Ein paar Fragen zur Vergesellschaftung

Diskutiere Ein paar Fragen zur Vergesellschaftung im Ratten Vergesellschaftung Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo, weil Helsing gestern, wahrscheinlich aufgrund von Herzproblemen oder der Lungenentzündung gestorben ist:022:, suche ich jetzt für Humphry...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Talita

Talita

Registriert seit
12.10.2008
Beiträge
528
Reaktionen
0
Hallo,

weil Helsing gestern, wahrscheinlich aufgrund von Herzproblemen oder der Lungenentzündung gestorben ist:022:, suche ich jetzt für Humphry eine neue Rattte.
Jemand aus dem Tierforum hatte schon vor längerem eine Ratte abzugeben, wahrscheinlich(nicht 100%ig sicher) hat sie jedoch schon eine andere Ratte
für ihn gefunden....
Jetzt weiß ich nicht genau woher und was für eine Ratte ich nehmen soll.
Mit "was für eine Ratte" meine ich, ob es ein männchen oder ein weibchen, wobei dann Humphry kastriert werden müsste oder vielleicht zwei jüngere Ratten sein sollen.
Außerdem hab ich keine Ahnung, wie so eine Vergesellschaftung genau funktioniert. Die einzigen Dinge , die ich weiß sind, dass so etwas seine Zeit braucht, man die noch nicht gleich zusammen tun darf (kann ich den großen Käfig dann einfach teilen oder reichen auch meine zwei Hamsterkäfige aus?) und dass bei dem ersten Kontakt ein neutraler Untergrund vorhanden sein sollte. Aber sonst hab ich echt keine Ahnung...xD
Hab noch ein paar Bilder reingstellt. Der schwarzweiße is Humphry und der weiße Helsing.
LG,
Talita
 

Anhänge

14.06.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal in den Ratgeber zur Vergesellschaftung von Gerd nachgelesen? Er beantwortet dort alle wichtigen Fragen rund um das Wohlbefinden der quirligen Nager, insbesondere über die Vergesellschaftung. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Talita

Talita

Registriert seit
12.10.2008
Beiträge
528
Reaktionen
0
Hi Leute,
bin grad etwas ratlos, denn mir ist aufgefallen, dass wir in 7 Wochen schon Sommerferien haben und ich die ersten 4 Wochen in Brasilien bei meinen Großeltern bin!
Die Ratten sollten ja dann eigentlich ins Tierheim, aber zu zweit.
Jetzt hab ich mir folgendes überlegt:
Am betsen lasse ich Humphry die nächsten Tage irgendwann kastrieren, damit ich mir ein Weibchen für ihn holen kann. Ich glaube, dass es so einfacher und schneller geht, als wenn ich zwei Mänchen mit einander vergesellschafte.
Ich werde mal in näheren Tierheimen schauen...
Was haltet ihr davon?

Und noch etwas, dass net unbedingt mit der Vergesellschaftung zu tun hat:
Als Helsing noch gelebt hatte, da hat er MANCHMAL solche Anfälle bekommen. Ich hab vermutet, dass es an Atemproblemen liegt (Lungenentzündung), aber das ist eigentlich schon vorbei.
Heute hat meine Mutter diese Anfälle itbekommen und ich auch mehrmals an diesem Tag! Ich hab ihn jetzt die ganze Zeit bei mir, aber habt ihr ne Ahnung, was es mit diesen Anfällen auf sich haben könnte?

Bitte schreibt mal,

Talita
 
Clarissa

Clarissa

Registriert seit
21.05.2008
Beiträge
4.342
Reaktionen
0
Also ich würde zum TA des zucken abklären lassen .

Ob jetzt eine VG einfacher mit Weibern wird ist schwierig zu sagen.
Vorallem ist er ja dann doch ewig allein weil er Quarantäne absitzen muss ;)
 
Talita

Talita

Registriert seit
12.10.2008
Beiträge
528
Reaktionen
0
ähm.... wieso muss er denn quarantäne absitzen???
ich galub net des diese anfälle übertragbar sin oder so
oder was hast du denn gemeint???

wie groß muss jetzt eigentlich so ein vergesellschaftungskäfig sein??
kann ich net einfach zwei hamsterkäfige aneinander machen oder muss ich einen neuen kaufen?
 
Clarissa

Clarissa

Registriert seit
21.05.2008
Beiträge
4.342
Reaktionen
0
Wegen der Kastra ;)
Sorry.
Er ist ja nicht gleich unfruchtbar,das dauert ja auch noch ein bissel
 
Talita

Talita

Registriert seit
12.10.2008
Beiträge
528
Reaktionen
0
achso... uups
ja klar, man kann die ja sowieso net gleich zusamensetzen.
weißt du, wie lange des dauert?

Hab wegen den anfällen einen termin für morgen gemacht.

meinst du, des eine kastration bei einer vergesellschaftung hilft oder soll ich einfach ein männchen dazuholen?
 
