Brauche Hilfe bei der Artenbestimmung

Diskutiere Brauche Hilfe bei der Artenbestimmung im Wildvogel Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo, bei mir wurde heute bei der Arbeit ein junger Vogel abgegeben. Ich habe bislang einige firstSchwalbenküken aufgezogen und denke das ich den...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
C

Chayenne80

Registriert seit
02.06.2007
Beiträge
348
Reaktionen
0
Hallo, bei mir wurde heute bei der Arbeit ein junger Vogel abgegeben. Ich habe bislang einige
Schwalbenküken aufgezogen und denke das ich den kleinen Kerl auch großkriegen werde. Nun bin ich mir aber nicht sicher was ich füttern soll weil ich mir nicht sicher bin ob es, wie vermutet ein Spatz ist.
Der Zwerg ist schon voll befiedert und hat einen gelblichen Schnabel
http://www.fotos-hochladen.net/p1040689cgdkuhbn.jpg
LG Chayenne
 
08.05.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Brauche Hilfe bei der Artenbestimmung . Dort wird jeder fündig!
Kiaran

Kiaran

Registriert seit
01.03.2009
Beiträge
1.772
Reaktionen
0
Hallo Chayenne!
Mir sieht das nach einer Amsel aus.
Das bedeutet, dass das kleine Kerlchen Heimchen (ohne Hintergliedmaßen!) und mal hin und wieder ein wenig püriertes Obst und einige Beeren bekommen soll.

Klasse, dass du dich um die Tiere kümmerst, jedoch wären sie bei Artgenossen auf einer Wildvogelauffangstation leichter auszuwildern, verstehst du? Gruß, Kiaran
 
C

Chayenne80

Registriert seit
02.06.2007
Beiträge
348
Reaktionen
0
Danke für Deine Antwort. Ich habe bereits Kontakt zu einer Auffangstation bei mir in der Umgebung aufgenommen und warte noch auf Rückantwort. Jedoch muss ich auch damit rechnen dass die wegen so nem stinknormalen Vogel keinen großen Aufwand betreiben. Die meisten Stationen beschäftigen sich ja eher mit seltenen oder gar geschützten Arten :roll:
Also wenn ich kein gutes Plätzchen finde muss ich mich drum kümmern. Und das möcht ich dann eben auch so dass der Zwerg gut durchkommt und bald ausgewildert werden kann
 
Kiaran

Kiaran

Registriert seit
01.03.2009
Beiträge
1.772
Reaktionen
0
Hallo Chayenne!
Es ist immer so schön, so etwas zu hören. Jedoch brauchst du dir, glaube ich, keine Sorgen zu machen. Auch eine Amsel ist kein "stinknormaler" Vogel und wird sicher aufgenommen.
Hast du eigentlich überhaupt Heimchen zu Hause? Wenn nicht, empfiehlt sich ein [-]Rohes[/-] Ei-Magerquark-Gemisch für's Erste. Darf aber nicht die einzige Ernährung darstellen.
Viel Glück, Kiaran

Edit: Wenn nicht, empfiehlt sich ein gekochtes! Ei-Magerquark-Gemisch für's Erste. Darf aber nicht die einzige Ernährung darstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Chayenne80

Registriert seit
02.06.2007
Beiträge
348
Reaktionen
0
Ne, Futtertiere hab ich gar keine Zuhause, aber Ei und Quark. Hab allerdings gelesen dass das Ei nicht roh gegeben soll :?:
Hab grad schon eins im Kochtopf...
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
7.049
Reaktionen
0
Hallo Chayenne,

das Quark-Ei-Gemisch sollte aber nicht zu lange und nur in kleinen Portionen gegeben werden, die Wildvogelhilfe rät zu höchstens 2 Tagen, es besteht die Gefahr von massiven Verdauungsstörungen.
http://www.wildvogelhilfe.org/aufzucht/futter.html

Heimchen bekommst du in vielen Zoofachgeschäften, vielleicht kannst Du morgen vorm Wochenende noch welche besorgen ? Aber vielleicht hat sich bis dahin die Auffangstation auch schon gemeldet.

Wünsche dem Kleinen und Dir viel Glück !
 
