Was ist das für eine Einheimische Spinne

Diskutiere Was ist das für eine Einheimische Spinne im Spinnen Haltung Forum im Bereich Spinnen Forum; Hallo, habe heute morgen in meiner Dusche ein Spinne gefunden. Meine Freundin hat sie für mich eingefangen, da ich unter Spinnenphobie zumindestes...
Zombieblume

Zombieblume

Registriert seit
13.07.2007
Beiträge
1.095
Reaktionen
0
Hallo,
habe heute morgen in meiner Dusche ein Spinne gefunden. Meine Freundin hat sie für mich eingefangen, da ich unter Spinnenphobie zumindestes über das anfassen leide. Sie ist ca. 2- 2,5cm groß Körper die
Beine sind ca. 4-5 cm lang, ist an den Beinen getigert und auf den Abdomen hat sie auch ein Muster. Die Taster sind ziehmlich dick (ähnlich wie bei den Avicularia- Arten). Die Färbung ist grau-schwarz, die Streifen eh heller gelblich. Habe so eine Spinne noch nie vorher gesehen. Foto kann ich leider auch keins reinstellen. Sie lebt jetzt erst mal in na Heimchendose und wird gefüttert, da sie sehr dünn ist. Kann man so eine Spinne im Terrarium halten oder sollte ich sie wieder aussetzen. Weiß jemand was das für eine Spinne ist??
Achso, die freidlichste ist sie auch nicht grad.
 
01.06.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
W

winkel

Registriert seit
06.05.2009
Beiträge
203
Reaktionen
0
Von der größe her kanns eigentlich nur ne Winkelspinne sein. Halten kannste sie sicher und zumindest meiner Winkel gehts sehr gut im Terra. Sollte nur ausreichend groß sein, da die Netze auch entsprechend werden (min 20x20, eher 30x20+)
 
Zombieblume

Zombieblume

Registriert seit
13.07.2007
Beiträge
1.095
Reaktionen
0
Nee ne Winkelspinne ist es nicht hat dickere Beine und nicht ganz so lang im Verhältnis zum Körper. Und spinne tut sie bisher auch nicht. Sitz auf ihren Moos und macht nix. Aber danke für die Antwort.
 
W

winkel

Registriert seit
06.05.2009
Beiträge
203
Reaktionen
0
Meine Winkel hat auch erst 2-3 Tage benötigt bis sie sich an de Umgebung gewöhnt hat. Ne Wolfsspinne würde mir spontan auch noch einfallen, sind glaub ich auch bissle stämmiger.
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
953
Reaktionen
1
Die einzige Spinne, die mir bei "gelben Streifen" und SO einem Körper einfällt, ist die gerandete Jagdspinne. Ich glaube aber kaum, dass man die im Haus antrifft, sie mag lieber feuchte Moorgegenden.

Schau dir ansonsten auch mal die Fotos dieses Artikels an, hier sind Weibchen abgebildet, die meist einen größeren Körper als die Männchen haben: http://de.wikipedia.org/wiki/Große_Winkelspinne

Kannst du denn immerhin die gleiche Körperform/Augenanordnung/Gesicht :lol: erkennen? Wenn ja, dann dürte es sich um eine andere Winkelspinnenart handeln.

Sieht sie vllt so aus (Foto von mir)?
http://www.abload.de/img/ringidiegeringeltewinkews3.jpg

Ansonsten würde ich irgendeine Wolfspinnenart vermuten, ich kenne keine anderen Spinnen mit so großen Körpern.
 
Zombieblume

Zombieblume

Registriert seit
13.07.2007
Beiträge
1.095
Reaktionen
0
Hallo,
der gerandete Jagdspinne sieht sie von Körperbau und Farbe (allerdings nicht weiß) so in etwa aus. Vielleicht ne andere Unterart von dieser. Kann man die in Terrarium halten??
 
W

winkel

Registriert seit
06.05.2009
Beiträge
203
Reaktionen
0
Mh von dem was bei Wiki steht würde ich verneinen. Du kannst sie vielleicht wie ne normale Spinne halten, kann mir aber net vorstellen das das Artgerecht ist (außer du baust ihr ne Art Terraquarium Oo)

@cybie
Was ist das für ne Art, sieht Klasse aus.
 
Atrax

Atrax

Registriert seit
14.05.2009
Beiträge
2.373
Reaktionen
0
@zombieblume:

du redest von dir selber von spinnenphobie und hast nen haufen vs zuhause? bin verwirrt ;).

lg.
 
Zombieblume

Zombieblume

Registriert seit
13.07.2007
Beiträge
1.095
Reaktionen
0
Ja solange ich die nicht anfassen muss oder auf die Hand nehmen soll. Hat meine Selbstterapie schon geholfen. Als Kind hatte ich ne extreme Spinnen/Käferphobie. Also habe ich mir eine Vs angeschafft (würden dann nach drei Jahren Erfahrung/Selbstterapie irgendwie immer mehr) und jetzt geht das bis halt auf anfassen (da Arbeite ich noch dran, Zitterspinnen kann ich schon anfassen:D). Fangen tue ich meine Spinnen wenns sein muss mit Dose über Spinne und Deckel drunter. Meine Käferphobie habe ich immer noch weshalb meine Spinnen leider auf leckere krabbel Schaben verzichten müssen:roll:.
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
953
Reaktionen
1
@Zombieblume: Die Streifen sind übrigens auch richtig gelb/orange, bei Jungtieren manchmal weiß. Einige Tiere können sogar einen grünlichen Körper aufweisen.

Es gibt noch eine Wasserspinne, die vom Körper so aussieht, aber eher unifarbig ist.

In einem sehr feuchten Terrarium könnte man sie halten, allerdings steht dieses wunderschöne Wesen unter Naturschutz. Ich hatte mal eine gefunden, ließ sie aufgrunddessen aber wieder frei.

@winkel: In einem anderen Thread konnten wir uns nicht 100%ig auf eine Art einigen, weil es 2 Arten gibt, die genau so aussehen: https://www.tierforum.de/t61723-was-fuer-eine-winkelspinne-ist-das.html

Ich habe sie auch versucht winkelgerecht :mrgreen: zu halten, allerdings eignete sie sich überhaupt nicht dafür wie die große Winkelspinne. Sie hat sich die ganze Zeit in Spalten versteckt und hat keine Teppiche gebaut. Deshalb habe ich sie wieder freigelassen (was heißt "wieder", ich habe sie auf der Post in der Ecke gefunden! :shock: :lol: ).
 
W

winkel

Registriert seit
06.05.2009
Beiträge
203
Reaktionen
0
Achja das war die Spinne.
@Zombie
glaub ohne Bild kommen wir nemme arg weiter. Entweder Bildchen oder aussetzen.
 
Zombieblume

Zombieblume

Registriert seit
13.07.2007
Beiträge
1.095
Reaktionen
0
Ja danke erstmal. Habe mir heute aus der Biblotek nen Buch über einheimische Spinnen gelehen, vielleicht finde ich sie ja da drin.
 
Thema:

Was ist das für eine Einheimische Spinne