Können Katzen Ratten überwältigen?

Diskutiere Können Katzen Ratten überwältigen? im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo zusammen, von manchen höre ich, Katzen hätten firstvor Ratten panische Angst. Von anderen wiederum höre ich, Katzen seien auch gute...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

Matty

Guest
Hallo zusammen,
von manchen höre ich, Katzen hätten
vor Ratten panische Angst. Von anderen wiederum höre ich, Katzen seien auch gute Rattenfänger.

Was stimmt denn nun?

Lieber Gruß
Matty
 
02.06.2006
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
10.156
Reaktionen
16
Ich denk mal das kommt auf die Katze an - das tapfere Kämpferkatzenherz läßt sich von ner Ratte nicht einschüchtern, während der kleine Feigling halt reißaus nimmt...
 
Aga

Aga

Registriert seit
16.01.2006
Beiträge
427
Reaktionen
0
Hey,
gehts um Wanderratten oder um Farbratten??
LG
AGA
 
M

Matty

Guest
Hallo,
natürlich meine ich nur die Wanderratten. :)

Lieber Gruß
Matty
 
Aga

Aga

Registriert seit
16.01.2006
Beiträge
427
Reaktionen
0
Hehe lool....
naja ich denke aber auch das es auf das Tier ankommt.
Aber eher denke ich das Katzen mehr schiss hätten. So eine Ratte ist ja fast so gross wie eine Katze lol...wie mein Kanjano zumindest. Also ich weis das Melody davor abhaun würde...die haut ja auch vor dem Nymphensittich meiner Ma ab...
Und ich glaube sobald die Ratte zubeissen würde, würde die Katze abhaun.
 
A

Amalie

Registriert seit
11.09.2005
Beiträge
1.782
Reaktionen
0
Huhuu :D

. . . meine alte muck hat kurzen Prozess mit den Ratten vom Friedhof gemacht, übrigens auch mit den Kaninchen :mrgreen:

Meine Schnecke jetzt ist ´n Schisser, ich glaube nicht, dass sie sich an Ratten rantraut. Allerdings kann ich es nicht so genau sagen, weil sie nicht mit ihrem Jagderfolg angetappert kommt wie die alte.


Gruß + Kuß
AmalieSchüppenstiel
 
S

suroma

Guest
Also Rocky würde eine Ratte jagen wenn welche in der Nähe wären. Der jagt alles was bei 3 nicht auf den Bäumen ist.
Letztes Jahr hat er mir sogar einen recht lebendigen Specht Heim gebracht :?
Typischer Kampfkater, zugegeben er ist auch recht groß.
 
M

Matty

Guest
Hallo,
unsere würde das sicher nicht mehr packen. Sie ist 14 Jahre alt und hat nur noch zwei Zähne

Lieber Gruß
Matty
 
Jele71665

Jele71665

Registriert seit
18.06.2007
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hi- mein Dicker hat ,nachdem er sich frisch für mich als neuen Dosenöffner entschieden hatte, eine riesige Ratte gebracht- er liess sie vor meinen Füssen fallen und brach dann k.o. zusammen- mittlerweile ist er etwas älter, aber eine Maus pro Tag bekomme ich dennoch- liebe Grüsse,
Jele
 
MopsisMum

MopsisMum

Registriert seit
18.06.2007
Beiträge
138
Reaktionen
0
Meine Katzen haben Angst vor unseren Ratten. Das liegt aber daran das Ketsch eine sozusagene Kampfratte ist - der hat nämlich null Respekt vor den Katzen und hat jeder schon mal versucht in den Schwanz oder die Pfote zu beissen. Von daher flüchten meine wenn die Ratten Freilauf haben *g*
 
