Unterschied Springer und adulte Maus

Diskutiere Unterschied Springer und adulte Maus im Futtertier Forum Forum im Bereich Sonstiges Terraristik Forum; Hallöchen, eigentlich treib ich mich ja im Katzenforum rum. Hab auch nur zwei Katzen und (leider) keine Exoten wie Schlangen. Trotzdem hab ich...
Soraya282

Soraya282

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.261
Reaktionen
0
Hallöchen,

eigentlich treib ich mich ja im Katzenforum rum.
Hab auch nur zwei Katzen und (leider) keine Exoten wie Schlangen.

Trotzdem hab ich da mal ne Frage, wo mir die erfahrenen Reptilienhalter eher weiter helfen können, als die Katzenhalter.

Seit Anfang des Jahres barfe ich meine zwei Mauzis ja zu 50%, bisher gabs immer "normales" Fleisch, kleingeschnibbelt und
mit Supplementen versehen.
Allerdings bin ich am überlegen ihnen mal so ein Eintagsküken oder eine Maus vorzusetzten
Natürlich nicht lebend, sondern gefrorene Futtertiere.
In mehreren Shops hab ich gesehen es werden Babmäuse, Springer und adulte Mäuse angeobten.
Was ist denn der Unterschied zwischen einem Springer und einer adulten Maus?
Auf den Bildern sehen die immer gleich aus, weiß, mit Fell, vier Beinen und nem Schwanz.

Und hat vielleicht jemand eine Empfehlung für einen guten Shop, wo es vielleicht auch "kleine Portionen" gibt?
Ich will nicht gleich 100 Stück kaufen müssen, da ich ja nicht mal weiß, ob sie das richtig fressen.
Vielleicht kennt auch wer in Bremen (oder Umgebung) einen Futterladen, der sowas führt, bisher hab ich leider noch nix gefunden.
Dann würd ich diese, doch recht hohen Versandkosten sparen.

Wie lagert man diese Futtertiere denn am besten?
Bekommt man da eine gescheite Verpackung mit und kann man die dann in seinem ganz normalen Tiefkühlschrank lagern? (die Katzen haben da ne extra Schublade nur für ihr Futter)

Lieben Dank für eure Antowrten.
 
03.05.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Unterschied Springer und adulte Maus . Dort wird jeder fündig!
Draco

Draco

Moderator
Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
3.733
Reaktionen
2
Hallo!

So genannte "Springermäuse" sind Mäuse, die gerade die Augen geöffnet haben und umherspringen - daher auch der Name. Sie sind noch nicht ausgewachsen und daher kleiner als ausgewachsene/adulte Mäuse.

Du kannst in normalen Zooläden meist auch gefrorene Mäuse/Ratten kaufen. Die Lagerung kann ganz einfach in Gefrierbeuteln oder in Tupperboxen im normalen Gefrierschrank erfolgen. Wenn die Tiere aus einer guten Zucht stammen, in der auch auf Hygiene und Gesundheit geachtet wird, werden keine Krankheiten übertragen.

Liebe Grüße
André
 
Soraya282

Soraya282

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.261
Reaktionen
0
Aha. Danke schön.

Dan werd ich mich vermutlich "hocharbeiten"
Mit Babymäusen anfangen, mal sehen, ob sie irgendwann dann ausgewachsene Mäuse fressen :D
 
Draco

Draco

Moderator
Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
3.733
Reaktionen
2
Hi!

Der Proteingehalt von Babymäusen (Pinkies und Speckies) ist wesentlich höher als der von Springern und adulten Mäusen.

ciao
André
 
Soraya282

Soraya282

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.261
Reaktionen
0
Das macht nichts.
Soll auch kein fester Ernährungsbestandteil werden.
Also ich rechne die Nährwerte nicht in die Ernährung dazu.
Wenn sie es fressen, dann gibts ab und an mal eine Maus oder ein Küken zum lecker-schmeckern.

Ich glaub mit Babymäusen hab ich zu Beginn mehr Chancen, als wenn ich denen gleich so ein komplettes großes Mäusetier oder so vorsetzte.
Aber wer weiß, vielleicht entwickeln die sich ja zu richtigen Raubkatzen hier...
So ne Maus ist sicher leichter "zu stibitzen", als so ne 2kg-Rinderbrust, die zum abtropfen in der Spüle liegt :mrgreen:
 
HeadCharge

HeadCharge

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
2.184
Reaktionen
0
Hm, ich hab ja auch 5 Katzen... sollte ich mal ausprobieren :D
 
S

Syunikiss

Registriert seit
05.02.2009
Beiträge
234
Reaktionen
0
Ich meine gelesen zu haben, dass es rechtlich verboten ist, Tiere zu verfüttern, die von Natur aus noch auf das Muttertier angewiesen sind, d.h. unselbstständig bzw. nicht vollständig selbstständig sind.
Das habe ich nur irgendwie hier im Forum aufgeschnappt und so lange die Mäuse Babies oder Springer sind, sind sie noch lange nicht selbstständig. Erst wenn sie 8 Wochen alt sind, sollten sie von der Mutter getrennt werden (Jungs eher wegen Paarung).
 
HeadCharge

HeadCharge

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
2.184
Reaktionen
0
Sie sind dann ja tot weil sie gefrohren waren und ja vorher abgetötet worden sind. Das was du meinst ist, das man zB auf Börsen keine Babymäuse (lebend) verkaufen darf, dort ist das verboten.
 
