schwangere Maus,aber wohin mit den kleinen?

Diskutiere schwangere Maus,aber wohin mit den kleinen? im Farbmäuse Haltung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; :DHallo zusammen, ich habe da ein großes Problem.Ich habe mir vor 18 tagen 3 Farbmäuse in einer Zoohandlung gekauft.Der Verkäufer wa sich ganz...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
CPS_Dennis

CPS_Dennis

Registriert seit
03.06.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
:DHallo zusammen,
ich habe da ein großes Problem.Ich habe mir vor 18 tagen 3 Farbmäuse in einer Zoohandlung gekauft.Der Verkäufer wa sich ganz sicher das es 3 Böcke sind.Nun habe ich das Problem das 1 schwanger ist.Zuerst habe ich die beiden anderen
raus genommen und sie in einen 2 Käfig(den ich selbst gebaut habe) gesetzt.Der Mutter geht es echt super,sie bekommt Mehlwürmer,katzentrockenfutter usw...ich denke es ist nicht mehr lange bis die kleinen auf die Welt kommen.Für die beiden anderen Böcke habe ich schon nen TA Termin gemacht für die kastra...nun stellt sich mir die Frage .Was soll ich mit den ganzen kleinen Mäusen machen?Da ich einen wirklich großen käfig habe(100x60x90)habe ich mir gedacht ich behalte die weibchen aus diesem Wurf.Was kann ich mit den Böcken machen?Behalten kommt leider nicht in frage.Ich wollte sie auch nicht zurück in die Zoohandlung bringen,denn Meiner Meinung nach werden sie da nicht gut gehalten.Naja soweit ist das eine passende Erklärung für die Situation

Ich danke schonmal für Tipps.:D
 
04.06.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra geworfen? Sie ist Veterinärin und seit vielen Jahren begeistere Mäusehalterin, erklärt in diesem Ratgeber, was die flinken Nager brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.681
Reaktionen
80
Hallo und erstmal grosses Lob, dass die Jungs schon von dem Maedel getrennt sind. Sie haetten sie naemlich gleich nach der Geburt nachdecken koennen und dann haettest du noch mehr kleine Wuermchen. Und auch grosses Lob, dass die Jungs bald kastriert werden.

Nicht so prickelnd ist, dass die Maeuse aus der Zoohandlung kommen, aber da kann man ja nun nichts mehr machen .. Beim naechsten mal bist du sicher schlauer, nicht ;)

Der Mutter wuerde ich jetzt nicht unbedingt Katzenleckerlis geben, Mehlwuermer, milder Kaese, Huettenkaese, gekochtes Ei etc reichen da vollkommen ;) und es ist schon schwer gutes Katzenfutter zu finden, da will man sowas den Maeusen nicht unbedingt geben ..

Zu deinem eigentlichen Problem : versuch die Jungs doch zu vermitteln. Unfallwuerfe koennen zB hier im Forum vermittelt werden. Stell sie am besten auch auf anderen Seiten ein, da erreichst du mehr Menschen. Wenn alle Stricke reissen sollten, bring sie lieber ins Tierheim als zurueck in die Zooandlung, dort haben sie nur eine ungewisse Zukunft als Schlangenfutter, Opfer unter unkastrierten Boecken oder Einzelhaft.

Auf welcher groesse sitzt denn das Maedel ? Ich wuerde die Jungs bis zur Kastra und danach auch noch eine Weile klein setzen um die Gefahr von Streitereien zu verringern. Vllt koenntest du ja noch tauschen, solang die Dame noch kein Nest gebaut hat. Ansonsten koenntest du vllt einen Teil vom Kaefig abtrennen ..
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Huhu und erstmal herzlich Willkommen im Forum!
Nienor hat ja schon viele wichtige Tipps gegeben.
Ich würde allerdings davon abraten, den Käfig irgendwie abzutrennen und Jungs und Mädels auf so nahem Raum zusammen zu halten - das würde bei den Jungs nur noch viel schneller Aggressionen auslösen, da sie ja gern zu den Mädels wollen, aber nicht können...
Toll finde ich, dass Du Deine beiden Jungs bald kastrieren lassen willst - anders würde es auch gar nicht gehen, wenn sie dauerhaft friedlich zusammen leben sollen...

Wegen dem Nachwuchs: Unkastrierte Farbmausjungs zu vermitteln ist leider sehr schwer - eben weil man sie unkastriert nicht dauerhaft zusammen halten kann. Und die Kastrakosten bindet sich natürlich keiner freiwillig ans Bein.
Vielleicht kannst Du bei der Vermittlung anbieten, einen Teil der Kastra-Kosten zu übernehmen?

