Beruf und Hund?

Diskutiere Beruf und Hund? im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo! Ich überlege, mir einen Hund zu kaufen. Einen Welpen. Aber ich bin berufstätig und weiß nicht, wie firstich dann den Kleinen erziehen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
rabbit&guineapig

rabbit&guineapig

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
102
Reaktionen
0
Hallo!

Ich überlege, mir einen Hund zu kaufen. Einen Welpen.
Aber ich bin berufstätig und weiß nicht, wie
ich dann den Kleinen erziehen soll.
Könnt ihr mir da helfen?
Wie habt ihr das gemacht?

Wo ein Welpe will ja beschäftigt werden und dann muss er stubenrein gemacht werden und erzogen werden...

Wie stell ich das am besten an, weil ich einen Vollzeitjob habe.

Schon mal vielen Dank für eure Hilfe.
 
25.05.2006
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Beruf und Hund? . Dort wird jeder fündig!
C

Cita

Registriert seit
18.02.2006
Beiträge
170
Reaktionen
0
WAS, VOLLZEITJOB UND HUND, DAZU NOCH EIN WELPE!!!!!!!!
Tu das doch bitte keinem Welpen an. Bei einem Welpen muss in den ersten Monaten immer jemand da sein. Und wenn du eine gute Bindung willst, dann bist das du!! Bitte schaff dir mit einem Vollzeitjob keinen Hund an! Überleg es dir nochmal, denk an den Hund, der braucht doch Beschäftigung!!!
 
dogsoul88

dogsoul88

Registriert seit
27.07.2005
Beiträge
1.632
Reaktionen
0
Also einen Welpen würde ich mir unter solchen Umständen auch nicht zulegen. Bedenke doch mal, dass ein Welpe alleine schon sehr oft raus muss, damit er stubenrein wird und dass er es nicht so lange aufhalten kann, bis Frauchen dann wieder von der Arbeit kommt. Auch brauch ein Welpe genau wie ein Menschenbaby jede Menge Aufmerksamkeit, Zuwendung und Liebe...aber kannst du ihm all das geben, wenn du arbeiten bist?
Auch würde das mit der Erziehung so ja nicht wirklich gehen, da ein Welpe eine dauerhafte und konsequente Erziehung braucht, aber wenn du dann tagsüber garnicht zuhause bist, dann kann er ja den ganzen Tag machen, was er will....
Also ich würde mir an deiner Stelle später einen Hund anschaffen, wenn die Bedingungen es zulassen, weil so wie es im Moment der Fall zu sein scheint, ist es für einen Welpen doch sehr unpassend...

LG
Linda
 
rabbit&guineapig

rabbit&guineapig

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
102
Reaktionen
0
Gut, dann überleg ich mir die Sache noch mal!
Aber ihr habt mir schon sehr geholfen, bei der Entscheidung "Hund? Hopp oder Topp".
Dann wird das erst mal nur ein Traum bleiben!

Aber ihr habt recht, Beruf und Hund geht einfach nicht!
Ich wollte mich auch vorher erst mal informieren, ob das geht und wenn wie.
Und so funktioniert das wahrscheinlich nicht.

Ihr seid super! Ihr habt mir schon sehr geholfen.
 
dogsoul88

dogsoul88

Registriert seit
27.07.2005
Beiträge
1.632
Reaktionen
0
Ich muss dazu sagen, dass ich bis letztes Jahr auch einen Hund hatte. Der hat mich praktisch durch meine ganze Kindheit begleitet und ist dann letztes Jahr verstorben. Sicherlich hätte ich auch gerne wieder einen neuen Hund, aber das ist bei mir zeitlich auch nicht mehr drin, da ich mein Abitur mache und somit schon fast keine Zeit mehr alle meine anderen Tiere habe, aber wenn da jetzt noch ein Hund zukäme, dann müsste ein Tag aus 24 Stunden bestehen...;)
Und außerdem...aufgeschoben ist ja nicht gleich aufgehoben...;)

LG
Linda
 
rabbit&guineapig

rabbit&guineapig

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
102
Reaktionen
0
Ja, das stimmt: Aufgehoben ist nicht aufgeschoben!

