Blaustirnamazone zwischendurch agressiv

Diskutiere Blaustirnamazone zwischendurch agressiv im Papageien Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo zusammen, und schon wieder mal habe ich eine Frage zu dem Verhalten des Blaustirnamazonen meiner Eltern. Sie haben ihn vor einem Jahr aus...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
fiesta-chica

fiesta-chica

Registriert seit
30.12.2007
Beiträge
36
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

und schon wieder mal habe ich eine Frage zu dem Verhalten des Blaustirnamazonen meiner Eltern.

Sie haben ihn vor einem Jahr aus einer sehr schlechten Haltung geerbt / gerettet. Der Käfig war zu klein, keine Abwechslung beim Futter (er kannte als Frischfutter nur Apfel), der Schnabel war zu lang, die Füße sind nur eine Holzstangendicke gewöhnt gewesen und er wurde knapp 40 Jahr alleine gehalten. :evil:

Rico hat sich mittlerweile, mit Hilfe eines Tierartzes, gut in seinem neuen Heim eingelebt. Bis auf ein paar kleine Folgeschäde der vorherigen Haltung (ein Fuß kann nicht so richtig greifen, fliegen fällt ihm noch sehr schwer und auf einem Auge
sieht er scheinbar nur Schatten) ist er vollkommen gesund. Er bekommt täglich frisches Obst und Gemüse (Auswahl wechselt täglich).

Wir haben auch schon versucht, einen Partner für ihn zu finden. Nur leider will er nach fast 40 Jahren Einzelhaltung keinen Mitbewohner mehr haben. Der Tierarzt riet uns daher, uns auch wenn schwer fällt damit abzufinden, dass er keine anderen Papageien mehr akzeptiert. :(

Alles war so weit auch in Ordnung, bis vor ein paar Wochen die Laune von Rico sehr schwankend wurde ... er will zuneigung, die er natürlich auch bekommt (er ist nie alleine, da ein Elternteil von mir immer zu Hause ist), und plötzlich hackt er zu. Teilweise hat er Phasen, wo er richtig losrennt und einem scheinbar Angst machen will. Meine Mutter hat er auch schon ein paar mal richtig böse an der Hand erwischt, obwohl sie seine "Bezugsperson" ist (Freut sich wenn sie ins Zimmer kommt und versucht sie mit Geräuschen zu sich zu locken). :eusa_think:

Wenn sie morgens seinen Käfig säubert, ist es die gleiche Situation. Er greift agressiv an.

Heute morgen hat er zudem noch sein Obst aus der Schale geholt und wütend durch den Käfig geworfen. Sein Futter hat er später auch noch mit dem Schabel aus dem Napf geworfen.

Sein Verahlten wird irgendwie immer schlimmer. Wobei er Phasen hat, wo er einfach nur zutraulich ist und gekrault werden möchte. Nur traut meine Mutter sich nicht mehr, in zu kraulen.

Er kommt mir seit einer Woche auch total hektisch und nervös vor. An seinem Umfeld hat sich aber nichts verändert, was diese Reaktion bei ihm auslösen könnte.

Kann das eventuell was mit "Brutverhalten" zu tun haben?

Wir hatten früher zwei Wellis (11 Jahre) und haben eigentlich gedacht, dass wir uns mit Vögel einigermaßen auskennen. Nur scheinbar gibt es doch große Unterschiede zwischen Papageien und Wellis. :eusa_think:

Könnt ihr uns vielleicht weiterhelfen? Möchten ja, dass es ihm gut geht.

Danke schon einmal für Eure Antworten!
 
06.06.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du es schon mal mit Clickertraining für Papageien versucht? Funktioniert auch mit Sittichen und anderen Vogelarten, macht beiden Spaß und stärkt die Beziehung zum geliebten Papageien.
Vogelfan18

Vogelfan18

Registriert seit
02.06.2009
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo fiesta-chica!​

Vielleicht hat sich die Blaustirnamazone an etwas aus der Vergangenheit erinnert das sie sehr wütennd gemacht hat, und jetzt zeigt sie es. Oder sie hadelt aus Angst vor irgendetwas aus der Vergangenheit. Es kann aber auch sein das sie sich vor irgendetwas erschrocken hat, vielleicht ein Geräusch oder so etwas in der art. Haben deine Eltern denn noch andere Tiere? Hat sie einen ruhigen Platz?​

Lg Vogelfan​
 
fiesta-chica

fiesta-chica

Registriert seit
30.12.2007
Beiträge
36
Reaktionen
0
Hallo Vogelfan,

erstmal Danke für die schnelle Antwort.

