Problem

Diskutiere Problem im Kanarienvogel Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hey Leute, ich bin neu hier im Forum und habe da mal direkt eine Frage ;) Vor ungefähr drei Wochen ist uns ein Kanarienvogel zugeflogen. Da sich...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
E

eagle><eye

Registriert seit
15.05.2009
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hey Leute,
ich bin neu hier im Forum und habe da mal direkt eine Frage ;)
Vor ungefähr drei Wochen ist uns ein Kanarienvogel zugeflogen. Da sich niemand bei uns gemeldet hat, haben wir den dann behalten :D
Nachdem wir dann einen Käfig gekauft haben der ca. 70 cm lang, 80cm hoch und 40 cm tief ist, haben wir uns noch einen weiteren Kanarienvogel gekauft, damit unser andere Vogel nicht allein sein muss. Jedenfalls haben wir jetzt noch einen Kanarienvogel der ungefähr ein Jahr alt ist und in einer Voliere geboren wurde, die natürlich viel größer als unser Käfig ist. Leider macht dieser Vogel uns jetzt ein paar Probleme.
Er
fliegt die ganze Zeit von einer Stange zur nächsten und fällt manchmal sogar von den Stangen herunter :eusa_doh:
Ich glaube der brauch einfach nur mehr Raum zum Fliegen, aber den haben wir halt im Moment nicht. Natürlich lassen wir die nach ein paar Wochen regelmäßig raus damit sie in einem Zimmer fliegen können, aber man soll die ja erst einmal an einen gewöhnen und im Käfig lassen (ist doch richtig oder?).
Unser zugeflogene Kanarienvogel ist nach einer halben WOche schon total zutraulich geworden. Jedenfalls spielt der nicht verrückt, wenn man mal das Futter austauscht und an den Käfig ran muss. Der gekaufte Kanarienvogel bekommt dagegen allein schon die Kriese wenn man näher als einen Meter an den Käfig herangeht, geschweige diesen sauber macht.
Beruhigt der sich wohl nach einer längeren Zeit oder bleibt der immer so ängstlich (also das ist wirklich extrem)?
Wir haben den gekauften Kanarienvogel nun schon seit eineinhalb Wochen und der verhält sich immer noch wie am Anfang. Außerdem sind seine Schwanzfeder irgendwie total zerzaust und an der Spitze umgebogen. Liegt das daran, dass der vielleicht beim futtern an die Stangen oder den Käfig mit den Schwanzfedern kommt? Muss man da irgendwie etwas ändern? Außerdem hat er oberhalb des Schnalbels so eine gelbliche Substanz. Ich habe schon gehört, dass das ein Anzeichen dafür ist, dass die Vögel krank sind, aber was kann man denn jetz dagegen tun? Ich habe diesen Vogel außerdem noch nie wirklich baden sehen. Manchmal fliegt der nur tollpatschig in das Badehäuschen aber so richtig waschen ist da nicht drin :eusa_eh:

Bestimmt hat hier jemand viel mehr Erfahrungen mit Kanarienvögeln, also antwortet mir bitte. Ich will ja nicht, dass der sich sein Leben lang da unwohl fühlt. Dagegen scheint es dem anderen Vogel der uns zugeflogen ist, recht gut zu gehen, außer, dass der manchmal erschüttert wirkt, dass der neue Vogel nur verrückt spielt :?

Also ich hoffe jemand kann mir dabei mal helfen ;)
Mit freundlichen Grüßen

eagle><eye
 
27.05.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Thomas zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
7.049
Reaktionen
0
Hallo,

herzlich willkommen ! :)

Hm, der Käfig ist für 2 Kanaris eigentlich etwas klein, zumal die beiden ja bis jetzt noch keinen Freiflug haben, das ist sicher ein Teil des Problems.

Zudem sind Außenvolierenvögel ja ständige Bewegungsfreiheit gewohnt und haben wenig Kontakt zum Menschen, jedenfalls viel weniger als Vögel, die in der Wohnung leben.

Von daher ist es völlig normal, dass der Neuzugang die Nerven verliert. :? Er wird sich sicher mit der Zeit an die Anwesenheit von Menschen gewöhnen und etwas gelassener werden, ob er jemals wirklich zutraulich wird, kann Dir aber niemand versprechen. Aber Vögel machen ja auch so sehr viel Freude, die Hauptsache ist ja, dass er seine große Panik ablegt.

Eineinhalb Wochen sind da auch noch gar keine Zeit, das kann schon noch dauern.

Sobald er sich etwas eingewöhnt hat, würde ich beiden Vögeln auch Freiflug gönnen ( alles sehr gut absichern, auch die Fensterscheiben) , sie gehen mit etwas Übung dann von allein wieder in den Käfig zurück. Bei der geringen Käfiggröße wäre sogar möglichst ganztägiger Freiflug ratsam, wenn sich das machen lässt.

Wegen der gelblichen Substanz sollte der Neuzugang auch einem vogelkundigen Tierarzt vorgestellt werden . Eigentlich hätte er von vornherein in Quarantäne gemusst, bis die Untersuchungsergebnisse vom Eingangscheck vorliegen, aber dafür ist es ja nun zu spät.

