Wie kann ich meinem Kater ein 2tes zuhause beibringen ?

Diskutiere Wie kann ich meinem Kater ein 2tes zuhause beibringen ? im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo... mein Kater ist jetzt 9 Wochen und Quitschfidel. Doch würde ich ihn gerne auch firstan das Haus meiner Eltern gewöhnen ( mit freilauf )...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
marrypoppins

marrypoppins

Registriert seit
28.04.2009
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo...
mein Kater ist jetzt 9 Wochen und Quitschfidel. Doch würde ich ihn gerne auch
an das Haus meiner Eltern gewöhnen ( mit freilauf ).
Noch ist er kein Freigänger, aber er soll einer werden. Jetzt meine Frage,
wie früh kann ich damit anfangen ihn auch an das andere zuhause zu gewöhnen ?:roll:

Danke für anregungen
:lol:
 
28.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Wie kann ich meinem Kater ein 2tes zuhause beibringen ? . Dort wird jeder fündig!
Ina4482

Ina4482

Moderator
Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Ich persönlich halte jetzt nicht so viel von einem ständigen Hin und Her für Katzen. Obwohl das bestimmt machbar ist, wenn er von klein auf dran gewöhnt wird. Aber erzähl doch mal ein bißchen mehr: wieso möchtest du, dass er sich an ein zweites Zuhause gewöhnt? Seit wann hast du ihn (mit 9 Wochen gehört er ja eigentlich noch zur Mama)? Ist er eine Einzelkatze?
 
*phil*bailey*

*phil*bailey*

Registriert seit
19.04.2009
Beiträge
103
Reaktionen
0
Hi,

ich würd mich jetzt auch erstmal meiner Vorrednerin anschließen. Warum soll er denn auch zu deinen Eltern? Das würde ich mir ehrlich überlegen. Aber erzähl erstmal mehr Hintergründe!
 
marrypoppins

marrypoppins

Registriert seit
28.04.2009
Beiträge
4
Reaktionen
0
ich möchte, dass er nicht so alleine ist wenn wir mal in den urlaub fahren o.ä. ich habe tolle nachbarn die ihn auch gerne füttern und sich um ihn kümmern würden, aber bei meinen eltern wäre er nicht alleine und es wäre immer jemand für ihn da.
 
Ottis mom

Ottis mom

Registriert seit
28.04.2009
Beiträge
178
Reaktionen
0
meinst du nicht, für ihn wäre seine eigentliche Umgebung besser, d.h. deine Gerüche etc. als der ständige Wechsel zwischen dir / deiner Wohnung und deinen Eltern ?
 
marrypoppins

marrypoppins

Registriert seit
28.04.2009
Beiträge
4
Reaktionen
0
ihr habt sicherlich recht, aber es ist doch nicht so abwägig. oder?
meine nachbarn haben 2 maine coon und die sind auch immer bei eltern(oder freunden weis ich nicht so genau ) wenn sie mal in den Urlaub fahren.
ich wollte auch eigentlich wissen, wie ich das am geschiktesten anstelle, und ab wann ich damit beginnen kann.
Danke
 
Ina4482

Ina4482

Moderator
Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Also, wenn du du die Möglichkeit ihn zu Hause zu lassen, weil du so nette Nachbarn hast, würde ich das auf jeden Fall bevorzugen.
Wie sieht es denn mit einer 2. Katze aus? Grade für so kleine Tiger ist ein Spielkamerad echt wichtig.
 
*phil*bailey*

*phil*bailey*

Registriert seit
19.04.2009
Beiträge
103
Reaktionen
0
Na ja, ich will mal meinen, das für den Urlaub ein "Umzug" nicht so schlimm für den Süßen sein würde. Auf jeden Fall besser als den ganzen Tag allein zu sein. Das ist vielleicht mal Tagsüber machbar, aber nicht ein bis zwei Wochen am Stück!
Also ich würde das so machen:
1. Rate ich dir davon ab ihn, wenn er Urlaub bei deinen Eltern macht, dort raus zu lassen. Meiner Meinung nach zu Riskant (weglaufen, überfahren werden, Verunsicherung, Angst...) und wenn er ordentlich beschäftigt ist bei deinen Eltern, dann hällt er es mal locker 1 oder vielleicht auch 2 wochen aus, wenn er nicht raus darf. (muss ja z. B. auch gehn, wenn er krank ist)
2. Würde ich ihn jetzt nicht immer von A nach B tragen damit er sich dort an die Umgebung gewöhnt. Ne Umstellung ist es für ihn so oder so, ob er sich nun dort auskennt oder nicht. Wichtiger fände ich es jetzt, das er zu den Menschen die ihn dort betreuen auf Vertrauen hat, das erleichtert ihm ungemein die Zeit die er von seinem zu Hause weg ist. Da ist es denk ich eher zweitrangig ob er die Umgebung kennt oder nicht.
Deine Eltern sollen doch einfach mal öfter zu Besuch kommen und sich dann auch intensiv mit ihm beschäftigen. Ihn vielleicht auch mal füttern, das er weiß das die ganz ok sind und das er nur positives mit deren Gegenwart verbindet.
Also so würde ich es machen.

