Mein hund will nicht alleine bleiben

Diskutiere Mein hund will nicht alleine bleiben im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ich habe da mal eine Frage, mein Hund kann ich nicht alleine firstzuhause lassen, wenn ich es mache zerstört er Sachen :roll: ! Und jetzt...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
E

Engelchen86

Registriert seit
30.04.2009
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo ich habe da mal eine Frage, mein Hund kann ich nicht alleine
zuhause lassen, wenn ich es mache zerstört er Sachen :roll: !
Und jetzt wollte ich mal fragen ob ihr mir ein Rat geben könntet wie ich ihn das beibringen kann, das er alleine bleibt?
ich hoffe ihr könnt mir helfen!
 
02.05.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?
N

Noel

Registriert seit
27.04.2009
Beiträge
1.369
Reaktionen
0
Hi,

wir gehen immer bevor unserer alleine zu Hause sein muss, nochmal eine schnelle Runde mit ihm raus und spielen auch noch kurz mit ihm, dann ist er etwas müde und ruht sich aus.

Hat dein Hund, denn gelernt alleine zu bleiben? Spricht erst einmal nur ein paar Minuten und den Zeitraum immer großer werden lassen?

Unserer macht nur Sachen kaputt, wenn er nicht ausgelastet ist.
 
E

Engelchen86

Registriert seit
30.04.2009
Beiträge
7
Reaktionen
0
Nein das hat er leider noch nicht gelernt, ich gehe ja immer nur ein paar minuten raus,und verlängere es immer,aber das mag er schon nicht.
Ich habe ihn jetzt zwei Monate,er ist jetzt 7 Monate alt.
Er war bei den Vorbesitzer leider immer in eine Kammer gespert wurden mit zwei anderen Hunden,kann auch sein das es daran liegt. Er hat auch ziemliche Angst vor Männer,ich glaube das er schlechte Erfahrungen durchgemacht hat!
 
sushihuschi

sushihuschi

Registriert seit
19.02.2009
Beiträge
650
Reaktionen
0
Hi,
du kannst ja mal folgendes ausprobieren:
Sobald du raus gehst und die Türe zu ist, rufst du mit einem Handy oder so auf deinem Festnetztelefon an und wartest, bis der AB rangeht.
Dann redest du ein bisschen und sagst den Namen deines Hundes etc. und der Hund denkt dann, er wäre nicht alleine.
Vielleicht hilft das ja, habe es mal irgendwo gelesen.

Liebe Grüße
sushi
 
Larifari & Hamsti

Larifari & Hamsti

Registriert seit
12.04.2009
Beiträge
204
Reaktionen
0
Hallo @ all!

@ suhihuschi ! Das ist ja eine gute Idee. Der HUnd denkt er wär nicht alleine aber er ist alleine. Cool!
Aber jetzt zu dem Therad. Was ist das für eine Rasse? Zum Beispiel Malteser Shih-tzu Mischlinge.

Denn die mögen es nicht, wenn nicht alle des Rudels zusammen sind. Liebe Grüße: Larifari
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Titania

Titania

Registriert seit
17.02.2009
Beiträge
79
Reaktionen
0
Verbinde das rausgehen für ihn mit was postitiven. Geb ihm einen Kong oder einen Kauknochen. Sag "Bis gleich" und geh raus, würd immer das gleiche sagen damit das wie ein Ritual wird. Ich mach auch immer das gleiche, damit er weis was los ist, den Kong gibts nur wenn ich gehe!
Geh am Anfang, gleich wieder rein, also Tür auf, rausgehen, umdrehen, wieder rein. Einfach an ihm vorbei laufen als wäre garnichts besonderes gewesen. Ignoriere in einfach. Nehm auch den Kong wieder weg. Nach einer halben Stunde oder so, wieder das gleiche Konge geben, Bis gleich, raus gehen, umdrehen, wieder rein. Natürlich nur rein gehen wenn er still ist, sonst lernt er du kommst wieder wenn er bellt.
Und dann würde ich das langsam steigern. Nach Gefühl, z.B. am nächsten Tag schon etwas länger draussen bleiben usw. auf keinen Fall schimpfen, wenn er was kaputt macht, er weis nicht warum du ihn schimpft und bezieht das auf das Weggehen/Wiederkommen.
Du solltest auch in der Wohnung mal in einen Raum gehen und die Tür zumachen. Ins Bad beispielsweise und dann auch ganz selbstverständlich wieder zurück kommen.
Wegehen, allein bleiben, muss für deinen Hund zu was GANZ NORMALES werden, wo man was feines zum Beschäftigen bekommt und nicht geschimpft wird.
Kann mir schon vorstellen, dass das ein Stück dauert, bis er das schnallt!

