Beste Freundin will Pferd..

Diskutiere Beste Freundin will Pferd.. im Pferde Haltung und Pflege Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo! Also meine beste Freundin will auf einmal ein Pferd haben :shock: Sie wollte auch schon mal einen Hund haben,dann einen Hamster,dann...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Khadija

Khadija

Registriert seit
12.09.2008
Beiträge
2.303
Reaktionen
0
Hallo!
Also meine beste Freundin will auf einmal ein Pferd haben :shock:
Sie wollte auch schon mal einen Hund haben,dann einen Hamster,dann Rennmäuse,dann wieder einen Hund,dann Ratten und jetzt ein Pferd.
Sie hat keine Haustiere und ich finde,dass ein Pferd für ein 'Start' zum Haustierhalter zu werden,ziemlich schwierig ist,oder nicht? :eusa_think:
Ich kenne sie. Sie wird sich ganz sicher nicht jeden Tag darum kümmern.
Sie meint,dass sie einen Stall mieten will,wo das Pferd leben soll.
Sind Pferde überhaupt Einzelgänger? Nein,oder? Weil Wildpferde leben ja auch in einem 'Rudel'.
Ich habe nur Angst,dass sie das Pferd vernachlässigen wird und es vielleicht sogar verwahrlosen lässt.
Früher hatten sie 3 Katzen und 1 Hund. 2
Katzen sind abgehauen. Der Hund ist auch immer abgehauen und wurde dann sogar angefahren.
Dann wurde die eine Katze(haben sie gefunden) gedeckt und hat 4 Junge bekommen. 3 Junge haben dann neue Familien gefunden.
Eins wollten sie behalten.
Also hatten sie dann 1 Hund und 3 Katzen. Die älteste Katze bzw. Kater war 14 Jahre alt und hatte Schnupfen. Er sollt eigentlich schon eingeschläfert worden sein,aber die Mutter war dagegen und er musste mit seinem Schnupfen weiterleben. Und sie hat ihm im Winter nicht reingelassen!! Den Hund auch nicht.
Den Hund haben sie dann abgegeben und die 3 Katzen,haben sich so vernachlässigt gefühlt,dass sie abgehauen sind.
Der 14 jährige Kater wird wohl gestorben sein und wo die Katze mit ihrem Junge hin ist,weiß leider Niemand.
Das alles fande ich total unverantwortlich!
Meine beste Freundin konnte also nie wirklich,den richtigen Umgang mit Tieren lernen,da es ihr falsch vorgemacht wurde!
Und wenn sie sich jetzt ein Pferd holt,oh Gott..Ich weiß,wie das ausgehen wird.
Außerdem weiß sie doch gar nichts über die Haltung von Pferden.
Sie meint,weil sie mal in Reiten war,weiß sie über alles bescheid:roll:
Es ist nicht so,dass ich es ihr nicht gönne!
Ich hab ihr sogar schon geholfen,ein richtiges Tier für sie zu suchen,aber ein Pferd? :eek:
Ich denke,dass das eine Nummer zu groß für sie ist.
Und wie gesagt..Sie ist recht faul und wird sich bestimmt nicht richtig darum kümmern.
Sie ist jetzt natürlich fest davon überzeugt und ich kann sie auch nicht mehr davon abbringen. Oder habt ihr gute Argumente?
Ich hoffe,dass ihre Mutter ihr das gleiche,wie ich sagt.:roll:
Naja vielleicht ist das mal wieder nur so eine geträume von ihr,wie die anderen 10 Tiere,die sie schon haben wollte.
Ach und sie hatte mal ein Aquarium voller Fische und ist einfach auf Klassenfahrt gefahren & Niemand hat sich darum gekümmert. Dann sind alle Fische nacheinander gestorben!
Ich weiß auch nicht so recht,was es bringt,dass ich euch das erzähle,aber irgendjemanden wollte ich es einfach sagen.
Danke für's Lesen. :angel:
LG Khadija =)
 
05.05.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Susanne zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Fussel

Fussel

Registriert seit
22.11.2008
Beiträge
1.231
Reaktionen
0
Wie alt ist deine Freundin?

