Die "lieben Nachbarn "" und meine Hunde

Diskutiere Die "lieben Nachbarn "" und meine Hunde im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, also folgendes Problem, was würdet Ihr machen ???? Wir sind Pächter eines kleinen Bauernhofes in Dorfrandlage. Das Wohnhaus steht am Anfang...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Z

zwergfelix

Registriert seit
04.06.2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo, also folgendes Problem, was würdet Ihr machen ????
Wir sind Pächter eines kleinen Bauernhofes in Dorfrandlage. Das Wohnhaus steht am Anfang des Grundstückes, ca. einen Meter da neben steht ein großer Zwinger mit angrenzendem Gebäude wo unsere beiden Hunde nachts schlafen. Ca. 80 Meter entfernt auf dem Grundstück steht ein Stall indem unsere Pferde untergebracht sind. Dazwischen und neben liegen Koppeln. Gegenüber des Stalles stehen zwei Doppelhäuser. Angrenzend an unsere Koppel und ca 80 bis 90 Meter entfernt zu den Häusern. So vielleicht könnt Ihr euch jetzt ein kleines Bild machen. Jetzt zum Problem. Wir verstehen uns mit drei der vier Parteien aus den Doppelhäusern super, wir sind alle eigentlich jeden Tag irgendwie zusammen
auf dem Hof. Der letzte Nachbar grenzt direkt an die Pferdekoppel, er ist letztes Jahr Pfingsten eingezogen, da waren wir aber schon seit zwei Jahren hier, am Anfang war alles gut. Nun gibt es Ärger wegen unseren Hunden, da diese ja nachts im Zwinger sind und wir viel Freifläche davor haben laufen auch mal Rehe unsere Katzen etc. am Zwinger vorbei, dann schlagen die Hunde auch mal an, aber wirklich nur ein kurzes Bellen. Nachdem diese Nachbarn uns darauf angesprochen hatten, das Sie nachts nicht schlafen können, da die Hunde nachts anschlagen würden haben wir versucht die Hunde nachts einzusperren. Das klappte aber nicht da die Hunde richtig Tara gemacht haben wenn Sie was gehört hatten aber nichts sehen konnten. Auf Nachfrage bei sämtlichen Nachbarn ringsherum kam heraus das keiner die Hunde hört. So nun waren die Hunde wieder im Zwinger und es wurde versucht bei Freunden von uns aus den Doppelhäusern einzubrechen, dieses klappte wohl nicht weil die Hunde Alarm geschlagen haben. Jetzt hat unser netter Nachbar ein Anti Bell Gerät mit Frequenzwellen an seinem Carport aufgehängt, dieses sendet die ganze Nacht Frequenzen auf unsere Hunde die sich im Zwinger befinden um diese am Bellen zu hindern. Nach Rücksprache mit unserem zuständigen Amtstierarzt muß ich jetzt nachweisen das unsere Tiere davon Schaden nehmen, wie auch immer ich das nachweisen soll !?!?!?!? Jetzt habe ich herausgefunden, das das Gerät eine Frequenzz ausstrahlt die auch unsere Kinder und Pferde noch hören können. Wir haben dem Nachbarn als Gemeinschaft auch die anderen Anwohner einen Brief geschrieben er möchte das Gerät abbauen, da er unseren Kindern und unseren Tieren Schaden zufügt. Als Antowrt kam nur er würde mich wegen Körperverletzung und Vorsätzlickeit anzeigen, wenn die Hunde nachts noch einmal bellen würden und er aufwacht.
Was mach ich jetzt, alle Nachbran neben Ihm haben Hunde, wie gesagt wir wohnen in einem Dorf und hier hat fast jeder einen Hund. Ich möchte meine Kinder und meine Tiere schützen, aber ich weiß nicht wie, den die Behörden wollen nicht helfen, der besagte Nachbar steht wohl ganz groß in der Politik .
Liebe Grüße
Jenny
 