Wenn ich dann mal alt und klapprig bin, dann hab ich 24 Stunden Zeit, dann hole ich mir einen Hund, damit meine müden Knochen noch auf Zack bleiben :lol: :lol: :lol:
 
dogsoul88

dogsoul88

Registriert seit
27.07.2005
Beiträge
1.632
Reaktionen
0
Eben....bist ja erst 24....da ist das Leben ja noch nicht vorbei....;)
 
rabbit&guineapig

rabbit&guineapig

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
102
Reaktionen
0
Eben! Da hab ich noch viel Zeit, mir Gedanken über einen Hund zu machen!
Machen ja viele Rentner, sich nach "getaner" Arbeit einen Hund zukaufen, damit sie noch eine Aufgabe im Leben haben!

Na mal schauen... Ist ja noch nicht aller Tage Abend
 
Burani

Burani

Registriert seit
17.01.2005
Beiträge
5.893
Reaktionen
0
hallo rabbit&guineapig

also, mein bruder hat sich auch einen hund geholt.
er arbeitet bei uns in der firma, kommt um 15.00 bis 16.00 uhr heim.
damals wohnte er vom arbeitsplatz 50 km entfernt. seine freundin hat studiert un hatte auch keine zeit.
wenn beide länger arbeiten mussten,brachte mein bruder auf dem weg zur arbeit den hund zu mir, da verplflegte ich ihn vor-/nach der schule. dann nahm er ihn mit.

das ging echt klasse,

auch heute bekomme ich den hund wenn sie mal keine zeit haben un freu mich den dicken bei mir zu haben.

das klappt natürlich nicht immer, unser is auch scho ein opa un konnte problemlos alleine sein.


überleg es dir gut, is eine wichtige entscheidung.

un wenn, würde ich keinen welpen nehmen, sondern einen 'opa' der schon was kann (alleine bleiben, stubenrein,..) un der auch mal seine ruhe will, nach dem toben.

grüße
 
kathrin22

kathrin22

Registriert seit
15.05.2006
Beiträge
938
Reaktionen
0
Ich hatte mir 3 jahre diese frage gestellt.Naja nacj 3 jahren hat es dann auch geklappt,ich habe einen job,wo ich fast nur zu hause bin und wenn ich mal weg bin ist mein verlobter da.natuerlich lass ich meinen auch MAL alleine aber hoechstends ne stunde
 
Frejus

Frejus

Registriert seit
18.04.2006
Beiträge
189
Reaktionen
0
Hi, ich denke wenn man sich einen Welpen holt solte man sich darum kümmern können..nicht auf andere abschieben. Ich würde mir erst einen holen wenn ich für ihn da seinen kann. Ein Welpe kann ja am Anfang nicht alleine sein. Oder du nimmst einen Hund der es schon gewohnt ist. Ich würde ein schlechtes Gewissen haben wenn ich immer sagen müsste " Mama kannst du mal" oder so.

Gruß Jacky
 
rabbit&guineapig

rabbit&guineapig

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
102
Reaktionen
0
Oh man..
Ich seh schon, es ist nicht einfach mit einem Hund wenn man dazu auch noch einen Vollzeitjob hat!

Tja, da werd ich wohl noch etwas warten müssen, oder einen Hund aus dem Tierheim "befreien"?

Die Frage muss ganz ausführlich erläutert werden, ehe man sich der Entscheidung hingibt.

Wenn ich einen job zu Hause hätte wäre das natürlich die optimale Lösung, aber ich muss immer weit fahren und da hätte der Hund nichts von und ich auch nicht.

Leider, aber so ist das wohl.

