Welches Hundefutter nehmt ihr so?

Diskutiere Welches Hundefutter nehmt ihr so? im Hunde Ernährung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, Meine Hündin ist 2Jahre und wiegt 5kg... Von jeglichem Hundenassfutter, dass ich bis jetzt ausprobiert habe (Gut und Günstig, Edeka...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Poquita

Poquita

Registriert seit
02.02.2009
Beiträge
84
Reaktionen
0
Hallo,

Meine Hündin ist 2Jahre und wiegt 5kg...
Von jeglichem Hundenassfutter, dass ich bis jetzt ausprobiert habe (Gut und Günstig, Edeka, Aldi, Lidl) benötige ich für ihre 5kg zwei Dosen
pro Tag, das geht ziemlich ins Geld und an das meiste davon geht meine Hündin nicht mal ran...

Nun wollte ich mal fragen was für Hundenassfutter ihr so verwendet?!
Und wieviel ihr eurem Hund davon pro Tag gebt?!
Und zu welchen Tageszeiten? Hab ja mal gelesen mehrmals am Tag kleine Portionen und abends sollten sie nichts mehr bekommen!

Meine Hündin bekommt von vielem leider Durchfall und an Trockenfutter geht sie iwie nicht ran, das ist ihr wohl zu hart... deswegen wäre ich sehr dankbar für eure Antworten :)
 
05.05.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Benutze doch bitte mal die Suche, es gibt unzählige Themen zum Futter und jeder fragt das Gleiche;)

Ich selber bin überzeugte Barferin!
 
*Stromberg*

*Stromberg*

Registriert seit
07.01.2009
Beiträge
127
Reaktionen
0
hallo,

mein kleiner bekommt morgens und abends 90g Royal Canin Junior.
Er verträgt das super... :D
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Moderator
Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
0
Falls Barfen für dich in Frage kommt würde ich das dem Nassfutter vorziehen, denn gutes Nassfutter ist meistens sehr teuer, da kommst du am Ende mit Frischfleisch günstiger weg (ich schätze einen Hund von 5 kg kann man im Monat für 10 - 15 Euro "sattbarfen", eine Tagsration bestünde aus ca. 125 Gramm Fleisch + Zusätzen).

Vor allem günstiges Dosenfutter enthält nur einen sehr geringen Anteil an Fleisch, dafür um so mehr Wasser, die Supermarkt Dosen kann man in der Regel alle getrost vergessen, sie sind weder günstig (da der Hund sehr viel davon fressen muss um satt zu werden) noch besonders gesund für den Hund.

Trockenfutter ist meistens günstiger, weil man den Wasseranteil nicht bezahlen muss, aber auch da sollte man ein hochwertiges Futter wählen. Das Trockenfutter kann man dann noch mit Zusätzen wie Milchprodukten, Ei, Öl oder Fleisch aufwerten und für den Hund schmackhafter machen.

Mein Hund ist übrigens auch ein Ausländer (deine kam doch aus Spanien oder) und ich habe jahrelang erfolglos versucht ihn an Trockenfutter zu gewöhnen, er hat lieber dauerhaft gehungert, als das Futter anzunehmen, deswegen barfen wir jetzt auch und endlich ist er mit seinem Futter zufrieden :)
 
caramia

caramia

Registriert seit
23.03.2009
Beiträge
2.370
Reaktionen
0
Wir füttern trockenfutter von Bozita Robur oder das Platinum!
Es ist beides ohne getreide und deshalb finden wir es super für unseren Aussie!
Und man kann es aufpeppen wie kompassqualle gesagt hat mit quark,öl oder sonst was!
lg caramia
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Meine Bekommt nun nur noch Trockenfutter von Orlando!

Bis vor 3 Wochen bekam sie noch abends ne Halbe Doses MEIN BESTES Welpenfutter! Tagsüber gabs Pedegree wurd nun Erfolgreich abgesetzt zumal sie davon nur sehr wenig frass und des Orlando ihr besser zu schmecken scheint! :)
 
Peppi08

Peppi08

Registriert seit
22.04.2009
Beiträge
67
Reaktionen
0
Welches Trockenfutter hast Du denn bis jetzt schon ausprobiert?
Wenn Du denkst, dass es zu hart ist (was ich nicht denke), dann versuche es mal aufzuweichen.

