Innenfilter Todesecke

Diskutiere Innenfilter Todesecke im Aquarientechnik Forum im Bereich Aquaristik Forum; Hey Leute, ich habe einen Innenfilter mit Saugknepfen zum festigen. Meine Panzerwelse schwimmen ständig hinter den Filter und kommen dann nicht...
L

Laura-Marie

Registriert seit
27.05.2009
Beiträge
94
Reaktionen
0
Hey Leute,
ich habe einen Innenfilter mit Saugknepfen zum festigen.
Meine Panzerwelse schwimmen ständig hinter den Filter und kommen dann nicht mehr
alleine dahinter hervor.:eusa_doh:
Ich muss sie ständig befreien.. heute kam ich zu spät und ein kleiner ist im Himmel..
Ich habe angst das noch mehr sterben wenn ich zu spät komme.. was kann ich machen?
Ich habe sowieso schon zu wenige im Becken, ich wollte nicht noch welche holen, weil meine Werte derweil nicht so gut sind.

Gruß

Laura
 
17.06.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
B

Blue_Angel

Guest
Bitte antworte:

Beckengröße

wie oft Wasserwechsel

was und wie viele Fische

was und wie oft fütterst du

Poste auch deine Wasserwerte!
 
B

Botia

Guest
Hi,
lege den Filter einfach locker auf den Boden, oder nehme eine dünne Lage Mattenfilter/Watte und klemme sie mit hinter den Filter.

Ersteres würde ich machen...Du kannst auch eine Wurzel oder einen größeren Stein drunter legen und dann den Filter locker da rauf legen, damit er z.B. keinen Sand ansaugt.
Dann ist Platz zur Scheibe und die Tiere können sich nicht mehr einklemmen.

LG Botia
 
B

Blue_Angel

Guest
Es muss aber auch einen Grund geben, weshalb sie da immer hinschwimmen. Hatte ich auch und Lilly fand raus, das es Sauerstoffmangel war.
 
B

Botia

Guest
Hi,
gar keine Frage...
Ich bin davon ausgegangen, daß sie dennoch deine Fragen beantwortet. ;)


Aber einer der Gründe, warum ich Innenfilter nur noch in Verbindung eines Mattenfilters nutze ist der, daß ich immer wieder Fische deswegen verlor.
Es gibt mitunter auch bestimmte Arten, die da echt "anfällig" sind.

LG Botia
 
Sukkubus

Sukkubus

Registriert seit
19.12.2007
Beiträge
1.981
Reaktionen
0
kann ein fisch da einfach so dran sterben? ich mein die haltens doch auch einige tage ohne nachrung aus
oder verletzt sich dass tier dann zusehr?
 
B

Blue_Angel

Guest
Wenn sie eingeklemmt sind verletzen sie sich, aber Panzis haben zudem eine Darmatmung und wenn zu wenig Sauerstoff im Becken ist, müssen sie nach oben. Manchmal machen sie das aber auch, wenn alles ok ist.
 
B

Botia

Guest
Hallo,


die Tiere verletzen sich ja nicht nur leicht dabei...sie versuchen wieder heraus zu kommen und da meist im Vorwärtsgang.
Dabei geraten sie aber nicht selten immer weiter in eine Enge, so daß sie auch irgendwann die Kiemen kaum /gar nicht bewegen können.

Wenig Sauerstoff, dieser extreme Stress (Todesangst, wenn es sowas bei Fischen geben sollte), daß kann durchaus bis zum Herzstillstand führen.
Manche Fische sind da extrem empfindlich.

Meine Freunding verlor eine größere Gruppe junger Zwergbärblinge, weil dies in die großen Poren einer Schaumstoffmatte schwammen !

Auf soetwas wären wir niemals gekommen, wenn wir das nicht selber gesehen hätten.

