Einen 2. Hund dazunehmen?

Diskutiere Einen 2. Hund dazunehmen? im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo liebe Foris Hach ich bin ganz durcheinander und frage Euch jetzt hier einfach mal nach euren Erfahrungen. Seit wir letzten September ganz...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Yorky

Yorky

Registriert seit
11.10.2005
Beiträge
193
Reaktionen
0
Hallo liebe Foris

Hach ich bin ganz durcheinander und frage Euch jetzt hier einfach mal nach euren Erfahrungen.

Seit wir letzten September ganz unerwartet zu Hundehaltern gemacht wurden haben wir und in absolute Hundenarren verwandelt. Unser Yorkie ist ein klasse Hund und wirklich gut grunderzogen (ER ist jetzt 11 Monate alt, kastriert). Er geht tagsüber in einen Hundehort und liebt andere Hunde über
alles, ist sehr gut sozialisiert. Weiter haben wir noch 2 Katzen die sich recht gut mit dem Hund verstehen.

Nun überlegen wir uns im August ein zweiter Yorkie-Männchen dazuzuholen (wir haben und heue Welpen angeguckt.. soooo süss). Eigentlich damit unser Süsser noch einen Freund hat mit dem er im Garten rumtoben kann, aber auch für uns.

Aber jetzt schwirren mir natürlich 1000 Fragen im Kopf herum…

Kann es ein dass mein Hund dann wieder Rückfällig wird (Stubenreinheit)

Kann es sein dass mein Hund seine Erzeigung verliert welche wir zusammen mit dem Hundetrainer aufgebaut haben?

Kann es sein dass sein dass es Neid geben wird? Oder die Katzen es nicht akzeptieren? (der erste ging gut)

Kann es ein dass ich die enge Bindung zu meinem Hund verliere?

Wie viel mehr zu tu gibt das? Ist es möglich 2 Hunde gleichzeitig zu erziehen? In Urlaub fliegen? etc...

Oder kann es ein dass das das absolut BESTE ist was ich tun könnte? Für den Hund wie auch für uns? *schmunzel*

Seufz….Das alles sind Fragen die mir jetzt durch so den Kopf gehen… wer hat schon Erfahrungen damit gemacht?

Danke für Euer Feedback liebe Freunde…
 
27.05.2006
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Genie

Genie

Registriert seit
25.03.2006
Beiträge
1.225
Reaktionen
0
Hallo oh man so viele Fragen. Ich fang mal an.

Also mit der Stubenreinheit war bei uns so ne Sache. Als wir uns noch einen dazu geholt hatten war Spike 3 Jahre und die die wir geholt hatten 8 Wochen.
Sie war ja noch nicht stubenrein. Es kam dann vor, das unser großer auch manchmal im´Haus gemacht hat. aber das hat sich nach 1 Tag wieder gelegt.

Ob die anderen neidisch werden kann ich mir nicht vorstellen. Ich würd im TH fragen, ob du ihn mal für nen Tag mit nehmen darfst. Die meisten TH machen das. Aber neidisch glaub ich nicht.

Die Bindung wird nicht weg gehen. Gehe mit beiden gleich um und es klappt.;)

2 Hunde gleichzeitig erziehen ist mehr arbeit. Ich kann dir da am besten ne Hundeschule empfelen, da sie dort gut lernen und viel spielen können mit anderen Hunde.

Für den Hund ist das das beste was du machen kannst. Vorallen wenn er sich sehr gut mit anderen Hunden vehrsteht.

Also ich hoffe ich konnte dir helfen.:mrgreen:
 
J

Jasmin W.

Registriert seit
19.02.2006
Beiträge
1.445
Reaktionen
0
Also ich finde es eine gute entscheidung einen zweiten Hund dazu zu holen.Natürlich nur wenn du genug Zeit hast!
Hab ich richtig gelesen?Du hast schon ein Männchen und willst noch ein Männchen?Ich würd lieber ein Weibchen dazuholen.Das klappt meistens besser!
Nein,dein Hund wird sicherlich nicht rückfällig!Das habich noch nie erlebt"!!