Clarissa

Clarissa

Registriert seit
21.05.2008
Beiträge
4.342
Reaktionen
0
VG ? Das ist wirklich unterschiedlich mal gehts schneller mal langsamer .
Kastrieren würd ich ihn jetzt nicht lassen sondern einfach Böckchen nehmen.
Wenn er kastriert wird und du nimmst doch Böckchen kann es sein das er
nicht ganz akzeptiert wird (hoffentlich verwechsel ich da wieder nix)

Naja bleib einfach bei Böckchen die kennt er ja schon, manche Weiber sind schon recht zickig (sprech aus Erfahrung;))
 
Talita

Talita

Registriert seit
12.10.2008
Beiträge
528
Reaktionen
0
ich glaub, ich nehm wirklich ein böckchen dazu.
und wenns in 7 Wochen net klappt, dann muss ich sie halt getrennt ins tierheim tun...

und welchen käfig soll ich da jetzt nehmen?
 
Clarissa

Clarissa

Registriert seit
21.05.2008
Beiträge
4.342
Reaktionen
0
Wie groß ist denn der Käfig ?
 
Talita

Talita

Registriert seit
12.10.2008
Beiträge
528
Reaktionen
0
ich geh mal messen.... sind halt hamsterkäfige, aber ich hab ne rattenröhre, mit der ich die beiden verbinden kann

bin gleich wieder da...
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

L*B*H

der Grüne: 47*30*33

der Blaue: 56*33*25


Wenn das net reicht, kann ich mir noch einen Hamsterkäfig vo einer Freundin ausleihen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Clarissa

Clarissa

Registriert seit
21.05.2008
Beiträge
4.342
Reaktionen
0
mh bissle arg niedrig.
Kannst du den nicht irgendwie etwas höher bauen?
 
Talita

Talita

Registriert seit
12.10.2008
Beiträge
528
Reaktionen
0
wie soll ich dass denn machen?

der hamsterkäfig von meiner freundin ist auf jeden fall höher..
ah!!! die hat mal wellensittiche gehabt und für diese eine voliere!!!
ich ruf sie mal an und frag, ob sie mir die geben kann!!
 
Clarissa

Clarissa

Registriert seit
21.05.2008
Beiträge
4.342
Reaktionen
0
Oh das wäre natürlich auf jeden Fall besser
 
Talita

Talita

Registriert seit
12.10.2008
Beiträge
528
Reaktionen
0
och neee, meine freundin hat den schon abgegeben...

aber den wellensittichkäfig hat sie noch.
wie wärs, wenn ich einfach alla drei zusammenhänge und nur in den großen streu reinmache und die anderen nur mit tüchern auslege?
 
Clarissa

Clarissa

Registriert seit
21.05.2008
Beiträge
4.342
Reaktionen
0
Also der Käfig muss wirklich ein bissel höher sein, Nasen klettern doch so gerne.

Was für Streu hast du denn ? Normale Kleintierstreu ist nicht geeignet weils staubt.
Nimm lieber Zeitungspapier
 
Talita

Talita

Registriert seit
12.10.2008
Beiträge
528
Reaktionen
0
der is auf jeden fall höher, is ja auch eigentlich für wellensittiche und die fliegen ja, außerdem bleibt die ratte ja auch nicht ewig da drinnen, falls es ein bisschen länger dauert, kaufe ich auf jeden fall einen

kann auch zeitungspapier zum auslegen nehmen, aber des hanfstreu is doch auch ok, oder?
 
Clarissa

Clarissa

Registriert seit
21.05.2008
Beiträge
4.342
Reaktionen
0
Hanfstreu ist klasse , hab ich auch .

Jetzt schaust halt mal und dann siehst weiter so schlecht hörts sichs jetzt erst mal nicht an.
 
Talita

Talita

Registriert seit
12.10.2008
Beiträge
528
Reaktionen
0
ok,

tschüss
 
Talita

Talita

Registriert seit
12.10.2008
Beiträge
528
Reaktionen
0
hi,
nachdem wir jetzt des problem mit dem käfig gelöst haben, zumindest einigermaßen, kommt jetzt das nächste:
heute nachmittag hat eine frau vom tierheim aus frankfurt angerufen, die auch böckchen hätte, diese aber nur mindestens zu zweit abgibt, was von mir aus garnicht schlimm wäre, da meine rattenvoliere und der auslauf groß genug ist, aber könnte das vielleicht die vergesellschaftung schwieriger machen?
Sonst fände ich das eigentlich super mit drei ratten, weil wenn eine stirbt hab ich net das problem, wie jetzt bei helsing.
die beiden sind schon ausgewachsen, das genaue alter aber nicht genau bestimmbar.


aber meint ihr, dass, wenn ich die ratten dieses wochenende hole, 6 wochen reichen könnten?
denn sonst müsste humphry die ganze zeit warten, das sind dann insgesamt 10-11 wochen(oder vielleicht sogar 12 wochen, wegen frankreich!!!!)und das ist meiner meinung verdammt lang, um alleine zu leben...
ursprünglich war geplannt, dass heling und humphry im tierheim bleiben, wobei mein vater allerdings 4 wochen davon auf die beiden aufgepasst hätte. natürlich hätte er aber nicht ganz so viel für die beiden achen können, da er in den ferien arbeiten muss... :-(

geh gleich mit humphry wegen seinen anfällen zum TA,
mal schauen, was rauskommt...