Auf jeden Fall solltest Du erstmal abwarten, wie groß der Wurf denn überhaupt wird, und wie viele Jungs dabei sind... Meist sind ca. 2/3 der Babymäuse männlich, das wäre natürlich ungünstig für Dich, aber vielleicht hast Du ja Glück und erwischt einen Ausnahmewurf mit nur ganz wenigen Jungs... Und vielleicht schaffst Du es dann ja sogar, sie alle zu behalten... Dein Käfig hört sich von den Maßen her schon mal ganz ordentlich an, und wenn der Wurf nicht allzu groß wird, könntest Du evtl. doch alle behalten ;)

LG, seven
 
CPS_Dennis

CPS_Dennis

Registriert seit
03.06.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo!
Danke für die Tipps.Ich denke ich werde erstmal den Wurf abwarten.Wie gesagt die Weibchen werde ich auf jeden Fall behalten.Bei den Männchen bin ich mir noch nicht sicher,naja erstmal abwarten wie viele es überhaupt werden.In die Zoohandlung würde ich sie aber wie gesagt auf keinen Fall zurück bringen,da es auch meine ersten Mäuse sind, wusste ich nicht das es nicht gut ist sich Mäuse aus einer Zoohandlung zu kaufen.Hmm,naja jetzt habe ich sie halt.Was ich einfach nicht verstehen kann, warum dieser Verkäufer nicht in der Lage ist die Geschlechter zu trennen...ich meine er hat Zoofachhandlung (oder irgendwas der gleichen) über seinem Geschäft stehen...Ich wa echt sauer.Jetzt freu ich mich aber irgendwie auf die kleinen.Ich habe schon mit meinem TA gesprochen wegen der Aufteilung der Geschlechter.Ich denke ich werde die Rasselbande so am 20 Tage zum TA bringen,oder denkt Ihr das sei noch zu früh??Ich will ja nicht das ich noch paar schwangere Mäuse habe.


PS:Könntet Ihr bitte nochmal näher auf diese "Vermittlung" eingehen?Das hört sich villeicht nach einer Lösung der Problemes an.
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Huhu Dennis,

der 20. Tag ist für eine Trennung zu früh, die kleinen Buben sollen ja noch ein bisschen von Mama gesäugt werden. Getrennt wird nämlich am 28. Tag nach der Geburt, dann kannst Du versuchen, sie ihren Papas unterzujubeln. Da kann dann auch nichts passieren, was neue Schwangerschaften angeht, keine Panik, da ist immer ein Puffer mit eingerechnet. In den Tagen nach der Trennung bitte immer mal wieder die Geschlechter kontrollieren, ab und zu kullern dann doch noch bei einerm "Weibchen" Eierchen raus ;)
Deine Wut über den sogenannten Zoo"fach"handel kann ich absolut nachvollziehen. Glücklicherweise bist Du ja jetzt schlauer und unter uns gesagt - den Fehler haben hier fast alle gemacht :D .

Zum Thema "Vermittlung": Es ist nicht unüblich Notfallmäuschen (und das sind Deine ja, da sie nicht bewusst von Dir produziert wurden) über das Internet zu vermitteln. Bevorzugt natürlich in der näheren Umgebung, ansonsten aber auch per Mitfahrgelegenheit deutschlandweit. (Du wirst staunen, wie viele Leute bereit sind Mäuschen von A nach B zu transportieren!) Man muss sicher vorher schlau machen, auf welchen Seiten man die Mäuschen inseriert. Wir sind immer sehr gut damit gefahren, sie hier oder in der Mausebande zu vermitteln. Sollten die Mäuschen in Deiner Nähe ein neues Zuhause finden, kannst Du es vorher besichtigen und Dich davon überzeugen, dass Gehege und Futter artgerecht sind. Finden sie in einer anderen Ecke Deutschlands einen neuen Körnergeber, empfiehlt es sich, dass Du Dir Fotos vom Gehege senden lässt mit genauen Maßen und eventuell auch nach dem Futter fragst. Grundsätzlich sollten Vermittlungstiere nur gegen Schutzgebühr und Schutzvertrag abgegeben werden. Die Schutzgebühr sollte höher sein als der Preis des Tieres im Laden. Bei Kastraten wird es oft so gemacht, dass der zukünftige Besitzer die Hälfte der Kastrationskosten übernimmt und damit von der Schutzgebühr befreit wird. Wieso sollte zum Beispiel ein Schlangenbesitzer ein Tier kastrieren lassen, bevor er es verfüttert? Die Abgabe von Kastraten ist insgesamt meist reibungsloser, da Du mehr oder weniger sicher sein kannst, dass die Leute Ahnung von der Farbmaushaltung haben (wieso sollten sie sich sonst Kastraten zulegen, wo sie doch deutlich teurer sind als unkastrierte Böckchen/Weibchen). Der Schutzvertrag sollte so Dinge enthalten wie die Pflicht zum TA zu gehen, wenn das Tier krank ist, artgerechte Haltung im Wohnraum, artgerechte Fütterung, das Verbot, mit dem Tier zu züchten oder es zu Verfüttern, das Recht, das Tier zurückzugeben, sollten schwerwiegende Probleme auftreten, die Pflicht, Dich vor einer Weitervermittlung zu informieren bzw, vorzugsweise an Dich zu vermitteln... Du kannst im Internet einige Vordrucke für Schutzverträge finden, da ist sicherlich etwas dabei.