Die Erziehung bleibt solange,wie du es mit ihm trainirst!Ein Hund vergisst so was nicht!Vor allem wenn dein jeziger yorkie gut erzogen ist,kann der welpe sich viel abgucken!

Wenn dein Hund so keine Probleme mit anderen Hunden hat,wird es sicherlich kein Neid geben.Am besten zeiogts du deinem yorkie mal den welpen damit der sich dran gewöhnen kann!Der Hund muss wie beim ersten Hund an die Katzen gewöhnt werden.Wenn man ihm es richtig bei bringt wird es sicherlich keine Probleme kriegen!

Du wirst deine Bindung zu dem Hund nicht verlieren.Du musst ich nur weiterhin um den ERSTEN hund kümmern.Auch wenn der zweite da ist!Du musst ihn sozusagen bevorzugen,also den ersten,damit er weiß:Ah ich bin der Ranghöere von den Hunden(!).Außer wenn der erste seine <Position freiwillig abgibt.

Mehr zu tun gibt es eigentlich nicht!Es ist ja kein Unterschied,wenn man anstatt mit einem Hund gassi geht,demnächst zwei leinen in der Hand hat!Natürlich gehts am Anfang wieder mit der Stubenreinheit los und die Erziehung!Also alles wieder von vorn^^In Urlaub fliegen ist generell nicht so gut für einen Hund.Wir fahren immer mit unseren dreien mit dem Auto!!Das ist kein Problem!

Du wirst es sicherlich nicht bereuen,wenn der Welpe da ist!
 
A

Alliah

Guest
Aber jetzt schwirren mir natürlich 1000 Fragen im Kopf herum…
Kein problem wir helfen ja gerne ;)

Kann es ein dass mein Hund dann wieder Rückfällig wird (Stubenreinheit)
War das andere jetzt auch ein Männchen ? Also ich hab die erfahrung gemacht, das meine zwar stubenrein geblieben ist, aber in manchen ecken wo sie dann war "makieren" wollte, wegen dem geruch und wegen dem "das ist mein reich" aber das hält nicht lange an wenn der hund mal länger da ist. Schließlich denkt der hund ja erst " oh haben wir besuch, das ist mein reich" aber er wird schnell merken das der hund bleibt ;)


Kann es sein dass mein Hund seine Erzeigung verliert welche wir zusammen mit dem Hundetrainer aufgebaut haben?
Nein die erziehung wird in ihm bleiben. Vielleicht wird er vor Neugierde dich am anfang mal gerne "überhören" aber wenn er den Hund dann besser kennt, dann verfliegt das schnell ;)

Kann es sein dass sein dass es Neid geben wird? Oder die Katzen es nicht akzeptieren? (der erste ging gut) Ich glaube nicht das die katzen da probleme machen werden. Schlie´ßlich ist der andere Hund ja genauso groß und da er noch welpe ist wenn ihr Ihn bekommt, dann werden sie sich schnell an einander gewöhnen. Mit dem Neid vielleicht am Anfang ein bisschen, aber einfach beide gleich behandeln und wenn ihr mit ihm dann auch in die Hundeschule geht, dann sind ja beide gut erzogen, das sie wissen das es sowas nicht geben brauch ;)

Kann es ein dass ich die enge Bindung zu meinem Hund verliere?
Ne aber du musst beide gleich behandeln, und das ist dann natürlich auch mehr arbeit. Wenn du dem einen am Kopf streichels musst du das beim anderen auch machen. Keiner darf sich benachteiligt fühlen, aber im Hinterkopf musst du trotzdem haben, das dein erster hudn auch als erstes da war!!

Wie viel mehr zu tu gibt das? Ist es möglich 2 Hunde gleichzeitig zu erziehen? In Urlaub fliegen? etc...Es ist möglich aber halt auch mehr arbeit. Du musst jetzt die ganze arbeit die du hast einfach mal 2 nehmen ;) Dann weißt du was es mehr zu tun gibt. In urlaub fliegen, ich weiß ja net ob ihr die Hunde mit nehmen wollt, aber man kann sie ja in der zeit zu bekannten oder zu nachbarn geben. Das ist bestimmt kein problem.