C

Chayenne80

Registriert seit
02.06.2007
Beiträge
348
Reaktionen
0
Dankeschön! :D
Ich durchforste hier gerade eine Internetseite nach der Anderen um an Infos zu gelangen. Schwalbenküken sind irgendwie leichter in der Handhabung :uups:
Der Zwerg macht den Schnabel nicht von alleine auf, versucht immer wegzuflattern und tschiebt und tschiebt und tschiebt...
 
Kiaran

Kiaran

Registriert seit
01.03.2009
Beiträge
1.772
Reaktionen
0
Wenn nicht, empfiehlt sich ein Rohes Ei-Magerquark-Gemisch für's Erste.
:shock: Gut, dass du's selbst gemerkt hast... *sich selbst eine verpass*:eusa_doh:
Jedenfalls nicht roh, sondern gekocht! Werde es gleich umändern, nicht dass jemand auf die Idee kommt, das nachzumachen, ohne den Thread fertigzulesen.
Entschuldige bitte!


Welche Infos suchst du denn? Diesmal pass ich auf, ehrlich.:) Gebe nötigenfalls auch Quellen an. Gruß, Kiaran

Achso,... Du musst ihn halt sicher in der Hand halten. Und zwar so.
 
C

Chayenne80

Registriert seit
02.06.2007
Beiträge
348
Reaktionen
0
Ah ok. Oftmals steht es ja auch auf jeder Internetseite anders da- sehr verwirrend. Also das Füttern macht mir weniger Sorgen. Das wird schon klappen. Viel mehr dass ich n bisschen Bammel habe dass er zu sehr auf mich geprägt wird. Er hockt in seinem Nest und tschiept ununterbrochen. Nehm ich ihn raus ist er ruhiger. Aber das ist ja auch nicht Sinn und Zweck dass er sich an den Menschen gewöhnt :?
Soll ich ihn schreien lassen?
Und dann noch die Sache mit der Auswilderung. Die Schwalben haben wir damals einfach an den Ort zurückgebracht wo wir sie gefunden haben. Die haben sich dann den anderen einfach ganz unkompliziert angeschlossen.
Nun lese ich auf einer Seite dass einzelne Arten noch weiter gefüttert werden müssen. Also in einer Aussenvoliere, einem Käfig am Fenster oder im Garten. Hab beides nicht
 
Kiaran

Kiaran

Registriert seit
01.03.2009
Beiträge
1.772
Reaktionen
0
In dem Fall solltest du den Vogel wirklich zu einer Auffangstation bringen.
Die Prägung wird durch hoffentlich vorhandene Artgenossen vermindert und die Auswilderung stellt auch weniger Probleme für den Vogel und dich dar.
Also bitte nach Auffangstation mit Amselkücken suchen! Viel Glück, Kiaran
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
7.049
Reaktionen
0
Hallo,

ich finde auch nach wie vor, eine Auffangstation wäre die beste Lösung.

Vielleicht noch nicht mal so sehr wegen der Prägung, habe mal gelesen, dass Singvögel dann auch schnell wieder zu ihrem ursprünglichen Leben zurückfinden und eine Prägung auf den Menschen nicht in dem Sinne stattfindet wie z. B. bei Gänsen, Enten oder Rabenvögeln.

Aber dort ist sie in professionellen Händen, und Du hast nichts mit der späteren Auswilderung zu tun - ich bin da ganz ehrlich, mir würde ja wieder das Herz brechen, ein liebgewonnenes, mühsam aufgepäppeltes Vögelchen in eine ungewisse Zukunft zu entlassen...:uups:

Obwohl es ja sein muss und das Beste für den Vogel ist, aber man bekommt es halt nicht mehr so hautnah mit. ;)
 
C

Chayenne80

Registriert seit
02.06.2007
Beiträge
348
Reaktionen
0
Gar keine Frage, das Kleine soll möglichst in erfahrenere Hände, aber bis dahin muss es mit mir vorlieb als Vogelmutter nehmen.
Es hat vor ner halben Stunde ein bisschen gefressen und schlummert jetzt im abgedunkelten Käfig.
 
