Leo der Anspruchsvolle...

Diskutiere Leo der Anspruchsvolle... im Katzen Ernährung Forum im Bereich Katzen Forum; Hi! Hab da ein Problem mit meinem Kater Leo, der bei meinen Eltern lebt (bin da grad zu Besuch). Leo ist ein ganz Anspruchsvoller was das essen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
*Tine*

*Tine*

Registriert seit
26.02.2009
Beiträge
916
Reaktionen
0
Hi!

Hab da ein Problem mit meinem Kater Leo, der bei meinen Eltern lebt (bin da grad zu Besuch).

Leo ist ein ganz Anspruchsvoller was das essen angeht. Letztes Jahr war er sehr krank und hatte es mit der Leber. Der Tierarzt sagte, dass wir ihm kein Katzenfutter geben sollen, die sogenannte "EG-Zusatzstoffe" enthalten. Also kein Felix "Häppchen in Gelee" mehr - das einzige Katzenfutter, was er geliebt hat! Nun hat meine Mutter außversehen ca. wischen Neujahr und Ostern ein Futter gegeben,
was auch diese Zusatzstoffe enthält, weil sie falsch auf der Dose gelesen hat. Aber geschmeckt hat es ihm gut. Nur leider ist er in dieser Zeit wieder sehr dünn geworden. Nun kriegt er wieder das "langwelige", aber gesunde Futter und ist ein ganz schlechter Esser geworden!!! Ab und zu gibt es mal Thunfisch - das ist er sehr gerne. Vor ein paar Tagen habe ich ihm dann mal rohe Pute gegeben und ich habe meinen Kater noch nie so toll fressen sehen!!! Er liebt seine Pute und will gar nichts anderes mehr - er frisst also wirklich NICHTS außer Pute. Habe ihm heute so welches "Rinderragout" für Katzen aus dem Tierladen (tiefgefroren) angeboten - wollte er aber nicht. Nur die Hunde habens dankbar eingeatmet. Heute morgen hat er ein bisschen Katzenmilch bekommen (ich dachte das sei vielleicht ganz gut wegen dem Taurin) - er ist nicht soooo begeistert trinkt sie aber. Wie viel darf er davon denn bekommen (auf der Packung steht nichts drauf)?

Meine Eltern sind bereit ihm auch weiterhin rohes Fleisch zu geben - ihn also zu barfen. Aber er muss ja auch irgendetwas ergänzendes bekommen. Was könnt ihr da für einen wirklich anspruchsvollen Kater, der sich übrigens auch sehr, sehr ungern Tabletten verabreichen lässt, empfehlen?

Und habt ihr irgendwelche Tipps für andere Fleichsorten, die Katzen gerne fressen - auch die, die nicht alles in sich hineinschlingen? Bevor Leo nämlich was frisst, was er nicht mag, hungert er lieber...
 
07.05.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.019
Reaktionen
21
Habe ihm heute so welches "Rinderragout" für Katzen aus dem Tierladen (tiefgefroren) angeboten - wollte er aber nicht.
Ich kenn keine Katze, die das frißt. Meine sind eigentlich nicht heikel, aber das haben sie noch nichtmal beschnuppert... weiß auch nicht was an dem Zeug nicht stimmt.

Was das Barfen angeht leg ich Dir www.savannahcats.de ans Herz - lies Dir die Seiten über Ernährung gut durch, bzw. natürlich Deine Eltern sollten das durchlesen. Die Supplemente sind allesamt Pulver, die mit dem Futter vermischt werden, also keine Tabletten.

Pute mögen tatsächlich die allermeisten Katzen, gefolgt von Huhn. Rind mag meine z.B. auch nicht, aber nachdem dieses Rinderragout aus dem Zooladen nix aussagt kannst Du ja mal versuchen, frisches Rindfleisch anzubieten. Dann wäre da noch Kaninchen - da sind meine total heiß drauf, da verhalten sie sich so, als hätten sie noch nie zuvor was zu fressen bekommen. Lamm kommt angeblich auch gut an (hab ich noch nicht angeboten). Wild und Pferd kannst Du auch probieren....
 
Yoshi

Yoshi

Registriert seit
26.05.2008
Beiträge
498
Reaktionen
0
Vielleicht wäre für den Übergang, bis ihr euch mit dem barfen auseinandergesetzt habt, das Feline Instincts TC etwas für Euch.
Das ist ein Pulver, das mit Wasser und dem Rohfleisch im richtigen Mengenverhältnis verrührt wird. Es ist alles, was die Katze braucht, im richtigen Mengenverhältnis enthalten, es ist sehr unkompliziert aber sehr teuer.
Man kann es im Tatzenladen im Inet kaufen.
Mein Kater mag die Mischung lieber als Rohfleisch pur.