Ich gehe einfach mal davon aus das die Mutter, wenn sie nicht völlig verblödet ist, darauf nicht eingeht.
Das ist eine absolut hirnlose Schnappsidee. Pferde kosten nicht nur in der Anschaffung recht viel sondern sie darf mit 250-350 Euro Mietkosten rechnen. Futter, Tierarzt, Hufschmied.... Da kommt sehr viel zusammen. Da wird kein Elternteil "mal eben" drauf eingehen, eigentlich.
Ja Pferde müssen immer in einer Herde stehen und ich bezweifele das sie überhaupt alleine mit einem Pferd klar käme. Ich hoffe/denke das diese Idee ganz schnell wieder verfliegt!
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Hallo!

Nun, ich gehe davon aus, dass es ein Hirngespinst deiner Freundin ist, eine dahingesagte Floskel, um dich zu beeindrucken. Sowas wie "ich bekomme eine Playstation". ;)

Pferde sind Herdentiere, sie brauchen mindestens einen Artgenossen, um nicht zu verkümmern.
Außerdem zehren sie die äußersten Geldreserven ihrer Halter auf, denn neben den Fixkosten (Pferd, Sattel, Zubehör) kommen die laufenden (Stallmiete, Futter etc.) und die Kosten, die bei medizinischer Versorgung anfallen - das kann von 50€ für eine Spritze bis 4000€ für eine OP sein.

Es fordert einiges mehr, ein Pferd zu halten, als nur "einmal draufgesessen" zu haben.
Man muss als Halter in doch recht gefährlichen Situationen entscheiden können, was man machen soll (Beispiel: Das Pferd geht beim Ausritt durch - was tun?); man muss über gewisse Kentnisse bezgl. Exterieur (Körperbau) und Verhalten des Pferdes Bescheid wissen usw.

Am Anfang würde ich deiner Freundin raten, sich um ein Pflegepferd zu bemühen, damit kann sie den richtigen Umgang mit Pferden erlernen (natürlich unter fachlicher Aufsicht).

Liebe Grüße
 
_Maeggy_

_Maeggy_

Registriert seit
28.04.2009
Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallo Khadia
Also erst mal kann ich dich voll und ganz verstehen dass du dagengen bist dass sie sich ein Pferd anschafft. Ich finde die Geschichte mit ihren Tieren zimlich dramatisch aber nun zum Pferd:
Ich habe selbst ein Pferd bzw. ein Pony
Wenn sie ihre Tiere so vernachlässigt ist ein Pferd keine gute Idee.
Da Pferde einen Artgenossen brauchen wäre es praktischer sie irentwo unterzustellen.
Allerdings braucht ein Pferd viel bewegung. Du musst es reiten, führen oder auf die Weide bringen. Dass ist ganz schön viel Arbeit. Ich bin fast jeden Tag bei meinem Pony.
Ohne Vorwissen, Erfahrungen oder eine Person die sich mit Pferden auskennt ist es fast unmöglich ein Pferd zu halten. Sie sollte minderstens den Basispasspferdekunde haben. Wie schon im Namen wird dort Basiswissen zu Pferd abgefragt. Unter anderem auch zur Haltung. Mit diesem Pass ist man sozusagen Versicherungstechnisch abgesichert. Dass heist wenn aus irgentwelchen Gründen was mit dem Pferd oder durch das Pferd passieren würde kann man bestätigen, dass man mit dem Richtigen Umgang des Tieres vertraut ist.
Aber dann ist da noch der Kostenfaktor:
Ein gutes Reitpferd kostet ab 5000 aufwärts.
Dann kommen noch Tierarzt und Hufschmied dazu.
Als nächstes muss man noch mit unterhaltungskosten rechnen und vielleicht braucht dass Pferd dann noch einen neuen Satttel.
Also ich rate dir versuche sie weiter von ihrem vorhaben abzubringen.
Und was die Tiere angeht währen vielleicht Wüstenrennmäuse für sie geeignet.
Können nicht weglaufen und sind leicht zu pflegen.

