schwellkörper!). Dann solltest du den TA anrufen und alles weitere mit ihm besprechen! Evtl. kann dein Leo nicht mehr bei seinen Weibchen sein wenn er dann immer gleich ran will^^
 
hasenhoernchen

hasenhoernchen

Registriert seit
04.01.2009
Beiträge
13.194
Reaktionen
0
sooodeleee hab grad mim ta telefoniert....der kleine sizt alleine und ich soll ihn dann ma noch 1-2 wochen alleine lassen. also 2 ;) naja und wenns dann immer noch nich klappt,dann muss er vllt ein leben ohne weiber führen,...aber dann muss er ja alleine sein? weil mit männchen geht ja nicht? was solll ich tun?? fals es net klappt
 
HeadCharge

HeadCharge

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
2.184
Reaktionen
0
Aja dann ist er alleine, ist doch kein Problem, ist ja ein Gecko und kein Meerschwein!
 
jezzy

jezzy

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.158
Reaktionen
0
warte doch erstmal ab,was kommt und sei optimitisch,das wird schon wider und er wird so gesund das er zurück zu sein weibers kann^^
bis dahin ist er halt allein. das wird schon!
 
hasenhoernchen

hasenhoernchen

Registriert seit
04.01.2009
Beiträge
13.194
Reaktionen
0
hmm ja ich warte mal ab,noch habe ich hoffnung ;)

@ head charge .naja also leos sollen nicht alleine gehalten werden,auch wenn er kein meerschwein ist:eusa_doh: aber das hilft mir nix
 
HeadCharge

HeadCharge

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
2.184
Reaktionen
0
Also ich habe noch nicht gehört das Leos ein Sozialverhalten haben?! Hab aber gerade mal im Internet geschaut und da steht das auch auf manchen Seiten, wusste ich garnicht..:eusa_think:
 
hasenhoernchen

hasenhoernchen

Registriert seit
04.01.2009
Beiträge
13.194
Reaktionen
0
doch leos gehören zu den wenigen reptis,die nich alleine sein wollen,von daher mach ich mir ja auch gedanken
 
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.561
Reaktionen
0
Hallo,

mach dir keinen Kopf, eine Einzelhaltung dürfte kein Problem darstellen. Ich weiß bisher auch nichts von "Sozialverhalten" bei Leopardgeckos, ich lese sowohl davon, dass sie in Gruppen leben, als auch Gegenteilig dazu davon, dass sie eine hohe Populationsdichte haben (z.B. als Kulturfolger in Steinmauern, etc) und deshalb quasi nur in Gruppen anzutreffen sind, also eine hohe Toleranz gegenüber Artgenossen haben, weil sie sehr dicht beisammen leben.

Aber ich bin mir nicht sicher, ob da so richtig was "bewiesen" ist :eusa_think: Also an ein Sozialverhalten in dem Sinne glaube ich bisher nicht.

Na, ist ja auch egal, jedenfalls kannst du ihn Notfalls auch alleine halten, also das dürfte nicht das Problem sein ;)

Liebe Grüße
Patricia

/Kleine Anmerkung: Ich habe gerade diesen Thread hier gefunden. Wens interessiert, kann ihn sich ja mal von Anfang bis Ende durchlesen.
 
HeadCharge

HeadCharge

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
2.184
Reaktionen
0
Hi!
Ja das kann sein! Deswegen denken ja auch viele das Paroedura picta nicht alleine sein dürfen, aber das stimmt eben nicht.
Ich denke auch das die Toleranz sehr hoch ist, aber das hat nichts mit gegenseitigen "brauchen" zu tun wies zB bei Ratten ist.
 
hasenhoernchen

hasenhoernchen

Registriert seit
04.01.2009
Beiträge
13.194
Reaktionen
0
hmmm aber man sieht den kerlchen auch so schlecht an,ob sie einsam sind :(
naja ich werde erst ma die 2 wochen abwarten...wie seht ihr des eigentlich eier wegzuwerfen? eher makaber oder okay?
 