Wenn ich zu einer anderen Sorte gewechselt habe, hat mein Kleiner auch immer gemäkelt und die ersten Tage fast gar nichts gegessen. Irgendwann überkam ihn dann doch der Hunger und er auch er fraß es dann immer brav. Oder wenn es zwischendurch mal Nassfutter gab und dann wieder TroFu, da wollte er auch lieber sein Nassfutter und ließ das TroFu stehen. Mittlerweile hat er gelernt, dass es nur das gibt, was ich ihm hinstelle und frisst fast alles anstandslos.


Am häufigsten habe ich an Nassfutter die Pur-Sorten (100% Fleisch) von Rinti oder Animonda genommen.
Futter von Edeka, Aldi, Rewe usw. kann man völlig vergessen. Die ist nur Mist drin. Auch diese ganzen "Marken-Futter" wie Pedigree, Royal Canin, Frolic, Cesar usw. sind der größte Mist.


Zur Zeit gibt's bei uns an Trockenfutter das Fellow Banane von Bestes Futter. Nach diesem Sack gibt es ein anderes von Bestes Futter mit Banane. Möchte aber bald auf ein anderes umstellen. Welches, bin ich mir noch nicht sicher.

Dosenfutter gibt es, wie oben schon gesagt, die Pur-Sorten von Rinti und Animonda. Letztens gab's mal was von Real Nature (Japan und USA Edition) - haben sie auch gut vertragen. Bin da aber nun auch auf der Suche, nach besserem Nassfutter. Aber diese Sorten sind allemal besser, als die von Supermärkten wie Aldi & Co.
 
Zombieblume

Zombieblume

Registriert seit
13.07.2007
Beiträge
1.095
Reaktionen
0
Hallo, mein Hund bekommt Rinti und Lukullus. Und grade Probiere ich noch Rocco aus. Rohes Fleisch frißt mein Hund nicht, nur ab und zu gibts gekochtes Rindfleisch oder Pute.
Aber ich bin auch sehr zufrieden mit den Dosenfutter auch wenns angeblich teuer ist, als Vegetarier finde ich den Anblick von rohen Fleisch wiederlich.
Ausserdem habe ich nen Jagdhund-Mischling wenn der erst mal rohes Fleisch kennt geht er vielleicht später sich das Fleisch selbst besorgen nein Danke. Mir reichts schon von er mal wieder ne Maus erwischt und frißt.
 
snoopy-lover

snoopy-lover

Registriert seit
26.04.2009
Beiträge
379
Reaktionen
0
Hallo

Also mein Hundi bekommt TroFu und NassFu
Das NassFu von Pfotenliebe und Auenland ist sehr gut. Aber auch das von Real Nature ist recht gut. Wuerde nicht nur eine Sorte geben und immer mal aufpeppen
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Moderator
Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
0
Es ist immer gut sich nicht nur auf ein Futter zu verlassen und zu einem guten Trockenfutter ruhig auch mal eine Dose zu geben, oder das Futter eben mit frischen Zutaten etwas aufzuwerten. Man kann auch eine oder zwei Mahlzeiten die Woche durch frisches Fleisch ersetzten.

wenn der erst mal rohes Fleisch kennt geht er vielleicht später sich das Fleisch selbst besorgen nein Danke.
Das ist ein alter Mythos ;)
Ob ein Hund Jagdtrieb hat oder nicht hängt nicht mit dem Inhalt im Futternapf zusammen, es stimmt also nicht das rohes Fleisch den Jagdtrieb weckt.

Meine Bekommt nun nur noch Trockenfutter von Orlando!
Das ist leider ein sehr schlechtes Futter, es ist anzunehmen das es aus mindestens 70% Getreide besteht.
Wenn es trotzdem dieses Futter sein muss, dann sollte man es auf keinen Fall ausschließlich geben, sondern es täglich mit Zusätzen wie Ölen, Milchprodukten und (ganz wichtig, da das Futter überwiegend aus minderwertigen Proteinen besteht) Fleisch anreichern.
 
