Spinnen

Diskutiere Spinnen im Spinnen Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hallo! Ich hab ja auch vor kurzem mein Spinnenherz entdeckt.:) Ich hab mir auch überlegt,vielleicht eine Vogelspinne zu halten,wenn ich ausgezogen...
Khadija

Khadija

Registriert seit
12.09.2008
Beiträge
549
Reaktionen
0
Hallo!
Ich hab ja auch vor kurzem mein Spinnenherz entdeckt.:)
Ich hab mir auch überlegt,vielleicht eine Vogelspinne zu halten,wenn ich ausgezogen bin. Oder ist die als Anfänger eine Nummer zu groß?
Ich finde Spinnen faszinierend. Leider gibt es kaum ein Mädchen,dass diese Meinung mit mir teilt.
Ich hatte eigentlich auch immer Angst vor ihnen. Ich bin aber niemand,der sie zertritt,nur weil ich sie eklich finde und sie kleiner sind. Das ist echt unfair. Ich geh ihnen einfach aus
dem Weg.
Wenn wir im Haus Spinnen haben,lass ich sie immer ihre Netze bauen und guck' gespannt zu,ob sie Beute bekommen und dann einwickeln.^^
Also kleine Spinnen dürfen bleiben,aber es ist schon öfters vorgekommen,dass schwarze Spinnen durch mein Zimmer gerannt sind,die einen Durchmesser von 15cm oder so hatten. Die setz' ich dann immer in unserem Garten aus.

Was glaubt ihr eigentlich woher die Spinnenangst der Menschen kommt?
Also manche sagen,dass sich die Kinder diese Spinnenangst von den Eltern abgeguckt hätten. Also so vonwegen 'Die Mutter hat Angst,also das Kind auch. Die Mutter hat keine Angst,also das Kind auch nicht'. Das glaube ich aber nicht.
Ich denke eher,dass das ein Urinstinkt ist!? Ganz,ganz früher waren die Spinnen doch bestimmt viel riesiger,oder? Also ich meine jetzt nicht vor 50 Jahren,sondern in der Steinzeit,oder so?:eusa_think:
Also denke ich,dass die Menschen immer vor den riesigen Spinnen flüchten mussten,weil sie Angst um ihr Leben hatten und das ist im Mensch 'drin geblieben'. Also diese Angst. Könnte das sein?

Und ich hab mal gehört,dass es Spinnenarten gibt,die 'Pizzagröße' hätten. Stimmt das? Wenn ja,wie heißt diese Art?

Würde mich auch mal über Bilder eurer Spinnen freuen! :)
Auch wenn ich keine Spinne halte,würde ich mich gern ein wenig mehr mit dem Thema 'Spinne' befassen. Denn ich will zu keiner Spinne 'iih eklich' sagen,wenn ich mich nicht wirklich mit ihr befasst habe.
Denn ich persönlich,finde diese Tiere schön. ;)

LG Khadija
 
26.05.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Spinnen . Dort wird jeder fündig!
Elly

Elly

Registriert seit
09.04.2008
Beiträge
1.067
Reaktionen
0
Hm, ich bin kein Spinnen-Fan & hab auch keine.

Ich kann nur was dazu sagen was ich "gegen" Spinnen hab.

Draußen können davon so viele rumspinnen wie gerade passen, ist mir egal. Nur es muss wirklich nicht sein, wenn so ein tolles 15cm Exemplar mir über die Füße läuft, wenn ich aus der Dusche komme! Argh.

[VERSTECK]Sicherlich sind diese Tiere auch auf ihre Weise "schön" und faszinierend... [/VERSTECK]

Warum? Ich weiß nicht. Generell gibt es ja viele Menschen, die vor Tieren wie Insekten, Amphibien oder Reptilien "Angst" bzw. "Ekel" haben...
Warum?. -vlt. weil wir einfach nicht so viel Kontakt zu diesen Tieren haben. Entweder machen uns die ganz Kleinen Angst, die nachts in unsere Ohren krabbeln oder die unser Blut saugen, -oder eben die ganz Großen.
 
Zombieblume

Zombieblume

Registriert seit
13.07.2007
Beiträge
924
Reaktionen
0
Hallo, friedliche Arten der Vogelspinnen sind super für Anfänger geeinet.