Oder kann es ein dass das das absolut BESTE ist was ich tun könnte? Für den Hund wie auch für uns? *schmunzel*Es ist wirklich gut 2 Hunde zu haben. es ist zwar nicht zwingend für jeden notwendig, aber es ist schon toll, wenn du dich mal zurück legen kannst und die Hunde beschäftigen sich zusammen ;)

Seufz….Das alles sind Fragen die mir jetzt durch so den Kopf gehen… wer hat schon Erfahrungen damit gemacht?Ich hab auch die erfahrung und ich sage dir, das alle Fragen zwar berechtigt sind, aber du brauchst dir keinen Kopf machen ich denke du siehst dann selber das es super läuft.. aber ein paar tage brauchst du schon gedult. Und da er sich ja mit anderen hunden versteht ist das sicher kein problem ;)

viel glück! Alliah


 
Fini

Fini

Registriert seit
15.02.2006
Beiträge
4.222
Reaktionen
0
Hallo Yorky!

Ich hatte bis vor zwei Jahren auch noch zwei Hunde, bei uns gab es da gar keine Probleme. Wir hatten eine sehr liebe Schäferhündin als wir Goro als Welpe dazu geholt haben.

Zur Stubenreinheit kann ich dir leider nichts aus eigener Erfahrung sagen, aber ich glaube nicht dass dein Hund dann "Rückfällig" werden könnte.

Zur Erziehung: ich denke es ist besser wenn du beide einzeln erziehst, d.h. mit dem Welpen vielleicht mal alleine in den Garten oder die Wohnung gehst und mit ihm Trainierst. Zumindest bis der Neuling die meisten Kommandos kennt.

Zu den Katzen: ich glaube für Katzen ist es schwieriger einen Hund zu akzeptieren als umgedreht. Aber da deine Katzen Hunde schon gewöhnt sind, sehe ich da auch keine Probleme. Aber sie werden wohl auch ihre Zeit brauchen bis sie ihn voll akzeptiert haben.

Zu der Bindung:
Wenn deine Hunde engen Kontakt zu dir haben, werden sie sich nicht verselbstständigen. Es kann bei Hunden, die wenig Kontakt zu ihren Besitzern haben, passieren dass sie sich enger aneinander anstatt an ihren Besitzer binden.

Zum Spazieren gehen:
Der Welpe darf am Anfang noch nicht so viel Laufen wie ein ausgewachsener Hund. Deshalb würde ich entweder mit dem Welpen extra gehen. Oder du gehst erst mit beiden eine kürzere Runde und dann mit dem großen noch mal.


LG fini
 
sam-jones

sam-jones

Registriert seit
14.11.2005
Beiträge
67
Reaktionen
0
zum thema neid,...

na klar kann es zu neid kommen!! vor allem zwischen dem ersten und dem neuling.
ich habe es zu erst gar nicht wahr haben wollen,.. aber ich habe die kleine, die ja sooooooo süüüüüüüß ist, falsch in unser rudel aufgenommen.
ich habe sie viel mehr als tilli betüdelt, sie lag immer bei mir, ich habe sie als erste begrüßt.. usw!!!
tilli hat protestiert.. und WIE!!
er fing an in der whg zu markieren...
aber, man lernt ja aus seinen fehlern!! habe mir hier im forum tips geholt und viel gelesen...
grundsätzlich mal so nebenher,... kann ich das buch
"eine couch für alle felle" von martina böttinger/ martin rütters empfehlen
dort habe ich wirklich viele tips umsetzen können
dort wird anhand fallbeispielen klasse erklärt.

trotzdem: 2 hunde sind super
es entsteht auf keinen fall mehr arbeit dadurch!
jetzt habe ich ein bisserl durcheinander geschrieben, gell??
ich hoffe es ist etwas brauchbares dabei! :)
 
Yorky

Yorky

Registriert seit
11.10.2005
Beiträge
193
Reaktionen
0
vielen dank für eure tipps - ich werde mir das somit die paar tage jetzt noch genau überlegen und Euch dann auf dem Laufenden halten. geht aber glaube schon ich Richtung ja, 2. Hund. Werde das nächste Woche noch mit dem Hundetrainer besprechen. Es soll ja alles gut und wohl überlegt sein. (nicht so wie beim unserem ersten Rüpelchen *grins* der mich inner 5 Minuten unerwartet zur Hundemama gemacht hat) :))

zum Geschlecht: Züchter, Hundtrainer und TA haben uns unabhängig voneinander zu einem 2. Rüden geraten weil unser erster kastriert ist und es daher besser sei das selbe Geschlecht dazu zu nehmen.
 