04.06.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
S

**Sunshine**

Registriert seit
16.07.2007
Beiträge
53
Reaktionen
0
hallo =)
ich hab mal ne frage und zwar zu den zwinger ich hab in deinen bericht jetzt heruasgelesen das deine hunde nur nachts im zwinger sind stimmt doch soo oder?
Warum probiert ihr nicht einfach eure hunde nachts im haus schlafen zu lassen z.B. im Flur auf ihren Schlafkissen oder Korb denn dort können sie keine Rehe, Katzen oder sonstiges sehen und schlagen dann nicht an ;)...dann wäre jeder zufrieden. DEnn ein STreit in der Nachbarschaft tu keiner PArtei gut


lg **Sunshine**
 
C

Claire_P

Registriert seit
28.02.2009
Beiträge
92
Reaktionen
0
als erstes kann ich nachempfinden dass dein zugezogener nachbar sich gestört fühlt. wir haben hier auch so einen fall, ich wohne allerdings nicht auf dem land und wegen vernachlässigung ist es so, dass der nachbarshund einfach ständig bellt. da wir aber keinen ärger wollen wird das von allen hier heruntergeschluckt.

nun ist aber der unterschied dass wir hier nicht auf dem "land" wohnen. hier erfüllen hunde mehr den haustierzweck, hier haben sie nicht wirklich den job des hütehundes. euer nachbar sollte froh sein, sollte sein haus mal in der nacht brennen, wird er sich noch freuen dass es eure hunde gibt.

naja, klar machen kann man ihm das nicht und man muss einsehen dass es eben menschen gibt die das stört. das rechtfertigt aber sein verhalten nicht. gerade wenn eure kinder da mit reingezogen werden und die anderen tiere verlässt das alles seine harmlosigkeit.

ehrlich gesagt bezweifel ich, dass er mit einer anzeige wegen körperverletzung etwas erreicht. wenn messungen vorgenommen werden wie laut er eure hunde hört, dann wird er keinen zuspruch bekommen. ich hab so einen fall noch nie erlebt. meine großeltern wohnen auch abgelegen. da hat JEDER einen hund und da ist bellen nachts ganz normal, wenn jemand vorbeikommt der potentielle gefahr sein könnte - das finde ich eher von vorteil.

aber gut, scheinbar kann man mit dem herrn nicht im guten reden, also musst du einen gutachter besorgen der die frequenzen seines gerätes misst - darum geht es. sollten bei euch tatsächlich starke wellen ankommen, dann wird er umgehend vors gericht geholt, bzw aufgefordert und abgemahnt das teil abzunehmen. sollte er dem eben nicht folge leisten, dann müsst ihr vors gericht.

telefonier mal rum, googel genau nach, welchen gutachter ihr braucht. wahrscheinlich reicht das ordnungsamt, kündigt ihnen aber an, was sie machen sollen, damit ihr quasi schnelle ergebnisse bekommt. sollten die wellen minimal sein, dann brauchst du dir keine sorgen um deine tiere zu machen - wenn aber nachweislich hohe werte angezeigt werden, dann wird der herr sofort zum abnehmen angewiesen.

dass man euch wegen dem gebell stress macht bezweifel ich, da es eben im eigentlich strenggenommenen sinne "hütehunde" sind. und das sie einige male bellen wird nicht unter körperverletzung fallen - das ist EVENTUELL lärmbelästigung... das wäre aber sogar übertrieben. vorallem weil aussagen deiner anderen nachbarn dann eingeholt werden. da diese kein problem haben, brauchst du dir keine sorgen machen... gerade wenn du ihnen bescheid sagen wirst, was du machen wirst. aussagen werden gegeneinander stehen und die positiven werden überwiegen.

dein erster schritt sollte das überprüfen der wellen sein. wenn die werte eben harmlos sind, selbst für die hunde, dann kannste dich ma an den zaun stellen und ihm bescheid geben dass er umsonst geld rausgeschmissen hat. obwohl ich würde mich eher zurückhalten.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

ach und wenn alle in der umgebung auch hunde haben, dann müsst ihr zusammen dagegen angehen. dh. es wären ja alle gefährdet. dann werden messungen rundherum vorgenommen und vielleciht ist es bei einem anderen nachbarn sogar schlimmer als bei euch... von daher - zusammen arbeiten!
 