Und ich hab mal gehört,dass es Spinnenarten gibt,die 'Pizzagröße' hätten. Stimmt das? Wenn ja,wie heißt diese Art?
LG Khadija
Theraphosa blondi und apophysis können eine Körperlange von 12 cm bekommen + Beinchen könnte das mit der Pizza hinkommen (kommt drauf an wie groß die Pizza ist :D)
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
822
Reaktionen
1
Also kleine Spinnen dürfen bleiben,aber es ist schon öfters vorgekommen,dass schwarze Spinnen durch mein Zimmer gerannt sind,die einen Durchmesser von 15cm oder so hatten. Die setz' ich dann immer in unserem Garten aus.
Öhm, darf ich fragen, wo du wohnst? :shock:

Spinnen mit so einer Spannweite sind eventuell Weberknechte (die aber keine Spinnen sind). Ansonsten findet man solche Riesenteile eher in Australien, z. B. die Riesenkrabbenspinnen.

Es gibt auch eine grünliche Jagdspinne, die so groß wird (weiß den Namen grad nicht) oder aber eine bestimmte Seidenspinnenart. Das sind aber alles exotische Spinnen, die bei uns nicht vorkommen. :)

Es gibt beinspannweiten-mäßig zwar größere Spinne, dennoch ist die Riesenvogelspinne (Theraphosa blondi) die größte Spinne der Welt (das Gewicht ist bestimmend).

Ich bin übrigens auch weiblich und finde Spinnen toll. ;) Habe zu Hause zur Zeit 3 Winkelspinnenkinder (1 Jahr alt), 1 Riesenfischerspinne (4 Monate alt) und 1 Riesenkrabbenspinne (auch 4 Monate alt).
 
Khadija

Khadija

Registriert seit
12.09.2008
Beiträge
549
Reaktionen
0
@Zombieblume: Okay,danke.:D

@cybie: Ich wohne in Hessen._.
Ich weiß auch nicht was das für welche sind,aber das sind echt riiiesen Teile. Dick,schwarz und groß. Wie ich das erste mal hier so eine Spinne gesehen hab,musste ich total schreien,weil die so überraschend durch's Wohnzimmer gerannt ist.
..
Okay,hab mich ein wenig verschätzt. :lol:
Hab mir grad ein Lineal geschnappt und nachgeschaut. Es waren keine 15cm,sondern vielleicht zwischen 8 und 10cm.:eusa_think: Auf jeden Fall keine 15cm,das würde mich auch wundern.^_^
Vielleicht sind es ja Winkelspinnen. Die sind doch recht groß. Aber die hier waren hatten eigentlich dickere Beine (& einen dickeren Körper) als eine Winkelspinne.

Die sahen ungefähr so aus!?

Aber das ist ja eine Vogelspinne..Und das hier Vogelspinnen rumrennen,bezweifel ich. :eusa_eh:
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Noch mal danke Zombieblume!
Die sind ja echt riesig. Ich kann mich kaum satt sehen*_* ;D

Die kleinen schwarzen Knopfaugen sind so süß.


In schwarz find ich sie auch total toll. Echt tolle Tiere! :D
Okay,ich hör lieber auf. Bin grad im Bilderrausch.:silence:^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Atrax

Atrax

Registriert seit
14.05.2009
Beiträge
1.908
Reaktionen
0
servus,

jep, da hat cybie vollkommen recht. t. blondi ist mit abstand die größte spinne :).

also zur angst:
das ist ansich recht leicht und doch auch wieder nicht so ganz, zu erklären ;).
es gab und gibt noch immer viele studien zur arachnophobie bzw. ihrer gründe aber es gibt auch einige gründe über die sich die wissenschafter schon recht einig sind.

zuerst mal haben sie mehr als 2 oder 4 beine ^^. das klingt jetzt eigenartig oder lustig aber man hat festgestellt, dass der mensch (diejenigen die sich eingehend mit diesen lebewesen beschäftigen ausgenommen) mit unwohlsein bei kontakt mit tieren die keine oder mehr als 4 beine haben, reagieren. diese ganzen "krabbel" oder "kriech"tiere lösen unbehagen bei den meisten menschen aus.
sie sind keine typischen haustiere, die meisten wissen nicht sehr viel über sie (allseits bekannte angst vor dem unbekannten) und sie bewegen sich schnell und ruckartig. eigentlich auch einer der hauptgründe. schnelle, ruckartige bewegungen mit vielen oder keinen beinen lösen unbehagen aus.

