Katze einschläfern? Komplizierte Sache.

Diskutiere Katze einschläfern? Komplizierte Sache. im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallöchen liebe TF-User. Solange ich denken kann besitzen wir eine Katze namens Kitty [nicht sehr einfallsreich der Name, ich weiß^^] Diese hatte...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Saphire

Saphire

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
29
Reaktionen
0
Hallöchen liebe TF-User.

Solange ich denken kann besitzen wir eine Katze namens Kitty [nicht sehr einfallsreich der Name, ich weiß^^]
Diese hatte mit ca 8 Jahren einen Unfall. Springt auf's Fensterbrett, fällt runter und stürzt 3 Meter tief auf Steinfliesen. Zum Glück hat sie sich nur den Zeh gebrochen und ihre Hüfte geprellt. Ansonsten ging es ihr nach
einiger Zeit wieder super und sie konnte wie gewohnt ihren Aktivitäten nachgehen.
Doch eine Weile später bekam sie ein Problem mit der Hüfte, sie konnte nicht mehr so gut laufen, aber es schien dennoch nicht so schlimm zu sein. Nach ca. 2 Jahren trat dies erneut auf und es wurde immer schlimmer. Das Laufen ging dann auf dem linken Hinterbein fast gar nicht mehr. Wir waren beim Tierarzt, der konnte aber nichts feststellen =(
Jetzt ist sie nur noch am schlafen, frisst fast nichts und trinkt auch nicht mehr viel. Außerdem kann sie nicht mehr gut Kot ablassen, weil sie dabei ständig umfällt.So hat sie auch schon überall hingepinkelt. Wir müssen sie zwangsweise auf dem Dachboden halten weil meine Eltern es nicht mehr mitansehen können, wie sie in die Ecken kotet. Eine Alternative wäre, sie draußen zu halten. Aber wo soll sie dann hin? Wo soll sie sich unterstellen etc?

Meine Frage: Sollen wir sie erlösen oder sie weiter 'leben' lassen?

Ich danke euch schonmal im Voraus für eure Hilfe.

LG
Saphire
 
09.05.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Katze einschläfern? Komplizierte Sache. . Dort wird jeder fündig!
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Hallo Saphire,

bevor ich über Erlösen nachdenke, würde ich erst einmal abklären lassen, was sie genau haben könnte. Evtl. eine unabhängige Meinung von einem anderen TA einholen.

Ein erster Gedanke bei älteren Katzen sind immer Organschäden. Ist mal ein Blutbild erstellt worden? Falls nicht, bitte unbedingt machen lassen.

Sind vom Bewegungsapparat Röntgenbilder gemacht worden? Möglicherweise liegt eine Arthrose vor. Diese kann sowohl altersbedingt auftreten als auch ihren Ursprung durch Unfälle haben.

So, wenn diese Dinge abgeklärt sind, dann würde ich sehen, inwieweit die Ursachen behandelbar sind. Gerade chronische Erkrankungen lassen sich sehr gut homöopathisch behandeln.
 
Goldkater

Goldkater

Registriert seit
09.03.2009
Beiträge
893
Reaktionen
0
Hallo,
ich finde es gelinde gesagt traurig, daß die Katze, die, solange sie kein Mühe gemacht hat okay ist, aber sobald sie alt und gebrechlich wird, auf den Dachboden quartiert wird, weil sie offensichtlich Schwierigkeiten, vielleicht auch Schmerzen beim Klogang hat. So klingt es jedenfalls gerade.
Sie braucht erst einmal ärztliche Hilfe.
Wer wird denn gleich an einschläfern denken...
wie alt ist denn die Katze überhaupt?
 
Saphire

Saphire

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
29
Reaktionen
0
Hallo,
ich finde es gelinde gesagt traurig, daß die Katze, die, solange sie kein Mühe gemacht hat okay ist, aber sobald sie alt und gebrechlich wird, auf den Dachboden quartiert wird, weil sie offensichtlich Schwierigkeiten, vielleicht auch Schmerzen beim Klogang hat. So klingt es jedenfalls gerade.
Sie braucht erst einmal ärztliche Hilfe.
Wer wird denn gleich an einschläfern denken...
wie alt ist denn die Katze überhaupt?
Erzähl das mal meinem Vater;)
Und wir haben ehrlich gesagt nicht gleich an Einschläfern gedacht. Wir haben es nur in Erwägung gezogen.
Sie ist 15.

