Ratten Infos

Diskutiere Ratten Infos im Ratten Haltung Forum im Bereich Ratten Forum; Die Überlegung zur Anschaffung einer Ratte Bevor man sich ein Haustier zulegt sollte man bei JEDER Tierart sehr gründlich überlegen und...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Angeldust

Angeldust

Registriert seit
13.01.2005
Beiträge
1.663
Reaktionen
0
Die Überlegung zur Anschaffung einer Ratte


Bevor man sich ein Haustier zulegt sollte man bei JEDER Tierart sehr gründlich überlegen und Informationen über dieses sammeln und gegebenenfalls vorher Fragen stellen zur Haltung etc. Hier zähle ich nun die Überlegungen zu einem rattigen Mitbewohner auf, die man sich genau durchlesen sollte und für sich selbst und für das Lebewesen ehrlich beantworten sollte.



Finde ich es schön mit den oftmals sehr Menschenbezogenen Tieren zu kuscheln und zu schmusen ?

Finde ich es schön die geselligen und munteren Tiere zu beobachten ?

Finde ich es schön, die sehr reinlichen Tiere beim putzen von sich oder anderen Artgenossen zu beobachten ?

Finde ich es schön, wenn die Tiere bei mir Geborgenheit und Wärme suchen ?

Bin ich bereit die Intelligenz der Ratten zu fördern und ihren "Spiel und Erkundungstrieb" zu unterstützen ?

Bin ich bereit dazu dem Tier die Liebe zu geben die ich auch meinem Mitmenschen gebe und das auch bis zu seinem Tod?


Ja ? Klasse ! ;)


Bin ich auch bereit den Käfig der Ratte regelmäßig zu reinigen ?

Kann ich den Tieren täglichen Freilauf in der Wohnung gewähren z.B. im Bad ?

Bin ich bereit für ein so kleines Tier hohe Tierarztrechnungen zu bezahlen falls es krank wird ?

Bin ich bereit dafür die Ratten trotzdem zu behalten auch wenn sie nicht menschenbezogen ist ?

Bin ich bereit immer für das Wohl der Ratten zu Sorgen ?

Bin ich bereit auf meinen Urlaub zu verzichten, falls sich niemand findet der die Tiere in dieser Zeit versorgt ?

Bin ich bereit genügend der Freizeit aufzubringen um mich mit den Ratten zu beschäftigen ?

Sind alle Bewohner mit dem Tier einverstanden ?

Sind alle frei von Allergien gegen Rattenhaaren ?

Könnte es Probleme mit anderes Tieren im Haushalt geben ?

Kann ich mich mit dem Gedanken anfreunden, das Ratten gerne mal Tapeten, Bücher, Möbel etc. annagen ?

Kann ich damit Leben das Ratten eine geringe Lebenserwartung haben (2-3 Jahre) ?

Ist mein Vermieter mit der Rattenhaltung einverstanden ?
(Da Ratten noch unter die „Ekeltiere“ zählen, müssen Vermieter ihre Genehmigung geben.)

Es ist eine Menge was man beachten muss bei der Tierhaltung, das man ihm ein so angenehmes Leben wie möglich bieten kann. Deswegen sollte man sich es vorher genau überlegen.

Haustiere sind keine Spielzeuge !
Wenn man für sein Kind ein Haustier anschafft sollte man damit rechnen, das das Kind das Interesse verlieren
könnte und das man die Arbeit im Endeffekt selbst verrichten muss, die so ein Tier verursacht.
_____________________________________________________________

Welches Alter sollte das Tier haben, wenn es bei mir einzieht ?


Natürlich ist es immer schön, die noch kleinen tapsigen Babies mit nach Hause zu nehmen. Aber gebt bitte auch älteren Tieren eine Chance.

Rattenbabies sollten nicht vor erreichen des 28 Lebenstages von der Mutter getrennt werden, da sie diese noch brauchen. Die Geschwister spielen dabei auch eine
große Rolle. Das Sozialverhalten wird geprägt und das ist für jede Tierart mehr als wichtig.

Ältere Tiere können natürlich auch ohne weiter Probleme einziehen. Dabei sollte man aber darauf achten, das man nicht sich zwei fremde Tiere zusammen in einen Käfig steckt, da dies böse enden kann. Wichtig hierbei ist eine langsame und sorgfältige Vergesellschaftung.
_____________________________________________________________

Woher sollte man sich eine Ratte holen ?

