Rüde oder Hündin?????

Diskutiere Rüde oder Hündin????? im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Was ist eigentlich pflegeleichter? Ein Rüde oder eine Hündin???? Ich habe nämlich firstein Pferd, ist ne Stute und die kann ziemlich zickig...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Kersi78

Kersi78

Registriert seit
28.02.2009
Beiträge
346
Reaktionen
0
Was ist eigentlich pflegeleichter? Ein Rüde oder eine Hündin????
Ich habe nämlich
ein Pferd, ist ne Stute und die kann ziemlich zickig sein!!!
Frauen halt!!! Sagt man aber allgemein bei Pferden!
Drum würde mich mal interessieren, ob das auf Hunde auch zutrifft!!!
Hat da jemand eine Ahnung???:p:p:p
 
15.06.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Verena87

Verena87

Registriert seit
23.04.2009
Beiträge
3.307
Reaktionen
0
hallo. Also in Hundebüchern hab ich gelesen, dass Hündinnen leichter zu erziehen seien etc. Aber die Schwester von unserem Rüden ist ein kleiner Wildfang und macht teilweise gar nichts, wenn sie nicht mag. Wo gegen dann der Rüde sehr gut hört. Man sagt ja auch, die Männchen seien verschmuster und anhänglicher.
 
KatjaC

KatjaC

Registriert seit
08.06.2009
Beiträge
102
Reaktionen
1
Hallo!
Also ich habe einen Rüden. Superlieb und anhänglich. Er hört auch sehr gut, aber manchmal stellt er die ohren auf Durchzug. Das ist aber glaube ich kein Geschlechtsproblem. Bei anderen Hunden ist unser Rüde manchmal ein echter Draufgänger. Ich bin voll der Held, scheint er manchmal sagen zu wollen. Also richtiges Männergehabe. Ist aber alles nur Show. Bei Weibchen habe ich gehört, daß es da schon eher so richtig zur Sache gehen kann. Sogar bis Blut fließt. Ich habe aber keine eigene Erfahrung, habe noch nie ein Mädel gehabt. Ich bin mit unserem Rüden aber alles in allem total zufrieden.

LG
Katja und die Fellnasen
 
Callie

Callie

Registriert seit
17.11.2008
Beiträge
1.505
Reaktionen
0
Ich finde, das kann man nicht verallgemeinern.

Zena war die liebste Hündin, die ich kenne. Ruhig, verschmust, anhänglich und super leicht erziehbar. Biene dagegen ist ein Wirbelwind, bei dem wir immer noch zu kämpfen haben, weil sie so einen Sturkopf hat, und immer ihre Grenzen austesten will.

Eros war relativ schwierig, was aber auch zum großem Teil an seiner Vergangenheit lag. Es hat ziemlich lange gedauert, bis er ein gut erzogener und freundlicher Hund war.
Sammy dagegen war von Anfang an die Freundlichkeit in Person (oder Hund^^). Er lernt schnell und will es einem recht machen.

Also, ich finde, es gibt von jedem was...
 
S

schnuckel

Registriert seit
04.10.2008
Beiträge
2.562
Reaktionen
0
hallo

also ich bevorzuge weibchen ich weis nicht direkt warum aber ich möchte kein rüde

mein man hat ein rüte der ist nicht so tol er mag keine kinder aber sonst ist er schon braf.

ich habe meine 2 Hündin und ich kan mir kein besserer hund for schdelen wie sie

nur mus ich mal sagen ich könnte meine hündinnen nie decken lasen weil ich würte keinen Welpen ab geben das weis ich gans genau und deswegen tu ich es auch nicht

aber ich glaub das ist auch nicht gut

l g nina
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Hatte/habe beides!

Bis jetzt fand ich meinen Rüden besser! :)
Dabei steht uns noch die Erste Läufigkeit bevor...also mal abwarten!

Gassigehen finde ich allerdings mit Hündinnen leichter! Die bleiben nicht alle 30cm stehen! XD

Aber erziehungstechnisch sehe ich bis jetzt keinen unterschied!

Liebe grüße Steffi
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.988
Reaktionen
70
ich find es kommt immer auf das charakter des Hundes an und was er/sie in der Prägungsphase erlebt hat. dann kommt es nur noch auf die Konsequenz eines selbst an, wenn man ihn/sie von anfang an vernünftig erzieht ist jeder Hund egal welches geschlecht es hat einfach.

Es kommt natürlich auch immer drauf an, zu was du ein besseren bezug hast, ich mag eigentlich mehr die weibchen doch bei Hunden komischer weise mag ich mehr die Rüden.
Am einfachsten währe es aber, wenn du den Hund nimmst in den du dich einfach hals über kopf verliebst. ;)

lg
 
A

Adam-und-Eva

Guest
Hallo,
habe einen Rüden, er ist sehr lieb und anhänglich und kann gut hören, manchmal stellt er wie Katja schon schrieb die Ohren auf Durchzug aber das liegt wohl an den großen Ohren.
 
