einreiten mit 3, springen mit 4....gehts noch!!!

Diskutiere einreiten mit 3, springen mit 4....gehts noch!!! im Pferde Ausbildung und Reiten Forum im Bereich Pferde Forum; Halllo!! ich hab da mal so ne Frage eine bekannte hat ihre hafistute zwischen 2,5Jahren und 3 Jahren eingerritten....:evil: jetzt firstist sie...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
J

**jessy**

Registriert seit
19.08.2008
Beiträge
186
Reaktionen
0
Halllo!!
ich hab da mal so ne Frage eine bekannte hat ihre hafistute zwischen 2,5Jahren und 3 Jahren eingerritten....:evil:
jetzt
ist sie vier und springt schon regelmäßig... ja zwar nicht über 1 meter...
aber trotzdem.. mit 4 ist doch das Pferd noch nicht ausgewachsen...
weiters ver sucht sie das pferd an statt vorsichtig mit der Hand zu versammelln mit ausbindern runter zu zwingen....
Ja ich weis das machen echt viele (alles)...
Aber ich frag mich da nur: GEHTS NOCH??
LG
 
26.05.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: einreiten mit 3, springen mit 4....gehts noch!!! . Dort wird jeder fündig!
T

teff

Guest
Zählen nicht Haflinger auch noch zu Ponys? Die Wachsen doch eh weng länger und sollten später eingeritten werden.
Doch leider ist die frühe Einreiterei die Regel. Erst dann beginnt ein Pferd wertvoll zu werden.
ff
te
 
Pircoline

Pircoline

Registriert seit
04.07.2008
Beiträge
25
Reaktionen
0
Also ich persönlich würde es nicht beführworten!! erstens sind haflinger oft spätentwickler und dadurch ist das für die noch schädlicher und zweitens bin ich sowieso nicht für die schnelle einreiterei!! ich finde das das einreiten eine phase ist in der man sich viel zeit lassen sollte!! Außerdem versucht die das Pferd zu versammeln?? oder vorwärts abwärts zu bekommen hab ich nicht gnaz verstanden?? ;)
Ich bin da gegen aber das ist ja jedem selber überlassen!! und wie sollen es die freizeitreiter besser machen, wenn die tunierreiter es so vormachen!! :D:D
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Hallo,

generell haben meine Vorrednerinnen Recht, Haflinger gehören zu den Spätzündern unter den Pferden, ergo ist das Pferd viel zu früh eingeritten worden, Muskeln und Körperbau waren zu dem Zeitpunkt noch nicht vollständig ausgebildet, was später durchaus schwerwiegende Folgen haben könnte (z.B. Rückenprobleme).

Mit 4 anfangen zu springen, halte ich dagegen für einen geeigneten Zeitpunkt, das Pferd kann durch schonende Springgymnastik bereits Muskeln aufbauen und ist ganz sicher dafür bereit, einen Reiter und sich selbst sicher über ein Hindernis zu bringen.

Liebe Grüße
 
GiRu <3

GiRu <3

Registriert seit
03.01.2009
Beiträge
6.282
Reaktionen
0
hey,
ich weiß auch, dass man hafis erst später einreiten sollte (hab da was von 4 oder so gehört).. dann ist auch klar, dass das springen auch erst später kommen muss..
aber das ist leider bei vielen so, das sie wollen, das das pferd gleich alles lernt, damit man "mehr davon hat"..
LG
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Hallo,

solange man schonend springt, kann man auch mit vier damit anfangen - das soll nicht das Problem sein!
Natürlich muss man auf die Trainingseinheiten achten, auf Höhe und auf das ordentliche Abreiten, aber für gewöhnlich packen das Vierjährige bereits gut, über Hindernisse unter einen Meter zu springen.
Wobei hier auch gilt: Nicht zu hoch, nicht zu viel und nicht zu lange.

LG
 
C

Cosmo Cash

Registriert seit
16.02.2009
Beiträge
654
Reaktionen
0
huhu, generell denke ich sollte mann sich als tierlieber mensch da zeit lassen.
mann kann ja schon bodenarbeit und so was machen, auch kann mann denke ich mit 3 das pferd an den sattel gewöhnen....
aber leider werden pferde schon sehr früh auf höchstleistungen gezwungen.....ich sehe es ja an meiner traberstute, die ist mit 2 Jahren ihr erstes Rennen gelaufen:silence:
 