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
1.235
Reaktionen
0
Mh von meiner Freundin die Katzen haben den Ratten nichts getan allerdings waren das keinen Wanderratten *lach*,.... aber bei denen klappt auch alles,..da waren die Katze der Boss weil der Hund später dazu gekommen ist,.... die ham zusammen gekuschelt usw,.. naja und nun hat sie Meerschweinchen da is es das gleiche,... die ham sich alle lieb,..könnte man schon fast sagen *g*
 
senne

senne

Registriert seit
14.03.2006
Beiträge
361
Reaktionen
0
Hallo,wir wohnen sehr abgelegen und unser Pili (ein Maine Coon Kater)hat keine Probleme mit Ratten.Er tötet sie sofort mit einem Biss.Er legt sie dann als Geschenk vor die Terassentür.Unsere Kiri (normale Hauskatze)hingegen fängt nicht einmal mehr Mäuse,obwohl sie 1 Jahr nur draußen gelebt hat,sich hauptsächlich nur von Mäusen ernähren mußte,bis wir sie aufgenommen haben.
Es grüßt die Senne
 
Snoopy683

Snoopy683

Registriert seit
06.03.2007
Beiträge
1.275
Reaktionen
0
Dazu muß ich auch was erzählen. Die Eltern von meinem Freund haben einen Kater und eine Katze. Beide sind normale Hauskatzen und nicht gerade groß. Es sind die reinsten Jäger, alles was nicht bei 3 weg ist haben die. Auch an Ratten trauen sich beide ran. Der Kater ist nun schon 15 Jahre alt und immer noch sehr aktiv. Die Katze ist kleiner und zierlicher, aber schleppt auch immer wieder Ratten an. Auch ausgewachsene Ratten. Die Katze hatte allerdings auch schon eine böse Biss verletzung an der Pfote. Einmal durchgebissen, wir wissen nicht wann es passiert ist oder wie. Aber die Vermutung das es eine Ratte war liegt sehr nahe. Ist auch gut verheilt, waren ja sofort beim TA usw.
 
E

EvoluGion

Registriert seit
06.08.2007
Beiträge
8
Reaktionen
0
Huhuu :D

. . . meine alte muck hat kurzen Prozess mit den Ratten vom Friedhof gemacht, übrigens auch mit den Kaninchen :mrgreen:

Meine Schnecke jetzt ist ´n Schisser, ich glaube nicht, dass sie sich an Ratten rantraut. Allerdings kann ich es nicht so genau sagen, weil sie nicht mit ihrem Jagderfolg angetappert kommt wie die alte.


Gruß + Kuß
AmalieSchüppenstiel
was würd ich für deine katze geben.
bin grade umgeziogen in ein altes haus auf dem land und habe letzte woche bemerkt das da ein siebenschläfer ratte oder maus ist.
so genau will ichs garnich wissen:)
finds nur ecklig und ess schon nix mehr daheim.
mein DOBERMAN hat angst vor "ihm".
zum glück hat man ja einen "kampfund".
der hält mehr abstand als ich wenns das rascheln anfängt die feige ... !

und ich habe schon alles versucht! das ... vieh will nich ausziehen!
ich glaube das können wenn dann nur die tapfersten und größten katzen.
meine alte siamkatze hä tte wohl auch kurzen prozess gemacht.
9 kg, nicht dick, freigänger und der chef im viertel:)
hat auch hasen mitgebracht:)
aber ich glaube das können die wenigsten.
wollt mir chon wieder schnell ne katze besorgen.
aber wegen dem hund müßt ich wohl ne kleine nehemen..zwecks besserer eingewöhnung..
und die junge "wirkt" ja erst frühestens in einem jahr wenn sie groß ist:(
man man man
http://www.bioblatt.de/hintergrund/261004ratten.shtml


Hallo,wir wohnen sehr abgelegen und unser Pili (ein Maine Coon Kater)hat keine Probleme mit Ratten.Er tötet sie sofort mit einem Biss.Er legt sie dann als Geschenk vor die Terassentür.Unsere Kiri (normale Hauskatze)hingegen fängt nicht einmal mehr Mäuse,obwohl sie 1 Jahr nur draußen gelebt hat,sich hauptsächlich nur von Mäusen ernähren mußte,bis wir sie aufgenommen haben.
Es grüßt die Senne
will der nicht mal urlaub im fränkisch schwäbischen wald machen?
 