Auf jeden Fall sollte er untersucht werden, ich weiß, das ist neuer Stress für ihn, muss aber sein und ist immer noch besser als eine unerkannte und unbehandelte Erkrankung. Vogelkundige Tierärzte findest Du hier : www.vogeldoktor.de

Die Schwanzfedern hat er sich höchstwahrscheinlich am Käfiggitter abgestoßen. Da hilft nur ein größerer Käfig - könntet Ihr evtl. eine Zimmervoliere kaufen oder selbst bauen ? Das wäre auch optimal, falls kein ganztägiger Freiflug möglich ist, weil die Vögel in einer Voliere etwas fliegen können.

Kennst Du schon unser Kanarien-Wiki ? https://www.tierforum.de/wiki/vogel/kanarienvoegel Dort findest Du vielleicht auch noch Tips, die weiterhelfen.
 
Kiaran

Kiaran

Registriert seit
01.03.2009
Beiträge
1.772
Reaktionen
0
Willkommen eagle><eye!
Du solltest die beiden Voegel mal von einem vogelkundigen TA durchchecken lassen.

Was den Napf und die Schwanzfedern betrifft:
Du hast mit Sicherheit Plastiknaepfe, welche man von aussen an das Kaefiggitter haengen kann, oder?
Diese sind aus hygienischen und physischen Gruenden nicht gut, die Voegel koennten vielleicht sogar darin stecken bleiben. (Bspw, Wellis.)
Hole dir lieber Edelstahlnaepfe, die sind auch leicht zu reinigen.

Bei dem unruhigen Vogel wuerde ich mit dem Rauslassen warten, etwa 2 Wochen noch.

Finde es toll, dass du dem Zugeflogenen einen Partner gekauft hast. Aber es muessen gegengeschlechtliche Tiere sein. Kanaris koennen wirklich aggressiv in der Brutzeit werden.

Gruss, Kiaran
 
E

eagle><eye

Registriert seit
15.05.2009
Beiträge
2
Reaktionen
0
Erstmal danke für die schnellen Antworten :)
Ich werde mal sehen ob eine Voliere irgendwie machbar ist. Ob das jetzt zwei gegengeschlechtliche Vögel sind kann ich nicht sagen aber da sie sich sehr gut vertragen müsste es ja eigentlich der Fall sein. Ich habe schon vorher davon gehört, dass sich Weibchen und Weibchen bzw. Männchen und Männchen nicht vertragen, aber da der eine Vogel uns ja zugeflogen ist konnte ich im voraus nur raten. Außerdem wurde uns gesagt, dass man das Geschlecht sowieso schlecht erkennen kann :eusa_eh:

So also danke nochmal für die Antworten ;)
Euer
eagle><eye
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Problem

Problem - Ähnliche Themen

  • Bin vom Tierarzt zurück mit nem problem

    Bin vom Tierarzt zurück mit nem problem: Hallo ^-^ Ich bin vom Tierarzt zurück und der Zoohandel hat sich vertan. Es sind 2 Männchen :( was nun? Will sie auch nicht abgeben :(
  • Problem bei der Kanarienzucht!

    Problem bei der Kanarienzucht!: Hey, ich habe ein großes Problem!Ich habe ein Kanarienvogelpärchen,welche sich schon erfolgreich gepaart und Eier gelegt haben.Jetzt Ist ein Küken...
  • Problem mit Einzelhaltung

    Problem mit Einzelhaltung: Eine Bekannte von mir hat einen Kanarienvogel (ich bin mir nicht sicher obs wirklich einer ist). Er lebt alleine und hat meiner Meinung nach einen...
  • Problem: Kanarienvogel zu Katzen in eine Wohnung

    Problem: Kanarienvogel zu Katzen in eine Wohnung: Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich lebe seid 3 Jahren mit meinem Freund zusammen, habe jedoch noch meine eigene Wohnung. In der Wohnung...
  • freiflug soo wichtig??

    freiflug soo wichtig??: hallo ich habe ein problem und zwar würde ich meinem kanarinvogel sehr sehr gerne freiflug geben was aber nich so einfach ist da unser haus so...
  • freiflug soo wichtig?? - Ähnliche Themen

  • Bin vom Tierarzt zurück mit nem problem

    Bin vom Tierarzt zurück mit nem problem: Hallo ^-^ Ich bin vom Tierarzt zurück und der Zoohandel hat sich vertan. Es sind 2 Männchen :( was nun? Will sie auch nicht abgeben :(
  • Problem bei der Kanarienzucht!

    Problem bei der Kanarienzucht!: Hey, ich habe ein großes Problem!Ich habe ein Kanarienvogelpärchen,welche sich schon erfolgreich gepaart und Eier gelegt haben.Jetzt Ist ein Küken...
  • Problem mit Einzelhaltung

    Problem mit Einzelhaltung: Eine Bekannte von mir hat einen Kanarienvogel (ich bin mir nicht sicher obs wirklich einer ist). Er lebt alleine und hat meiner Meinung nach einen...
  • Problem: Kanarienvogel zu Katzen in eine Wohnung

    Problem: Kanarienvogel zu Katzen in eine Wohnung: Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich lebe seid 3 Jahren mit meinem Freund zusammen, habe jedoch noch meine eigene Wohnung. In der Wohnung...
  • freiflug soo wichtig??

    freiflug soo wichtig??: hallo ich habe ein problem und zwar würde ich meinem kanarinvogel sehr sehr gerne freiflug geben was aber nich so einfach ist da unser haus so...