S

sonygirl

Registriert seit
29.05.2009
Beiträge
62
Reaktionen
0
also meine Hafistute Sony ist jetzt 4 und sie wurde mit ca. 3 Jahren und 8 monaten schonend ! fertig eingeritten. Ich habe als ich sie bekommen habe mit einwenig stangenarbeit angefangen und inzwischen springe ich auch mal ein cavaletti (40cm.) oder ein Kreuzchen (40cm.). Zusätzlich mache ich mit ihr ca 1x in der Woche ein kleines Freispringen bis ca. 50cm. - 60cm.. Ich mache das, damit sie sich ans Springen gewöhnt und Muskeln aufbauen kann. Ich finde nicht dass sie zu früh eingeritten worden ist und der Züchter, von dem wir sie haben, versteht auch etwas von Pferden.
lg
 
K

Katha <3

Registriert seit
30.05.2009
Beiträge
5
Reaktionen
0
also meine reitbeteiligung ist ein welsh cob - hafi mix. er ist mehr welsh cob daher hat er mehr springpotenzial. er wurde mit 3 eingeritten und ist mittlerweile vier. vor 2 wochen ist er fehlerfrei sein 1 e-springen gegangen. am anfang bin ihc schonend mit ausbindern geritten, dann auf schlaufzügel umgestiegen und nun ohne alle hilfszügel und er geht wunderbar. bis jetzt ist er a höhe gesprungen hat aber auhc sehr viel spaß am springen. er ist bis jetzt einmal höher gesprungen ende a bis anfang l war das beim neujahrsspringen.
 
Katha...x3

Katha...x3

Registriert seit
07.06.2009
Beiträge
409
Reaktionen
0
Also ich finde es ok wenn man anfängt ein Pferd mit 3 Jahren an den Sattel zu gewöhnen und auch gaanz langsam einzureiten....mit 4 kann man dann richtig anfangen finde ich..

mit springen kenn cih mich aber nicht wirklich aus
 
~Love~

~Love~

Registriert seit
15.05.2009
Beiträge
124
Reaktionen
0
Halllo!!
ich hab da mal so ne Frage eine bekannte hat ihre hafistute zwischen 2,5Jahren und 3 Jahren eingerritten....:evil:
jetzt ist sie vier und springt schon regelmäßig... ja zwar nicht über 1 meter...
aber trotzdem.. mit 4 ist doch das Pferd noch nicht ausgewachsen...
weiters ver sucht sie das pferd an statt vorsichtig mit der Hand zu versammelln mit ausbindern runter zu zwingen....
Ja ich weis das machen echt viele (alles)...
Aber ich frag mich da nur: GEHTS NOCH??
LG

ich finds ganz ehrlich okey!
Des mit dem zu hohen springen ist natürlich was anderes!

Aber schau dir mal Trabergestüte an.... da sind traber schon mit 3 jahren aufm Tunier!!!!! Und da geht es zu!

Ich kenne eine stute, die wurde mit 4 jahren zum Reitunterricht hergenommen...
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Hallo,

Love, mit 2,5 Jahren einzureiten ist absolut zu früh, das Pferd ist noch überhaupt nicht so gut bemuskelt und entwickelt, um langfristig einen Reiter schadlos tragen zu können.

Es ist ja auch gemeinhin bekannt, dass Traber- und Galoppergestüte nicht gerade pferdefreundlich mit den Tieren umgehen: Die können meist nichts, außer "traloppieren", geradeaus und Kopf hoch.
Dazu sind sie meist psychisch gestört - also alles Fakten, die man bei einem gewöhnlichen Reitpferd nicht wünscht.

Okay ist das definitiv nicht!
 
ShiGi

ShiGi

Registriert seit
18.02.2008
Beiträge
5.716
Reaktionen
18
Love, nur weil das bei vielen Rennpferden so gemacht wird, ist es noch lange nicht in Ordnung. Du würdest dein Pferd ja hoffentlich auch nicht in Rollkur reiten, nur weil das viele andere auch machen.
Kaum ein Pferd ist mit 2,5 Jahren physisch schon weit genug, einen Reiter zu tragen. Vom psychichen will ich garnicht erst anfangen.
Davon, 4-jährige Pferde im Unterricht einzusetzen, halte ich kurz gesagt überhaupt nichts. Im Unterricht zu gehen, ist schon für ausgewachsene Pferde stressig und anstrengen genug, wenn man das schon von einer 4-jährigen erwartet, wird sie in 5 Jahren wohl für nicht mehr als zum stupf im Kreis herum Trotten gebrauchen zu sein.
Wenn man ein Pferd, will, mit dem man sofort losreiten kann, sollte man sich ein erwachsenes kaufen und kein Jungpferd.
 
Elly

Elly

Registriert seit
09.04.2008
Beiträge
2.197
Reaktionen
0
Da kann ich mich ShiGi und Schlange nur anschließen.