C

Chayenne80

Registriert seit
02.06.2007
Beiträge
348
Reaktionen
0
Vor einer Stunde hat der kleine Fratz einen Platz in einer Auffangstation bekommen. Einerseits hab ich das erreicht was ich wollte, anderseits bin ich ein bisschen traurig weil der Süße jetzt weg ist. Aber dort wird er bestimmt besser auf sein Leben vorbereitet und kann bald ausgewildert werden
 
Kiaran

Kiaran

Registriert seit
01.03.2009
Beiträge
1.772
Reaktionen
0
Hallo Chayenne!
:clap: Echt toll von dir! Ich könnte heulen vor Glück, dass du die Weisheit und Stärke besitzt, etwas derartig "schnuckeliges" einfach wegzugeben. Ich weiß nicht, ob ich das hinbekommen würde... *schnief*
Ich freue mich für das Kücken, auch wenn es sicher nicht schlecht aufgehoben wäre bei dir, bei Artgenossen geht es ihm sicher viel besser! Gruß, Kiaran
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Brauche Hilfe bei der Artenbestimmung

Brauche Hilfe bei der Artenbestimmung - Ähnliche Themen

  • Brauche Hilfe! Auswilderung einer Ringeltaube

    Brauche Hilfe! Auswilderung einer Ringeltaube: Hallo alle zusammen, ich hoffe jemand kann mir bei meiner Frage weiterhelfen! Wir (wohnhaft in Essen) haben seit dem 4. Juli eine kleine...
  • Brauche dringend Hilfe!

    Brauche dringend Hilfe!: Hallo, meine Mutter und ich haben heute auf der Wiese gegenüber unseres Hauses, also auf freier Fläche und direkt an der Straße, einen Vogel...
  • Jungvogel gefunden - brauche Hilfe bei der Bestimmung

    Jungvogel gefunden - brauche Hilfe bei der Bestimmung: Einer meiner Katzen hat einen Mini-Vogel im Garten aufgelesen. Ich sehe keine Verletzungen, Vogel bewegt sich, bettelt um Futter und ich weiss...
  • Inkubator/Aufzuchtbox für junge Wildvögel, brauche Hilfe!

    Inkubator/Aufzuchtbox für junge Wildvögel, brauche Hilfe!: Hallo, ich bin neu in diesem Forum, habe mich angemeldet, weil ich seit einiger Zeit auf der Suche nach dem Richtigen Zubehör für eine Aufzuchtbox...
  • Jungvogel gefunden...Brauche dringend Hilfe!!!

    Jungvogel gefunden...Brauche dringend Hilfe!!!: Hallo, ich habe gerade in unserem Carport einen kleinen Vogel gefunden, da es so kalt ist hab ich ihn in einer Kiste mit ins Haus genommen, va...
  • Jungvogel gefunden...Brauche dringend Hilfe!!! - Ähnliche Themen

  • Brauche Hilfe! Auswilderung einer Ringeltaube

    Brauche Hilfe! Auswilderung einer Ringeltaube: Hallo alle zusammen, ich hoffe jemand kann mir bei meiner Frage weiterhelfen! Wir (wohnhaft in Essen) haben seit dem 4. Juli eine kleine...
  • Brauche dringend Hilfe!

    Brauche dringend Hilfe!: Hallo, meine Mutter und ich haben heute auf der Wiese gegenüber unseres Hauses, also auf freier Fläche und direkt an der Straße, einen Vogel...
  • Jungvogel gefunden - brauche Hilfe bei der Bestimmung

    Jungvogel gefunden - brauche Hilfe bei der Bestimmung: Einer meiner Katzen hat einen Mini-Vogel im Garten aufgelesen. Ich sehe keine Verletzungen, Vogel bewegt sich, bettelt um Futter und ich weiss...
  • Inkubator/Aufzuchtbox für junge Wildvögel, brauche Hilfe!

    Inkubator/Aufzuchtbox für junge Wildvögel, brauche Hilfe!: Hallo, ich bin neu in diesem Forum, habe mich angemeldet, weil ich seit einiger Zeit auf der Suche nach dem Richtigen Zubehör für eine Aufzuchtbox...
  • Jungvogel gefunden...Brauche dringend Hilfe!!!

    Jungvogel gefunden...Brauche dringend Hilfe!!!: Hallo, ich habe gerade in unserem Carport einen kleinen Vogel gefunden, da es so kalt ist hab ich ihn in einer Kiste mit ins Haus genommen, va...