So, ich hoffe, Du steigt bei meinem Roman noch durch, im Zweifelsfall einfach nachfragen ;)
 
S

Sascha G.

Registriert seit
31.05.2009
Beiträge
9
Reaktionen
0
und es ist schon schwer gutes Katzenfutter zu finden, da will man sowas den Maeusen nicht unbedingt geben ..
Das ist Schwachsinn. Die meistens gängigen Trockenfuttermittel sind getetstet worden und einige sogar sehr günstige (Felix und das Zeug aus dem Lidl) haben sehr gut abgeschnitten. Nachzulesen bei der Stiftung Warentest.

Immer dieses pseudoelitäre Futtergelaber hier im Forum und das gehetze über jeden, der keine eigene Privatschlachterei im Hinterhof hat...
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
@Sascha, Du darfst Deinen Ton gern etwas mäßigen. Außerdem soll das hier kein Katzenfutter-Diskussionsthread werden (wer darüber diskutieren möchte, der möge sich bitte ins Katzen-Unterforum begeben, dort gibt es schon gefühlte hundertsiebenunddrölfzig Threads zu dem Thema....)

@Dennis: Kennst Du schon "Mauscalc"? (Ich krieg den nie verlinkt, google einfach mal nach "mauscalc2"). Da kannst Du ausrechnen lassen, wie viele Mäuse Du in Deinem Käfig unterbringen könntest. Ich finde die Käfigmaße nämlich toll, und wir hatten z. B. eine Voliere mit den Maßen 100x50x190 - da passten laut Mauscalc irgendwas um die 26/28 Mäuse rein, maximal haben bei uns kurzzeitig 24 drin gewohnt.
Dein Käfig ist ja ungefähr halb so groß - und je nachdem, wie viele und wie große Ebenen Du hast, könnte es ja sogar sein, dass Du alle Mäuschen behalten kannst ;)

LG, seven
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.681
Reaktionen
80
Ich würde allerdings davon abraten, den Käfig irgendwie abzutrennen und Jungs und Mädels auf so nahem Raum zusammen zu halten - das würde bei den Jungs nur noch viel schneller Aggressionen auslösen, da sie ja gern zu den Mädels wollen, aber nicht können...
War anscheinend spaet gestern .. Natuerlich meint ich nicht, das Maedel noch zu den Jungs dazu, wenn auch abgetrennt, nur sind mir 100 x 60 Grundflaeche fuer unkastrierte Boeckchen zu gross, daher dort etwas abtrennen, wo halt niemand hinkommt, eh sie sich verstreiten .. Hab mich anscheinend nur unguenstig ausgedrueckt :silence:

Und mit tierischen Nebenerzeugnissen (Klauen, Federn und was sonst noch iwo uebrig bleibt) als einer der Hauptzutaten wuerde ich kein Tier ernaehren wollen .. Daher auch kein Katzentrockenfutter ..
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Ah, ok, dann hab´ ich das jetzt auch verstanden ;) Hast Recht - war schon spät gestern :003:
LG, seven
 