auch bei schlangen: keine beine, sehr schnelle reaktionen, starre augen, glatte haut, züngelnd usw.. das alles löst unbehagen aus.

also das ist jetzt mal nur kurz überrissen das thema, nicht umsonst gibts darüber ganze studien ;) aber ein wichtiger punkt ist noch, dass diese tiere auch sehr gerne in der nacht jagen. und damals war halt alles das sehr gerne in der nacht jagd mit dem teufel im bunde.
siehe die geschichte des wolfes oder der eule. da gibts nen haufen tierarten.

auf der anderen seite ist es auch wieder interessant, dass solche tierarten auch von vielen "gebildeten" menschen verehrt wurden - siehe äskulap-kult.

also in summe kann man sagen, dass ängste prinzipiell eine sache der bildung sind. weiß jmd. genügend bescheid, hat er respekt und das wissen um probleme zu vermeiden :).

denk ich mir mal ;).

lg.
 
Rusty&Frodo

Rusty&Frodo

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
1.536
Reaktionen
0
Ich find die großen Spinnen auch total schön, nur vor den kleineren Arten hier bei uns habe ich immer total Angst. Aber als ich dann gesehen habe, dass bei uns ne Vogelspinne 400€ kostet, musste ich doch schlucken.
Aber so ein 15cm Tier muss es auch nicht wirklich sein, lieber so ne nette kleine Vogelspinne, vor allem hätte ich da Angst um meine anderen tiere bei so einem riesen Kalb.

@ Atrax

Also das ist mir echt noch nicht in den Sinn gekommen, dass wir Menschen deswegen Angst vor den Tieren haben. Obwohl ich habe viele Tiere mit mehr als 4 Beinen oder welche die garkeine haben. Vor denen habe ich keine Angst.
 
Atrax

Atrax

Registriert seit
14.05.2009
Beiträge
1.908
Reaktionen
0
Ich find die großen Spinnen auch total schön, nur vor den kleineren Arten hier bei uns habe ich immer total Angst. Aber als ich dann gesehen habe, dass bei uns ne Vogelspinne 400€ kostet, musste ich doch schlucken.
Aber so ein 15cm Tier muss es auch nicht wirklich sein, lieber so ne nette kleine Vogelspinne, vor allem hätte ich da Angst um meine anderen tiere bei so einem riesen Kalb.
äm, welche spinne kostet bei dir 400 euro? ;)
wenn du dir nicht gerade eine poecilotheria metallica kaufen willst, kosten die meisten vs zwischen 20 und 200 euro, wobei alles was mehr als 150 euro kostet, reichlich übertrieben ist.


@ Atrax

Also das ist mir echt noch nicht in den Sinn gekommen, dass wir Menschen deswegen Angst vor den Tieren haben. Obwohl ich habe viele Tiere mit mehr als 4 Beinen oder welche die garkeine haben. Vor denen habe ich keine Angst.
ja ich hab ja auch nicht von jedem menschen gesprochen oder? ;) ich hab ja auch keine angst vor tieren nur weil ich manche eklig oder sonst wie finde.
aber diese "erkenntnisse" sind ja auch nicht von mir ;). wenn man bisschen zeit und interesse hat, kann man auf den homepages diverser unis suchen. da gibts viele papers wo man diese studien nachlesen kann aber ansich sind das fundierte erkenntnisse.

lg.
 
Zombieblume

Zombieblume

Registriert seit
13.07.2007
Beiträge
924
Reaktionen
0
400Euro eine Spinne, wo wohnst du den?? Und welche Art kostet so viel. Das man mal für ne ausgewachsene Theraphosa blondi 120- 150 Euro zahlt ok, aber so teuer da will aber jemand mächtig Geld verdinnen, das ist eigentlich schon unverschämt.
 
