Vogelsichere Abdeckung

Diskutiere Vogelsichere Abdeckung im Landschildkröten Forum im Bereich Schildkröten Forum; HI! Meine Schldis werden bald 5 Jahre alt und ich möchte ihnen bis nächstes Jahr ein 20-30m² großes Gehege bauen. Im Moment wohnen sie in einer...
R

Ritcke

Registriert seit
08.04.2009
Beiträge
68
Reaktionen
0
HI!
Meine Schldis werden bald 5 Jahre alt und ich möchte ihnen bis nächstes Jahr ein 20-30m² großes Gehege bauen.
Im Moment wohnen sie in einer Art Frühbeet auf dem Balkon. Es besteht nur aus Holz und zwischen den Holzwänden ist Styropor
eingeschoben. Ich hab eine komplett überbaute Ecke (1m²) und den Rest (2m²) decke ich wahlweise mit Glasplatten (UV-Lichtdurchlässig) oder Stahlgittern ab. Je machdem wie das Wetter ist.
Mittlerweile kommen sie mit den Witterungen gut klar und selbst nachts brauch ich das Gehege nichtmehr abdecken. Natürlich haben sie für kalte Nächte eine Ecke mit beheizten Boden.
Deshalb sollen sie nun im Garten ein großes Gehege kriegen.
Nun zu meinem Problem:
Trotz ihrer Größe wurde mir eine Schildkröte von Krähen geklaut :( und ich muss im neuen Gehge für einen Raubvogelschutz sorgen.
Er muss folgende Kriterien erfüllen:
-Gut aussehn
-leicht entfernbar sein
-teilweise entfernbar sein
-darf den Schildis nicht die sonne klauen
Ich weiß die Anforderungen sind hoch:lol:
Aber ich hoffe ihr könnt mir helfen oder mir eins von euren Sicherungen zeigen.
MfG Ritcke
 
07.06.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Thorsten zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
G

Guido

Registriert seit
23.05.2009
Beiträge
7
Reaktionen
0
Habe bei meinem Freigehege im Garten einfach ein stabieles Vogelnetz drübergespannt.
 
R

Ritcke

Registriert seit
08.04.2009
Beiträge
68
Reaktionen
0
hab ich auch erst drüber nachedacht, aber meine katze stranguliert sich.
hat jemand sone automatischen wasserspritzen die durch wärme ausgelöst werden?
die werden be teichen oft verwendet...
 
P

PumaKatze

Registriert seit
01.03.2009
Beiträge
48
Reaktionen
0
versuchs doch einfach mit einem Netz wie einem Obstnetz oder einem dass man dazu benutzt, dass HausKatzen nicht vom Balkon weg können
 
R

Ritcke

Registriert seit
08.04.2009
Beiträge
68
Reaktionen
0
-Gut aussehn
-leicht entfernbar sein
-teilweise entfernbar sein
das gehege ist 20 m² groß, ein netz möchte ich da nich nehmen! es ist mir auch eine viel zu große tüddelei wenn ich ne schildkröte suchen und erstmal das ganze netz runterkriegen soll.
trotzdem danke für die beiden ideen ein netz drüber zu spannen
 
M

Melkor

Registriert seit
30.07.2007
Beiträge
275
Reaktionen
0
Hallo,

die Frage ist nicht leicht zu beantworten. Für größere Flächen haben sich nun einmal Netze als die beste Lösung heraus kristalisiert. Damit man ein Netz über 20 m² spannen kann, sollte die Gehegeumrandung natürlich dem entsprechend hoch sein. Je nach dem wie die 20m² ausfallen (5x4 / 10x2 / 20x1 usw) würde ich wirklich auf ein stabiles Netz, welches auch in Gartencentren zu finden sind zurück greifen. Nicht so ein 08/15 Netz. Für das Netz müsste dann nur eine eigene Konstruktion errichtet werden, damit du darunter gemütlich her laufen kannst. An den Seiten muss es nur noch herunter gezogen werden. Also an den Ecken des Geheges vier Pfosten auf 180 cm Höhe errichtet. Alle vier Pfosten mit Drahtseil verbunden und darüber das Netz gespannt.



Welches Netz du dafür verwendest ist dann deinem Geschmack entssprechend noch zu überlegen.



Hier noch ein Bild von Netzen in richtiger Höhe. Vielleicht musst du dann nur eine Umzäunung um dein eigentliches Gehege herum planen:



Ab einer gewissen Gehege-Größe wird es natürlich schwer, Flächen abzudecken. Ab einer gewissen Körpergröße, sollten die Schildkröten aber auch keinen Krähen mehr zum Opfer fallen. Ansonsten mal den Förster in deiner Nähe befragen, welche Ratschläge er dir geben kann, was man für Abwehrmöglichkeiten bei Krähen hat.

Viel Erfolg und freundliche Grüße, Ralf (Melkor)
 
Thema:

Vogelsichere Abdeckung