Zuletzt bearbeitet:
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Super Beitrag Claire P. - das hat Hand und Fuß!!!

Niemand kann in Frieden Leben wenn´s der Nachbar nicht will. Ich wundere mich immer wieder über Menschen die in ein Haus/Wohnung/ Gegend ziehen und sich dann über die Umstände beschweren. Eure "lieben Nachbarn" ziehen aufs Land neben einen Hof und Pferdekoppel (mit Hund und Katz ist da wohl zu rechnen) und beschweren sich über die Natur. Als nächstes wiehern die Pferde zu Laut oder ihr seid Schuld, daß es so viele Fliegen gibt.

Tip:
Körperverletzung blalala...sind nur großspurige Worte eines verkappten Juristen - Blödsinn. Ich komme aus einer Juristenfamilie und kann Dir nur raten umgehend zu einem (Hunde und Kinderfreundlichen) Rechtsanwalt zu gehen - zu einer juristischen Beratung (kostet so um die 100 Euro). Der kann Dir dann klipp und klar den (eventuellen) "Fall" darlegen und Du kannst Dir aufgrund fundiertem Wissen weitere Schritte überlegen.

Wer solche Nachbarn hat braucht echt keine Feinde mehr.

Wünsch Euch viel Glück...
SUNO
 
Z

zwergfelix

Registriert seit
04.06.2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
Sunshine,
die Hunde sind nur Nachts im Zwinger, da Sie tagsüber immer mit mir drausen sind. Nachts ins Haus geht nicht, wir haben auch Katzen die im Haus leben, das würde nicht gut gehen. Davon mal ganz ab sollen die Hunde ja den Hof bewachen, dazu sind Sie ja nunmal auch da und bellen tun Sie nur wenn wirklich etwas ist. Und wohlfühlen tun die beiden sich in der Wohnung auch nicht zu eng und zu warm. Wenn die beiden mal drinnen sind wollen sie immer wieder gleich raus.
 
C

Claire_P

Registriert seit
28.02.2009
Beiträge
92
Reaktionen
0
ich hab heut im fernsehn per zufall gehört, dass wenn hunde mehr als 1/2 stunde insgesamt bellen, man das anzeigen kann und die tiere weg müssen...

:|

hat mich echt erstaunt... wahrscheinlich wäre es wirklich besser wenn du vielleicht in nem forum wo sich paar anwälte rumtreiben einfach das anliegen nochmal schilderst... wär scheiße wenn du dich sonst selbst reinreitest.

der nachbar da, der darf aber auch nix machen was über die grenzen seines grundstücks wirkt - also bist du in der sache mit dem gerät auf jeden fall im recht. das musst du unbedingt vom ordnungsamt prüfen lassen!

Informiere dich aber über deine eigene lage, am ende sagen wir was falsches und deine hundis kommen weg, weil sie mehr als 1/2 stunde bellen und dich keiner über diese rechtslage informiert hat...
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

also es handelt sich um 1/2 h PRO TAG.

am besten wäre wenn du mal 2-3 tage mitschreibst wie oft das vorkommt und wie lange es andauert. schreib das auf und lass es dir am besten von deinen nachbarn unterzeichnen - das machen die ja sicher für dich.

so kannst dem anwalt - sollte dein nachbar auch klagen - vorzeigen wie es aussieht. ich denke nicht dass deine hunde auf mehr als 1/2 h kommen... der kleffer gegenüber von uns kommt sicher grad ma auf insgesamt 1 stunde wenn er viel langeweile hat...

alles was du schriftlich hast und was deine nachbarn bestätigen schützt dich am ende ab.
was dir dein nachbar schriftlich gegeben hat mit der androhung - und auch dein schreiben an ihn wegen dem gerät - solltest du auch zur hand haben (das zeigt nämlich, dass du in eigeninitiative versucht hast das ganze auf positive weise zu regeln).