Atrax

Atrax

Registriert seit
14.05.2009
Beiträge
1.908
Reaktionen
0
400Euro eine Spinne, wo wohnst du den?? Und welche Art kostet so viel. Das man mal für ne ausgewachsene Theraphosa blondi 120- 150 Euro zahlt ok, aber so teuer da will aber jemand mächtig Geld verdinnen, das ist eigentlich schon unverschämt.
och, da gibts einige arten die so viel kosten. das problem dabei ist, dass es da nur wenige leute gibt, die diese züchten, diese preise dann verlangen und die leute es leider zahlen.

also wie gesagt, für ein fast ausgewachsenes p. metallica weibchen, wird locker mal 500 bis 600 euro bezahlt aber ich finde das auch ne frechheit.

es gibt einige arten, die wirklich verdammt schwer zu bekommen sind und da muss man dann leider tief in die tasche greifen.

lg.
 
Rusty&Frodo

Rusty&Frodo

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
1.536
Reaktionen
0
Keine Ahnung was das war, aber bei dem Preis hab ich da ganz schnell mein Interesse verloren und mir die armen jungen Pythons angesehen, die in einem 60*x Terra hinvegetierten. Ich werde denen auf jeden fall VetAmt auf den Hals hetzen, da das so nicht mehr weitergeht.

Ich weiß allerdings nicht, ob die da am preis wieder was geändert haben, da ich da nicht mehr hingehen muss, weil cih mein Tierfutter und Streu woanders hole.
 
Atrax

Atrax

Registriert seit
14.05.2009
Beiträge
1.908
Reaktionen
0
da hast du recht. für mich persönlich gehören sie wirklich zu den schönsten vs-arten.
wieso so teuer? hehe, diese frage stellst du dir nicht alleine ;).

ich selber habe die erfahrung gemacht, dass sie in "normalen" exoten-shops a la reptiliengeschäften, die eben auch vs führen, so gut wie nicht zu bekommen sind. meistens läuft es darauf hinaus, dass dir der verkaufer sagt "er hört sich mal um", das nichts anderes heißt als dass er kontakt mit freunden oder bekannten aufnimmt, die diese art züchten und dann halt nen guten preis mit ihm ausmacht.

bei privaten züchtern scheint es so zu sein, dass sich wenige die arbeit des züchtens dieser art (soll angeblich recht mühsam sein) antun, diese art noch wirklich recht spärlich bei terrarianern vertreten ist und es deswegen zu solchen preisen kommt.

aber wart ab, in ein paar jahren wird der preis um einiges sinken. wie bei allen exoten.

es ist halt immer ne sache von angebot und nachfrage.

lg.
 
Zombieblume

Zombieblume

Registriert seit
13.07.2007
Beiträge
924
Reaktionen
0
Poecilotheria sind jetzt auch nicht grad sie friedlichsten Spinnchen, und zudem giftiger wie viele andere Vogelspinnen, so das sie in manchen Bundesländern nicht gehalten werden dürfen und auch grade nicht die perfekt Anfängerspinnen sind. Mich persönlich halt doch die hoch giftigkeit ab das ich diese Spinnen halte, da ich nicht verantworten möchte das grade die mir mal auskommt und natürlich nicht mich beißt sondern meine Tochter oder eines meiner anderen Tiere und für die der biss durchaus Lebensgefählich sein kann. Also schön finde ich sie auch, aber nicht in meine Wohnzimmer :D. Die ist was für richtige Profis.
 
Atrax

Atrax

Registriert seit
14.05.2009
Beiträge
1.908
Reaktionen
0
Poecilotheria sind jetzt auch nicht grad sie friedlichsten Spinnchen, und zudem giftiger wie viele andere Vogelspinnen, so das sie in manchen Bundesländern nicht gehalten werden dürfen und auch grade nicht die perfekt Anfängerspinnen sind. Mich persönlich halt doch die hoch giftigkeit ab das ich diese Spinnen halte, da ich nicht verantworten möchte das grade die mir mal auskommt und natürlich nicht mich beißt sondern meine Tochter oder eines meiner anderen Tiere und für die der biss durchaus Lebensgefählich sein kann. Also schön finde ich sie auch, aber nicht in meine Wohnzimmer :D. Die ist was für richtige Profis.
hm, da muss ich dir leider vehement widersprechen.
ich weiß zwar nicht wie alt deine tochter ist, aber für ein kind (älter als ein säugling) ist der biss einer poecilotheria absolut NICHT lebensbedrohlich (außer derjenige reagiert allergisch). diese meinung ist leider noch sehr verbreitet. das kann man recht gut bei einigen toxikologischen befunden nachlesen.
selbst der biss einer pterinochilus murinus, ansich noch höher eingestuft als die poecilotheria arten, ist lange nicht so "schlimm" wie vielerorts erzählt wird.

natürlich ändert das nichts daran, dass du vollkommen recht hast wenn du sagst, dass du diese tiere wegen deiner tochter und der verantwortung nicht hältst :). da steh ich vollkommen auf deiner seite und kompliment, so denken nicht viele :).