Mfg
Saphire
 
Goldkater

Goldkater

Registriert seit
09.03.2009
Beiträge
893
Reaktionen
0
Hallo,
ja in dem Alter macht man sich wohl schon Gedanken, wie lang sein Tier noch gesund und munter leben kann...
Aber erstmal solltet ihr sie zum Ta bringen und untersuchen lassen. Der wird euch auch sicherlich weiter beraten, was los ist usw.
 
Rosanna

Rosanna

Registriert seit
06.12.2008
Beiträge
807
Reaktionen
0
nicht das ich direkt fürs einschläfern bin NEIN erstmal abwarten aber sie hat ein schönes alter!!!!
mit dem dachboden ist zwar blöd aber nicht so schlimm und verständlich finde ich. jenachdem was für möbel, böden etc in euerer wohnung sind und (jetzt nicht falsch verstehen!!!!) wie die anderen mitbewohner im bezug zu katzen stehen kann es ja sein das sie dann " weg " muss also auf den dachboden. lass sie aber da oben nicht allein bleib sooo lange wie möglich bei ihr damit sie nicht allein ist. ich denke auch geh auch mal zu anderen TÄ und lass die ganzen sachen (Eifelbiene hat sie schon gesagt) untersuchen
viel glück
 
Saphire

Saphire

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
29
Reaktionen
0
nicht das ich direkt fürs einschläfern bin NEIN erstmal abwarten aber sie hat ein schönes alter!!!!
mit dem dachboden ist zwar blöd aber nicht so schlimm und verständlich finde ich. jenachdem was für möbel, böden etc in euerer wohnung sind und (jetzt nicht falsch verstehen!!!!) wie die anderen mitbewohner im bezug zu katzen stehen kann es ja sein das sie dann " weg " muss also auf den dachboden. lass sie aber da oben nicht allein bleib sooo lange wie möglich bei ihr damit sie nicht allein ist. ich denke auch geh auch mal zu anderen TÄ und lass die ganzen sachen (Eifelbiene hat sie schon gesagt) untersuchen
viel glück
Vielen Dank =)
Ja unser Dachboden ist riesig..obwohl er auch keine gute Lösung ist.
Naja wir werden sehen, nächste oder übernächste Woche gehts ab zum Tierarzt.

Vielen Dank
lg
Saphire
 
hasenkaninchen

hasenkaninchen

Registriert seit
09.12.2005
Beiträge
169
Reaktionen
0
Warum wartet ihr denn aber bis (nächster oder) übernächster Woche?? Warum denn nicht gleich nächste Woche Montag. Das Alter ist schon toll und man sollte sich dann schon mit dem Gedanken einschläfern zumindest Gedanklich befassen. Sonst trifft es einen noch mehr wenn man beim Arzt vor die Entscheidung gestellt wird. Schließlich sind ihre Symptome in Verbindung mit dem Alter ja nicht gerade aufbauend.
Wie muß man sich den Speicher denn vorstellen? Hat er Fenster bzw. ist er ausgebaut oder halt nur ein Platz unterm Dach. Dachboden klingt so negativ.

VG Daniela
 
Rosanna

Rosanna

Registriert seit
06.12.2008
Beiträge
807
Reaktionen
0
ich finde auch fahrt so schnell wie möglich miti hr zum TA
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0

Jetzt ist sie nur noch am schlafen, frisst fast nichts und trinkt auch nicht mehr viel. Außerdem kann sie nicht mehr gut Kot ablassen, weil sie dabei ständig umfällt.So hat sie auch schon überall hingepinkelt. Wir müssen sie zwangsweise auf dem Dachboden halten weil meine Eltern es nicht mehr mitansehen können, wie sie in die Ecken kotet.
Hallo Saphire,

Deine Kitty ist 15, das ist eigentlich ein schönes Alter für eine Katze. Ob sie noch Lebenswillen zeigt, oder keine Freude mehr am Leben hat, kannst nur Du beurteilen. Und die Entscheidung, sie zu erlösen, kann Dir sowieso niemand abnehmen.
Es tut mir aber so leid, dass sie nun auf den Dachboden "abgeschoben" wird, nur weil Deine Eltern es nicht mit "ansehen" können, wie sie überall hinkotet:(
Es ist eine alte Katze! Da muss man mit Wehwehchen rechnen. Eigentlich hättet Ihr die Pflicht, sie schnellstens nochmal gründlich untersuchen zu lassen, und nicht erst in 2 Wochen!
Und bis dahin sollte sie ihre (vielleicht letzten Tage) im Kreise ihrer geliebten Menschen verbringen dürfen und nicht abgeschottet und alleine auf dem Dachboden. Das ist man jedem Tier schuldig finde ich.
Ausserdem kriegt Ihr ja auf dem Dachboden gar nicht mit, wenn sich ihr Zustand verschlimmert...
 