M

Mikki

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
995
Reaktionen
0
Hallo,

also Siebenschläfer sind total harmlos. Sie kümmern sich am Liebsten, nur um sich selbst. Also keine Angst. Sie suchen in Dörfern und Kleinstädten meistens auf dem Dachboden einen Unterschlupf, um ihre Jungen aufzuziehen.

Unsere Katzen damals auf dem Hof, fingen auch regelmäßig Ratten. Sie waren es wohl gewöhnt von klein auf. Ich fand es schrecklich, wenn sie uns ab und an die halbtoten Ratten in unseren Wohnbereich schleppten. :(:uups: Mutter war hysterisch, die arme Ratte flitzte um ihr Leben und Katze versuchte ihre Beute wieder zu bekommen. :eusa_doh:
 
E

EvoluGion

Registriert seit
06.08.2007
Beiträge
8
Reaktionen
0
Angst is nich das richtige Wort.
Mehr Eckel.
ICh finde die vorstellung das ein Rattenähnliches Nagetier sich in meinen 4 Wänden befindet total wiederlich.
ICh kann garnicht hingucken:)
Würde ich sie drausen sehen hätte ich keinerlei Angst.
Wenn ich die in einer Ecke sehen würde könnte ich nicht mehr ruhigen gewissens in die Ecke:)
Und man is ja auch so hilflos.
Kleine huscherei tierle da.
Du wirst llachen..ich hätte lieber nen wilden wWolf, Bär oder Löwen wegen mir im Haus als das Vieh.

Ich hab mittlerweile alles ausprobiert.
Musikbeschallung das die Wände bebten.
Hab ich zig mal gemacht.
Dann hab ich zu drastischen Mitteln gegriffen.
Hab mittels ofen die Bude komplett ausgeräuchert:)
Ich dachte spätestens dann is gut.
12 Stunden Ruhe dann gings wieder los.
Dann hab ichs mit Rattengift versucht.
Nicht angenommen.
Das Rattengift in Fleischküchlein gebacken.
Wurde angenommen hat das vieh aber nicht interessiert das es giftig war.
Und jetzt weis ich außer einer "KlillerNinjaKampf Katze" keine möglichkeit mehr.
Ich verkauf bald das Haus:)

Und ich weiß garnicht was die da will? Es gibt garnix zu essen im Haus!?
Trotzdem höre ich sie ständig.
Ich fühle mich daheim total unwohl, kann kaum noch schlafen und ess dort nix mehr.
echt furchtbar!!

hätte ich nie für möglich gehalten.

hätt mir vorher einer gesagt da is nen siebenschläfer oder ratte drin hätt ich gelächelt und hätt gedacht die is sicher schnell weg.
ständig leben in der bude, musik, hund usw usw..
die juckt das alles 0,0.

was ist das denn für ein doofes tier.
drausen is warm, überall liegen äpfel, es is genug platz und dort hat sie ihre ruhe. und sie meint sie muß neben 2 rießigen raubtieren leben.
so ein dummes tier!


ich habe grade gelesen katzen würden eher ratten fangen als kater!??
kann das sein? ich dachte eher andersrum?
 
M

Mikki

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
995
Reaktionen
0
:shock: Du hast was gemacht?:shock:
Sorry, aber wenn es Siebenschläfer sind, die Tiere stehen unter Naturschutz. Wenn Du ein ernstes Problem mit den Tierchen hast, dann hole Dir einen professionellen Kammerjäger.
Aber hör bitte auf, Rattengift einzusetzen oder alles auzuräuchern.

Ich kann verstehen, wenn einer eine regelrechte Phobie hat, aber glaub mir, ich würde lieber mit einem wilden Nagetier leben, als mit einem Bär oder so. :uups:

Hole Dir lieber professionelle Hilfe, als selber weiter zu experementieren.

zum Beispiel: http://members.aon.at/kammerjaeger/marder.htm

Bei uns haben alle Ratten gefangen, egal ob Katerchen (kastriert) oder Katze (kastriert).
LG Mikki
 
E

EvoluGion

Registriert seit
06.08.2007
Beiträge
8
Reaktionen
0
Na der bär den jagd man einmal raus und dann is der heil froh wenn er weg ist.
der ist nich so doof neben mir wohnen zu wollen obwohl er stärker ist:)

also bitte.. mein wohl kommt ja wohl etwas vor dem von diesem fich!
wer weiß was das für krankheiten hat.
und wir wissen ja auch nicht obs einer ist..
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
10.156
Reaktionen
16
Na Evolu, frag mal Bruno - dem war's egal ob da jemand nebenan war oder nicht (und nahm ein trauriges Ende :().

