Meggy - Agility geeignet ?

Diskutiere Meggy - Agility geeignet ? im Hundesport Forum im Bereich Hunde Forum; Huhu ihr Lieben, ich weiß es gibt wahrscheinlich schon 100.000 Threads zum Thema : Ist mein Hund Agility geeignet ? Ich hab die SuFu benutzt...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Flederwuffi

Flederwuffi

Registriert seit
24.10.2008
Beiträge
1.473
Reaktionen
0
Huhu ihr Lieben,

ich weiß es gibt wahrscheinlich schon 100.000 Threads zum Thema : Ist mein Hund Agility geeignet ?
Ich hab die SuFu benutzt aber irgendwie war es immer anders als mein "Problem".

Ich möchte gerne mit Meggy Agility machen. Erstmal zu Meggy, sie ist 2 Jahre, 3 Monate und 1 Tag alt und ein Schäferhund-Papillon(??)-Dackel(??)-Mix. Gekauft haben wir sie als Schäferhund-Mix, sie hat aber nur c.a 39cm Schulterhöhe. Sie sieht aus wie ein
Schäferhund, hat übergroße Ohren und ist ziemlich lang. Erinnert mich immer an Dackel.
Deswegen Frage Nummer 1 : Ich hab gehört Dackel sind für Agility nicht so geeignet wegen Rückenprobleme usw, müsste ich bei Meggy bedenken haben ?

Wir haben Meggy mit 4 Monaten aus schlechter Haltung übernommen. Sie wurde als Welpe 14 Stunden am Tag alleine gelassen und war selbstverständlich noch nicht Stubenrein und hat dafür immer Schläge bekommen. Deswegen hat sie Angst vor anderen Leuten. Am Anfang hat sie alles und jeden angebellt, mittlerweile nur noch wenn fremde Leute sie ansprechen was ja aufgrund ihrer Ohren häufig vorkommt. Ansonsten kommt sie in der Menschenmenge ganz gut klar, man muss sie eben in Ruhe lassen ;). Ausserdem mag sie keine großen Schwarzen Hunde, da wird sie immer zur Kampfbestie.
Deswegen Frage Nummer 2 : Wäre Agility überhaupt gut, da es natürlich vorkommt das andere sie Streicheln, sie ansprechen oder große schwarze Hunde dort sind ?

Ich hab gehört das in Vereinen Mischlinge nicht gern gesehen sind und man es deswegen schwer haben könnte einen Verein zu finden.
Deswegen Frage Nummer 3: Stimmt das ?

Vielen Lieben Dank
LG CrazY ^^

Edit: Hab noch was vergessen: Meggy hat viel Spaß an Bewegung, sie liebt es wenn ich ihren Ball werfe, am liebsten mag sie nicht mehr aufhören. Sie rennt sehr schnell und gerne und springt auch über Baumstämme usw.
 
Zuletzt bearbeitet:
10.05.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
oOTaschaOo

oOTaschaOo

Registriert seit
11.01.2008
Beiträge
976
Reaktionen
0
Hallo,
Also ich denke schon, dass deine Hündin grundsätzlich shco mal dafür geeignet ist. Wichtig ist eben dass sie neugierig ist und Spaß an Bewegung hat (hört sich ja danach an). Das würde ihr sicher Spaß machen, gerade weil sie noch jung ist. Was die großen schwarzen Hunde betrifft, die können überall mal auftauchen. Man kann eben nicht davor weglaufen. Deswegen würde ich erstmal versuchen, dieses Problem zu lösen, da es ja auch wichtig ist, dass sie im Umgang mit anderen Hunden umgänglich ist, da die hunde auf nem Agilityplatz meist ohne Leine laufen und das da auch mal n gewusel geben kann ;)
Vielleicht kennst du ja jemand der nen großen schwarzen Hund hat oder du könntest mal jemand auf der STraße ansprechen(wenn du das willst). Dann kannst du sie nach und nach daran gewöhnen, dass der große schwarze hund nicht viel anders ist als sie. Immer erst kurz, dann kannst dus steigern. Wichtig ist auch dass du dabei ruhig bleibst,was einem ja meist schwer fällt, denn das würde die Gute ja sofort verunsichern.
Was den Körperbau betrifft, so ist das glaub ich nicht so schlimm, kommt drauf an wie lang der Rücken ist. Hast du vielleicht Fotos?
Ansonsten kannst du ja auch mal beim nächsten Tierarztbesuch den Tierarzt drauf schauen lassen. Es gibt Ärzte die ein recht gutes Fahcwissen betreffend Hunde haben und wissen, was man meiden oder machen sollte.
lg Tascha
 