HeadCharge

HeadCharge

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
2.184
Reaktionen
0
bei Leos vollkomme ok! Aber tu sie vorher ein paar Tage ins Gefrierfach! Es sind schon Eier auf dem Komposter geschlüpft^^
 
jezzy

jezzy

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.158
Reaktionen
0
also in einzelhaltung ist eigentich bei leos kein proble,aber wir wollen sie ja ales naturnah halten und in freier wildbahn lebt nunmal n 99% aller fälle ein leobock mit einen harem in einer großen gruppe.
des weitern kann man nicht sagen,ob leos in diesen sinne ein soziales gefüge haben,da sie in dieser hinsicht freier wildbahn kaum erforscht sind, obwohl es eines der beliebtesten hautierreptiles in unseren breiten ist,daher auch eine menge verschiedner auffassung gibt , was artgericht ist und arttypisch seie.
ist ja auch kein wunder ,denn wie nach z.b. afgahnistan zum forschen ist bischen schlecht und naja....die vielen höhlen da usw. mussst das tier ja erstmal finden o_O
wollte auch ma mein senf dazu geben^^
 
hasenhoernchen

hasenhoernchen

Registriert seit
04.01.2009
Beiträge
13.194
Reaktionen
0
naja ich warte erst ma ab ;) noch habe ich ja die hoffnung,dasses dann in 2 wochen endlich gut geht :)
naja aber ichw eis nich...eier einfrieren un wegwerfen...ist das schon ein kleines baby oder wie ist das in dem gelegten ei?
ich weis ja,das es schon seeehr viele leos gibt,aber wegwerfen :eusa_think: hach ich bin da so zart beseitet :roll:
 
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.561
Reaktionen
0
Gabs bei euch keine Ostereier an Ostern? ;)
Tu dir und den Tieren den gefallen und wirf das Ei weg. Es gibt schon genug Leopardgeckos auf dem Markt, das muss wirklich nicht sein. Das gleiche Beispiel haben wir ja auch bei den Bartagamen.
Besser Eier entsorgen als weiter zur Marktüberschwemmung beitragen.

Die meisten Leos, die in der Natur erforscht wurden, das war scheinbar in der Nähe von Menschensiedlungen, daher liegt ja die Vermutung nahe, dass Leopardgeckos in einem gewissen Maß auch Kulturfolger sind. Und da kann man einfach kein natürliches Verhalten erforschen, wenn es nur eine schöne durchlöcherte Mauer weit und breit mit den perfekten Klimawerten gibt, dann versammeln sich dort eben alle Leopardgeckos.
Es ist nicht einmal gesagt, ob die Tiere überhaupt in Gruppen leben würden, wenn es nicht so eine hohe Populationsdichte gäbe.

Also mach dir keine Gedanken um eine Einzelhaltung.
Vielleicht wird dir das Tier etwas inaktiver vorkommen, aber das ist ja logisch wenn man nicht ständig mit anderen kommunizieren und rangeln muss. Ich bezweifle, dass sich das Tier im menschlichen Sinne einsam fühlen wird.
 
hasenhoernchen

hasenhoernchen

Registriert seit
04.01.2009
Beiträge
13.194
Reaktionen
0
okay aber vielleich klappt es ja auch mit ihm in 2 wochen ;) mal abwarten,noch ist ja nichts klar....ja doch aberhünereier sind doch nicht befruchtet oder irre ich mich da? die legen doch auch eier ohne den hahn? hmmm aber mir würde es glaube ich leid tun,die wegzuwerfen...najA Ma sehn
 
HeadCharge

HeadCharge

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
2.184
Reaktionen
0
Hi!
Das stimmt, Hühnereier sind nicht befruchtet. Aber die Eier die deine Geckos legen sind erstmal nur mit einem kleinen Zellhaufen gefüllt, da ist sonst nicht viel Leben drin! Also kein kleiner Babygecko oder so ^^
Ich kann dir versprechen wenn du die Eier ausbrütest wirst du keine Abnehmen finden oder sie billig verscherbeln müssen!! Tu den Tieren das nicht an! Ich habe einmal Bartis inkubiert,nie wieder, das sag ich dir! Du wirst sie nicht los, denn bei Leos ist es echt das Gleiche! Wie bei Kornis, Bartis oder eben Leos.
 