Lass den Kopf nicht hängen :D:D

Liebe Grüsse Mäggy
 
Khadija

Khadija

Registriert seit
12.09.2008
Beiträge
2.303
Reaktionen
0
Hallo!
Danke für die schnellen Antworten :)
Naja ich denke,dass das Geld nicht das Problem wäre. Ihre Eltern sind getrennt und ihr Vater ist sehr 'wohlhabend'. Also er hätte genug Geld für ein Pferd.
Sie ist 14(wird im Sep. 15).
Ich versuche sie von einem Pflegepferd zu überzeugen. Sie meint,dass ihre Mutter grade von der Arbeit gekommen ist und sie fragen will. Ich bin gespannt,was sie dazu sagt.
Ich hab zu ihr auch gesagt,dass man die gar nicht alleine halten darf.
Dann meinte sie,dass sie sich einen Stall mietet,wo noch andere Halter ihre Pferde haben. Dann wäre es ja nicht allein:roll:
Es bringt doch gar nichts,wenn sie in getrennten Ställen stehen,oder?
Auch wenn der Vater Geld hat..Ich bezweifle,dass er einfach mal so 4000 Euro hinblättern wird,weil das Pferd krank ist. Das wäre ihm bestimmt auch zu blöd. Wenn sie Pech hat,sagt er vielleicht auch,dass er sowas nicht unterstützt. Und das die Mutter sich das allein leisten kann,glaube ich nicht.(Sie lebt bei ihrer Mutter).
Was die Eltern angeht ist sie genauso wechselhaft,wie mit den Tieren:roll:
Erst hat sie bei ihrer Mutter gelebt,dann bei ihrem Vater und plötzlich wollte sie wieder zu ihrer Mutter. Das ist ein ganz schönes Durcheinander für die Eltern.^^
Naja egal..Ich versuch mein 'Glück'! ;)
 
SoylentGreen

SoylentGreen

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
2.892
Reaktionen
9
:lol: Ich kann deinen Ärger verstehen... Deine Freundin ist wirklich niemand dem man unbedingt ein Tier in die Hand drücken möchte. Und erstrecht kein Pferd ?! Ein Pferd ist eine riesige Verantwortung !
Wie bei vielen anderen Tieren ist es Tierquälerei ein Pferd allein zu halten. Da muss mindestens ein anderes Pferd oder wenigstens eine Kuh oder eine Ziege (die aber nicht optimal sind) dabei sein.
Davon ab sollte man sich erstmal ein wenig Erfahrung aneignen.

Aber ich glaube, du weißt selber, dass das mit dem Pferd wirklich eine Schnapsidee ist, also werde ich gar nicht weiter reden.

Ich geb dir mal zwei gute Argumente:

1. Das liebe Geld: Hufschmied, Tierarzt (ich zähle hier einfach mal Impfungen, Wurmkur, evtl. Krankheiten etc. mit rein), Unterstand, Futter, Wiese, Halle, zubehör (Kappe, Sattel, Putzzeug, Trense ... die Liste ist endlos) ... all das kostet ein Heidengeld, das erstmal verdient sein will. Und einen eigenen Stall mieten halte ich für nen Witz (wie du schon sagtest: herumgeträume), das ist noch viel teurer.
Für viel Schnickschnack, Klamotten und die neue CD von sonstwem bleibt einem da nicht übrig.
Pferde sind je nach Abstammung in der Anschaffung verhältnismäßig billig - mein Pferd habe wir damals für ungefähr 6000 DM gekauft, nur so als grobe Einschätzung. Also quasi n gebrauchter Kleinwagen ;) Aber man sollte eben nicht die darauffolgenden Kosten unterschätzen... Inzwischen haben wir unser Pferd für das was wir bisher bezahlt haben wohl mindestens 5 mal gekauft .
Auch der Tod des Pferdes kostet ! Im Garten vergraben geht schlecht. Das Tier muss kostenpflichtig abgeholt und entsorgt werden.

2. Freizeit/Urlaub: Hast du dir erstmal ein Pferd angelacht siehts damit schon mal wesentlich eingeschränkter aus. Auch am Wochenende brauch ein Pferd Pflege und Bewegung. Ein paar Tage frei nehmen geht nicht !
Und für den Urlaub muss man sich auch viel aufwändiger um jemanden kümmern, der das Pferd versorgt und bewegt. Das ist nicht mal eben wie bei Meerschweinchen mit Tante Frieda getan, der man alles auf einen Zettel schreiben kann ;)
 