Flederwuffi

Flederwuffi

Registriert seit
24.10.2008
Beiträge
1.473
Reaktionen
0
Huhu ^^

Ich denke das mit den Schwarzen Hunden bekomm ich nicht mehr weg. Sie wurde vor c.a einem Jahr ( ?? ) von 2 Hunden gejagt aber mehr so aus Spaß, hat sie eben nicht so gesehen. Das war ein schwarzer Labrador und eine schwarze Mix Hündin, aber auch recht groß. Meggy ist dann erstmal weggerannt und wir mussten sie erstmal ne Weile suchen.
Wie schon gesagt sie ist sehr Bewegungsfreudig, würde am liebsten Stundenlang mit ihrem Ball spielen, läuft auch mal neben dem Fahrrad mit und geht auch total gerne schwimmen.

Fotos sind im Anhang ;-) Und ein Pic ist in meiner Signatur ^^


HPIM1434.jpg

HPIM1435.jpg

Ich hoffe ihre Länge kommt auf dem Bild rüber ansonsten versuch ich das mal etwas größer hochzuladen
 
oOTaschaOo

oOTaschaOo

Registriert seit
11.01.2008
Beiträge
976
Reaktionen
0
Hallo,
ich glaub scho, dass das geht, denn so extrem lang ist ihr Rücken ja auch nicht. Aber ich das betreffend nicht der absolute Fachmann bin, wärs vielleicht besser, wenn sa noch ma ein anderer nachschaut.
Aber meiner Meinung nach hätte sie beste Voraussetzungen. Und wenns ihr Spaß macht: Warum nicht? ;)
lg
 
R

Ritcke

Registriert seit
08.04.2009
Beiträge
96
Reaktionen
0
ich würde kein anspruchvolles agiltiy mit ihr machen
also wippe oder kriechtunnel ist ok und hin und wieder ist das kein problem. aber sowohl schäferhund als auch dackel sind sehr anfällig bei rückenkrankheiten. natürlich hängt es vom hund an sich auch ab, wenn sie spaß daran hat und die sprünge fließend aussehen und nicht wie ein riesiger, verzweifelter satz, spricht wenig dagegen. aber die dosoe macht das gift! und bei kleinen sprüngen und seltenem und vorsichtigem training (die muskeln fallen nciht vom himmel herab ;)) ist agility denke ich nicht schädlich
aber frag einfach nochmal den TA der kann dich genau über das gesundheitsrisiko aufklären
 
Semiramis

Semiramis

Registriert seit
24.11.2008
Beiträge
2.184
Reaktionen
0
Also meine Freundin macht mit einen ihrer Labradore auch Agility, und sie is mit ihrem Hund zum TA gefahren um ihn zufragen, ob agility gut oder ok wäre, wegen i-ws mit den Hüften oder so..
aber ich weiß es halt nicht so..

[VERSTECK]Deine Meggy is ya süüüüüß!*______*[/VERSTECK]
 
Flederwuffi

Flederwuffi

Registriert seit
24.10.2008
Beiträge
1.473
Reaktionen
0
Huhu,

Dackel war ja nur so eine Vermutung, heute hat man mich wie so oft auf der Straße angesprochen was ich denn da für ein Süßen Hund hätte und was das denn für eine Rasse sei. Die meinten dann zu mir sie ist solang wie ein Schäferhund aber eben ein bisschen klein geraten. Kann auch sein das bei ihr einfach die Proportionen nicht stimmen. Ich werde Agility denke ich mal auf jeden Fall ausprobieren und bald mal zu einer Probestunde ( ??? ) gehen.