(Ich habe es durch einen Bericht von Soraya282 kennengelernt :039:)
 
Soraya282

Soraya282

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.261
Reaktionen
0
Jaaa...soll ich auch mal wieder meinen Senf dazugeben :mrgreen:

Ich ergänze erstmal die von Audrey genannten Savannh Cats, die übrigens toll sind und sehr informativ.
Interessant sind auch:
die Blauen Samtpfoten, da gibts bei den Barf-Seiten eine super Liste mit den ganzen Supplementen und was wofür nötig ist,
Lillys Barf Page, Infoseite zum Katzenbarfen von Lillys Bar und
das Barf Forum von DuBarfst

Ich finde es super, dass deine Eltern bereit sind Leo mit Rohfleich zu ernähren.
Allerdings ist es mit rohem Fleisch alleine nicht getan, weil sämtliche Vitamine, Spurenelemente etc. fehlen.
Dazu ist es unbedingt nötig sich in das Thema Barfen einzulesen, damit man das Fleisch dann richtig supplementieren kann und die Katze keine Mangelerscheinungen bekommt.
Dies ist, ich gebs zu, echt anstrengend.
Ich habe rund 3 Monate gebraucht,bis ich mich an das erste richtige Zubereiten getraut habe, und das war dann selbst nur mit dem von Yoshi schon erwähnten TC Instincts.

Das TC würd ich deinen Eltern auch für den Einstieg empfehlen, weil man da einfach nichts falsch machen kann, und die Katze erstmal versorgt ist mit Vitaminen und allem.
Das TC und viele Infos dazu gibts beim Tatzenladen.
Ich empfehle, abweichend von den dortigen Angaben, nur max 70g Leber zu nehmen statt wie angegeben 100g.
100g sind etwas viel, wie ich finde.

Eine andere Fertigmischung wäre das Felini Complete von Futterado.
Das ist im Gesamtverhältnis glaub ich etwas günstiger, weil man pro Kg Fleisch wesentlich weniger davon benötigt.
Ausprobiert hab ich es noch nicht, aber andere Barfer sagen, dass wird wohl auch gut angenommen, so wie das TC.
Und es ist noch ein wenig idiotensicherer, weil man nur noch Wasser zugeben muss.

Und eine dritte Fertigmischung wäre das EasyBarf von Lillys Bar.
Ich finde es allerdings nicht so easy, im Vergleich zum TC oder Felini.
Man muss da zusätzlich noch Calcium, Taurin und ggf Ballaststoffe zugeben.

Am besten ist es, eine gesunde Abwechslung reinzubringen, mal ein Rezept natürlich Barfen, mal eines mit Fertigmischung Nr1, mal eines mit Mischung Nr. 2 und mal eines mit einem Mix aus Fertigmischungen und natürlichen Supplementen.
Abwechslung ist das wichtigste beim barfen.

Es ist auch möglich mal ein Eintgasküken oder ne Maus (beides als Frostfutter, natürlich vorher aufgetaut) zu geben, wenn die Katze es denn frisst.
Ich hadere noch ein wenig damit, ob ich mal Babymäuschen bestelle und meinen beiden anbiete...
Alternativ wäre auch ein Hühnerschenkel oder -flügel möglich, inkl. Knochen.
Solange die Knochen roh sind ist das kein Problem. Nur gekochte Knochen darf man nicht verfüttern, da diese splittern.
Ansonsten kann man an Fleisch alles geben, außer rohes Schwein.
Pferd würde ich auch weglassen, da dies oft gegeben wird, wenn die Katze an einer Futtermittelallergie erkrankt.
Pferd wird meistens, auf Grund dessen, dass es nie gefüttert wird, sehr gut vertragen, und damit kann man dann testen gegen welchen Futterbestandteil die Katze reagiert.
Auch Exoten kann man füttern, wie Strauß oder so was.
Kanninchen kam hier auch das einemal sehr gut an.
Meine Katzen stehen aber lieber auf dunkles Fleisch, d.h. sie mögen das Rind meist lieber als das Huhn.
Und das TC lieber als natürliche Suppis.
Aber da entwickelt jede Katze ja ihre eigenen Vorlieben.

Nu erstmal viel Spaß beim lesen und bilden...
 
*Tine*

*Tine*

Registriert seit
26.02.2009
Beiträge
916
Reaktionen
0
Vielen Dank für die tollen Antworten!

Wir haben jetzt ein Katzenfutter mit einem hohen Fleischanteil im Tierladen gefunden, dass er frisst (am liebsten mit Lamm ;))!!! Wir sind ja froh, wenn er überhaupt frisst. Mäuse fängt er draußen übringens selber ab und zu. Ist allerdings seltener geworden, weil er jetzt seine Leidenschaft für die Rattenjagd entdeckt hat - diese frisst er allerdings nicht, sondern macht sie nur tot.

Aber deas mit dem Barfen wird jetzt auch angegangen! Aber ich bin heilfroh, dass wir jetzt ein Futter für den Übergang haben, dass unserer Majestät mundet :D
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Leo der Anspruchsvolle...