Ausreiten mit Hund?

Diskutiere Ausreiten mit Hund? im Hundehütte Forum im Bereich Hunde Forum; hallo, ich wollte mal wissen wie man ambesten den Hund an firstdas Pferd und das Pferd anden Hund gewöhnt. denn wenn ich mal einen Hund kriege...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Gina95

Gina95

Registriert seit
06.04.2009
Beiträge
6.623
Reaktionen
0
hallo,
ich wollte mal wissen wie man ambesten den Hund an
das Pferd und das Pferd anden Hund gewöhnt. denn wenn ich mal einen Hund kriege wollte ich dann auch mit dem hund Ausreiten. Kann mir einer tipps geben?
glg Gina95
 
06.05.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Ausreiten mit Hund? . Dort wird jeder fündig!
M

~~maddie~~

Registriert seit
06.05.2009
Beiträge
17
Reaktionen
0
Hi Gina.
Die selbe Frage stelle ich mir auch. Den Hund habe ich schon länger, das Pferd als RB allerdings erst seit gestern. Möchte mich natürlich erstmal selbst an das Pferd gewöhnen aber später würde ich den Hund gerne mitnehmen. Meine RB kennt Hunde schon vom Stall, aber meine Hündin kennt die Hotte-Hühs nur vom Spazieren gehen und macht eigentlich immer einen Aufstand wenn plötzlich und ganz unerwartet so ein "Riesenhund" um die Ecke kommt. Weiß nicht wie ich das am besten lösen soll.
Wäre wirklich toll wenn da mal jemand Tipps hätte.
LG
maddie
 
oOTaschaOo

oOTaschaOo

Registriert seit
11.01.2008
Beiträge
976
Reaktionen
0
Hallo,
Am Besten beginntman da mit Bodenarbeit. Das Pferd muss sich an den Hund gewöhnen und der Hundans Pferd sonst wirds gefährlich. Lass die beiden sich kennenlernen, führ sie aufeinander zu und wieder von einander weg, mal schneller mal langsamer, gib eine Belohnung, wenn sie sich mehr trauen. Und wenn eines der Tiere ausweichen will dann lass sie ruhig. Zwing sie nnicht, beim andern Tier zu bleiben wenn sie ANgst haben. Irgendwann siegt die Neugier ;)
Wichtig ist auch,dass der Hund aufs Wort hört. An Sraßen ist es nicht schlecht, wenn du den Hund anleinst. Da gibt es so tolle Ausreitleinen, mit ner großen Schlaufe, die man vom Pferd aus einfach über den Kopf des Hundes ziehen kann, ohn e großartig abzusteigen.
Vertrauen zwischen dir, dem Pferd und dem Hund ist wichtig und das gewinnt man nich binnen weniger Tage. Das bedeutet also viel Geduld. Lass dir und den Tieren Zeit dann wird das auch bald was ;)
 
M

~~maddie~~

Registriert seit
06.05.2009
Beiträge
17
Reaktionen
0
Super, danke Tascha. Wie gesagt, das passiert ja alles nicht heute oder morgen. Will mich auch erst mal an das Pferd gewöhnen und austesten wie es in vielen Situationen reagiert. Sonst bringe ich uns ja alle in Gefahr.
Wie lange hast du denn gebraucht bis du mit Hund und Pferd ausgeritten bist?
 
F

florett

Registriert seit
26.12.2008
Beiträge
939
Reaktionen
0
Hallo,
also bei mir lief das etwas anders.
Ich habe gleich beim ersten Besuch im Stall meine Hunde mitgenommen,und gar nicht so ein Grosses Gewese darum gemacht.
Also beim Pferdi nicht und bei den Hunden auch nicht.
Die erste Zeit bin ich immer mit allen 3eien Spazieren gegangen,allerdings ohne Leine, damit die Hunde erstmal auch lernen konnten wenn etwas doch zu Bedrohlich erschien zur Seite gehen zu können.
So hat es schnell geklappt.
Meinen neuen Hund habe ich auch gleich mitgenommen nachdem er sich an mich gewöhnt hatte.
Bei der ersten Begegnung mit meinem Pferdi hat er die Flucht ergriffen,
ich habe ihn dann mit Ruhiger Stimme zurückgeholt,und ihn in Ruhe alles ansehen und Beschnuppern lassen.
Beim zweiten Besuch im Stall tat er dann so als ob er niemals woanders war.

Wichtig finde ich noch zu erwähnen,das man beim Reiten niemals die Leine mit Hund am Sattel befestigen sollte, denn die Gefahr das der Reiter runterfällt, das Pferd durchgeht,und der Hund dann am Sattel Befestigt ist,mag man sich nicht wirklich ausmalen was da Passieren könnte.
Ich bin sowieso dagegen den Hund anzuleinen wenn man auf nem Pferd sitzt.