LG CrazY
 
R

Ritcke

Registriert seit
08.04.2009
Beiträge
96
Reaktionen
0
lieber erst zum TA! der hund soll schließlich noch 10 jahre leben und wenn kann man ja auch in der wohnung ausprobieren ob es dem hund gefällt!
 
Flederwuffi

Flederwuffi

Registriert seit
24.10.2008
Beiträge
1.473
Reaktionen
0
Ja ist schon klar ;-) Muss ja erstmal schauen was so in meiner Nähe ist, ich werde selbstverständlich vorher Hüftgelenke und so weiter checken lassen ^^

LG CrazY
 
Y

yane

Guest
Bist Du sicher, dass bei deiner Kleinendie angegebene Mischung stimmt?

Ob dein Hund für Agi geeignet ist, kann Dir über ein Forum keiner beantworten. Und auch viele Tierärzte können dazu nicht wirklich ein fundiertes Kommentar abgeben. Habe es schon erlebt, dass Hunde, die eindeutig zu dick waren, vom TA das OK bekommen haben, "weil, Hund soll ja abnehmen und da ist Bewegung gut" :eusa_doh:. Bewegung ja, aber nicht derart belastende Bewegungen.

Über eines musst Du dir im Klaren sein. Egal wie viel Spass Agi macht. Es ist körperlich Hochleistungssport für den Hund. Rein von der Belastung her gesehen.

Was Du bzgl. Mischlingen gehört hast, ist Quatsch. Ist immer das typische Gelabere von Leuten, die keine Ahnung haben. In allgemeinen Hundesportvereinen ist jeder Hund willkommen. Dass manche Rassezuchtverbände ihr Angebot nur für Hunde aus ihrem Verband öffen, sollte verständlich sein. V.a. wenn das Angebot dazu da ist, Zuchtselektion zu betreiben wie bsp. Dummyarbeit bei den Retrievern.
 
Flederwuffi

Flederwuffi

Registriert seit
24.10.2008
Beiträge
1.473
Reaktionen
0
Huhu yane,

zu dick ist Meggy auf keinen Fall, soviel wie die sich bewegt xD
Das mit den Mischlingen hab ich mir schon gedacht, hab auch mal sowas hier im Forum gelesen. Wollte nur nochmal sicherheitshalber nachfragen.

Wie gesagt, ich habe KEINE Ahnung was meine Kampfratte für eine Mischung ist. Verkauft wurde sie uns als Schäferhund-Mix. Schäfi ist mit drin, das ist klar. Aber woher kommt ihre Länge, Größe und vor allem diese riesigen Ohren ?! Schäferhunde haben auch recht große Ohren aber ihre sind auch er rund als spitz, deswegen die vermutung auf Papillon. Unten im Anhang nochmal ein Bild wo ihre Ohren besonders zur Geltung kommen.

LG CrazY

HPIM0085.jpg
 
dakota2005

dakota2005

Registriert seit
07.06.2009
Beiträge
134
Reaktionen
0
hi warum nicht solange dein hund spaß daran hat! aber was ich dir auch empfehlen würde wär erst mal auf eine bh hinzuarbeiten und das agility nebenher zu machen weil du mußt auch den gehorsam trainieren das ist bei agility sehr wichtig weil du da keine leine hast mit der du den hund korigieren kanst wenn ein schwarzer hund kommt!!!! such dir einen hundeplatz wo du dich wohlfühlst und beim rest kann dir auch ein trainer vom platz weiterhelfen weil er sieht wie dein hund drauf ist!!!

Hoffe ich konnte dir helfen
Grüßle
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

Wenn Meggy gesund ist und Freude an der Bewegung hat, würde ich 'Agility' auch mal machen. ^^
Auf den Fotos sieht man zwar, dass ihr Rücken etwas länger ist im Vergleich zu den Beinen, aber dennoch halte ich es persönlich noch durchaus im Rahmen.