hasenhoernchen

hasenhoernchen

Registriert seit
04.01.2009
Beiträge
13.194
Reaktionen
0
hmmmokay,dann mülleimer :D huaah hört sich aber schon gemein an..und vorher einfrieren? klar ich habe 3 weiber und wenn das 2 eier sind,bis zu 6 mal im jahr...wären 2 also im besten falle 36 leos pro jahr!! gut soviel erfolg hat man ja dnek ich net aber huaaah 36..welche zahl:D ich wüsste auch garnich,wo ich die hinstecken sollte:eusa_doh:
 
HeadCharge

HeadCharge

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
2.184
Reaktionen
0
Eben, das muss man ja auch bedenken, Aufzuchtbecken müssen da sein, Futter und vorallem Interessenten!
 
hasenhoernchen

hasenhoernchen

Registriert seit
04.01.2009
Beiträge
13.194
Reaktionen
0
oookay also weg damit:p
 
Thema:

Hilfe! Blutender Leopardgecko nach Amputation des Hemipenis

Hilfe! Blutender Leopardgecko nach Amputation des Hemipenis - Ähnliche Themen

  • Hilfe ! Heimcheninvasion im Terra !!!

    Hilfe ! Heimcheninvasion im Terra !!!: Hallo. Vor 2 Tagen haben ich meine zwergwüstengeckos mit Heimchen (mikro) füttern wollen. Leider ist mir die Pappe aus der hand gerutscht und...
  • Hilfe! Madagaskar Taggecko krank???

    Hilfe! Madagaskar Taggecko krank???: Hallo, wir haben ein Prächen große Madagaskar Taggeckos. Das Weibchen hat von zwei Tagen Eier gelegt. Seitem verhällt sie sich sehr scheu...
  • HILFE!!!! Echse krampft

    HILFE!!!! Echse krampft: Hallo!! Haben vor zwei Tagen einen zwei Wochen altes Echsenbaby (Phelsuma Laticauda) verloren, da es ständig gekrampft hat. Nun fängt ihr 4 Monate...
  • Malachit Stachelleguan mit Krampfanfällen - Hilfe-

    Malachit Stachelleguan mit Krampfanfällen - Hilfe-: Hallo ich habe ein 11 Tage altes Malachit Stachelleguan Baby zuhause und gestern hat es anscheinend einen Krampfanfall, er hat einfach nur noch...
  • Goldgecko;Trübe Augen;Keine Färbung. Hilfe!

    Goldgecko;Trübe Augen;Keine Färbung. Hilfe!: Hallo Zusammen, ich mache mir große Sorgen um meinen Goldgecko! Er sieht seit ein paar Tagen sehr schlecht aus. Er hat trübe Augen, hat seinen...
  • Goldgecko;Trübe Augen;Keine Färbung. Hilfe! - Ähnliche Themen

  • Hilfe ! Heimcheninvasion im Terra !!!

    Hilfe ! Heimcheninvasion im Terra !!!: Hallo. Vor 2 Tagen haben ich meine zwergwüstengeckos mit Heimchen (mikro) füttern wollen. Leider ist mir die Pappe aus der hand gerutscht und...
  • Hilfe! Madagaskar Taggecko krank???

    Hilfe! Madagaskar Taggecko krank???: Hallo, wir haben ein Prächen große Madagaskar Taggeckos. Das Weibchen hat von zwei Tagen Eier gelegt. Seitem verhällt sie sich sehr scheu...
  • HILFE!!!! Echse krampft

    HILFE!!!! Echse krampft: Hallo!! Haben vor zwei Tagen einen zwei Wochen altes Echsenbaby (Phelsuma Laticauda) verloren, da es ständig gekrampft hat. Nun fängt ihr 4 Monate...
  • Malachit Stachelleguan mit Krampfanfällen - Hilfe-

    Malachit Stachelleguan mit Krampfanfällen - Hilfe-: Hallo ich habe ein 11 Tage altes Malachit Stachelleguan Baby zuhause und gestern hat es anscheinend einen Krampfanfall, er hat einfach nur noch...
  • Goldgecko;Trübe Augen;Keine Färbung. Hilfe!

    Goldgecko;Trübe Augen;Keine Färbung. Hilfe!: Hallo Zusammen, ich mache mir große Sorgen um meinen Goldgecko! Er sieht seit ein paar Tagen sehr schlecht aus. Er hat trübe Augen, hat seinen...