CPS_Dennis

CPS_Dennis

Registriert seit
03.06.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
Guten Abend.
Endlich ist es so weit.Meine kleine Maus hat ihre Babies bekommen.Wow das wa echt ziemlich komisch.Sie hat auf einmal extrem laut angefangen zu quitschen...ich habe schon gedacht was denn jetzt los sei,ich denke mal es waren die Wehen? Ist das normal? Es sind 10 Stück.Ist es eig. normal das die kleinen nicht im Nest liegen ,sondern an einer offenen Stelle im Käfig?Sie hat ja extra ein Nest für die kleinen gebaut und jetzt liegen sie nur da. Ich kann die ja nicht anfassen,deswegen weiß ich nicht was ich machen soll,einfach so lassen oder irgendwas drüber machen damit ihnen nicht kalt ist?Villeicht trägt sie die Mäuse ja noch von selbst rein ,mal sehen.Das mit der Vermittlung hört sich ja echt cool an.Ich kann ja mal schauen ob ich ein paar reinstelle,oder alle behalte ich denke aber leider nicht das ich alle 10 behalten kann,weil meine Eltern da ja auch noch nen Wörtchen mitreden...wenns nach mir ging würde ich die Rasselbande vollständig behalten und eine "Gropfamilie"daraus machen.xD Villeicht sagen meine Eltern ja nichts dazu ,wenn ich ihnen die kleinen süßen Mäuse mal vorführe,natürlich wenn sie groß genug sind.xD
cool danke für die Infos.
Ich gehe dann am 28 Tag zum TA wegen der Geschlechtsaufteilung.Über die Vermittlung will ich mich dennoch informieren,falls es wirklich dazu kommt das ich einen Teil abgeben muss.(Ich wiederhole mich-egal)Kennt einer von Euch villeicht einen guten"Mäusekenner",der in Aachen oder Umgebung wohnt und zur Not noch ein paar aufnehmen würde?Das wäre echt cool da ich kein Auto habe würde ich dann leichter hinkommen,wenn es jemand aus der Umgebung wäre,denn das mit dem Besichtigen mache ich auch jeden Fall und das mit den höheren Kosten auch,denn ich will ja nicht das meine Mäuse als Schlangenfutter enden.Mit der "übers Internet Fotos senden Sache" bin ich ehrlich gesagt nicht einverstanden,denn die Leute können mir einfach Fotos schicken und sagen das sei der Käfig/Futter,aber in Wahrheit haben die nur so nen kleinen...Das kann ich mit meinem Gewissen nbicht vereinbaren.sorry. xD


@Sven.Ich habe da so tolle Bilder von deinem Käfig gesehen.Ich hoffe es macht die nichts aus wenn ich meinen auch so fertigstelle,naja so ähnlich,denn wenn ich wirklich alle behalten würde baue ich so weit es geht nochwas an.

naja das wars erstmal.Ich halte euch über die kleinem auf dem laufenden.Ab wann kann ich denn mal ein paar Fotos von meinen Mäusen ins Forum stellen?

LG,Dennis
 
H

Henni

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.599
Reaktionen
0
Huhu Dennis,
na, dann mal herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs.

Zehn Stück sind ganz schön viel :shock:
Lass die Mama mal nur machen, die wird die schon noch "passend unterbringen". Gönne ihr viel Ruhe und denke auch daran, dass sie auch in der Stillzeit noch Eiweiß braucht.

Mit der Vermittlung kannst du es dir ja immer noch überlegen wieviel du behältst, wenn du weißt, wie die Geschlechter aufgeteilt sind. Weibchen wären ja kein Problem und bei den Männchen musst du halt schauen wieviele Kastrationen du dir leisten kannst. Die sind leider recht teuer, durchschnittlich so um die 50 Euro, aber leider notwendig. Mit den Abnehmern der Männchen kannst du dir die Kosten eventuell teilen.

Finde es übrigens super, dass dir das neue Zuhause der Kleinen so wichtig ist. Klar kann jeder einfach mal ein Bild von nem großen Käfig schicken und sagen "das ist meiner". Falls du in irgendeiner Form Zweifel über einen Abnehmer hast, können wir dir aber gerne weiterhelfen und hier im Forum kennt man sich ja gegenseitig.

Und ein Schutzvertrag regelt da auch schon einiges, wenn der neue Halter dagegen verstößt, kannst du die Mäuse jederzeit zurück"kaufen".

Übrigens: Wenn du Sevens (nicht Sven ;)) Voli nachbaust, kannst du sogar über 20 Mäuse halten :mrgreen: Kannst auch gerne mal meinen Schrank angucken, ich habe einen Kleiderschrank umgebaut, da ist auch massig Platz und es ist gar nicht mal so schwer.

Und Bilder darfst du hier ab Abgabealter reinstellen, bei Mäusen also ab 4 Wochen. Wobei das eher für die Männchen gilt, Weibchen sollten im Abgabefall ruhig noch bei der Mutter bleiben bis sie 6 Wochen alt sind, dann lernen sie von der Mama noch das nötige Sozialverhalten.

So, das wars erstmal von mir :D
 
CPS_Dennis

CPS_Dennis

Registriert seit
03.06.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo Leute.