Zuletzt bearbeitet:
Rosanna

Rosanna

Registriert seit
06.12.2008
Beiträge
807
Reaktionen
0
finde ich auch. ich denke ihr/du wolt der katze noch ein paar schöne Tage/jahre geben. es gibt der katze auch ein schlechtes gefühl wenn sie "weggeschoben" wird
 
Ashra

Ashra

Registriert seit
18.06.2007
Beiträge
2.037
Reaktionen
0
Mir kommen bei diesem Beitrag die Tränen!:(

Bringt sie bitte umgehend zum Tierarzt und lasst abklären was sie hat....
 
zechy

zechy

Registriert seit
17.01.2009
Beiträge
271
Reaktionen
0
Hallo,
ist sie euch denn nichts wert, so dass ihr erst "bald" zum Tierarzt geht? Ich geh mit meinen Tieren bei jeder Kleinigkeit zum Tierarzt. Sicher ist sicher. Vielleicht braucht sie auch grad jetzt eure Nähe und sie wird ausquartiert.
Viele Grüße,
zechy
 
Jersey

Jersey

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
3.446
Reaktionen
0
ich ann den 5 M`s nur zustimmen.
es macht mich traurig und zugleich wütend, wen ich darüber nachdenke, wie eure katze jetzt im moment leben muss. erst ist sie jung und lebt bei eurer familie und dann wid sie alt undkrank und wird einfach ausquartiert, finde ich sehr schlimm.
und dann wartet ihr solange, bis ih zu einem andern ta fahrt-hat sie das wirklich verdient? ich denke nicht.
ich will hier niemandem einen vorwurf machen, aber ihr seht doch wie schlecht es ihr geht-wenn sie schon manchmal umfällt-was muss denn noch passieren, bis ihr was macht?! wenn man sich ein tier holt, muss einem bewusst sein, dass das alter auch manchmal probleme mit sich bringt.
 
TTanja

TTanja

Registriert seit
12.05.2009
Beiträge
550
Reaktionen
0
Weißt du wie sich deine Katze jetzt fühlt? Sie lebt 15 Jahre mit euch unter einem Dach, wo sie hingehen kann wo es ihr grade passt, wo sie die Nähe des Menschen suchen kann, wann sie will, usw.
Und dann wird sie krank (lass das abklären, schnell!) und wird in einen Dachboden gesperrt, kann nicht frei entscheiden wo sie hinläuft, ist die meiste Zeit alleine, ob es ihr passt oder nicht...
Also ich finde es ehrlich gesagt etwas 'schwach', deine Katze einfach wegzusperren, bloß weil ihr bzw. deine Eltern nicht mit ansehen können, wie sie leidet.
Sorry, ist nicht böse dir gegenüber gemeint, weil ich glaube aus deinem Beitrag herauszuhören, dass dir das ebenfalls nicht passt...
Lg, Tanja
 
SoylentGreen

SoylentGreen

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
2.892
Reaktionen
9
Hey

Ich würde auch erst nochmal zu einem anderen Tierarzt gehen. Denn "nichts" ist das sicherlich nicht. Und aus einem "nichts" heraus einschläfern würde mir persönlich in der Seele wehtun.

Könnte vielleicht auch ein Tumor sein, wegen der Gleichgewichtsstörungen. Unser ehemaliger Kater hatte einen Gehirntumor und hatte auch Probleme damit auf den Beinen zu bleiben.
Es könnte aber auch sein, dass es sich um ein Hüftproblem handelt. Vielleicht hat eure Katze sich wieder etwas getan, nur hat es keiner gesehen ?

Draußen würde ich die Katze nicht halten. Sie kann ja nicht mal mehr richtig laufen, das wäre mir zu gefährlich. Es ist vielleicht nicht die feine englische Art, das Tier nun auf dem Dachboden zu halten, aber ehrlich gesagt gefällt mir das so dann doch besser.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
i
es macht mich traurig und zugleich wütend, wen ich darüber nachdenke, wie eure katze jetzt im moment leben muss. erst ist sie jung und lebt bei eurer familie und dann wid sie alt undkrank und wird einfach ausquartiert, finde ich sehr schlimm.
Leider werden alte Tiere oft einfach abgeschoben oder "entsorgt":( Was anderes ist die Haltung auf dem Dachboden für mich nicht.
Dabei haben es gerade alte Tiere verdient, dass man sich in den letzten Jahren (oder Tagen, wie vielleicht in diesem Fall) besonders liebevoll um sie kümmert und alles tut, damit es ihnen gutgeht.
Dazu gehört : liebevolle Zuwendung, genaues Beobachten, ob sich der Zustand verändert, jegliche tierärztliche Betreuung, wenn es notwendig wird und wenn es nicht mehr geht, auch die letzte, schwierige Entscheidung.