Claudine

Claudine

Registriert seit
06.03.2009
Beiträge
278
Reaktionen
0
Wir haben beides. Die Erziehung war bei der Hündin etwas einfacher, sie wollte nie mit mir um ihren Rang streiten, da war unser Großer schon anstrengender. Allerdings kann ich ihn besser einschätzen als die Kleine. Bei ihr kann ich nie vorhersagen, wie sie reagieren wird, sie ist immer für ´ne Überraschung gut und auch zickiger mit anderen Hunden. Aber beide sind klasse, so wie sie sind.
 
B

Bambabora

Registriert seit
16.06.2009
Beiträge
2
Reaktionen
0
Ich würde auch sagen, dass man das so nicht sagen kann. Viel hängt von der Rasse hab. Manche Hunde lassen sich einfach schwer erziehen andere eben leichter. Deshalb ist es auch wichtig den Hund vor dem Kauf zu kennen. Das erleichtert einiges. Passt er nämlich zu einem dann wirds auch leichter.
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Hy,
hatte und habe beides. meine Mädchen sind tatsächlich immer einwenig Princess mäßig und witzig zickig lieb...und die Buben wild, frech und lieb..aber das liegt wohl eher an der "Behandlung" von uns Menschen....oder unserer Betrachtungsweise.
 
Barcelos

Barcelos

Registriert seit
02.04.2009
Beiträge
4.318
Reaktionen
10
Hatte schon beides. Ich hatte immer den Eindruck, dass die Rüden gefallen wollen und die Hündinnen wissen, dass sie gefallen! Ausnahmen bestätigen die Regel!
 
Suru

Suru

Registriert seit
02.07.2007
Beiträge
9.343
Reaktionen
0
Hey,
wenn du dir einen Hund holst, würde ich es eig unabhänig von dem Geschlecht tun.
Eher nach dem Charakter bzw den Bedürfnissen.
Denn selbst unter Geschwistern, egal Rüde-Rüde oder Hündin-Hündin oder Rüde-Hündin, wirst du immer Unterschiede feststellen.
Ein Hund ist vllt etwas neugieriger, der andere ängstlicher...
Und dann spielt die Erziehung auch wieder eine sehr große Rolle ;)

LG Suru
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Also einfacher finde ich unsere Hündinnen.
Mein Rüde ist aber der Beste und tollste. Ich glaube ich bin mehr der Mensch für Rüden und wenn Buddy mal nicht mehr sein sollte, wird es zu 100% ein Rüde.
Wenn man sich von Anfang an konsequent und liebevoll durchsetzt, sollte es kein großer Unterschied sein und sollte es zu keinen Problemen kommen.

Allerdings ist es hier bei uns so, dass viele Rüden mit anderen Rüden nicht klar kommen,so dass man seinen halt öfter ranholen muss, die Hündinnen hingegen dürfen auch dort schnuppern gehen. Aber das wäre mir egal in meiner Entscheidung, ob Rüde oder Hündin.

Was man sich vorher überlegen sollte:

- Eine Hündin wird 2mal im Jahr läufig, das macht Dreck, Arbeit und man sollte nciht da gassi gehen, wo super viele Hunde unterwegs sind. Unter Umständen sollte der Hund dann 3 Wochen an der Leine bleiben.

- Ein Rüde verliert schon mal kleinere Tröpfchen, er markiert gerne an jeder Ecke (kann man natürlich unterbinden und aberziehen) und er steht halt auf läufige Hündinnen.
 
Engelpu

Engelpu

Registriert seit
22.04.2009
Beiträge
450
Reaktionen
0
Hallo,

wir haben und hatten beides.
Ich muss sagen, dass ich Rüden lieber mag, auch wenn ich selber zur Zeit eine Hündin habe. Und sie merklich sehr gerne mag.. Aber mein nächster wird ein Rüde.
Ich finde, man kann nicht sagen, welches Geschlecht einfacher zu erziehen ist und welches schwieriger.. ich denke es kommt vorallem auf die Rasse an.

Was mir bei unseren Hunden aufgefallen ist, dass die Hündinnen mutiger sind und nicht so schmerzempfindlich.
Unsere Rüden waren immer Frohnaturen und wirkten ausgeglichen.

Was natürlich bei vielen Rüden der Fall ist, dass sie sich nicht mit anderen Rüden vertragen, wobei es bei Hündinnen ja genau dasselbe Problem gibt- die mögen nicht so gerne andere Hündinnen.

Ich denke es kommt auch immer darauf an, wie man selber ist..
 
dakota2005

dakota2005

Registriert seit
07.06.2009
Beiträge
134
Reaktionen
0
hi ich habe hündinnen und rüden! es gibt bei beiden geschlechtern vor und nachteile! also ich werde immer beides haben!

Bei Rüden
- haben oft ein rüdenproblem
- läufige hündinnen

Bei hündinnen
- oft ein hündinnenproblem
- läufigkeit, scheinschwangerschaft usw.

es kommt immer drauf an was einem mehr liegt! es gibt bei beidem vor und nachteile! :p
 
snoopybunny

snoopybunny

Registriert seit
16.05.2008
Beiträge
825
Reaktionen
0
Ich hatte beides.
Aber ich hatte das Geschlecht nicht entschieden sondern einfach den Hund genommen der mir ins Herz sprang;).
Bin eigentlich mit beiden zurecht gekommen.
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Hm,
also ich bin ganz ehrlich ich steh auf Hündinnen...keine Ahnung warum....wir haben immer 2 (1 Mädchen 1 Junge), das Mädel ist mir immer irgendwie Näher - vollkommen emotional und subjektiv gesehen.