_Maeggy_

_Maeggy_

Registriert seit
28.04.2009
Beiträge
20
Reaktionen
0
Ich hoffe du kannst deine Freundin davon überzeugen dass ein Pferd im Moment nich das richtige Tier für sie ist.
Die Idee mit dem pflegepferd finde ich auch garnicht so schlecht viel glück
 
Khadija

Khadija

Registriert seit
12.09.2008
Beiträge
2.303
Reaktionen
0
Hallo!
Danke für eure Hilfe ;)
Ihre Mutter hat ihre das gleiche geraten,wie ich: Ein Pflegepferd,wo sie ca. 2 mal die Wochen hingeht.:)
Naja aber ehrlich gesagt,glaub ich,dass sie das auch nicht lange macht. Aber ein Pflegepferd kann sie wenigstens nicht weggeben,sondern sich einfach 'abmelden'. Und es wird sich drum gekümmert,auch wenn sie keine Lust mehr hat. ;)
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Hallo ich bin's noch mal!
Sie hat sich jetzt mit dem Gedanken,ein Pflegepferd zu haben angefreundet und will auf einmal doch lieber wieder einen Hund als richtiges Haustier:roll:
Und sie meint,dass sie sich 1(!!) Pferd holt,wenn sie ausgezogen bzw. 18 ist.
Ich hab zu ihr gesagt,dass man die gar nicht alleine halten darf und daraufhin kam sie wieder mit ihrem Reiterhof. Also das sie ihr Pferd,dann zu fremden Pferden stellt:eusa_doh:
Die vertragen sich doch bestimmt nicht alle einfach so,oder? Muss man da auch eine VG durchführen?
Naja ich hoffe,dass sie sich die Idee mit dem eigenen Pferd(wenn sie wenigstens so einsichtig wäre,sich 2 holen zu wollen) aus dem Kopf schlägt!
LG besorgte Khadija ;)
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

2. Freizeit/Urlaub: Hast du dir erstmal ein Pferd angelacht siehts damit schon mal wesentlich eingeschränkter aus. Auch am Wochenende brauch ein Pferd Pflege und Bewegung. Ein paar Tage frei nehmen geht nicht !
Und für den Urlaub muss man sich auch viel aufwändiger um jemanden kümmern, der das Pferd versorgt und bewegt. Das ist nicht mal eben wie bei Meerschweinchen mit Tante Frieda getan, der man alles auf einen Zettel schreiben kann ;)
Sie meint,dass sie ja ein Mädchen 'einstellen' kann. Also dass es dann ein Pflegepferd für das Mädchen ist.
Dann meinst sie,dass sie bestimmt ein Pferd geschenkt bekommt:eusa_doh:
Und wegen dem 2.Pferd meinte sie,dass sie einen Stall auf einem Reiterhof mieten will,wie gesagt,und dann will sie dort jemandem irgendwann ein Pferd abkaufen. Was ist,wenn da gar keiner verkauft?:roll:
Naja sie ist jetzt 14. Bis sie 18 ist,dauert zum Glück noch 4 Jahre. Wer weiß,was sie bis dahin macht. Vielleicht ist sie so berufstätig,dass sie gar keine Zeit dafür hat. Oder hat sogar schon Kinder,wer weiß!? Oder hat nicht genug Geld..Oder hat einfach das Interesse an einem Pferd verloren. Mal sehen.^^
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Hallo!

Ich halte das immer noch für Geplappere ohne Grund und Boden. Einfach, weil die Gute keine Ahnung hat und und wohl - meiner Ansicht nach - gerne prahlt.

Dann meinte sie,dass sie sich einen Stall mietet,wo noch andere Halter ihre Pferde haben. Dann wäre es ja nicht allein:roll:
Es bringt doch gar nichts,wenn sie in getrennten Ställen stehen,oder?
Boxenhaltung ist zwar weit verbreitet, aber nicht optimal.
Pferde in freier Wildbahn sind ständig in Bewegung und auch domestizierte Hauspferde brauchen ein Mindestmaß an Bewegung - da ist es mit einer Stunde Reiten nicht getan.
Deshalb sind so genannte Offenställe ideal, auch Weidehaltung tagsüber und Nachtruhe in der Box sind denkbar.
Pferde sollten in der Box IMMER Kontakt zu anderen Pferden haben, Sichtweite ist meist nicht optimal; Boxennachbarn sollten sich immer beschnüffeln und bekraulen können, um ihren Sozialtrieb wenigstens ein bisschen zu befriedigen, deshalb sind Gitterboxen auch so verpönt (aber leider doch weit verbreitet).