Du brauchst mit Meggi ja auch nur die kleineren Hürden nehmen und auch andere Hindernisse sind auf die Größe der Hunde angepasst.
Und wenn du dir dennoch etwas unsicher bist, gehst du diesen Sport einfach noch etwas ruhiger und langsamer an. Machst viele kleine Pausen, etc.

Und falls es mit dem vielen Springen wirklich nicht das Wahre für Meggi ist, wäre Dogdance ja vielleicht noch eine Alternative für euch. Das ist zwar noch etwas mehr Arbeit für Mensch (und Hunde-Kopf), aber dafür kann man diesen Sport individueller auf Körper und Geist anpassen. :)
~§~
 
Flixilotte

Flixilotte

Registriert seit
05.06.2009
Beiträge
5.525
Reaktionen
0
Ich würde Hüften, Ellenbogen und Wirbelsäule röntgen lassen und dann mit Bedacht die Geräte auswählen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Meggy - Agility geeignet ?

Meggy - Agility geeignet ? - Ähnliche Themen

  • Hund bellt beim Agility am Rand

    Hund bellt beim Agility am Rand: Hallo seit ca. 2 trainings bellt mein hund immer am Rand beim agility wenn die anderen Hunde dran sind. Es ist so laut und es nervt mich so. Wie...
  • Agility-Wertungstuniere

    Agility-Wertungstuniere: Hallo zusammen, ich hab mal eine Frage an diejenigen, die wertungstuniererfahren sind. Vorletztes WE war ich mit meiner Hündin auf unserem ersten...
  • Agility mit meinem Hund

    Agility mit meinem Hund: Hey Leute ,:D Ich hab mich erst vor kurzem angemeldet und habe einige Fragen zu agility: 1.Mein Hund hat immer mal wieder Rückenschmerzen was wir...
  • Agility auch geeignet für meinen Jack (9 Monate) ?

    Agility auch geeignet für meinen Jack (9 Monate) ?: Hallo, ich bin zur Zeit in der Hundeschule, inder wir Grundgehorsam lernen. Es klappt ganz gut. Allerdings wird da auch Dog Dancing angeboten...
  • Agility für operierten Hund?

    Agility für operierten Hund?: Huhu, ich hätte mal 'ne Frage. Mein Hund der Merlin (3 Jahre alt, 33cm kleiner Mischling) hat eine Kniescheiben OP hinter sich. Vor knap 1,5...
  • Agility für operierten Hund? - Ähnliche Themen

  • Hund bellt beim Agility am Rand

    Hund bellt beim Agility am Rand: Hallo seit ca. 2 trainings bellt mein hund immer am Rand beim agility wenn die anderen Hunde dran sind. Es ist so laut und es nervt mich so. Wie...
  • Agility-Wertungstuniere

    Agility-Wertungstuniere: Hallo zusammen, ich hab mal eine Frage an diejenigen, die wertungstuniererfahren sind. Vorletztes WE war ich mit meiner Hündin auf unserem ersten...
  • Agility mit meinem Hund

    Agility mit meinem Hund: Hey Leute ,:D Ich hab mich erst vor kurzem angemeldet und habe einige Fragen zu agility: 1.Mein Hund hat immer mal wieder Rückenschmerzen was wir...
  • Agility auch geeignet für meinen Jack (9 Monate) ?

    Agility auch geeignet für meinen Jack (9 Monate) ?: Hallo, ich bin zur Zeit in der Hundeschule, inder wir Grundgehorsam lernen. Es klappt ganz gut. Allerdings wird da auch Dog Dancing angeboten...
  • Agility für operierten Hund?

    Agility für operierten Hund?: Huhu, ich hätte mal 'ne Frage. Mein Hund der Merlin (3 Jahre alt, 33cm kleiner Mischling) hat eine Kniescheiben OP hinter sich. Vor knap 1,5...