Das mit den Erinnerungen befürchte ich mittlerweile auch. Rico wurde damals zum Beispiel immer mit der Hand geärgert und man fand es scheinbar lustig, wenn der Vogel zu kämpfen anfing. Kann man eine Amazone eigentlich mit Geduld so eine "Angewohnheit" wieder abgewöhnen. Ich / Wir haben ja leider noch nicht wirklich viel Erfahrung mit Papageien.

Einen ruhigen Platz hat Rico schon. Er steht im Wohnzimmer in einer ruhigen Ecke des Zimmers, von wo aus er aber alles im Blickfeld hat, also meine Eltern immer Beobachten kann. Der Käfig steht so, dass er nicht in einer Laufspur steht, also nicht immer dran vorbei gelaufen wird.

Andere Tiere haben meine Eltern nicht.

Aber mir ist auch aufgefallen, dass wenn ich in Richtung Käfig laufe, er schon ein wenig auf Abstand geht. Bei meinem Vater reagiert er genauso. Nur bei meiner Mutter ist er ganz ruhig und scheint sich zu freuen.

Kann es vielleicht auch daran liegen, dass seine Vorbesitzerin verstorben ist, und er zwei Tage alleine in der Wohnung war, bevor man es bemerkt hat?
 
Kiaran

Kiaran

Registriert seit
01.03.2009
Beiträge
721
Reaktionen
0
Hallo fiesta-chica!

Das Verhalten kann viele Ursachen haben. Zum Einen eine Erinnerung, wie Vogelfan bereits vorschlug, zum anderen könnte es auch an seinem Fortpflanzungstrieb liegen.
Ist Rico eine Handaufzucht?
Einige von diesen können nämlich nichts mit Artgenossen anfangen. Diesen Trieb können sie aber auch nicht an Menschen, ihren "Partnern" ausleben. Dadurch sind sie frustriert und aggressiv.
Da könntest du also richtig getippt haben.
Gruß, Kiaran

PS: Ich würde dir gerne einen Link zu einem speziellen Forum schicken. Könntest du deine Nachrichten-empfangen-Funktion einschalten?
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
4.391
Reaktionen
0
Hallo,

höchstwahrscheinlich ist Rico tatsächlich in Brutstimmung, Amazonen können da sehr aggressiv werden. Zudem hört es sich so an, als ob er sich Deine Mutter als "Partnerin" ausgesucht hat und sie nun, in der Brutstimmung, gegen "Konkurrenten" verteidigt.

Seine Vorgeschichte und die 40jährige:( Einzelhaltung tun da natürlich dann noch ihr übriges dazu.

Die Brutstimmung geht vorbei, in dieser Zeit hilft eigentlich nur, dass alle Familienmitglieder, die der Vogel attackiert, ihm möglichst aus dem Weg gehen - und vielleicht wäre es keine schlechte Idee, Rat bei Spezialisten zu suchen, die sich auf Verhaltensprobleme bei Papageien spezialisiert haben.

Es gibt da mehrere sehr bekannte, vielleicht kannst Du da mal etwas googeln.
 
fiesta-chica

fiesta-chica

Registriert seit
30.12.2007
Beiträge
36
Reaktionen
0
Könntest du deine Nachrichten-empfangen-Funktion einschalten?
@ Kiaran: Habe ich jetzt eingeschaltet (glaube ich :lol:) Und Danke schon mal, für die Hilfe.

An alle anderen auch noch mal ein riesen DANKE für die super Hinweise und Tipps. :p Ich werde ihm dann jetzt mal eine Zeit lang nicht zu nahe kommen, bis es sich wieder gelegt hat. Aber wie lange Dauert eigentlich in der Regel dieses Brutverhalten? Und stellt sich das irgendwann bei Amazonen auch altersbedingt wieder ein?

So wie ich mittlerweile in Erfahrung bringen konnte, ist Rico übrigens wirklich eine Handaufzucht und muss so ca. 41 Jahre alt sein.
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
4.391
Reaktionen
0
Hallo,

habt Ihr Papiere für Rico mitbekommen ?

Wenn ich richtig gerechnet habe, müsste er ca. 1968 geschlüpft sein, damals war das Thema Handaufzuchten lange nicht so aktuell wie ( leider ) heute. Ich könnte mir eher vorstellen, dass Rico ein Wildfang ist, damals war das noch "normal".

Ihr habt ihn,als Ihr ihn übernommen habt, doch sicher angemeldet, da das Pflicht ist ? Dann müsste er auch Papiere oder zumindest einen Ring haben,darüber könnte man seine Geschichte zumindest teilweise weiterverfolgen.
 
fiesta-chica

fiesta-chica

Registriert seit
30.12.2007
Beiträge
36
Reaktionen
0
Angemeldet wurde er . Nur Papiere zu ihm gibt es leider keine. Er ist von seiner damalige Besitzerin wohl auch übernommen worden, als er ca. ein Jahr alt war.