Gruß
 
C

Cosmo Cash

Registriert seit
16.02.2009
Beiträge
654
Reaktionen
0
sorry, aber deine Freundin hat ect nen Knall!
Ich hasse solche Leute die meinen, es wäre alles sooo einfach mit einem Pferd man setzt sich drauf und galoppiert in Richtung Sonnenuntergang.:roll:
ich glaube die Gute hat jedwegen Bezug zur Realität verloren!!!
Und allein schon wie sie die anderen Tiere behandelt, da sieht man das das nicht werden kann. Vor allem ist ein Pferd doch auch ein Tier, das, wenn nicht richtig mit ihm umgegangen wird, auch eine Gefahr werden kann.
Ich hoffe das das mit dem Pferd nicht klappt, ansonsten kann man sagen, da sieht man wieder dass sich wirklich jeder Vollidiot ein Tier /Pferd kaufen kann!!!:evil:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Beste Freundin will Pferd..

Beste Freundin will Pferd.. - Ähnliche Themen

  • Tinker befreien von Schlamm und Mist - WIE am besten ???

    Tinker befreien von Schlamm und Mist - WIE am besten ???: Hallo ihr lieben, ich habe alles gelesen, was hier im Forum über schlammige Pferde zum Thema putzen steht. Es hat mir nicht weitergeholfen! :-(...
  • Hilfe! Kann ich meiner freundin helfen indem ich die stallbesitzerin beim finanzamt anzeige?

    Hilfe! Kann ich meiner freundin helfen indem ich die stallbesitzerin beim finanzamt anzeige?: Hallo Zusammen, meine Freundin hat ein ziemlich großes Problem, Sie hat sich ein Pferd auf Raten gekauft und soll jeden Monat 80€ zahlen und...
  • Einige Fragen zum Beistellpferdchen!

    Einige Fragen zum Beistellpferdchen!: Hallöchen miteinander! Da eine Freundin von mir sich ein Pferd anschaffen möchte,hat sie einige Fragen: -Sie möchte einem älteren Pferd ein...
  • Pferdeeinstellungsvertrag

    Pferdeeinstellungsvertrag: Hallöchen ihr lieben, Ich bin neu hier und hoffe das mir jemand weiter helfen kann und sich eventuell auskennt. Also ich habe mein Pferd seit...
  • Pferde verkauf

    Pferde verkauf: Hallo ihr lieben, Ich habe eine frage, und zwar haben wir vor kurzer zeit eine Stute verkauft. Hatten beim verkauf angemerkt das die vorne links...
  • Ähnliche Themen
  • Tinker befreien von Schlamm und Mist - WIE am besten ???

    Tinker befreien von Schlamm und Mist - WIE am besten ???: Hallo ihr lieben, ich habe alles gelesen, was hier im Forum über schlammige Pferde zum Thema putzen steht. Es hat mir nicht weitergeholfen! :-(...
  • Hilfe! Kann ich meiner freundin helfen indem ich die stallbesitzerin beim finanzamt anzeige?

    Hilfe! Kann ich meiner freundin helfen indem ich die stallbesitzerin beim finanzamt anzeige?: Hallo Zusammen, meine Freundin hat ein ziemlich großes Problem, Sie hat sich ein Pferd auf Raten gekauft und soll jeden Monat 80€ zahlen und...
  • Einige Fragen zum Beistellpferdchen!

    Einige Fragen zum Beistellpferdchen!: Hallöchen miteinander! Da eine Freundin von mir sich ein Pferd anschaffen möchte,hat sie einige Fragen: -Sie möchte einem älteren Pferd ein...
  • Pferdeeinstellungsvertrag

    Pferdeeinstellungsvertrag: Hallöchen ihr lieben, Ich bin neu hier und hoffe das mir jemand weiter helfen kann und sich eventuell auskennt. Also ich habe mein Pferd seit...
  • Pferde verkauf

    Pferde verkauf: Hallo ihr lieben, Ich habe eine frage, und zwar haben wir vor kurzer zeit eine Stute verkauft. Hatten beim verkauf angemerkt das die vorne links...