1. Die Zoohandlung, Baumärkte etc.
2. Das Tierheim
3. Private Pflegestellen (meist in verbindung mit einem Schutzverein)
4. Vermehrer
5. Züchter


Zoohandlung:
Oftmals werden kranke und schwangere Tiere verkauft.
Dazu muss man sagen, das das "Fachpersonal" oftmals keine spezielle Ausbildung dazu haben, sondern eine kaufmännische Ausbildung gemacht haben.
Selten gibt es kompetentes, wirklich fachkundiges Personal, was dem potentiellen Käufer die Wahrheit sagen was die Haltung von Tieren angeht. Viele wissen es eben auch gar nicht.
Leider geht es dort nur um die Geldmacherei und nicht um das wohl der Tiere. Auf eines was verkauft ist kommen 3 neue und die landen oftmals im. :

Tierheim:
Im Tierheim sitzen oft viele Tiere die ein zu Hause suchen. Leider haben diese keinen guten Ruf, da ihnen oft nachgesagt wird sie haben einen an der "Klatsche".
Oftmals ist dies nicht der Fall, aber es wird gern als Ausrede genommen, da man denkt das Tierheim habe keine jungen möglichst "Unbehandelten" aber dennoch zahmen Tiere. Natürlich finden die kleinen süßen oftmals schnell ein zu Hause, aber selten jemand interessiert sich für die älteren geprägten Tiere. Die versauern im Tierheim, weil sie eben nicht mehr klein und süß sind.
Dabei wird oft vergessen, das es erst die Menschen waren, die es zur der Situation haben kommen lassen.
Nehmt euch ein Herz und schaut in die Tierheime der Umgebung, vielleicht verliert ihr auch ein Herz an eines der Tiere. Viele Tierheime sind so überfüllt das man sich nicht mit jedem einzelnem Tier beschäftigen kann und den Charakter nicht kennt, wenn euch das wichtig ist wendet euch an.:

Private Pflegestellen:
Private Pflegestellen arbeiten oft mit einem Verein zusammen, wie z.B. VdRD e.V. (Verein der Rattenliebhaber und -halter in Deutschland).
Sie nehmen die "Norfallratten" bei sich privat auf und vermitteln sie von dort aus weiter. Es gibt genug Pflegestellen in Deutschland. Da kann man einfach mal das Internet durchforsten. Transporte sind meist durch ganz Deutschland machbar, da es viele Menschen gibt die die Ratten in ihrer Freizeit umherfahren damit sie ein neues gutes, glückliches zu Hause finden. Oft sind Pflegestellen überlegt und haben eine Menge Rattenjungen z.B. durch.:

Vermehrer:
Vermehrer geben sich oft als Züchter aus, aber alles was sie tun ist Tiere mit einer hübschen Farbe zusammen zu schmeißen, das sie sich verpaaren. Das Ziel dieser Menschen ist es möglichst hübsche Farben und Fellzeichnungen zu erreichen. Auf Genetik, Erbkrankheiten, Charakter etc. wird hierbei nicht geachtet. Sie gehen alles andere als Verantwortungsvoll mit ihren Tieren um und wollen nur Profit mit möglichst seltenen Farbschlägen machen, also das absolute Gegenteil von.:

Züchtern:
Verantwortungsvolle Züchter interessieren sich für das Wohl der Tiere und beschäftigen sich nicht nur mit Farbschlägen. Sie kennen sich in der Genetik aus und achten auf Gesundheit ihrer Tiere. Züchter gehören oft auch Vereinen an, die meines Wissens nach klare Grundlinien hat. Man sollte sich immer die Haltung anschauen. Richtige Züchter achten sehr darauf, das die Tiere artgerecht gehalten werden.
(Liebe Züchter, bitte verbessert mich wenn ich Müll laber ;))


Bitte denkt über die Wahl eurer "Anschaffungsmethode" gut nach ! Und nehmt nicht gleich den leichtesten Weg!
_____________________________________________________________

Wie viele Ratten sollte man halten ?

Auf jeden Fall mindestens zwei gleichgeschlechtliche Tiere !
Umso größer das Rudel umso wohler fühlen sie sich.

Ratten sind sehr gesellige und soziale Tiere und kein Mensch oder anderes Tier kann ihnen einen Artgenossen ersetzen.