A

Annabel

Registriert seit
28.02.2009
Beiträge
53
Reaktionen
0
Ich füttere auch zwei bis dreimal in der Woches rohes Fleisch oder Dose. Hauptfutter ist aber Trofu. Wechsle aber die Sorten. Daisy verträgt das gut (was nicht bei jedem Hund so ist)
Ja das mit Jagdtrieb und dem rohen Fleisch habe ich auch schon hören müßen. Weiß aber das es zu den Myten gehört die nicht stimmen.
Daisy wird davon nicht zur BESTIE :D;).Ich denke eher das tut ihr ganz gut.
Auch wenn ich mir schon anhören mußte da sich den Hund verwöhne. Für mich ist das normale Fütterung und hat nichts mit verwöhnen zu tun.
Aber ich akzeptiere auch wenn jemand sagt ich mag kein rohes Fleisch.
Dafür gibt es sicherlich viele gute Dosen. Füttere auch Rinti,Rocco,Lukulus,Best Meat,Animonda Gran Carno, und das Naturverliebt Nassfutter von DM wenn es Dose gibt.(Leider gibt es von dem Naturverliebt nur zwei Sorten. )
Bei Daisy hat auch lange gebraucht bis sie Trockenfutter akzeptiert hatte.
Jetzt habe ich keine Probleme mehr damit. (Die kleine Mäklerin) Aber kannst Du das Trockenfutter nicht ein wenig einweichen? Vielleicht akzeptiert sie es dann eher?

LG Annabel
 
manu.b.

manu.b.

Registriert seit
29.04.2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
Also meine Hündin bekommt das Optiness von Josera!
Ein Futter was echt gut ist, vor allem aber bezahlbar. Für 15kg bezahle ich 39,-€ und komme damit gut 3 Monate aus, jenachdem wie oft ich Reis oä zugebe.
So Sorry - sicher ist es ein Thema mit der finanziellen Situation, aber das kann man echt gut absparen, wenn!s mal knapper ist.
 
A

Annabel

Registriert seit
28.02.2009
Beiträge
53
Reaktionen
0
Habe gerade mal geschaut bei 15kg Gebinde 2,60€ je kg das ist echt gut für die Zusammensetzung vor allem Geflügelfleischmehl als erstes deklariert.
Bei Zooplus haben die es aber nur im 2kg Gebinde für 7,90 (3.95€ je kg) oder eben 15kg für 39,00 Euro. Gibt es da eigentlich noch eine Zwischengröße?
Also mit 15kg würde ich gut 5,5 Monate auskommen. Das ist es ja dann auch nicht würde dann die 2kg Packung nehmen oder höchstens 5kg wenn es die Größe geben sollte.

Nur mal so als Vergleich. Weil die Hündin von Poquita ungefähr so groß und schwer ist wie meine "Süße" auch.

Ach ja die Fütterungsmenge ist ja mit 80g für einen 5kg Hund wirklich nicht viel. Im Vergleich zB. mit Bozita 115g für dasGewicht. (Daisy frißt aber auch nur 70g davon am Tag)

LG Annabel
 
Poquita

Poquita

Registriert seit
02.02.2009
Beiträge
84
Reaktionen
0
Meine Hündin bekommt jetzt das Nassfutter von Rinti und zwischendurch mal ein paar Herzen oder Pansen und gestern habe ich erst Reis mit rindfleisch für sie gekocht...
An das Trockenfutter geht sie nach wie vor nicht ran und um sie jetzt hungern zu lassen bis sie es frisst ist es definitv der falsche zeitpunkt, da sie ja noch säugen muss!
Aber danke für eure Antworten, jetzt weiß ich zumindest schon einmal was für Dosenfutter sorten ich meiner kleinen noch so anbieten kann =)
 
A

Annabel

Registriert seit
28.02.2009
Beiträge
53
Reaktionen
0
@Poquita

Schön das Du jetzt weiß was Du Deiner Hündin anbieten kannst und was sie mag. Ist toll zu hören bzw zu lesen das sie es auch frißt. Denke mal ab und zu muß man Kompromisse finden.
Du Ehrlich gesagt hat es bei Daisy und mir fast 1,5 Jahre gedauert bis wir so das Richtige für uns gefunden haben wo wir Beide mit klarkommen. Du glaubst gar nicht wieviele Treads und Futterseiten ich gelesen habe.

Weiterhin alles gute Für Deine Hündin,Deine Welpen und Dich.

LG Annabel
 
S

schnuckel

Registriert seit
04.10.2008
Beiträge
2.562
Reaktionen
0
ich wechsle imer ab mit dem Futter so alle halb jar mal

grus nina
 
J

Jeanyfan

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
25
Reaktionen
0
hi
also ich geb meinem hund imma pedigree nassfutter. und das auch nur einmal pro woche eine 300 gramm packung. sonst kriegt er immer pedigree trockenfutter.
liebe grüße!
 
snoopy-lover

snoopy-lover

Registriert seit
26.04.2009
Beiträge
379
Reaktionen
0
Hallo Jeanyfan!