J

Jasmin W.

Registriert seit
19.02.2006
Beiträge
1.445
Reaktionen
0
Also das sind schon komische Leute!!Ich habe nen Rüden der kastriert ist und sich mit keinem anderen Rüden versteht!Außer die er schon von Welpe an kannte!!
Wenn man ein Weibchen dazu holt ist man 100% auf der sicheren Seite;)

Das hat mit Kastration eigentlich gar nichts so zu tun,außer man hält noch ein Weibchen.Dann kann es manchmal Probleme geben!!

MfG
 
sam-jones

sam-jones

Registriert seit
14.11.2005
Beiträge
67
Reaktionen
0
Also das sind schon komische Leute!!Ich habe nen Rüden der kastriert ist und sich mit keinem anderen Rüden versteht!Außer die er schon von Welpe an kannte!!
Wenn man ein Weibchen dazu holt ist man 100% auf der sicheren Seite;)

Das hat mit Kastration eigentlich gar nichts so zu tun,außer man hält noch ein Weibchen.Dann kann es manchmal Probleme geben!!

MfG
hm,..
also ich habe letzt ein rudel mit 3 unkastrierten rüden kennengelernt. 3 bassets und es waren vorher sogar 4.
da ich das "gerücht" auch kenne, mehrere rüden auf ein haufen geht gar nicht.. habe ich die "rudelführer" angesprochen, weil ich total begeistert war über das miteinander der wirklich fröhlichen runde.
die hunde brauchen ja eine herarchische struktur, es muss unter den hunden nur geklärt werden, wo jeder einzelne hund steht.
es wird sich mit der zeit eine klare rangordnung entwickeln. natürlich kommt es zu rangeleien, das ist ganz normal. und wenn der mensch, mit seinem demokratischen denken * was hunde als total assozial empfinden* dazwischen funkt, dann könnten probleme entstehen.
hey, und außerdem ist der ersthund ja auch noch ein welpe, nicht wahr?
selbst du, jasmin, sagst, dass sich dein hund nur mit rüden aus dem welpenalter verträgt!also!
ich denke, dass das schnell geregelt wird zu hause mit der rangordnung und bin auch der meinung dass es gut gehen wird,
viel erfolg und viel freude wünsch ich dir yorki
 
J

Jasmin W.

Registriert seit
19.02.2006
Beiträge
1.445
Reaktionen
0
@sam jones: Ja.ich hab ja auch nicht gemeint,dass es gar nicht klappen wired.!Es ist halt unterschiedlich.Mein Rüde versteht sich auch nicht mit Welpen!!!Er verträgt sich nur mit den Rüden,die ER schon im Welpenalter kennengelernt hat!;)
MfG
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.502
Reaktionen
5
@sam jones: Ja.ich hab ja auch nicht gemeint,dass es gar nicht klappen wired.!Es ist halt unterschiedlich.Mein Rüde versteht sich auch nicht mit Welpen!!!Er verträgt sich nur mit den Rüden,die ER schon im Welpenalter kennengelernt hat!;)
MfG


sag mal jasmin ich blick bei dir absolut nicht mehr durch HAST du jetz den HUND???

oder ist der DEINIGE der von wem aus deiner FAMILIE???wo du sagtest das es nicht DEINE sein können weil es ja die hunde deiner geschwister etc sind :roll:



so zum thema bei uns gab es auch nie probleme ich habe 2rüden und es klappt super
jeder sagte mir pass auf das wird probleme geben die werden sich beissen...nichts
ich kenne jemanden der hat 7hündinnen der würde nie ein rüden dazu nehm weil wenn rüde und hündin zusamm sind ist eher ein schutz instinkt da weiles ja seine hündinn ist;)
 
J

Jasmin W.