Oft hört man die Zweifel darüber das in der Gruppe gehaltene Tiere nicht so zahm sind oder werden.
Das stimmt absolut nicht !
Es kommt immer darauf an wieviel sich der Mensch mit den Tieren beschäftigt.
Ohne die Zuneigung eines Mensch könnten sie auch gut Leben, aber ohne die Zuneigung eines Artgenossen niemals.
Wenn der Mensch sich mit den Tieren beschäftigt, werden sie auch zu mehreren Tieren zahm, sind dabei nur viel Glücklicher wenn sie einen Artgenossen haben.

Hierbei sollte streng auf Geschlechtertrennung geachtet werden. Den aus Mama und Papa können sehr schnell mal Mama + Papa + schon mal 15 Babies werden.
Leider ist in Zoohandeln oft die Geschlechtertrennung miserabel und man nimmt oftmals schon schwangere Ratten mit nach Hause. Deswegen greift lieber auf Tierheime oder private Pflegestellen zurück, wo sie wirklich nach Geschlechtern getrennt sind.

Bei Gruppen von unkastrierten männlichen Tieren kann es öfter mal zu Rangeleien kommen, was nicht heißt das sie weniger gesellig sind, oder sich selten verstehen. Falls es öfter zu Streitereien kommt, in denen sich die Tiere eventuell auch verletzen, sollte man sie kastrieren lassen.
Hilft auch das nicht, bleibt in seltenen Fällen nichts anderes übrig, als die Tiere zu trennen und einen neuen Partner zu suchen.
Ich habe auch bei unkastrierten Böcken gute und weniger gute Erfahrungen gemacht. Genauso wie auch bei den Weibchen. Weibliche Tiere sind aber trotzdem untereinander etwas verträglicher. Aber auch unter Ratten gibt es Zicken. ;)

Gemischtgeschlechtliche Gruppen können auch gut gehalten werden, wobei die Männchen unbedingt kastriert sein sollten !
Bitte beachtet auch das Rattenböcke nach der Kastration noch eine Frist einhalten müssen, da sie auch danach noch 2-4 Wochen lang Babies zeugen können. ;)
_____________________________________________________________

Was brauche ich für eine Ratte ?


Zu nächst einmal der Käfig. Hierbei gilt: Je größer desto besser.
Zoohandel bieten selten artgerechte Käfige an.
Es gilt die Faustregel: Lieber höher als breit.
Der Ideale Rattenkäfig (für zwei Tiere !)hat die Maße:
100cm H*50cm B*50cm T damit hat er ein Volumen von 250 Liter. Das sollte nicht unterschritten werden.
Natürlich kann man auch anders diese 250 Liter erreichen, aber es gilt eine Mindest(!)höhe von 80 cm.
Im Bespiel: 80cm H*60cm B*50cm T (240 Liter)

Aber wir greifen ja auf Regel 1 zurück: Lieber hoch als breit. ;)

Der Gitterstabstand sollte höchstens 1 cm betragen, da Ratten wahre Ausbruchskünstler sind und meist durch jede noch so kleine ritze passen. Dabei ist bei Jungtieren natürlich verstärkt drauf zu achten.
Also bitte auch darauf achten, das der Käfig gut und fest zu verschließen ist.

Eine andere Maßnahme ist das selbst bauen. So kann man einen super klasse Käfig bauen der eventuell auch noch in eine ungenutzte Ecke passt und auch passend zu den restlichen Möbeln gestaltet werden kann.
Damit kommt man meist billiger weg und es ist sogar noch artgerechter. Selbst jeder der zwei linke Hände hat, kann das schaffen.
Für fragen, stehe ich mich meinen Tips gerne zur Verfügung.

Bei hohen Käfigen sollten noch Etagen enthalten sein. Denn Ratten lieben es sich in der Höhe aufzuhalten.


Nun haben wir also den Idealen, schön großen Rattenkäfig, aber was sollte da drin sein ?

Ratten brauchen Versteckmöglichkeiten. Also geräumige, aber dennoch nicht zu große Häuschen. Je nach Größe des Käfigs 2-3 Stück.

Nippeltränke und Fressnapf dürfen nicht fehlen. Hierzu eignen sich Keramiktöpfe sehr gut, da Ratten gerne mal etwas verschleppen.

Hängematten sind sehr beliebt. Da die aber im Handel sehr teuer sind empfiehlt es sind alte Handtücher zu nehmen und die am Käfig zu befestigen.