Lg,
Talita
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

schlechte nachrichten!!!
die anfälle lassen sich doch auf atemprobleme und damit lungenentzündung zurückführen!!! :-(

hoffe, das humphry schnell wieder gesund wird.....
 
Zuletzt bearbeitet:
Talita

Talita

Registriert seit
12.10.2008
Beiträge
528
Reaktionen
0
also, ich mach das jetzt folgendermaßen:

am donnerstag fahr cih zun tieheim zwie ratten abholen.
während humphry sich richtig erholt, mach ich die anderen handzahm.

dann versuche ich in vier wochen eine inti durchzuführen, falls es nicht klappt, kommen die drei getrennt ins tierheim. (das war jetzt die kurzfassung)


eine frage:
reicht diese transportbox zum holen von den ratten?

(die ratten müssten da eine halbe stunde drinnen sitzen, wenns nicht geht, soll ich dann meinen alten Hamsterkäfig nehmen?)

lg,

talita
 

Anhänge

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ein paar Fragen zur Vergesellschaftung

Ein paar Fragen zur Vergesellschaftung - Ähnliche Themen

  • Ein paar kleine Fragen zur Integration meiner Rattendamen

    Ein paar kleine Fragen zur Integration meiner Rattendamen: Hallo^^ Ich versuche derzeit meine Zweijährige Rattendame Cassy mit zwei jungen Weibchen zu vergesellschaften. (Keine Angst, Cassy hat natürlich...
  • Nur ein paar grundlegende Fragen zu einer friedlichen Inti 2+2

    Nur ein paar grundlegende Fragen zu einer friedlichen Inti 2+2: Hallöchen, ich habe vor knapp 4 Tagen die Inti meiner Weiber 2+2 gestartet. Die "alten Ratten" sind ca 8 Monate und die "Neuen" 12 Wochen alt. Es...
  • Ein paar kleine Fragen zur Vergesellschaftung

    Ein paar kleine Fragen zur Vergesellschaftung: Hallo! tut mir leid, wenn ich typische Fragen stelle, aber ich geh gern auf Nummer sicher. Also Kenny ist mein dicker alter Schmusebär und seit...
  • Paar Fragen zur Inti..

    Paar Fragen zur Inti..: Hallo! Meine Derzeitige Lage ist so.. die 3 Alteingesessenen Stinker beziehn grad ihr Domizil im Wohnzimmer. Die 3 neuen hier in meinem Zimmer...
  • Ein paar kleine wichtige Fragen..

    Ein paar kleine wichtige Fragen..: Alsoo.. Wir haben ja 3 Ratten, und morgen holen wir uns noch eine, danach fahren wir auch zum Tierarzt, so zum Kontrollcheck. Die kleinen sind...
  • Ein paar kleine wichtige Fragen.. - Ähnliche Themen

  • Ein paar kleine Fragen zur Integration meiner Rattendamen

    Ein paar kleine Fragen zur Integration meiner Rattendamen: Hallo^^ Ich versuche derzeit meine Zweijährige Rattendame Cassy mit zwei jungen Weibchen zu vergesellschaften. (Keine Angst, Cassy hat natürlich...
  • Nur ein paar grundlegende Fragen zu einer friedlichen Inti 2+2

    Nur ein paar grundlegende Fragen zu einer friedlichen Inti 2+2: Hallöchen, ich habe vor knapp 4 Tagen die Inti meiner Weiber 2+2 gestartet. Die "alten Ratten" sind ca 8 Monate und die "Neuen" 12 Wochen alt. Es...
  • Ein paar kleine Fragen zur Vergesellschaftung

    Ein paar kleine Fragen zur Vergesellschaftung: Hallo! tut mir leid, wenn ich typische Fragen stelle, aber ich geh gern auf Nummer sicher. Also Kenny ist mein dicker alter Schmusebär und seit...
  • Paar Fragen zur Inti..

    Paar Fragen zur Inti..: Hallo! Meine Derzeitige Lage ist so.. die 3 Alteingesessenen Stinker beziehn grad ihr Domizil im Wohnzimmer. Die 3 neuen hier in meinem Zimmer...
  • Ein paar kleine wichtige Fragen..

    Ein paar kleine wichtige Fragen..: Alsoo.. Wir haben ja 3 Ratten, und morgen holen wir uns noch eine, danach fahren wir auch zum Tierarzt, so zum Kontrollcheck. Die kleinen sind...