ach ja, grad fällt mir ein, dass deine hunde wohl im moment nicht wirklich viel bellen wegen dem gerät da... hmm... dann versuch das abzuschätzen... du kennst ja deine hunde, wenn du dich selbst nicht gefährdest, dann kannste direkt beim ordnungsamt anrufen und denen das schildern - die werden dir schon sagen ob du da deine rechte hast oder nicht... die kommen - messen die schallwellen die das gerät sendet und werden wahrscheinlich sofort mit dem nachbarn sprechen.

wenn deine nachbarn und du euch einig seid, dass die tiere auf keinen fall mehr als 1/2 h bellen, dann kannste den leuten vom OA direkt sagen, dass du dir im klaren bist über diese rechtliche vorgabe und dich selbst wohl sicher nicht in die "scheiße reiten" würdest... die werden deine nachbarn dann fragen und nix gegen dich angehen, sondern den nachbarn wohl zwingen das teil abzunehmen.

aja und wenn der typ so groß in der politik ist, wie du geschriebn hast, dann würde ich den erst recht anzeigen - solche leute können sich solche streitereien nämlich nicht leisten - MEISTENS...
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Adam-und-Eva

Guest
Ich kann mir nicht vorstellen das dieses Gerät erlaubt, ist da würde ich mich ersteimal schlau machen.
Ebenso wie es sich verhält wenn du die Tiere als Wachhunde hälst, denn die müssen melden.
Du solltest rechtlich beraten lassen.
 
Z

zwergfelix

Registriert seit
04.06.2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo an alle,
also mein Anwalt sagt folgendes: Diese Geräte sind in Deutschland zwar zugelassen aber man darf Sie nur auf seinem eigenen Grundstück anwenden um evtl. Hunde, Katzen etc. von seinem eigenen Grundstück fernhalten. Werden dadurch Kinder oder Tiere des Nachbargrundstückes belästigt, was ja bei uns der Fall ist, verstößt der Nachbar gegen § 1 des Tierschutzgesetzes ( was nur die Tiere angeht ) und er betreibt eine fahrlässige Körperverletzung ( was uns und die Kinder angeht ).
Desweiteren dürfen Hunde in einem Dorf wo wir ja wohnen auch nachts bellen. Die Urteile sind da recht unterschiedlich, ein Gericht sagt das Hunde ein instinktives Verhalten haben und dadurch natürlich auch anschlagen dürfen. Andere Gerichte urteilen, dass man die Hunde zur Ruhe bringen muß, es gibt auch ein Urteil das man die Hunde ggf. abschaffen muss, wenn sich deren Verhalten nicht ändert, dieses wurde aber von einem höheren Gericht gekippt, da man als Mensch eine tiefe emotionale Beziehung zu dem Tier aufbaut und man Ihn daher behalten darf. Kurzum unser Nachbar muß das Anschlagen hinnehmen, da es sich um ein Schutzbellen handelt und auch normales Bellen ist in einem Dorf ortsüblich, daher ist es zu dulden.
Wir haben jetzt einige Tage einen Rekorder aufgestellt um mal zu überprüfen wie oft und wann die Hunde nachts bellen. FAZIT : Unsere Hunde haben in der ersten Nacht zweimal gebellt einmal um halb eins für sage und schreibe 6 Sekunden und um halb sechs für 3 sekunden. Zweite nacht einmal für 4.5 Sekunden um viertel nach vier.. Dritte Nacht zweimal für 3 Sekunden um zwölf und 4 Sekunden um sieben. Also ich weiß ja nicht, aber ich denke nicht das man davon aus dem Tiefschlaf gerissen wird wie mein Nachbar schreibt. Die Zeit ist so kurz das hört hier keiner selbst die die über uns wohnen und Ihr Schlafzimmer fast über dem Zwinger haben hören das nicht. !!!!!
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Hey,

klasse jetzt hast du die Besten Karten und "zurück zu schlagen". Würde mich sehr interessieren wie´s weiter geht! Ich kann solche Leute (wie Eure neuen Nachbarn) einfach nicht ab - und du glaubst gar nicht wie viele Urteile (anders als man es darstellt) wirklich RECHT SPRECHEN.
LG SUNO
 