Ratten brauchen viele Kletter- und Versteckmöglichkeiten.
Zum Klettern eigenen sich Zweige und Äste sehr gut. Dabei muss allerdings auf die Verträglichkeit geachtet werden, da die Nager sie auch annagen. Zu verwenden sind: Apfelbaum, Birke (Blätter sehr harntreibent, enthält viel Gerbsäure), Birnenbaum, Erle, Haselnussbaum, Heidelbeerbusch, Johannisbeerbusch, Weiden.
Die Blätter könnt ihr natürlich auch mit verfüttern. Aber bitte in Maßen.
Bitte achtet darauf das es von den genannten Bäumen stammt, da andere unverträglich sind und die Ratten krank machen könnten.
Ansonsten ist eurer Phantasie keine grenzen gesetzt. Bitte mit Plastik sparsam umgehen, da das auch abgeknabbert wird und das nicht allzu gesund ist.
Ihr könnt selbst basteln, Heimwerkeln, oder sonstiges.
Eure Ratten werden es euch danken.

Bitte niemals Laufräder verwenden. Das brauchen Ratten absolut nicht und es kann zu schweren Verletzungen und Verkrümmungen der Wirbelsäule kommen.
Gebt eurer Ratte genug Freilauf, das ist viel gesünder und macht der Ratte viel mehr Spaß.
_____________________________________________________________

Ernährung

Alles was den kleinen schmeckt und wichtig für sie ist erfahrt ihr hier:

http://www.diebrain.de/ra-futter.html#trocken

Bitte achtet auf eine gesunde ausgewogene Ernährung der Nasen.
_____________________________________________________________

Allgemeine Informationen findet ihr auch hier:
http://www.diebrain.de/ra-index.html



Ich hoffe das meine Mühe nicht umsonst war und man jetzt genauer anfangt nachzudenken BEVOR man sich einen Mitbewohner ins Haus holt.
Es ist eine große Verantwortung die man trägt und die man nicht einfach wegschieben sollte, wenn es unangenehm wird.
Denn Tiere sind Lebewesen, wie du und ich !
Weitere fragen werde ich euch natürlich gerne beantworten :)



Liebe grüße
 
14.07.2005
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
emo_schweini

emo_schweini

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hey ...erstmal find ichs echt supii von dir das du dir Zeit genommen hast und soviel geschrieben hast, danke!! :clap: :D ..Die meisten Infos die ich in deinem Text gelesn habe, habe ich schon einmal in einer Zeitschrift über die Rattenanschaffung gelesen, daher in in den nächsten Wochen auch eine Ratte bekomme! Allerdings sind mir jetzt doch noch ein paar unklarheiten aufgefallen, und wollte dich mal für ein paar tipps fragen!! Und zwar, wollte ich mir nur eine Ratte kaufen, aber jetzt habe ich schon ein kleines schlechtes gewissen bekommen, ich will ja nicht das sich mein liebling dann alleine fühlt weil er keinen artgenossen hat, aber mit einer Ratte wäre ich glaube ich zufriedener, was hälst du davon? Und dann hab ich noch eine Frage wegen der Anschaffung, ich wollte mir eigentlicheine aus einer Zoohandlung bei uns holen, aber nach dem was ich hier gelesen habe habe ich mich mal so erkundigt dach Züchtern, habe aber keine bei uns in der Umgebung gefunden und ein Tierheim gibt es bei uns in der nähe leider auch nicht..was würdest du mir jetzt raten?naja..
...waäre auf alle fälle super nett wenn du mir antwortest =)
liebe grüße claudi :angel:
 
B

Biertrinkerin84

Registriert seit
18.09.2005
Beiträge
997
Reaktionen
0
Hallo^^

Bin zwar nicht Angeldust aber antworte trotzdem mal

Und zwar, wollte ich mir nur eine Ratte kaufen (...) mit einer Ratte wäre ich glaube ich zufriedener
Darf ich fragen, warum genau du mit einer Ratte zufriedener bist?;)

Ratten sind einfach sehr gesellige Tiere die den engen Kontakt zu Artgenossen dringend benötigt!
Eine Ratte in Einzelhaltung ist pure Tierquälerei und sollte daher gar nicht erst in erwägung gezogen werden^^

Ich hatte selbst 4 Ratten und es ist einfach wunderbar den Tieren beim knuffeln und gemeinsamen Schabernak treiben zu zuschaun
Das solltest du auch deiner zukünftigen Ratte nicht verwähren

