Grasproblem

Diskutiere Grasproblem im Pferde Verhalten Forum im Bereich Pferde Forum; Ich hätte nie gedacht, dass ich mal so ein Problem hätte, aber jetzt habe ich es... Ich und meine Schwester haben uns gestern Chivas geschnappt...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
SoylentGreen

SoylentGreen

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
2.892
Reaktionen
9
Ich hätte nie gedacht, dass ich mal so ein Problem hätte, aber jetzt habe ich es...

Ich und meine Schwester haben uns gestern Chivas geschnappt und sind ab mit ihm auf den Springplatz draußen. Da haben wir dann unsere Gelassenheitsübungen gemacht, die an und für sich gut abgelaufen sind.
ABER !! Es war kaum möglich Chivas davon abzuhalten zu grasen. Kurz mal nicht auf ihn geachtet und *Wupp* ging der Kopf nach
unten und es wurde gefressen. Auch mehrmaliges ermahnen und immer wieder hochziehen half nicht. Selbst während der Übungen fing er immer wieder an zu grasen und die ließen ihn eigentlich nicht unbedingt kalt.

Ich lasse ihn wirklich seeeehr selten grasen (vielleicht 1-2 mal in diesem Jahr), weil ich auch denke, dass er jetzt, wo er auf der Weide ist genug Gras bekommt und das ganze somit vollkommen unnötig ist.
Ich werde jetzt erstmal meiner Reitbeteiligung sagen, dass wenn sie ihn grasen lässt, es bitte unterlassen soll und auch konsequent reagieren soll, wenn er unaufgefordert anfängt zu grasen.

Das Problem habe ich inzwischen eh allgemein... Chivas bettelt bei anderen Reitern - meiner Meinung nach ein Unding und nervtötend. Das liegt denke ich auch daran, dass ihn alle anderen Einsteller im Stall einfach füttern, wenn sie ihre Pferde aus dem Offenstall holen. Ich habe schon daran gedacht vielleicht einfach einen Zettel an die Box zu hängen, aber da hält sich höchstwahrscheinlich eh keiner dran. Schließlich ist es ja jetzt auch kein Problem unerlaubt anderen Pferden Leckerlies zuzustecken... Ich werde mir das ganze aber nocheinmal überlegen, immerhin nervt mich diese Bettelei tierisch und die war noch nie in dieser Form präsent.

Habt ihr vielleicht Ideen wie man das ganze unterbinden kann ? Irgendwelche Tips und Tricks ?
 
02.05.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Susanne zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Huhu!

Ich würde auf jeden Fall ein Schild an die Box dranhängen, dass ihm niemand was zu Fressen geben soll - weder Fremde noch Bekannte.
Wir haben das an unserem Stall so geregelt, dass niemand anderen Pferden etwas zusteckt, auch wenn sie einen so niedlich anschauen. Einfach auch aus dem Grund, dass man im Falle einer Kolik schnell als Grund falsches Futter ausschließen kann.

Zum Betteln: Generell würde ich Leckerlis nicht ganz unterbinden, er bekommt vielleicht ein Leckerchen, wenn er etwas ganz besonders gut gemacht hat.
Das kannst du ihm auch auf den Boden legen, so dass er deine Hand oder Tasche nicht immer mit Leckerchen assoziiert.

Wenn er dir ganz "dumm" kommt, darfst du ihn auch mal einen Klaps geben oder wegschubsen, mit dem Wort "Nein!" - so verbindet er relativ schnell, dass er nicht betteln darf und dass er nur in bestimmten Situationen ein Leckerli bekommt.

Ein weiterer Effekt ist dann auch, dass Chivas auf "Nein!" lernt, zu reagieren.
Dass klappt bei meiner Stute ganz hervorragend (zumindest meistens ;) ).

Beim Problem mit dem Grasen würde ich das auch so machen, dass du das Grasen unter- und mit einem "Nein!" verbindest.
Irgendwann macht's dann "Klick!" bei ihm - früher oder später. ;)

Liebe Grüße
 
S

{-Sisco-}

Registriert seit
28.04.2009
Beiträge
501
Reaktionen
0
Irgendwann macht's dann "Klick!" bei ihm - früher oder später. ;)
Hallo

Dieser Satz hat mich auf ne Idee gebracht: Wie wärs mit Clickertraining, mal umgedreht?
Normalerweise wird der Klick ja als Belohnung benutzt, aber in dem Fall könntest du ihn auch als Strafe bzw Aufmerksamkeitsforderung einsetzen.
Sprich: Klick - lautes Nein! -Wegziehen/Hochziehen/Wegdrücken/Klaps/was gerade passt - bei richtiger Reaktion Loben nicht vergessen (lieber kein Futterlob, damit würde man wohl erreichen, dass das Pferd frisst um ein Leckerli zu bekommen und somit auch bettelt :eusa_think:)
Nur mal so ne Idee, würde in dieser Form natürlich nur klappen wenn ihr kein normales Clickertraining macht :eusa_doh:

Das allerwichtigste ist und bleibt natürlich Konsequenz.
 
SoylentGreen

SoylentGreen

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
2.892
Reaktionen
9
Mh, Chivas reagiert ja auf "nein", nur eben beim grasen nicht, da kann ich brüllen, rucken, schlagen, beißen. Er guckt mich dann nur an als wollte er sagen "ey alde was solln das jetzt, man", aber so ein "tut mir leid" ist ihm da nicht anzusehen.

Wenn er bei anderen bettelt, schämt er sich aber, wenn ich ihn zurechtweise.

Klickertrianing ist an und für sich ne gute Idee, da ich aber gerade ein anderes Problem im großen Stile behandle, glaube ich, dass das ein wenig zu viel wird, wenn ich ihm das jetzt auch noch beibringe... Obwohl ich eigentlich auch nicht wollte, dass ich jetzt immer nen Klicker in der Hand halten muss, wenn ich reiten will :p

Ich werds dann wohl wie ihr sagt, mit viel Konsequenz versuchen und das Gespräch mit den anderen Einstellern suchen, vielen Dank :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Grasproblem