Das Pedigree ist wirklich kein gutes Futter...ich weiss das es verlockend ist, da es in der Werbung ist..aber leider ist das Unsinn.
Vielleicht magst du ja mal nach besserem Futter suchen?

Gruesse
 
Chianti

Chianti

Registriert seit
22.03.2009
Beiträge
1.872
Reaktionen
0
Meine 32kg Hündin bekommt 360g Royal Canin Maxi Mature. Morgens und Abends jeweils die Hälfte. Bin sehr sehr zufrieden mit der Futterwahl. Ist zwar relativ teuer (15kg = 55€), aber es lohnt auf jedenfall. Fell glänzt und alles was meine Dame für ihre alten Tage braucht ist enthalten. :D Nur leider wirds ihr zur Zeit etwas langweilig und da gibts ab und zu Pedigree Senior (warum ist Pedigree nicht gut?) oder Rinti untergemischt.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Welches Hundefutter nehmt ihr so?

Welches Hundefutter nehmt ihr so? - Ähnliche Themen

  • Unser Hund frisst nur mehr Katzen Sticks und kein Hundefutter !?

    Unser Hund frisst nur mehr Katzen Sticks und kein Hundefutter !?: Hallo, wir hatten 2 Zwergspitze und 2 Katzen. Etwa seit der eine Hund gestorben ist, frisst der verbliebene Zwergspitz (Hündin, 11 Jahre alt)...
  • Frage wegen Öl im Hundefutter

    Frage wegen Öl im Hundefutter: Hallo zusammen, ich Koche seid nun 2 Wochen für meinen Hund er verträgt es super und die Kotmenge hat sich rapide verkleinert und ist nicht mehr...
  • Wo kauft ihr Hundefutter?

    Wo kauft ihr Hundefutter?: Hallo an alle Mich würde mal kurz interessieren wo kauft ihr heute Futter für eure Hunde. Sind das tierfachgeschäfte, drogerien, Supermärkte...
  • Welches Hunde Nassfutter füttert ihr?

    Welches Hunde Nassfutter füttert ihr?: Hallo Leute. :) Mich würde mal interessieren welches Nassfutter ihr füttert. Mein bekommt momentan auf Grund einer Darmentzündung Schonkost...
  • getreidefreies Hundefutter für Hund mit Nierenerkrankung

    getreidefreies Hundefutter für Hund mit Nierenerkrankung: Hallo ! Bisher habe ich meine Hunde mit dem getreidefreiem Trockenfutter von Luposan (Sport) gefüttert. Das haben sie alle super vertragen und...
  • getreidefreies Hundefutter für Hund mit Nierenerkrankung - Ähnliche Themen

  • Unser Hund frisst nur mehr Katzen Sticks und kein Hundefutter !?

    Unser Hund frisst nur mehr Katzen Sticks und kein Hundefutter !?: Hallo, wir hatten 2 Zwergspitze und 2 Katzen. Etwa seit der eine Hund gestorben ist, frisst der verbliebene Zwergspitz (Hündin, 11 Jahre alt)...
  • Frage wegen Öl im Hundefutter

    Frage wegen Öl im Hundefutter: Hallo zusammen, ich Koche seid nun 2 Wochen für meinen Hund er verträgt es super und die Kotmenge hat sich rapide verkleinert und ist nicht mehr...
  • Wo kauft ihr Hundefutter?

    Wo kauft ihr Hundefutter?: Hallo an alle Mich würde mal kurz interessieren wo kauft ihr heute Futter für eure Hunde. Sind das tierfachgeschäfte, drogerien, Supermärkte...
  • Welches Hunde Nassfutter füttert ihr?

    Welches Hunde Nassfutter füttert ihr?: Hallo Leute. :) Mich würde mal interessieren welches Nassfutter ihr füttert. Mein bekommt momentan auf Grund einer Darmentzündung Schonkost...
  • getreidefreies Hundefutter für Hund mit Nierenerkrankung

    getreidefreies Hundefutter für Hund mit Nierenerkrankung: Hallo ! Bisher habe ich meine Hunde mit dem getreidefreiem Trockenfutter von Luposan (Sport) gefüttert. Das haben sie alle super vertragen und...