Glaub mir, mit zwei Ratten bist du am Ende genauso zufrieden;)

LG Tami

PS: Wäre toll wenn ein Mod das ganze in einen eigenen Thread verschrieben könnte;)
Ich finde Angeldusts Info-Thread sollte auch ein reiner Info Thread bleiben
 
emo_schweini

emo_schweini

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
7
Reaktionen
0
hey, danke für deine Antwort, hm ich weiß auchnicht, irgendwie denke ich mir halt, das die beiden Ratten dann ein bisschen wild bleiben, also sich nicht richtig zähmen lassen. Weil das war bei meinen Hasen das erste Jahr genauso, ich habe mich jeden Tag stundenlang mit ihnen beschäftigt aber sie wollten einfach nicht richtig zahm werden, mitlerweile hat sich das aber geändert, aber bei Ratten ist das ja vllt was andres!
Ich glaube wenn das wirklich besser ist werde ich wohl zwei nehmen, da sollte ich dann ja am besten zwei weibchen nehmen, ist es na ratsamer wenn die beiden geschwister sind oder nicht?
liebs grüßle claudi :angel:
 
Okapi

Okapi

Registriert seit
29.01.2006
Beiträge
5.892
Reaktionen
0
ich habe mich jeden Tag stundenlang mit ihnen beschäftigt aber sie wollten einfach nicht richtig zahm werden
einerseits gibt es immer Tiere, die eher Menschenscheu bleiben, andererseits dauert das "zähmen" deutlich länger, wenn sich die Tiere bedrängt fühlen ;)

Wenn du zwei Ratten übernimmst die sich bereits kennen, hast du keinen "Stress" mit der Integration, die bei Ratten manchmal recht nervenaufreibend sein kann.

lg Okapi
 
emo_schweini

emo_schweini

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
7
Reaktionen
0
..also zb, zwei schwestern, gibs da auch keine probleme weil sie aus einer familie kommen oder so?

ps: sorry das ich euch so ausfrag..aber...ich will hald auf nummer sicher gehn ;)

lg claudi
 
waterdragon

waterdragon

Registriert seit
07.06.2006
Beiträge
89
Reaktionen
0
hallo emo_schweini
also in der göppinger umgebung gibt es eine menge notfallratten auch babys...
bei 2 mädels die sich schon kennen (also schon zusammensaßen bevor sie zu dir kommen) sind keine probleme zu erwarten. egal ob sie geschwister sind oder nicht.
Ich schreib dich mal an, wegen den Notfallnasen. Ich habe hier viele aus der Region aufgenommen, hab insgesamt 22 Ratten und ich muss sagen, dass die die Angst vor Menschen hatten, erst in der Gruppe aufgetaut sind und sich einiges getraut haben....

Grüße
Katja
 
emo_schweini

emo_schweini

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hey katja,
danke für deine Antwort! Wäre echt nett wenn du mir wegen den Notfallratten nochmal schreibst! Also am liebsten würde ich ja dann schon zwei babys haben, oder mal sehn, vllt gibts ja auch die ein oder andre 'nich baby ratte' die mir ans Herz wächst :D ! Hm, okay jetzt frage ich schon wieder so blöd (sorryy), ich habe schon viel über Notfallratten gelesen, aber was bei denen un bei den von einem Züchter genau der Unterschied ist, weiß ich noch immer nicht so genau, eigentlich doch nur, das sie kein zuhause haben, oder?
lg claudi
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Ja, so sieht es aus. Bei Ratten kann man auch noch nicht mal sagen, das die Tiere vom Züchter wesenstlich gesünder sind, da eigentlich fast jede Ratte früher oder später Probleme mit Krebstumoren bekommt. Dessen muss man sich auf alle Fälle bewusst sein, wenn man sich für diese Tiere entscheidet.
 
waterdragon

waterdragon

Registriert seit
07.06.2006
Beiträge
89
Reaktionen
0
huhu emo,
klar helf ich dir dabei.. ich kenne eine gute notfallvermittlerin hier aus der region... die wird schon was passendes dabei haben....

adde mich doch bitte mal im ICQ das geht da schneller zu klären

grüße
katja
 
Louve

Louve

Registriert seit
22.08.2011
Beiträge
392
Reaktionen
1
Der Ideale Rattenkäfig (für zwei Tiere !)hat die Maße:
100cm H*50cm B*50cm T damit hat er ein Volumen von 250 Liter. Das sollte nicht unterschritten werden.
Natürlich kann man auch anders diese 250 Liter erreichen, aber es gilt eine Mindest(!)höhe von 80 cm.
Im Bespiel: 80cm H*60cm B*50cm T (240 Liter)
Soweit ich mich erinnere, sind doch die Mindestmaßen für einen Rattenkäfig bei 80 x 50 x 80 cm ? ..
Weil du unten schreibt, 80 x 60 x 50 ..
Und auch oben, finde ich die Maßen zu gering.. 100 x 50 x 50.. Obwohl die Höhe ja top ist, finde ich die reine Lauffläche ein wenig zu klein, damit sich die Nasen austoben können ?