Liebe Grüße
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.019
Reaktionen
21
Also mit einer reinen Wohnungskatze ist sowas sogar ziemlich problemlos, v.a. wenn die Fahrt nicht allzu weit ist und er die "Gasteltern" eben schon kennt.

Mit einem Freigänger finde ich das aber relativ unmöglich. Es geht ja schonmal damit los, daß er ca. 4 Wochen im neuen Haus bleiben sollte, bis er es auch wirklich als zu Hause akzeptiert und also wiederkommt. So ist die Gefahr gegeben, daß er das so gar nicht zuordnen kann und versucht nach Hause (also zu Deinem zu Hause) zu laufen.

Ich würde ihn als Freigänger auch unbedingt daheim lassen und von den netten Nachbarn füttern lassen. Für einen Freigänger ist's auch nicht weiter schlimm, wenn er den ganzen Tag allein ist.
 
Goldkater

Goldkater

Registriert seit
09.03.2009
Beiträge
893
Reaktionen
0
Hallo,

wenn er bei Dir zu Hause später Freilauf bekommen soll, dann ist es viel viel viel viel viel viel viiiiieeeel viel besser, wenn ein Catsitter 2 mal täglich vorbei kommt zum Füttern.
Katzen mögen Umgebungswechsel nämlich überhaupt nicht.
Und auch für Freigänger ist ein Katzenkumpel ganz und gar nicht verkehrt!!!
Gerade so ein kleiner Knirps braucht noch sehr dringend den Umgang zu anderen Katzen.
Er muss doch noch soviel lernen. Kein Mensch ist in der Lage, ihm all das zu lehren, was eine andere Katze ihm noch beibringen kann.
Und: wenn man mal in Urlaub ist, ist die Katze in ihrer gewohnten Umgebung nicht alleine.
 
16 Pfoten

16 Pfoten

Registriert seit
04.04.2009
Beiträge
1.147
Reaktionen
0
Danke ,Audrey, für Deinen Beitrag. Ich habe nämlich ein ähnliches Problem. Wir reisen im Juni nach Deutschland und letztes Jahr war Findus in einer Katzenpension. War dort nicht allein und ist gut versorgt worden, tat mir aber leid, weil sie sonst Freigänger ist. Jedenfalls habe ich für meine vier nun entschieden, dass unsere Nachbarn sie in diesem Jahr versorgen dürfen und sie in ihrer gewohnten Umgebung bleiben. Freue mich, dass ich mit dieser Ansicht nicht allein dastehe.:angel:
 
Ina4482

Ina4482

Moderator
Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Jedenfalls habe ich für meine vier nun entschieden, dass unsere Nachbarn sie in diesem Jahr versorgen dürfen und sie in ihrer gewohnten Umgebung bleiben. Freue mich, dass ich mit dieser Ansicht nicht allein dastehe.:angel:
Stehst du absolut nicht; ich halte das immer für die beste Lösung, wenn es möglich ist. Egal ob Freigänger oder Wohnungskatze. Auch wenn Katzen dran gewöhnt sind, ist es eben doch immer mit Streß- mehr oder weniger- verbunden, mal eben ein paar Tage umzuziehen.
 
marrypoppins

marrypoppins

Registriert seit
28.04.2009
Beiträge
4
Reaktionen
0
Danke für eure Meinung...
ich glaube das ich ihn doch lieber zuhause lasse wenn wir in den Urlaub fahren.
Ich glaube mitlerweile auch, dass er zuhause gut aufgehoben ist.
Vielen Dank nochmals :)
 
Yoshi

Yoshi

Registriert seit
26.05.2008
Beiträge
498
Reaktionen
0
Toll, dass du dir viele Gedanken gemacht hast und auch offen für die Argumente anderer bist!
Wie schön, dass wir das Forum haben!

LG Yoshi
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wie kann ich meinem Kater ein 2tes zuhause beibringen ?