Welcher Ausenfilter wäre besser? Hat jemand erfahrung mit Eheim Filtern?

Diskutiere Welcher Ausenfilter wäre besser? Hat jemand erfahrung mit Eheim Filtern? im Aquarientechnik Forum im Bereich Aquaristik Forum; Hallo, hatte an meinem 112l becken einen großen aussenfilter von eheim. Dieser hind anfangs am 60er becken. für dieses hatte ich mir einen...
Sukkubus

Sukkubus

Registriert seit
19.12.2007
Beiträge
2.622
Reaktionen
0
Hallo, hatte an meinem 112l becken einen großen aussenfilter von eheim. Dieser hind anfangs am 60er becken. für dieses hatte ich mir einen kleineren besorgt. nun habe ich einen neuen ausenfilter an meinem 112l becken hängen. ich überlege nun den großen wieder an das kleine zu hängen, für größere becken ist er nicht ganz so gut geeignet da am schlauch ein ventil angebracht
ist das sich nciht merh einstellen läst. das müsste entfernt werden und ich hab bis jetzt kein größeres becken mehr.

Was meint ihr, sollte ich die filter tauschen? oder ist der filter einfach zu groß?
Am ausströmschlauch ahbe ich das Installationsset2(http://www.eheim.de/eheim/inhalte/index.jsp?key=liniendetail_26587_ehde) dran weils sonst immer so ins becken knallt und meinen sand wegspült. das müsste auch die wucht vom großen bremsen zumal der ja schon schwächer gestellt ist.

Die beiden Aussenfilter um die es geht sind die eheim Classic. Einmal der kleine 2211(laut der seite bis 150l Aquarien geeignet) und der 2213.

ist ein großer filter eher for- oder nachteilhaft?

weiß jemand für welche becken der 2213 eigendlich geeignet ist?
leut der seite sit der für becken bis 600l
kann das venteil so veil kraft wegnehmen? denn der hatte kaum power im 112l becken und das is von 600l noch weit entfernt.
Der schafft auch normalerweise nur 440l/h.

hat veielciht jemand durchblick bei den Filtern deiser Firma? aus den Professional werde ich acuh nciht schlau. Diese sind für becken bis 250l geeignet und schaffen 700l/h was ist dann zu den anderen der unterschied? die schafen weniger sollen aber für größere becken sien???
Ich blick da nicht ganz durch.
 
15.06.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Also ich hatte einen Eheim 2213!

Technische Daten:

  • Für Aquarien bis 250 l
  • Filtervolumen 3
    000 ml
  • Leistung max. 440 l/h
  • Förderhöhe 150 cm
  • Leistungsaufnahme in Watt: 8
  • Abmessung H*D in mm: 355*160
  • Schlauchdurch
    messer Saugseite in mm: 12 / 16
  • Schlauchdurchmesser Druckseite in mm: 12 / 16
Hatte ihn aber an meinem 350l Becken! Klappte Super!

Damit es nicht so reinknallte hatte ich ein rohr Drüber wo des Pumpenwasser aus viele Kleinen Löchern floss! Etwa 2cm Über der Wasseroberfläche!

War immer damit zufrieden!^^

Was die anderen angeht...sorry da hab ich keinen olan das war derEinzigste Eheim den ich hatte (aussenfilter)!
 
B

Botia

Guest
Hi,
größerer Filter bedeutet auch größeres Volumen: besser im Normalfall.

Um einen Filter zu drosseln gehst Du ganz einfach vor.

Es gibt sogenannte Absperrhähne.
Diesen schließt Du an der AUSGANGSseite an.
Also an den Schlauch, der das Wasser wieder ins Aquarium zurückpumpt.

Niemals an die Ansaugseite (Unterdruck könnte entstehen, Luft wird gezogen->Filter läuft trocken).

Dann kannst Du mit dem Absperrhahn den Wasserdurchflkuss ganz easy regeln.
Entweder außerhalb des AQ oder auch einfach ans Schlauchende im AQ.

Setzt sich der Filter zu, dann drehst Du einfach etwas weiter auf.
So kann ein Filter mitunter Monate ohne Reinigung stehen.

Habe ich lange so im Gebrauch, funktioniert super.

LG Botia
 
T

tigerman

Registriert seit
02.09.2009
Beiträge
23
Reaktionen
0
Auch hier gilt.Das entscheidende bei einem gut funkionierenden Becken ist nicht die Filtergröße sondern der Fischbesatz!(max.1cmFisch/Liter Wasser)
Höchstens Bei nem Barschbecken sollte dieser etwas stärker sein.
Du sagst ja selbst, daß der Bodengrund aufgewühlt wurde. Das ist nicht gut.
Der 2211 er ist für beide Beckengrößen 60cm und 80cm ausreichend!
 
Thema:

Welcher Ausenfilter wäre besser? Hat jemand erfahrung mit Eheim Filtern?