Was macht er denn kaputt?
 
N

Noel

Registriert seit
27.04.2009
Beiträge
1.369
Reaktionen
0
wir sagen unserem immer, pass auf das Haus und die Katze auf und der Katze sagen wir pass auf den Hund auf und gehen.

Ich muss sagen, dass wir das alleine sein mit unserem gar nicht geübt haben, sondern in einfach alleine gelassen haben ohne viel aufsehen und der ist so brave.
Legt sich auf die Couch und schläft.

Ich würde ihn langsam an das alleine sein gewöhnen. Erst einmal nur 5 Minuten aus dem Haus gehen und wenn das klappt die Zeit langsam herhöhnen.

Kong und so Zeug, davon halte ich eigentlich nichts aber wenns hilft.
Anrufen würde ich schon gar nicht. Was soll das dem Hund bringen, er soll doch lernen auch mal ein paar Stunden alleine zu bleiben.

Wir können unseren Hund ca. 5-6 Stunden alleine lassen, das ist aber die absolute Ausnahme. In der Regel ist er nur alleine, wenn wir einkaufen müssen oder mal eine Familiefeier ist.

Versuch es auch mal damit deinen Hund vorher auszupowern und dann alleine zu lassen.
 
E

Engelchen86

Registriert seit
30.04.2009
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hi larifari
es ist ein Schäferhund-Bernasen-Bordercolli Mischling!
 
E

Engelchen86

Registriert seit
30.04.2009
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hi Adam und Eva,
du hast recht diese Rasse ist echt sehr fordernd ,
Aber das vertrauen hat er schon sehr gut, er ist sehr anhänglich, ich kann echt nix alleine machen , nicht mal das Wc besuchen, ohne das er jauelt vor der Tür,er bleibt auch bei kein anderen oder geht mit jemand anderen raus......auch wenn ich dabei bin es kann ihn niemand anderer an die Leine nehmen außer ich! Und deshalb ist es sehr schwer ihn beizubringen alleine zu bleiben!
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.433
Reaktionen
94
Hat dein Hund einen Platz, auf den du ihn schickst und auf dem er bleibt, wenn du ihm das sagst ? vllt koenntest du ja mal damit anfangen und erstmal im Zimmer bleiben, dich zB irgendwo hinsetzen. Spaeter wenn das klappt durch Zimmer laufen und irgendwas machen, spaeter mal kurz rausgehen und gleich wiederkommen, und dann mal laenger draussen bleiben und vllt auf Toilette gehen ..
wenn er allein auf seinem Platz bleiben kann (und nicht mehr kontrolliert wo ihr seid und weiss ihr kommt auch wieder wenn ihr mal kurz weg seid), wenn ihr in der Wohnung seid, kannst du anfangen auch mal aus der Wohnung zu gehen und das alleinbleiben anfangen zu ueben. Wichtig ist, dass du denn Hund dann nicht auf den Platz schickst, da der Hund ja aufstehen darf, wenn du ausser Haus bist, sonst kann es sein, dass du das "Platzkommando" zerstoerst, denn der Hund soll, wenn er auf seinen Platz geschickt wurde, nicht einfach seinen Platz verlassen, sondern so lang dort bleiben, wie du das sagst, daher immer zurueckbringen, wenn er vorher geht. Aber natuerlich soll der Hund nicht Stunden auf seinem Platz ausharren muessen ;)
 
E

Engelchen86

Registriert seit
30.04.2009
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hi!
Ja er hat seinen Platz, wo er bleibt wenn ich ihn das sage, solange ich in der Wohnung bleibe, ist es ihn ja egal, das stört ihn nicht, wenn ich aber nix sage läuft er mir nur hinterher!
Aber sobald ich die Wohnung verlasse, macht er Theater!
 
*Daisy*

*Daisy*

Registriert seit
30.01.2009
Beiträge
2.361
Reaktionen
0
Ja das Heißt geduldig sein und die Tips konsequent anwenden.

oder viell. einen Trainer? Könnte einen guten empfehlen.
 
A

Adam-und-Eva

Guest
Nah ja hat meiner auch gemacht, zerstört hat er aber nichts, er erzählt nur den Nachbarn das er ein armer verlassener Hund ist, besonder schlimm ist es wenn ich mit dem Auto fahre, das hört und sieht er durch das Fenster.
Meine Nachbarin sagt es ist aber besser geworden, gut das sie sich nicht beschwert.