Liebe Grüsse.....
 
PukekoParadise

PukekoParadise

Registriert seit
20.12.2008
Beiträge
72
Reaktionen
0
Ich habe meine Hunde immer zu den Pferden mitgenommen. Am Anfang haben sie ziemlich viel rum gebellt und hatten keinerlei Respekt vor den Pferdehufen. Mit der Zeit haben sie festgestellt, dass Pferdhufe nicht so ganz ohne sind und die Pferde haben gelernt, auf die Hunde aufzupassen. Die Bellerei war dan auch irgendwann vorbei. Einfach mit auf die Weide nehmen, da sortieren sie sich dann schon selber.

Der zweite Schritt ist dann Grundkommandos festigen, was ganz wichtig ist. Der Hund muss beherrschen auf Ruckruf und Kommando "sitz/bleib" zu folgen und bei Fuß zu gehen. Das sind die wichtigsten Dinge, die absolut sitzen müssen. Wenn das trainiert ist, kann man mit Hund und Pferd mal spazieren gehen, wo man alle Kommandos durchspielt. Der Hund muss sich daran gewöhnen neben oder vor dem Pferd herzulaufen. Danach bin ich Schritt über der Reitplatz geritten und der Hund muss sich daran gewöhnen, dass Herrchen jetzt nicht mehr am Boden ist, sondern etwas über ihm. Beim Aufsitzen lasse ich den Hund sitz machen und er darf erst los laufen, wenn ich los reite. Wenn ich "heya" sage, hält mein Pferd an und auch der Hund hat sofort anzuhalten und sich links neben das Pferd zu setzen. Am Anfang muss man das natürlich auch üben und immer wenn es gut klappt, gibt es von oben ein Leckerli mit Stimmlob. Später kann man die Leckerlies dann ausschleichen. Wenn das alles recht gut klappt kann man auch mal mit Leine im Schritt ins Gelände und weiter üben, bis man die Leine weg lassen kann.

Viel Spaß mit Pferd und Hund.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ausreiten mit Hund?

Ausreiten mit Hund? - Ähnliche Themen

  • Wie kann ich meine Eltern zu einem Hund überzeugen ?

    Wie kann ich meine Eltern zu einem Hund überzeugen ?: Hallo 🙂 Ich bin BumbleBee15 , 15 Jahre alt , und ich besuche ein Gymnasium in Bayern . Ich habe zwei jüngere Geschwister ( 13 und 7 ) und ich habe...
  • Hilfe für Hund

    Hilfe für Hund: Ihr Lieben. Ich brauche eure Hilfe. Folgende Situation: Mein Cousin hat einen Hund (großer Mischling). Er verliert seine Wohnung am 28.02. Und...
  • von Hund gebissen worden

    von Hund gebissen worden: Wie reagiert man richtig. Ich war heute im Wald und wollte eigentlich meinen Labrador dann noch auf die Hundwiese (nicht eingezäunt) lassen. Da...
  • Selbstgemachtes rund um den Hund

    Selbstgemachtes rund um den Hund: Hallo ihr lieben :)! Ich liebe es, für den Hund etwas selber zu machen und bin mir sicher, dass es hier noch andere User gibt, die für ihre...
  • Hund läuft überall dagegen.

    Hund läuft überall dagegen.: Gibt es da Empfehlungen von euch? Labi ist ein bewegungslegastheniker, war immer schon so, umdrehen in der Türe, zumindest 100 x die Schnauze...
  • Ähnliche Themen
  • Wie kann ich meine Eltern zu einem Hund überzeugen ?

    Wie kann ich meine Eltern zu einem Hund überzeugen ?: Hallo 🙂 Ich bin BumbleBee15 , 15 Jahre alt , und ich besuche ein Gymnasium in Bayern . Ich habe zwei jüngere Geschwister ( 13 und 7 ) und ich habe...
  • Hilfe für Hund

    Hilfe für Hund: Ihr Lieben. Ich brauche eure Hilfe. Folgende Situation: Mein Cousin hat einen Hund (großer Mischling). Er verliert seine Wohnung am 28.02. Und...
  • von Hund gebissen worden

    von Hund gebissen worden: Wie reagiert man richtig. Ich war heute im Wald und wollte eigentlich meinen Labrador dann noch auf die Hundwiese (nicht eingezäunt) lassen. Da...
  • Selbstgemachtes rund um den Hund

    Selbstgemachtes rund um den Hund: Hallo ihr lieben :)! Ich liebe es, für den Hund etwas selber zu machen und bin mir sicher, dass es hier noch andere User gibt, die für ihre...
  • Hund läuft überall dagegen.

    Hund läuft überall dagegen.: Gibt es da Empfehlungen von euch? Labi ist ein bewegungslegastheniker, war immer schon so, umdrehen in der Türe, zumindest 100 x die Schnauze...