"anfängerspinne", dieses wort höre ich auch nicht soooo gerne. sowas gibts meiner meinung nach nicht wirklich. vom verhalten her garnicht, von den haltungsbedingungen vielleicht schon.
aggressivität und gift sind bei vs immer recht kompliziert ;). vs ziehen IMMER die möglichkeit der flucht als erstes in betracht. hat sie das nicht, hm, naja, dann beißt auch mal die sanftmütigste b. smithi zu ;), hat sie sie schon, dann flüchten auch die angeblich aggressiven vs-arten. deswegen lege ich persönlich auch immer wert auf terrarien von mindestens 40x40 grundfläche und mindestens 2 bis 4 verstecke. mit den möglichkeiten der vorbildung von heute KANN es dann garkeine zwischenfälle mehr geben :).

und dass solche tiere keine "schmusetierchen" sind, naja, das versteht sich ja von selbst ;).

ein kollege von mir hat sich auch als erste spinne eine p. regalis zugelegt, in einem 50x50x100 terra und ist absolut happy damit ;).

lg.
 
Thema:

Spinnen

Spinnen - Ähnliche Themen

  • Spinnen Art?

    Spinnen Art?: Hallo, Kann mir bitte jemand helfen? Ich habe eine außergewöhnliche Spinne gefunden und möchte wissen, was für eine es ist, ob sie gefährlich ist...
  • Was habe ich hier gefunden ??

    Was habe ich hier gefunden ??: Hallo, dieses Exemplar habe ich gerade bei mir im Haus gefunden (ca 1,5-2cm) und diese Art noch nie zuvor gesehen. Unter den Spinnenprofis...
  • Um welche spinne handelt es sich

    Um welche spinne handelt es sich: Hallo kann mir jemand sagen was das für eine spinne ist und ob diese giftig ist??? Liebe Grüße
  • Spinnen Art

    Spinnen Art: Hallo, Ich bin neu hier im Forum für Tiere und so und weiß nicht ob ich hier richtig bin. Ich habe gestern eine sehr kleine Spinne gefunden das...
  • Hilfe kleine weiße Spinnen in der Wohnung

    Hilfe kleine weiße Spinnen in der Wohnung: Hallo Leute, in meiner Wohnung hab ich in den letzten 2 Tagen 3-4 kleine weiße Spinnen gefunden, die ausschauen wie Staub und meistens an den...
  • Hilfe kleine weiße Spinnen in der Wohnung - Ähnliche Themen

  • Spinnen Art?

    Spinnen Art?: Hallo, Kann mir bitte jemand helfen? Ich habe eine außergewöhnliche Spinne gefunden und möchte wissen, was für eine es ist, ob sie gefährlich ist...
  • Was habe ich hier gefunden ??

    Was habe ich hier gefunden ??: Hallo, dieses Exemplar habe ich gerade bei mir im Haus gefunden (ca 1,5-2cm) und diese Art noch nie zuvor gesehen. Unter den Spinnenprofis...
  • Um welche spinne handelt es sich

    Um welche spinne handelt es sich: Hallo kann mir jemand sagen was das für eine spinne ist und ob diese giftig ist??? Liebe Grüße
  • Spinnen Art

    Spinnen Art: Hallo, Ich bin neu hier im Forum für Tiere und so und weiß nicht ob ich hier richtig bin. Ich habe gestern eine sehr kleine Spinne gefunden das...
  • Hilfe kleine weiße Spinnen in der Wohnung

    Hilfe kleine weiße Spinnen in der Wohnung: Hallo Leute, in meiner Wohnung hab ich in den letzten 2 Tagen 3-4 kleine weiße Spinnen gefunden, die ausschauen wie Staub und meistens an den...