C

Claire_P

Registriert seit
28.02.2009
Beiträge
92
Reaktionen
0
das hört sich super an! halt uns auf dem folgenden!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Die "lieben Nachbarn "" und meine Hunde

Die "lieben Nachbarn "" und meine Hunde - Ähnliche Themen

  • Bin ich doch kein Hundemensch ??

    Bin ich doch kein Hundemensch ??: Hallo Zusammen, Ich habe etwas auf dem Herzen. Vor 1.5 Wochen habe ich mir eine bildhübsche 5 Monatige Hündin aus Rumänien, über einen...
  • Zweithund anschaffen - oder lieber nicht?

    Zweithund anschaffen - oder lieber nicht?: Hallo zusammen! Wir haben seit ca einem Jahr eine Labbi Hündin. Wir waren bzw sind mit ihr in der Hundeschule und machen in zwei Wochen die BGH...
  • Sind das gute Voraussetzungen, oder doch lieber keinen Hund?

    Sind das gute Voraussetzungen, oder doch lieber keinen Hund?: Hallöle liebe Tierfreunde :D, ich habe da mal eine Frage: Und zwar ist es ein großer Wunsch von mir einen Hund zu halten. Dazu bräuchte ich aber...
  • Prada, Gucci oder doch lieber Fellverlängerung? Was trägt der Hund von Welt?

    Prada, Gucci oder doch lieber Fellverlängerung? Was trägt der Hund von Welt?: Hallo Foris! Wenn ich in meinen mottenzerfressenen Geldbeutel schaue, nehmt die Überschrift bitte nicht zu ernst!:mrgreen: Das Bibberwetter...
  • Jack russel oder liebe Zwergpinscher ?

    Jack russel oder liebe Zwergpinscher ?: Hallo ihr lieben! Meine Eltern wollen leider keinen großen Hund und auch nicht langhaarig :( Ich habe im Internet recherchiehrt und kam auf den...
  • Ähnliche Themen
  • Bin ich doch kein Hundemensch ??

    Bin ich doch kein Hundemensch ??: Hallo Zusammen, Ich habe etwas auf dem Herzen. Vor 1.5 Wochen habe ich mir eine bildhübsche 5 Monatige Hündin aus Rumänien, über einen...
  • Zweithund anschaffen - oder lieber nicht?

    Zweithund anschaffen - oder lieber nicht?: Hallo zusammen! Wir haben seit ca einem Jahr eine Labbi Hündin. Wir waren bzw sind mit ihr in der Hundeschule und machen in zwei Wochen die BGH...
  • Sind das gute Voraussetzungen, oder doch lieber keinen Hund?

    Sind das gute Voraussetzungen, oder doch lieber keinen Hund?: Hallöle liebe Tierfreunde :D, ich habe da mal eine Frage: Und zwar ist es ein großer Wunsch von mir einen Hund zu halten. Dazu bräuchte ich aber...
  • Prada, Gucci oder doch lieber Fellverlängerung? Was trägt der Hund von Welt?

    Prada, Gucci oder doch lieber Fellverlängerung? Was trägt der Hund von Welt?: Hallo Foris! Wenn ich in meinen mottenzerfressenen Geldbeutel schaue, nehmt die Überschrift bitte nicht zu ernst!:mrgreen: Das Bibberwetter...
  • Jack russel oder liebe Zwergpinscher ?

    Jack russel oder liebe Zwergpinscher ?: Hallo ihr lieben! Meine Eltern wollen leider keinen großen Hund und auch nicht langhaarig :( Ich habe im Internet recherchiehrt und kam auf den...