Soraya282

Soraya282

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.261
Reaktionen
0
Hm, ich hab ja auch 5 Katzen... sollte ich mal ausprobieren :D
Dann sag mir mal, ob deine die Mäuschen fressen...

So ein bisl sträube ich mich ja noch.
Wenn die die Maus nicht ganz fressen und ich dann so ne halb angeknabberte Maus weg räumen muss *schüttel*

Lebend wird hier selbstverständlich gar nix verfüttert.
Darf ich aus Tierschutzgründen auch nicht, da Katzen durchaus tote Mäuse/Küken akzeptieren würden, bzw. das Katzenfutter haben.

Wenn ich die im Internet oder im Zooladen kaufen, kann ich da i.d.R. dann davon ausgehen, dass die gesund sind/waren?
Gibts da irgendwie was womit man sich dessen versichern kann, dass man gesunde Tierchen ersteht?
 
HeadCharge

HeadCharge

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
2.184
Reaktionen
0
Hi!
Um Himmels Willen!Lebend würde ich das auch nie machen, somal das nicht nur Tierschützerisch nix ist sondern weil die dann ja meine ganze Wohnung versauen!

Ich hab da nicht so ein Problem mit angeknabberten Mäusen, habe ja Reptilien und hab schon öfter mal eine durchschneiden müssen (toooot!) für die Babyschlangen!
 
Schlangen & Vögel

Schlangen & Vögel

Registriert seit
11.05.2009
Beiträge
18
Reaktionen
0
Meine Schlangen nehmen sie ganz und muss nicht durchschneiden, jetzt muss ich jedoch shcon auf ratten umsteigen und ich MUSS gleich lebendig verfüttern weil die schlange fast nicht mehr interressiert ist...:|
 
Zombieblume

Zombieblume

Registriert seit
13.07.2007
Beiträge
1.095
Reaktionen
0
Lebendig Ratten zu verfüttern ist gefährlich für deine Schlange, die können ganz schon zubreißen, verfüttere doch lieber mehr Mäuse, und versuch die doch mal auf tote umzustellen mit frisch abgetoteten Tieren. Kenn mich da zwar nicht ganz aus wie man das macht, aber hier gibts bestimmt leute die das schon mal gemacht haben und dir helfen können.
 
dirkwarnecke

dirkwarnecke

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
2.140
Reaktionen
0
Lebendig Ratten zu verfüttern ist gefährlich für deine Schlange, die können ganz schon zubreißen, verfüttere doch lieber mehr Mäuse, und versuch die doch mal auf tote umzustellen mit frisch abgetoteten Tieren. Kenn mich da zwar nicht ganz aus wie man das macht, aber hier gibts bestimmt leute die das schon mal gemacht haben und dir helfen können.
Wenn dann Frostfutter. Zum Töten von Wirbeltieren benötigst du einen Sachkundenachweis, außerdem werden solche Hinweis bzw. Hinweise zum Töten von Wirbeltieren in Foren wie diesem nicht toleriert. Ist nur ein Hinweis.
 
Soraya282

Soraya282

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.261
Reaktionen
0
Bei mir stellt sich die Frage ja überhaupt nicht, ob lebend oder Frostfutter.
Das einzige, was meine zwei lebend verspeisen sind im Sommer die Fliegen, die sie an der Fensterscheibe fangen.

Aber ich habs jetzt getan und hab Babymäuschen bestellt (also schon tot und gefroren), mal sehen ob sie die mögen, wenn sie dann da sind.

Bluten die, wenn man die durchschneidet (oder die Katze sie anknabbert), oder ist das Blut schon geronnen?
Hat so ne Babymaus (ich glaub die sollen so um die 2cm groß sein) überhaupt soviel Blut, dass das ne große Sauerei geben kann?
 
Zombieblume

Zombieblume

Registriert seit
13.07.2007
Beiträge
1.095
Reaktionen
0
Glaub kommt drauf an wie sie sie frißt, ob sie drauf rum knabbert oder mit einen mal frißt. Glaube durchschneiden braucht du die Babymäuse nicht und wenn würde ich sie in gefrorenen zustand durchhacken, dann hast sicher kein Blut. Könnte das nicht extra Mäuse bestellen, mir reicht schon wenns immer diese Freilandmäuse anschleppen und in der Wohnung verteilen.
 
Schlangen & Vögel

Schlangen & Vögel

Registriert seit
11.05.2009
Beiträge
18
Reaktionen
0
Lebendig Ratten zu verfüttern ist gefährlich für deine Schlange, die können ganz schon zubreißen, verfüttere doch lieber mehr Mäuse, und versuch die doch mal auf tote umzustellen mit frisch abgetoteten Tieren. Kenn mich da zwar nicht ganz aus wie man das macht, aber hier gibts bestimmt leute die das schon mal gemacht haben und dir helfen können.
ich gehe das risiko ein^^
 
Thema:

Unterschied Springer und adulte Maus

Unterschied Springer und adulte Maus - Ähnliche Themen

  • Ab wie vielen Tagen springer??

    Ab wie vielen Tagen springer??: Hallo ich habe schon gesucht aber diese antwort nirgends gefunden... ab wie vielen Tagen zählen Baby Mäuse zu den Springern?? danke schon mal für...
  • Ab wie vielen Tagen springer?? - Ähnliche Themen

  • Ab wie vielen Tagen springer??

    Ab wie vielen Tagen springer??: Hallo ich habe schon gesucht aber diese antwort nirgends gefunden... ab wie vielen Tagen zählen Baby Mäuse zu den Springern?? danke schon mal für...