Ausbruchsversuch

Diskutiere Ausbruchsversuch im Vogelspinnen Forum Forum im Bereich Spinnen Forum; Hallo ihr Lieben, habe seid einiger Zeit ein mittlerweile adultes Theraphosa blondi Mädel, die ihrem Ruf als "agressives Monster" alle Ehre macht...
T

Theraphosa72

Guest
Hallo ihr Lieben,
habe seid einiger Zeit ein mittlerweile adultes Theraphosa blondi Mädel, die ihrem Ruf als "agressives Monster" alle Ehre macht und ihr Terri mit Inbrunst verteidigt, umso
erstaunter war ich als Patty sich gestern daran machte die Scheibe des Terris aufzuschieben. Habe mich ganz schön erschrocken, weil selbst mein Spinnenerfahrener Bekannter, sagt, an das "Vieh" geht er nicht bei!
Sie ist mittlerweile 6-8 Jahre alt so genau weiß ich das leider nicht.
Um Fragen der Art vorzubeugen, Nein, es hat sich nichts verändert, die LF liegt bei 80% sie hat trockene und feuchte Stellen und hunger hat sie auch nicht.
Warum hat sie dann versucht auszubrechen?
Hat jemand ähnliche Erfahrungen, bin für jeden Rat dankbar.
LG
 
29.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal in den Ratgeber für Vogelspinnen von Peter geschaut? Er hat dort viel Wissenswertes über die Lebensweise, Pflege und Zucht von Vogelspinnen geschrieben. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Zombieblume

Zombieblume

Registriert seit
13.07.2007
Beiträge
1.095
Reaktionen
0
Was für ein Terrarium hast du?? Mit Schiebetüren ohne Schloss?? Wäre ganz schlecht das würde fast jede größere Spinne aufbekommen. Wie groß ist das Terrarium. Blondi zu halten ist eigentlich nicht schwer, die Leute geben aber den Spinnen meist ein viel zu kleines Terrarium und behaupten dann das sie sehr aggressiv sind. Eine Spinne die nicht Fluchten kann greift an. Die Leute müssten blondis mal nen Terrarium von mindestens 60x60 Grundfläche + Versteckmöglichkeiten bitten. Und sehr hoche Bodenschicht damit sie sich ne Höhle bauen kann, in der Natur leben diese Spinnen in Höhlen in ein Meter Tiefe. Man sollte grade bei diesen Spinnen mehr auf ihre bedürfnisse eingehen. Habe eine junge Theraphosa apophysis und habe ihr ein großes Terrarium gegeben mit Versteckmöglichkeiten und sie ist mir gegenüber noch nie aggressiv geworden, bei Störungen läuft sie in ihr Höhle. Also mein Rat Artgerechtes Terrarium und wenn Schiebtür Schloss davor.
 
Thema:

Ausbruchsversuch