Aber das geht ja alles nicht, wenn die Katze alleine auf dem Dachboden verbringen muss:?

Ich könnte heulen....
 
J

jennymm

Registriert seit
29.04.2009
Beiträge
6
Reaktionen
0
Würde das mal genau mit einem guten Tierarzt besprechen...
 
Musipu

Musipu

Registriert seit
02.03.2009
Beiträge
151
Reaktionen
0
mit dem dachboden ist zwar blöd aber nicht so schlimm und verständlich finde ich. jenachdem was für möbel, böden etc in euerer wohnung sind und (jetzt nicht falsch verstehen!!!!) wie die anderen mitbewohner im bezug zu katzen stehen kann es ja sein das sie dann " weg " muss also auf den dachboden.
Also ich persönlich finde schlimm, und überhaupt nicht vertändlich. Jeder sollte wissen, wenn man tiere hat in (diesem fall eine Katze) das diese auch krank werden. Meine Katze war auch schon sehr krank. Sie hat eine woche lang nur durchfall und hat nur gebrochen. Und Katzen die durchfall haben gehen nicht ins Katzenklo. Sie hat demetsprechend alles in der Wohnung hinterlassen. Aber ich habe nie daran gedacht sie auf dem dachboden abzuschieben.

@Saphire: geh sofort zum TA und wenn der wieder nix macht, musst du mal zum andern TA. Nicht solange warten bis es zuspät ist.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Katze einschläfern? Komplizierte Sache.

Katze einschläfern? Komplizierte Sache. - Ähnliche Themen

  • Blutwerte einer 10 Wochen alten Katze

    Blutwerte einer 10 Wochen alten Katze: Meine Katze hätte wohl laut 3 Ärzten nicht überleben können. Sie hätte eine Erbliche Nierenerkrankung gehabt. Kennt sich vielleicht jemand mit...
  • Katze mit 4 einschläfern lassen?

    Katze mit 4 einschläfern lassen?: Hey Leute :) Ich kenne mich hier nicht wirklich aus, aber ich brauche Tipps von Leuten, die sich mit Tieren auskennen, denn ich weiß nicht was ich...
  • Einschläferung. Wie war es bei euch?

    Einschläferung. Wie war es bei euch?: Hallo zusammen. Ich habe diese Seite eben gefunden und bin recht verzweifelt. Unser Kater, 19 Jahre alt, hat ein tolles Leben hinter sich. Nun...
  • Katze einschläfern, ja oder nein?

    Katze einschläfern, ja oder nein?: Hallo, das ist ein schwieriges Thema und es fällt mir schwer darüber zu sprechen/schreiben. Ich habe meinen Kater jetzt schon seit 5-6 Jahre und...
  • Katze krampft/zittert vorm Einschlafen

    Katze krampft/zittert vorm Einschlafen: Hallo Leute, Ich wollte mit meinem Beitrag ein kleines Licht Hoffnung geben an alle die das selbe Problem haben/hatten. Ich habe einen Siam...
  • Ähnliche Themen
  • Blutwerte einer 10 Wochen alten Katze

    Blutwerte einer 10 Wochen alten Katze: Meine Katze hätte wohl laut 3 Ärzten nicht überleben können. Sie hätte eine Erbliche Nierenerkrankung gehabt. Kennt sich vielleicht jemand mit...
  • Katze mit 4 einschläfern lassen?

    Katze mit 4 einschläfern lassen?: Hey Leute :) Ich kenne mich hier nicht wirklich aus, aber ich brauche Tipps von Leuten, die sich mit Tieren auskennen, denn ich weiß nicht was ich...
  • Einschläferung. Wie war es bei euch?

    Einschläferung. Wie war es bei euch?: Hallo zusammen. Ich habe diese Seite eben gefunden und bin recht verzweifelt. Unser Kater, 19 Jahre alt, hat ein tolles Leben hinter sich. Nun...
  • Katze einschläfern, ja oder nein?

    Katze einschläfern, ja oder nein?: Hallo, das ist ein schwieriges Thema und es fällt mir schwer darüber zu sprechen/schreiben. Ich habe meinen Kater jetzt schon seit 5-6 Jahre und...
  • Katze krampft/zittert vorm Einschlafen

    Katze krampft/zittert vorm Einschlafen: Hallo Leute, Ich wollte mit meinem Beitrag ein kleines Licht Hoffnung geben an alle die das selbe Problem haben/hatten. Ich habe einen Siam...