Aber einen Ring hat er am Fuß. Nur ist er leider noch nicht so zutraulich, dass ich ihn mir genauer ansehen kann. Aber ich werde am Montag noch mal seinen Tierarzt anrufen. Er hatte sich da was von dem Ring abgeschrieben, als er ihn untersucht und eine zeit lang mitbetreut hat.

Was genau kann man denn auf so einem Ring sehen. Bei meinem Welli stand da damals das Jahr drauf, in welchem er geschlüpft ist und noch ein paar weitere Zahlen. Nur wüsste ich jetzt nicht genau, wofür die stehen.
 
Kiaran

Kiaran

Registriert seit
01.03.2009
Beiträge
721
Reaktionen
0
Huhu fiesta-chica!
Hmmm... Hast du die Funktion wieder ausgeschaltet?
Das kannst du überprüfen, indem du an einem deiner Beiträge auf deinen Nick klickst, auf "Private Nachricht an ... schicken" drückst. Bei mir öffnet sich dann dieses Fenster.
Ändern kannst du es hier, einfach ein Häkchen bei "Private Nachrichten aktivieren" setzen.
Gruß, Kiaran
 
fiesta-chica

fiesta-chica

Registriert seit
30.12.2007
Beiträge
36
Reaktionen
0
Hallo Kiaran,

es wird immer besser zwischen Rico und uns.

Ein RIESEN Danke an Dich!!! Ein Tipp war goldwert! :p
 
gigi

gigi

Registriert seit
10.08.2008
Beiträge
85
Reaktionen
0
Hallo,
ich bin neugierig ;)!
Welcher tip war goldwert?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Blaustirnamazone zwischendurch agressiv

Blaustirnamazone zwischendurch agressiv - Ähnliche Themen

  • Blaustirnamazone hat einen "Pickel"?

    Blaustirnamazone hat einen "Pickel"?: Guten Tag zusammen ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Unser Papagei hat seit einigen Monaten eine art, ich nenne es mal Pickel auf bzw über...
  • Blaustirnamazone 24 Jahre allein - Partner möglich?

    Blaustirnamazone 24 Jahre allein - Partner möglich?: Hallo Ihr Lieben, da ich von unserem lieben Federvieh rein gar keine Ahnung habe, wende ich mich jetzt mal mit einer Frage an Euch. Eine Bekannte...
  • Wie gewöhne ich meine Henne an den Hahn (Blaustirnamazonen)

    Wie gewöhne ich meine Henne an den Hahn (Blaustirnamazonen): Hallo zusammen, ich bin noch ganz neu hier und hoffe ich bekomme hierein paar gute tipps. Seit ca anderthalb Jahren lebt die...
  • Entwöhnung Blaustirnamazone

    Entwöhnung Blaustirnamazone: Guten Tag. Ich bin hier ganz neu und versuche mich an alle Regeln zu halten. Bitte macht mich auf eventuelle Fehler aufmerksam. Danke. Hier meine...
  • Partner für gerupfte Blaustirnamazone?

    Partner für gerupfte Blaustirnamazone?: Hallo zusammen, möchte hier mein momentanes Problem schildern: habe vor ca. 14 Tagen eine Amazone (Blaustirn) übernommen, die vorher 10 Jahre in...
  • Partner für gerupfte Blaustirnamazone? - Ähnliche Themen

  • Blaustirnamazone hat einen "Pickel"?

    Blaustirnamazone hat einen "Pickel"?: Guten Tag zusammen ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Unser Papagei hat seit einigen Monaten eine art, ich nenne es mal Pickel auf bzw über...
  • Blaustirnamazone 24 Jahre allein - Partner möglich?

    Blaustirnamazone 24 Jahre allein - Partner möglich?: Hallo Ihr Lieben, da ich von unserem lieben Federvieh rein gar keine Ahnung habe, wende ich mich jetzt mal mit einer Frage an Euch. Eine Bekannte...
  • Wie gewöhne ich meine Henne an den Hahn (Blaustirnamazonen)

    Wie gewöhne ich meine Henne an den Hahn (Blaustirnamazonen): Hallo zusammen, ich bin noch ganz neu hier und hoffe ich bekomme hierein paar gute tipps. Seit ca anderthalb Jahren lebt die...
  • Entwöhnung Blaustirnamazone

    Entwöhnung Blaustirnamazone: Guten Tag. Ich bin hier ganz neu und versuche mich an alle Regeln zu halten. Bitte macht mich auf eventuelle Fehler aufmerksam. Danke. Hier meine...
  • Partner für gerupfte Blaustirnamazone?

    Partner für gerupfte Blaustirnamazone?: Hallo zusammen, möchte hier mein momentanes Problem schildern: habe vor ca. 14 Tagen eine Amazone (Blaustirn) übernommen, die vorher 10 Jahre in...