Hund muss trotz allem mal allein bleiben, da müssn wir durch.

Wenn ich ihn im Laden allein lasse sagt er nichts, geht also auch.
 
N

Noel

Registriert seit
27.04.2009
Beiträge
1.369
Reaktionen
0
Hi,

da muss dein Hund wohl erst lernen, dass du einen Raum verlassen kannst ohne dass er dabei sein muss.
Ich schätze mal auch wenn du ihn an seinen Platz schickst, ist er da nicht sehr entspannt.
 
E

Engelchen86

Registriert seit
30.04.2009
Beiträge
7
Reaktionen
0
Das mit auf dem platz liegen geht eigentlich, Naja er liegt immer zwischen Sofa und Tisch, auf seinen Platz geht er selten, da mag er wohl nicht liegen,weil er bei den Vorbesitzern auch immer zwischen Sofa und Tisch gelegen hat, habe schon versucht ihn das abzugewöhnen ,aber das möchte er nicht, wenn ich ihn da hinbringe und sagen mach platz, dann macht er das, aber wenn ich sage geh auf dein Platz, dann geht er wieder zwischen Sofa und Tisch, er schläft auch nur irgendwo drunter nie frei, weiß auch nicht warum er das macht.:eusa_think:

Aber sobald ich meine Jacke und Schuhe anziehe, dann läuft er wie wild durch die Wohnung, weil er ja erst denkt er kommt mit raus,
wenn ich dann die wohnung verlasse,macht er Theater, aber nicht mehr sofort, ich kann ihn jetzt 10 minuten alleine lassen, er jauelt nur ein bisschen und ist dann ruhig, aber sobald es länger ist fängt er wieder an mist zu bauen :(
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Mein hund will nicht alleine bleiben

Mein hund will nicht alleine bleiben - Ähnliche Themen

  • Nachtaktiver Hund

    Nachtaktiver Hund: Hallo! Wir haben einen 9 Monate alten kleinen Mischling, der uns so allmählich mürbe macht. Aus irgendwelchen Gründen dreht er abends richtig...
  • Hund gewöhnt sich nicht an mich

    Hund gewöhnt sich nicht an mich: Hallo, meine Freundin wollte unbedingt einen Hund, ich war eher kein Freund von dieser Idee, aber falls doch, wollte ich etwas gutes tun und aus...
  • Hund (1) wird einfach nicht Stubenrein. HILFE!

    Hund (1) wird einfach nicht Stubenrein. HILFE!: Hallo erstmal, wir haben unseren Hund schon seit einem Jahr und Anfangs wurde er einfach nicht Stubenrein. Wir haben mit ihm das übliche Training...
  • Hund biss Bekannte.

    Hund biss Bekannte.: Hallo euch allen, Ich würde gern Eure Meinung, zu dem was meiner Mutter mit unseren Hunden passiert ist, kennen. Es war ca. 18 Uhr, als meine...
  • Hund fängt Maus und lässt sie leben

    Hund fängt Maus und lässt sie leben: Hallo, ich habe letztens beobachtet, wie meine Australien Sheperd Hündin im Feld eine Maus "gejagt" hat. Ich finde es nicht gut wenn sie...
  • Hund fängt Maus und lässt sie leben - Ähnliche Themen

  • Nachtaktiver Hund

    Nachtaktiver Hund: Hallo! Wir haben einen 9 Monate alten kleinen Mischling, der uns so allmählich mürbe macht. Aus irgendwelchen Gründen dreht er abends richtig...
  • Hund gewöhnt sich nicht an mich

    Hund gewöhnt sich nicht an mich: Hallo, meine Freundin wollte unbedingt einen Hund, ich war eher kein Freund von dieser Idee, aber falls doch, wollte ich etwas gutes tun und aus...
  • Hund (1) wird einfach nicht Stubenrein. HILFE!

    Hund (1) wird einfach nicht Stubenrein. HILFE!: Hallo erstmal, wir haben unseren Hund schon seit einem Jahr und Anfangs wurde er einfach nicht Stubenrein. Wir haben mit ihm das übliche Training...
  • Hund biss Bekannte.

    Hund biss Bekannte.: Hallo euch allen, Ich würde gern Eure Meinung, zu dem was meiner Mutter mit unseren Hunden passiert ist, kennen. Es war ca. 18 Uhr, als meine...
  • Hund fängt Maus und lässt sie leben

    Hund fängt Maus und lässt sie leben: Hallo, ich habe letztens beobachtet, wie meine Australien Sheperd Hündin im Feld eine Maus "gejagt" hat. Ich finde es nicht gut wenn sie...