Meine Oma wohnt in einem alten Holzhaus, da hat ein Siebenschläfer unter der Badewanne (!!) gewohnt - aber der hat halt da gewohnt, es hat mal geraschelt, und mehr hat man von dem Tier nicht gemerkt. Und krank geworden ist deshalb sowieso keiner! Und selbst Ratten und Mäuse übertragen keine Krankheiten - also bleib bitte mal ganz ruhig, und nutze ansonsten BITTE Mikkis Rat! Rattengift etc. kann auch Dein Hund fressen - und daran sterben. Und das willst Du doch auch nicht, oder?
 
Kitty Baghira

Kitty Baghira

Registriert seit
19.10.2008
Beiträge
776
Reaktionen
0
es geht zwar nicht um farbratten passt aber trotzdem.
meine liefen immer im zimmer rum (ganztägig) und james hats einmal versucht zu schnuppern und wurde in die nase gebissen. seitdem hat er sich fern gehalten. unterschätz bloß so eine ratte nicht die können ziemlich furchteinflößend sein :D
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Können Katzen Ratten überwältigen?

Können Katzen Ratten überwältigen? - Ähnliche Themen

  • Können katzen weinen?

    Können katzen weinen?: Hallo frage steht oben :)
  • Katzen können nicht vergesellschaftet werden, HILFE!

    Katzen können nicht vergesellschaftet werden, HILFE!: Liebes Katzenforum, ich schreibe hier für eine Freundin( sie ist NOCH nicht angemeldet..), die ein großes Problem hat. Folgendes: Sandra besitzt 2...
  • Katzen können nicht miauen !?

    Katzen können nicht miauen !?: Hallo Leute Ich hab da auch mal ne Frage ;) Meine beiden Katzen sind jetzt 4 Monate alt und Geschwister. Und sie können beide irgendwie nicht...
  • Katzen können so doof sein ^^

    Katzen können so doof sein ^^: das thema musste ich jetzt mal generell eröffnen, da ich mich täglich vor lachen kugel, was mein kleiner für ein dussel ist ^^ er ist zwar super...
  • Können alte Katzen nicht mehr schnurren?

    Können alte Katzen nicht mehr schnurren?: Guten Abend, :) unsere 19 Jahre alte Püppy (noch topfit) ist nicht nur so ein Schreihals, da sie fast taub ist... Sie schnurrt angeblich nicht...
  • Können alte Katzen nicht mehr schnurren? - Ähnliche Themen

  • Können katzen weinen?

    Können katzen weinen?: Hallo frage steht oben :)
  • Katzen können nicht vergesellschaftet werden, HILFE!

    Katzen können nicht vergesellschaftet werden, HILFE!: Liebes Katzenforum, ich schreibe hier für eine Freundin( sie ist NOCH nicht angemeldet..), die ein großes Problem hat. Folgendes: Sandra besitzt 2...
  • Katzen können nicht miauen !?

    Katzen können nicht miauen !?: Hallo Leute Ich hab da auch mal ne Frage ;) Meine beiden Katzen sind jetzt 4 Monate alt und Geschwister. Und sie können beide irgendwie nicht...
  • Katzen können so doof sein ^^

    Katzen können so doof sein ^^: das thema musste ich jetzt mal generell eröffnen, da ich mich täglich vor lachen kugel, was mein kleiner für ein dussel ist ^^ er ist zwar super...
  • Können alte Katzen nicht mehr schnurren?

    Können alte Katzen nicht mehr schnurren?: Guten Abend, :) unsere 19 Jahre alte Püppy (noch topfit) ist nicht nur so ein Schreihals, da sie fast taub ist... Sie schnurrt angeblich nicht...