Beim Welpenkauf (Züchter) habe ich eigendlich nur nach Mädels geschaut...aber da war ja unser wundervoller alter Rüde noch am Leben.....?!

Ich denke man weiß von vorn herein zu welchem Hunde- "Geschlecht" man sich hingezogen fühlt (mein Freund steht immer auf die Buben..) ODER man läßt es laufen und sieht sich beim Züchter um...das ist so ähnlich wie "welche Rasse..." - passen muß es.

Meine Mutter hatte immer Panik vor der Hitze (Blut...blabla), ich mochte das ewige markieren net....

Never ending story
LG
SUNO
 
G

guardianangel78

Registriert seit
11.08.2009
Beiträge
16
Reaktionen
0
Ich denke auch nicht, dass man das pauschalisieren kann. Ich habe auch einen Rüden und eine Hündin! Hat beides Vor- und Nachteile!

Mein Rüde ist sehr dominant, sturr aber sehr ehrlich, rechtslastig und verzeiht mir Fehler schnell

Meine Hündin ist mir gegenüber nicht dominant, sehr zickig, oftmals eingeschnappt, linkslastig und verzeiht mir meine fehler nicht so schnell und ist dazu äußerst sensibel...

Aber diese Eigenschaften auf das Geschlecht festzulegen ist nicht möglich...kennen auch viele Hunde bei denen es genau andersrum ist als bei mir

lg Olli
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Rüde oder Hündin?????

Rüde oder Hündin????? - Ähnliche Themen

  • 2 Hunde eib 2 Jähriger Rüde und eine 6 Monate Hündin

    2 Hunde eib 2 Jähriger Rüde und eine 6 Monate Hündin: Hallo zusammen, Ich bin mit meine nerven am Ende😒. Gleich vorneweg noch gebe ich nicht auf, Ich bekomme erstmal Hilfe aus meinem Hundeverein wo...
  • Hündin oder Rüde?

    Hündin oder Rüde?: Hey hey ihr lieben Ruten-Liebhaber :D Ich habe ein kleines Problem und erbitte mir Hilfe von euch :) Also, mein Freund und ich tragen uns mit...
  • Haltung von Rüde und Hündin in der Läufigkeit

    Haltung von Rüde und Hündin in der Läufigkeit: Hallöchen Zusammen, ich stehe seit letzten Monat vor nem riesen Problem. ich hab eine Hündin aus unserer Zucht zurück bekommen. In den letzten...
  • Rüde oder Hündin zu vorhandenem Rüden?

    Rüde oder Hündin zu vorhandenem Rüden?: Hallo, ich bin noch ganz neu hier. Ich bin 24 Jahre alt und habe zur Zeit einen Border Colliemix Rüden (Mutter: Border Collie x Münsterländer...
  • Hündin & Hündin, Rüde & Hündn oder Rüde & Rüde?

    Hündin & Hündin, Rüde & Hündn oder Rüde & Rüde?: Hallo, Ich hatte bereits 2 Hunde (Rüde & Hündin). Nachdem die beiden vor einiger Zeit an Altersschwäche gestorben sind, habe ich mich nun...
  • Ähnliche Themen
  • 2 Hunde eib 2 Jähriger Rüde und eine 6 Monate Hündin

    2 Hunde eib 2 Jähriger Rüde und eine 6 Monate Hündin: Hallo zusammen, Ich bin mit meine nerven am Ende😒. Gleich vorneweg noch gebe ich nicht auf, Ich bekomme erstmal Hilfe aus meinem Hundeverein wo...
  • Hündin oder Rüde?

    Hündin oder Rüde?: Hey hey ihr lieben Ruten-Liebhaber :D Ich habe ein kleines Problem und erbitte mir Hilfe von euch :) Also, mein Freund und ich tragen uns mit...
  • Haltung von Rüde und Hündin in der Läufigkeit

    Haltung von Rüde und Hündin in der Läufigkeit: Hallöchen Zusammen, ich stehe seit letzten Monat vor nem riesen Problem. ich hab eine Hündin aus unserer Zucht zurück bekommen. In den letzten...
  • Rüde oder Hündin zu vorhandenem Rüden?

    Rüde oder Hündin zu vorhandenem Rüden?: Hallo, ich bin noch ganz neu hier. Ich bin 24 Jahre alt und habe zur Zeit einen Border Colliemix Rüden (Mutter: Border Collie x Münsterländer...
  • Hündin & Hündin, Rüde & Hündn oder Rüde & Rüde?

    Hündin & Hündin, Rüde & Hündn oder Rüde & Rüde?: Hallo, Ich hatte bereits 2 Hunde (Rüde & Hündin). Nachdem die beiden vor einiger Zeit an Altersschwäche gestorben sind, habe ich mich nun...