Ich habe das Gefühl den Kleinen geht es nicht so gut.Die Mutter hat sie immer noch nicht ins Nest getragen.Ich habe auch noch nicht gesehen das sie mal in der Nähe wa und ihre kleinen gefüttert hat.hmmm,sie liegen immer noch einfach so da,aber sie leben noch.Ein Glück! Kann ich da als Halter etwas machen?wie z.B Nest bauen ,bzw Toilettenpapier über die Kleinen legen?da sie ja Freitag zur Welt gekommen sind denke ich das die Mutter sie schon ab und an mal füttert,sonst wären sie ja schon tot oder?
hmmm...ich denke ich werde wohl oder übel abwarten müssen,oder?

@Seven:Danke für den Link und sorry das ich Dich Sven genannt habe*schäääm*
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Hey ho!
immer noch keine Veränderung...ich habe das Gefühl sie interessiert sich garnicht für die Kleinen.Ich habe ihr heute auch wieder außreichend Eiweiß gegeben,ich denke nicht das es daran liegt...Habe ich vill. etwas falsch gemacht das sie sich wegen mir nicht um die Babies kümmert?Mist ich habe echt panik das die Kleinen nicht überleben.Ich bin auch nich ans Nest gegangen und die Babies habe ich schon garnicht angefasst...bitte paar Tipps und Tricks...DANKE


LG:Dennis
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

schwangere Maus,aber wohin mit den kleinen?

schwangere Maus,aber wohin mit den kleinen? - Ähnliche Themen

  • Männliche Maus doch weiblich und schwanger oder bloss dick?

    Männliche Maus doch weiblich und schwanger oder bloss dick?: Hallo, Ich bin neu hier im Forum und ich habe nun seit ca. einer Woche vier Farbmäuse, bei mir zuhause. Und jetzt habe ich ein Problem, also ich...
  • Ist meine Maus schwanger?

    Ist meine Maus schwanger?: Ein Verwandter von mir fanden letztens in einem Karton 6 Weisse Mäuse mit Roten Augen... 4 Böcke und 2 Weiber... durch schlechter Haltung meines...
  • Maus bei der Geburt/Aufzucht unterstützen?

    Maus bei der Geburt/Aufzucht unterstützen?: Hallo, ich habe seit Montag wieder Mäuschen und Überraschung - eine ist schwanger und wirft in den nächsten Tagen. Bisher zeigt sie aber...
  • Maus schwanger - Bock aus den Käfig nehmen?

    Maus schwanger - Bock aus den Käfig nehmen?: Hallo, also waren das doch keine 2 Böcke, die ich gekauft habe sondern doch 1 Bock 1 Weibl...Jaaa also Lord Frechdachs ist höchstwahrscheinlich...
  • Schwangere Maus (Was beachten)

    Schwangere Maus (Was beachten): Ja meine Maus ist schwanger (das is das erste mal, dass ich ein schwangeres Tier habe) ich habe sie aus einem Tierheim geholt (es sind zwei...
  • Schwangere Maus (Was beachten) - Ähnliche Themen

  • Männliche Maus doch weiblich und schwanger oder bloss dick?

    Männliche Maus doch weiblich und schwanger oder bloss dick?: Hallo, Ich bin neu hier im Forum und ich habe nun seit ca. einer Woche vier Farbmäuse, bei mir zuhause. Und jetzt habe ich ein Problem, also ich...
  • Ist meine Maus schwanger?

    Ist meine Maus schwanger?: Ein Verwandter von mir fanden letztens in einem Karton 6 Weisse Mäuse mit Roten Augen... 4 Böcke und 2 Weiber... durch schlechter Haltung meines...
  • Maus bei der Geburt/Aufzucht unterstützen?

    Maus bei der Geburt/Aufzucht unterstützen?: Hallo, ich habe seit Montag wieder Mäuschen und Überraschung - eine ist schwanger und wirft in den nächsten Tagen. Bisher zeigt sie aber...
  • Maus schwanger - Bock aus den Käfig nehmen?

    Maus schwanger - Bock aus den Käfig nehmen?: Hallo, also waren das doch keine 2 Böcke, die ich gekauft habe sondern doch 1 Bock 1 Weibl...Jaaa also Lord Frechdachs ist höchstwahrscheinlich...
  • Schwangere Maus (Was beachten)

    Schwangere Maus (Was beachten): Ja meine Maus ist schwanger (das is das erste mal, dass ich ein schwangeres Tier habe) ich habe sie aus einem Tierheim geholt (es sind zwei...