Da muss ich mich wohl mit abfinden... :(
 
Burani

Burani

Registriert seit
17.01.2005
Beiträge
5.893
Reaktionen
0
abfinden???

naja, so schnell gibt man doch nicht auf,oder?

wie wäre es, wenn du in deiner freizeit ins TH gehst, un dort mal mit den hundne gassi gehst.
die freuen sich wie blöd darüber, das mal einer für sie da is.

oder fragst bekannte mal,

ich war früher mit nem goldi draussen spazieren von eine bekannten.

grüße
 
D

Dickimaus0

Guest
Hallo, ich habe einen Bobtail und bin auch berufstätig.
Wenn er bis zu mehreren Stunden mal alleine ist ( mein Mann hat Schichtarbeit ) habe ich immer ein schlechtes Gewissen.
Allerdings meldet sich der Nachbar sofort bei mir wenn sie etwas hören. ( Sollte er zu Hause sein )
Aber mein Danny ist ein ganz lieber und schläft sehr viel , weil er ja auch schon 11 Jahre ist.
Ich habe auch schon frei nehmen müssen wenn es ihm nicht gut geht. Er hat HD und steht nicht mehr alleine auf. Aber ich liebe ihn über alles und freue mich auf jedes Wochenende oder Urlaub wo ich rund um die Uhr bei ihm bin.

Grüße
 
C

Cita

Registriert seit
18.02.2006
Beiträge
170
Reaktionen
0
@rabbit&guineapig: Schön, dass du den Wunsch nach einem Welpen doch noch mal aufschiebst. Du wirst sehen, dass du, wenn du dir in einigen/vielen Jahren, wenn du viel Zeit hast, einen Welpen holst, einmal einen viel ausgeglicheren, fröhlicheren, besser erzogenen Hund hast, als wenn du dir jetzt einen Welpen holst. Ich finde es sehr verantwortlich von dir, das du einsiehst, das es jetzt kein guter Zeitpunkt für den Welpenkauf ist.
Bis dein Wunsch dann in Erfüllung geht, kannst du ja Buranis Idee ausführen;)
 
sam-jones

sam-jones

Registriert seit
14.11.2005
Beiträge
67
Reaktionen
0
ein welpe bringt viel arbeit mit sich und wenn man weder erfahrung mit welpen, noch überhaupt einen hund als kumpel hatte und erst recht alleine lebt und vollzeitjob hat, sollte man es lassen!
meinen "ersthund" habe ich aus dem TH adoptiert, weil ich erwartet hatte, dass hier nicht "soo viel" arbeit auf mich zu kam.
da lag ich verdammt falsch mit meiner einschätzung! er gehört zu den SoKa´s... ich musste verdammt viel geduld und zeit aufbringen, um ihn verstehen zu lernen. ich bin verdammt froh, dass ich nicht aufgegeben habe.
er ist mit seinen macken mein bester freund geworden..
die kleine, inzwischen 8,5 monate, hält mich auch mächtig auf trabb.
aber ich würde jederzeit lieber einen welpen nehmen.. (ansichtssache)
es macht mir freude ihre entwicklung zu beobachten, sie lernt verdammt schnell und vor allem aber ihre körperliche entwicklung hat mir mächtig spass gemacht.. von einer kleinen handvoll, wollknäul maus, zu einer kleinen haarigen, temperamentvollen nervziege ;-)
aber wie schon gesagt, welpen benötigen auch viiiel viel zeit!
viele unterschätzen das total und dann freu ich mich immer wieder, wenn ich im tierheim, 1-2 jährige hunde, mit dem text...: der halter war überfordert, zeitmangel oder gar geldmangel ..entdecke!
so etwas gehört sich alles vorher überlegt!dann erspart man auch den kleinen tierchen so ein blödes schicksal..
 
MiiA

MiiA

Registriert seit
20.05.2009
Beiträge
15
Reaktionen
0
Hallo,
Ich wünsche mir seit dem ich denken kann einen Hund.
Wir sind eine 4-Köpfige Familie, meine Eltern sind den ganzen Tag arbeiten,
meine kl. Schwester besucht die 8 klasse und ich mache mein Fach.Abi und bin in einem Jahr fertig.
Ich wollte mir in diesen Ferien oder in den nächsten einen Welpen holen.
Der Hund wäre nie länger als 5 Std. alleine in den nächsten 4 Jahren bis quasi meine jüngere Schwester mit der Schule fertig ist.
Und dann sind alle Berufstätig,
kann man das machen oder is das nicht zumutbar für den Hund im Alter von 4 Jahre ca. 8 Std. alleine zu sein.
Naja eigentlich weiß ich das es nicht geht, aber vllt. gibt es ja Tips oder jemanden der dasselbe Problem hat.

