Trockenlegen

Diskutiere Trockenlegen im Terraristik & Aquaristik Stammtisch Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hallo, ich habe ein, naja eigentlich zwei, Fragen. 1. Wie lange kann man ein AQ trockenlegen, ohne firstdie Gummidichtungen zu schädigen:?: Und...
Kabardiner

Kabardiner

Registriert seit
26.01.2009
Beiträge
962
Reaktionen
0
Hallo,
ich habe ein, naja eigentlich zwei, Fragen.
1. Wie lange kann man ein AQ trockenlegen, ohne
die Gummidichtungen zu schädigen:?:
Und: Muss man für den Grund Sand/Steine aus dem Zoofachhandel nehmen?
Oder kann man auch z.B. Splitt nehmen und den dann vorher abkochen:?:
Danke schon mal...

Mfg Kabardiner ;)
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Kann mir da keiner helfen?
Möchte ja nicht nerven, aber ich brauche die Infos leider bis heute Abend.....
 
Zuletzt bearbeitet:
28.05.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
B

Botia

Guest
Hallo,
also wie lange das trocken stehen kann... gute Frage.
Ich hatte eines 3 Jahre "trocken" im Keller und es dann ohne Probleme etliche Jahre im Gebrauch.

Als Bodengrund nehme ich immer normalen Quarzsand aus dem Baumarkt.

Nicht immer ist Zooladen-Ware auch die bessere.
Bunter Kies z.B. ist meistens mit Kunststoff ummantelt und das kann sich mit der Zeit ablösen.
Ich sehe dies nicht als sehr gesundheitsfördernd für Fische am Boden an.

Desweiteren solltest Du darauf achten, daß der Boden kein Kalk abgibt (Essigtest, darf nicht schäumen) und nicht scharfkantig ist.
Letzteres kann man vernachlässigen, wenn man z.B. nur Beilbäuche pflegt, also Oberflächenfische.
Dennoch würde ich von Anfang an lieber die "richtige" Variante wählen, falls man doch mal den Besatz ändert.


Liebe Grüße, Botia
 
Thema:

Trockenlegen