Registriert seit
19.02.2006
Beiträge
1.445
Reaktionen
0
@sannibunny: Mein Pflegehund^^

MfG
 
Genie

Genie

Registriert seit
25.03.2006
Beiträge
1.225
Reaktionen
0
Wir hatten auch mal 2 Rüden mit ganz unterschiedlichem Alter und das hat super geklappt.
Unsere 2 die wir jetzt haben zanken sich manchmal. Und das sind Hünndin und Rüde im alter von 6 und 3.
 
Yorky

Yorky

Registriert seit
11.10.2005
Beiträge
193
Reaktionen
0
So noch mal ein herzliches Dankeschön an Euch alle für Eure Erfahrungen welche ihr mit mir geteilt hat – ihr ahnt es sicher:. Ich konnte nicht andres und haben gestern für den süssen Schnukkel zugesagt, welche ich Ende Juli nach Hause nehmen darf. Das passt perfekt weil ich da gleich 2 Wochen Urlaub habe und mich so perfekt um unser kleines neues Familienmitglied kümmern kann. Ich freue mich schon riesig, und habe bis dahin auch noch gut zeit mit meinem ersten Doggie alles vorzubereiten für den grossen Augenblick. Auch dürfen wir einmal die Woche hinfahren damit wir und alle aneinander gewöhnen.

Darf ich hier vorstellen? Unser neuer Goldjunge „Tequila“, soeben 4 Wochen alt geworden! Ein Biever Yorkie. *stolzguck*
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
J

Jasmin W.

Registriert seit
19.02.2006
Beiträge
1.445
Reaktionen
0
süüüüüüüüüüüüß.
der ist ja echt knuddelig!
Hat der en <weißen Rücken*g*?
Niedlich!Derzlichen Glückwunsch
MFg
 
Babydog

Babydog

Registriert seit
30.04.2006
Beiträge
156
Reaktionen
0
Ich kann einem nur raten sich einen 2.hund geben.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.502
Reaktionen
5
baby dog sie hat jetzt einen 2 hund nd der ist echt zucker die kleine maus *ggg*
 
Silke73

Silke73

Registriert seit
07.03.2006
Beiträge
23
Reaktionen
0
Hallo,

Ich hoffe du kannst dich noch an mich erinnern...
Ich hatte auch mal die Frage nach einem Zweithund gestellt.
Du hattest mir ein Buch empfohlen ( welches wirklich gut ist ) und mir letztendlich bei meiner Entscheidung gut geholfen....
Nachdem Ich mich für einen zweithund entschieden hatte,und auch schon alles in die Wege geleitet war...wurde ich, genau wie du es mir geschrieben hast , unsicher.
Ich war mir plötzlich nicht mehr sicher ob ich das richtige getan hatte und hatte ein total ungutes Gefühl....
Habe auch gegrübelt und mir 1000 Gedanken gemacht...
Aber als ich dann die kleine abgeholt habe und sehen konnte wie gut die beiden sich verstehen, war ich beruhigt.
Nun kann ich sagen das es das Beste war, was ich machen konnte....
Es ist wirklich schön zu sehen wie gut die beiden sich verstehen und wie sie zusammen spielen...
Zwischendurch geht auch in der Wohnung so richtig die Post ab ( ohne das was zu schaden kommt )....und draußen im Park toben die beiden was das Zeug hält....Es ist richtig klasse den beiden zuzuschauen...
Von Tag zu Tag werde ich mehr bestetigt das richtige gemacht zu haben...
Jetzt habe ich auch nicht mehr so nen ganz schlechtes Gewissen den kleinen Odi mal für kurze Zeit alleine zu lassen...denn er ist ja nicht wirklich alleine....Luna ist ja nun bei ihm....
Auf meiner Homepage die unten angegeben ist , kannst du die beiden sehen wenn du magst...
Nochmals vielen Dank und liebe Grüße
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.502
Reaktionen
5
juhu silke wen genau meinst du den?

mensch das hört sich doch super klasse an das die sich gut verstehen!