Liebe Grüße MiiA
 
*Tine*

*Tine*

Registriert seit
26.02.2009
Beiträge
256
Reaktionen
0
Es kommt ja darauf an, ob alle gleichzeitig morgens um 8 das Haus verlassen und alle zur selben Zeit nach Hause kommen, oder ob es dann halt so ist, dass es sich so überschneidet, dass der Hund vielleicht gar nicht so lange alleine ist.
Allerdings frage ich mich, ob du und deine Schwester nicht in absehbarer Zeit von zu Hause ausziehen!?
Grundsätzlich kann ein Hund auch MAL 8 Stunden alleine sein (ist meine Meinung), aber wenn es so jeden Tag wäre, wäre es natürlich fragwürdig.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Beruf und Hund?

Beruf und Hund? - Ähnliche Themen

  • Hund und Beruf/Zeitgefühl von Hunden

    Hund und Beruf/Zeitgefühl von Hunden: Mich würde mal intressieren wie es bei euch ist, trotz Berufstätigkeit einen Hund zu halten. Ist der Hund alleine während ihr in der Arbeit seid...
  • Hund aus Tierheim trotz Beruf

    Hund aus Tierheim trotz Beruf: Ich bin Voll Berufstätig ab 16 Uhr, habe 4 Vögel u stehe vor einem riesigen Problem. Im Tierheim ist ein älterer Hund ( Geschichte Fundtier, hat...
  • Hundeanschaffung - Wann ist der richtige Zeitpunkt?

    Hundeanschaffung - Wann ist der richtige Zeitpunkt?: Hallo, ich bin neu hier im Forum, und habe mich auch schon durch einige Beiträge durchgearbeitet, aber nichts gefunden, was auf meine Situation...
  • Hund trotz Beruf?! Fragen über Fragen xD

    Hund trotz Beruf?! Fragen über Fragen xD: Huhu, also eins steht fest...^^Ein Hund soll her und das nicht irgendeiner...es soll ein Labrador- Retriever werden:D Soweit so gut. Und wir...
  • Hund und Beruf

    Hund und Beruf: Hallo ersmal, hab mich gerade neu angemeldet und hätte gleich eine Frage. Ich möchte mir gerne einen Hund zulegen am Liebsten einen...
  • Hund und Beruf - Ähnliche Themen

  • Hund und Beruf/Zeitgefühl von Hunden

    Hund und Beruf/Zeitgefühl von Hunden: Mich würde mal intressieren wie es bei euch ist, trotz Berufstätigkeit einen Hund zu halten. Ist der Hund alleine während ihr in der Arbeit seid...
  • Hund aus Tierheim trotz Beruf

    Hund aus Tierheim trotz Beruf: Ich bin Voll Berufstätig ab 16 Uhr, habe 4 Vögel u stehe vor einem riesigen Problem. Im Tierheim ist ein älterer Hund ( Geschichte Fundtier, hat...
  • Hundeanschaffung - Wann ist der richtige Zeitpunkt?

    Hundeanschaffung - Wann ist der richtige Zeitpunkt?: Hallo, ich bin neu hier im Forum, und habe mich auch schon durch einige Beiträge durchgearbeitet, aber nichts gefunden, was auf meine Situation...
  • Hund trotz Beruf?! Fragen über Fragen xD

    Hund trotz Beruf?! Fragen über Fragen xD: Huhu, also eins steht fest...^^Ein Hund soll her und das nicht irgendeiner...es soll ein Labrador- Retriever werden:D Soweit so gut. Und wir...
  • Hund und Beruf

    Hund und Beruf: Hallo ersmal, hab mich gerade neu angemeldet und hätte gleich eine Frage. Ich möchte mir gerne einen Hund zulegen am Liebsten einen...