Eingeritten wird ganz individuell. Manche Pferde mit 3,5, manche mit 4 und manche erst mit 5. Aber nicht mit 2,5!
 
~Love~

~Love~

Registriert seit
15.05.2009
Beiträge
124
Reaktionen
0
ja 2, 5 jahre ist zu früh, aber 3 jahre finde ich nicht mehr so schlimm!

Das sollte auch keine entschuldigung sein, ich wollte nurnochmal ein beispiel nennen, dass es noch krasser geht...
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

keine angst- ich reite eig. nicht rollkur^^
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sonygirl

Registriert seit
29.05.2009
Beiträge
62
Reaktionen
0
Love, nur weil das bei vielen Rennpferden so gemacht wird, ist es noch lange nicht in Ordnung. Du würdest dein Pferd ja hoffentlich auch nicht in Rollkur reiten, nur weil das viele andere auch machen.
Kaum ein Pferd ist mit 2,5 Jahren physisch schon weit genug, einen Reiter zu tragen. Vom psychichen will ich garnicht erst anfangen.
Davon, 4-jährige Pferde im Unterricht einzusetzen, halte ich kurz gesagt überhaupt nichts. Im Unterricht zu gehen, ist schon für ausgewachsene Pferde stressig und anstrengen genug, wenn man das schon von einer 4-jährigen erwartet, wird sie in 5 Jahren wohl für nicht mehr als zum stupf im Kreis herum Trotten gebrauchen zu sein.
Wenn man ein Pferd, will, mit dem man sofort losreiten kann, sollte man sich ein erwachsenes kaufen und kein Jungpferd.
hmm.. ich denke es kommt darauf an, was du mit unterricht meinst.. denn ich geh mit meiner sony, 4-jährig, hat eine solide grundausbildung, auch in den unterricht! Sie hat nochimmer probleme mit dem richtigem galopp, und da ich erst 14 bin, bin ich froh hilfe von profis zu bekommen! denn ich kann zwar reiten (6 jahre reiterfahrung), doch es ist trotzdem nützlich, denn so weiss ich was ich falsch b.z.w. richtig mache! beim unterricht in reitschulen muss ich dir auf jeden Fall recht geben, denn ich find es schon krass, wenn erwachsene, und damit meine ich psychisch UND physisch, z.T. 3x am Tag geritten werden. Und dann noch von anfängern die am zügel ziehen usw..
aber was meinst du genau mit: "Wenn man ein Pferd, will, mit dem man sofort losreiten kann, sollte man sich ein erwachsenes kaufen und kein Jungpferd." :eusa_eh: Meine sony ist mit ihren 4 jahren noch ein Jungpferd und mit ihr kann man losreiten.. hab' auch schon 2 stündige ausritte mit ihr gemacht und sie ist mir am nächsten tag nicht unbedingt faul, müde oder ausgelaugt vorgekommen! es kommt halt einfach darauf an was das pferdchen sich gewöhnt ist und was für eine kondition es hat! Klar, wenn man sofort nach dem kauf an turnieren starten möchte, z.b. A-Springen, kauft man sich kein junges pferd, welches noch keine muskeln hat und sich solche strapazen nicht gewohnt ist. aber ich glaube das ist hier jedem klar! ich hoffe es zumindest! :?

lg :D
 
Babolilu

Babolilu

Registriert seit
31.05.2009
Beiträge
587
Reaktionen
0
Hmmm, also ich finde auch mit drei langsam anfangen an den Sattel zu gewöhnen, longieren usw. ist okay.. Ich hab mal als Pferdepflegerin gearbeitet und wenn du da dann siehst, dass ein sieben jähriger schon über S** drüber gejagt wird, da wirds dir anders. Und wenn dich die Turnierreiter fragen, wie alt der ist und man es sagt, da siehst du keine Empörung, eher im Gegenteil. Was jetzt nicht heißen soll, dass alle Turnierreiter doof sind..:mrgreen:

Na ja, ich finde diesen übertriebenen Ehrgeiz eh zum k*****..
 