super:)
 
Burani

Burani

Registriert seit
17.01.2005
Beiträge
5.893
Reaktionen
0
hallo

ich texte mal einfach darunter.

eben rief mein bruder ganz erstaunt an, ich solle schnell ins netz gehen und unter boxernothilfe.de gehen.
dort ist ein hübscher süßer boxerjunge.
er ist kastriert, ist unterwürfig und super.
er sieht so süß aus, und wir überlegen, ob wir ihn nicht zu uns holen.

unser opa kann gut mit kastrierten rüden,da der kleine unterwürfig uist und 21 monate, könnte es doch passen oder?

ich bins gespannt, der kleene is echt goldig.
mein bruder is zum glück alt genug, sodas wir unsere eltern gar nicht fragen werden.
meine eltern (oma und opa) müßen dann eben für beide sorgen, lach, wenn sie zu besuch kommen,
meine eltern müßen wir eben erst vorm kopp stoßen,um sie zu ihrem glück zu zwingen,so wie es bei basko war. sie waren auch dagegen un jetz betüteln sie ihn, lach.

wir wollen dort anrufen, mal gcuken was sich ergibt.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Einen 2. Hund dazunehmen?

Einen 2. Hund dazunehmen? - Ähnliche Themen

  • Wie bekomme ich meinen Hund zurück?

    Wie bekomme ich meinen Hund zurück?: Hallo liebe Leute, es geht darum das der Bruder meines Freundes uns unseren Hund "gestohlen" hat. Wir möchten ihn zurück, er gibt ihn uns aber...
  • Großer Hund in ein Zimmer Wohnung

    Großer Hund in ein Zimmer Wohnung: Hallo ihr Lieben, ich bin Neu hier und weiß mir Momentan keinen anderen Rat als mal hier nachzufragen was ich tun kann. Eine bekannte von mir hat...
  • Hund während der Ausbildung halten

    Hund während der Ausbildung halten: Hallöchen! Und zwar wollte ich mal eure Meinung zu meiner Situation hören, bzw. auch Ratschläge. Und zwar überlege ich schon seit gut einem Jahr...
  • 3ten Hund behalten

    3ten Hund behalten: Hallo unzwar habe ich momentan ein problem. Ich habe schon 2 Hunde, Chihuahuas um genau zu sein. Ein Rüde der 10 Jahre ist und ein Weibchen die 7...
  • Hat es der Hund gut bei mir?

    Hat es der Hund gut bei mir?: Hallo zusammen Das klingt jetzt bestimmt komisch, doch Ich brauche eure Meinung und euren Rat. Ich, 21 Jahre alt, habe mir im Dezember 2018...
  • Hat es der Hund gut bei mir? - Ähnliche Themen

  • Wie bekomme ich meinen Hund zurück?

    Wie bekomme ich meinen Hund zurück?: Hallo liebe Leute, es geht darum das der Bruder meines Freundes uns unseren Hund "gestohlen" hat. Wir möchten ihn zurück, er gibt ihn uns aber...
  • Großer Hund in ein Zimmer Wohnung

    Großer Hund in ein Zimmer Wohnung: Hallo ihr Lieben, ich bin Neu hier und weiß mir Momentan keinen anderen Rat als mal hier nachzufragen was ich tun kann. Eine bekannte von mir hat...
  • Hund während der Ausbildung halten

    Hund während der Ausbildung halten: Hallöchen! Und zwar wollte ich mal eure Meinung zu meiner Situation hören, bzw. auch Ratschläge. Und zwar überlege ich schon seit gut einem Jahr...
  • 3ten Hund behalten

    3ten Hund behalten: Hallo unzwar habe ich momentan ein problem. Ich habe schon 2 Hunde, Chihuahuas um genau zu sein. Ein Rüde der 10 Jahre ist und ein Weibchen die 7...
  • Hat es der Hund gut bei mir?

    Hat es der Hund gut bei mir?: Hallo zusammen Das klingt jetzt bestimmt komisch, doch Ich brauche eure Meinung und euren Rat. Ich, 21 Jahre alt, habe mir im Dezember 2018...