Ratten brauchen Versteckmöglichkeiten. Also geräumige, aber dennoch nicht zu große Häuschen. Je nach Größe des Käfigs 2-3 Stück.
Gilt bei den Versteckmöglichkeiten nicht ..:
So viele Häuser wie Ratten + 1 ?
Also bei 4 Ratten , 5 Häuser ? :)
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.572
Reaktionen
156
Louve, die Infos sind von 2005, da hat sich - zum Glueck - eine Menge getan seither, was das Verstaendnis von artgerechter Rattenhaltung angeht ;)
Sowas ist immer im Wandel - zum Wohle der Tiere.
 
xxxXElisabethXxxx

xxxXElisabethXxxx

Registriert seit
24.02.2013
Beiträge
16
Reaktionen
0
Find ich gut das du sowas hier reinschreibst:D manche wissen es echt net und holen sich viele tiere und sind dann echt überfordert mit den:!:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ratten Infos

Ratten Infos - Ähnliche Themen

  • Ratte ist jetzt allein

    Ratte ist jetzt allein: Hallöchen, erstmal ein bisschen Vorgeschichte: es geht um meine Ratte Benny. Ich habe ihn zusammen mit einer anderen Ratte aus dem Zoohandel...
  • Eine meiner 3 Ratten ist gestorben

    Eine meiner 3 Ratten ist gestorben: Hallo liebe Leute. Wie im Titel schon steht ist eine meiner 3 Ratten (Böcke), leider sehr früh, gestorben. Es ist das erste Mal das ich Ratten...
  • Ratten für 6 Monate verlassen

    Ratten für 6 Monate verlassen: Hallo, ich spiele mit dem Gedanken mir Ratten zuzulegen (auch schon länger). Das wäre auch eine Art Tiertherapie, die mir helfen könnte (möchte...
  • Ratten riechen

    Ratten riechen: Hallo Ich habe eine Frage, und zwar riechen meine Ratten ziemlich streng bzw der Kot. Ich mache regelmäßig Sauber aber es hilft nichts. Hat...
  • Ratten Urlaubsbetreuung in Wilhelmsburg

    Ratten Urlaubsbetreuung in Wilhelmsburg: Hallo, Ich bin neu hier im Forum und hoffe, ich poste das an einigermaßen richtiger Stelle ... Ich habe zwei erwachsene Kastraten und suche...
  • Ähnliche Themen
  • Ratte ist jetzt allein

    Ratte ist jetzt allein: Hallöchen, erstmal ein bisschen Vorgeschichte: es geht um meine Ratte Benny. Ich habe ihn zusammen mit einer anderen Ratte aus dem Zoohandel...
  • Eine meiner 3 Ratten ist gestorben

    Eine meiner 3 Ratten ist gestorben: Hallo liebe Leute. Wie im Titel schon steht ist eine meiner 3 Ratten (Böcke), leider sehr früh, gestorben. Es ist das erste Mal das ich Ratten...
  • Ratten für 6 Monate verlassen

    Ratten für 6 Monate verlassen: Hallo, ich spiele mit dem Gedanken mir Ratten zuzulegen (auch schon länger). Das wäre auch eine Art Tiertherapie, die mir helfen könnte (möchte...
  • Ratten riechen

    Ratten riechen: Hallo Ich habe eine Frage, und zwar riechen meine Ratten ziemlich streng bzw der Kot. Ich mache regelmäßig Sauber aber es hilft nichts. Hat...
  • Ratten Urlaubsbetreuung in Wilhelmsburg

    Ratten Urlaubsbetreuung in Wilhelmsburg: Hallo, Ich bin neu hier im Forum und hoffe, ich poste das an einigermaßen richtiger Stelle ... Ich habe zwei erwachsene Kastraten und suche...