ShiGi

ShiGi

Registriert seit
18.02.2008
Beiträge
5.716
Reaktionen
18
Sonygirl, den Unterricht bezog ich auf Loves Post. Ich meine damit also Pferde, die als Schulpferde eingesetzt werden. Dass man sein eigenes Pferd vorallem wenn es jung ist im Unterricht reiten kann und auch sollte, ist klar;)

Man sollte sich aber kein 2,5-jähriges Pferd kaufen, wenn man nicht bereit ist, mit dem Einreiten zu warten, bis es alt genug ist. Das "Jung- und erwachsenes Pferd" war wohl etwas unglücklich ausgerückt. Was ich damit sagen will ist, dass man sich kein zum Reiten zu junges Pferd kaufen sollte, wenn man sofort losreiten will. Wobei man auch von einem 4-jährigen Pferd natürlich nicht so viel verlangen kann, wie von einem völlig ausgewachsenen.
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Hallo,

kurz und knapp, ich möchte niemanden auf den Schlips treten, aber 4jährige Pferde gehören nicht in den Schulunterricht, sondern in die Hände erfahrener Reiter/Ausbilder.

Was gibt es daran zu diskutieren? Das Pferd ist noch ein Teenager, weiß selbst noch nicht genau, was es tun soll. Da sitzen dann Anfänger drauf und treten immer schön mit den Füßen und irgendwann landet das Pferd beim Psychater (sprich: Bereiter) auf dem Sofa.
Ist leider so.

LG
 
S

sonygirl

Registriert seit
29.05.2009
Beiträge
62
Reaktionen
0
Hallo,

kurz und knapp, ich möchte niemanden auf den Schlips treten, aber 4jährige Pferde gehören nicht in den Schulunterricht, sondern in die Hände erfahrener Reiter/Ausbilder.

Was gibt es daran zu diskutieren? Das Pferd ist noch ein Teenager, weiß selbst noch nicht genau, was es tun soll. Da sitzen dann Anfänger drauf und treten immer schön mit den Füßen und irgendwann landet das Pferd beim Psychater (sprich: Bereiter) auf dem Sofa.
Ist leider so.

LG
@Brillenschlange: Wir diskutieren nicht, es gab nur ein Missverständnis. :D
Ich nehme an, das fast alle hier, wissen, dass ein 4 jähriges pferd nicht in die hände anfängern gegeben werden soll. Ich hoffe es jedenfalls (schliesslich sind wir hier in einem pferdeforum) ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

einreiten mit 3, springen mit 4....gehts noch!!!

einreiten mit 3, springen mit 4....gehts noch!!! - Ähnliche Themen

  • Einreiten nach Legrete

    Einreiten nach Legrete: Hallo ihr lieben, ich hab ja schonmal ein Thread erstellt, bezüglich meines Hengstes wann und wie am besten mit ihm anfangen. Er wird jetzt am...
  • Einreiten

    Einreiten: Hey, wie genau reitet man ein Pferd eigentlich ein? Also mit der Arbeit davor, dass es auf Kommandos hört etc. LG
  • Einreiten ohne Rückenmuskeln?

    Einreiten ohne Rückenmuskeln?: Hallo! Mein Norweger mix ist dieses Jahr nun endlich soweitgeritten werden zu können. Nun hat mit jemand erzählter habe zu wenig Rückenmuskulatur...
  • Tips zum Einreiten

    Tips zum Einreiten: Hallo leute :) eine Freundin hat mich gestern gefragt ob ich ihr helfe ihr pferd einzureiten... ein paar infos zu dem pferd: er ist ein 5...
  • Shetty einreiten ?!?

    Shetty einreiten ?!?: Hallo zusammen, bei uns am Stall geht die kleine Shetty Stute so langsam auf die vier jahre zu und kann eingeritten werden. Nur stehen wir jetzt...
  • Shetty einreiten ?!? - Ähnliche Themen

  • Einreiten nach Legrete

    Einreiten nach Legrete: Hallo ihr lieben, ich hab ja schonmal ein Thread erstellt, bezüglich meines Hengstes wann und wie am besten mit ihm anfangen. Er wird jetzt am...
  • Einreiten

    Einreiten: Hey, wie genau reitet man ein Pferd eigentlich ein? Also mit der Arbeit davor, dass es auf Kommandos hört etc. LG
  • Einreiten ohne Rückenmuskeln?

    Einreiten ohne Rückenmuskeln?: Hallo! Mein Norweger mix ist dieses Jahr nun endlich soweitgeritten werden zu können. Nun hat mit jemand erzählter habe zu wenig Rückenmuskulatur...
  • Tips zum Einreiten

    Tips zum Einreiten: Hallo leute :) eine Freundin hat mich gestern gefragt ob ich ihr helfe ihr pferd einzureiten... ein paar infos zu dem pferd: er ist ein 5...
  • Shetty einreiten ?!?

    Shetty einreiten ?!?: Hallo zusammen, bei uns am Stall geht die kleine Shetty Stute so langsam auf die vier jahre zu und kann eingeritten werden. Nur stehen wir jetzt...