LG Botia
 
~Love~

~Love~

Registriert seit
15.05.2009
Beiträge
85
Reaktionen
0
war bei mir auch so.... früher (hab kein aquarium mehr)
aber da hat sich mein wels nur immer verkrochen...

als ich ihm dann noich eine wurzel gekauft habe, ist er da immer reingegangen
 
L

Laura-Marie

Registriert seit
27.05.2009
Beiträge
94
Reaktionen
0
Hey,
Beckengröße: 80/50
Wasserwelchsel: Wegen den schlechten Werten 30-40% die Woche.
Fische: Sumatras, Keilfleckbärblinge und die Zwergpanzerwelse.
Fütterrung: Ich fütter jeden Tag, entweder 2 mal am Tag (kleine Menge) Flockenfutter, Lebendfutter oder 1 mal ein kleines stück Schinken (kleingeschnitten), oder Obst, Gemüse. Und für die Welse jeden 3 Tag eine Futtertablette (zusetzlich sind noch Futterreste in den Pflanzen).
Wasserwerte messe ich erst am Sonntag.

Für den Filter ist kein Platz auf dem Boden.. aber Filterwatte kann ich besorgen.
Versteck mödlichkeiten haben die Kleinen: 1. In den dichten Pflanzen. 2. Hab ich ein Kleines Schloss und 3. Hab ich eine große Höhle.

Gruß Laura
 
Sukkubus

Sukkubus

Registriert seit
19.12.2007
Beiträge
1.981
Reaktionen
0
also ich hab mit sumis und panzerwelsen schlechte erfahrungen gemacht..
mein highfinn was dann ein kurzfinn xD
armes kerlchen
 
B

Botia

Guest
Hi,
Schinken?
Das lasse mal weg, wer hat Dir denn sowas gesagt?

LG Botia
 
B

Blue_Angel

Guest
Du machst wegen den schlechten Werten nun jede Woche Wasserwechsel. Wie oft denn vorher?

Sumatrabarben fressen sehr viel, koten also auch sehr viel, da würde ich allein schon deshalb 2x die Woche das Wasser wechseln.

Es wäre also gut möglich, das die Kleinen wegen schlechter "Luft" dauernd hinter den Filter schwimmen.

Schinken und Obst lass weg. Wie kommt man auf Schinken?

Salat und Gurke ist ok, aber nie länger als 12 Std. drin lassen.

Wieviel von deinen Fischen hast du? 10 Tiere von jeder Art sind minimum.
 
L

Laura-Marie

Registriert seit
27.05.2009
Beiträge
94
Reaktionen
0
Hey,
früher hab ich jede Woche nur 20% Wasser gewechselt, aber das ist schon länger her. (Das soll nicht heißen, dass meine Werte immer schlecht waren. Nur seitdem ich das größere Becken habe)
Also das mit dem Schinken ist so ne Sache, ich habe gelesen das meine Fischis alles fressen, dann hab ich auch mal ausprobiert und sie essen den Schinken sehr gerne.:p
Ich hab 10 Sumis und 7 Keilfleckbarben (als ich die mir angeschaft hatte, hatte ich gelesen das min 5 sind, dachte mir schon, dass das zu wenige sind und hab 7 geholt.
Und von den Zwergen hat ich 6 (weil ich auch in diesem Fall gelesen hab das min 5 sein müssen)
Jetz hab ich nur noch 3 von den Zwergen, ich weiß nicht warum 2 sind schon ziemlich am Anfang gestorben (weiß nich warum) und der letzte jetzt wegen dem Innenfilter.
Mir haben auch viele geraten von Privat Züchtern zu kaufen, aber wo gibts in Taunusstein einen Privatzüchter?
Und wegen den zuzeit nicht so guten Werten, sagte auch Botia, sollen erstmal keine neuen dazu.
 
B

Blue_Angel

Guest
Schreib doch mal deine Werte auf und wie lange hast du das neue Becken denn?
 
L

Laura-Marie

Registriert seit
27.05.2009
Beiträge
94
Reaktionen
0
Werte Morgen,
Becken hab ich ungefähr 2-3 Wochen.
 
B

Blue_Angel

Guest
Und schon gleich die Fische drin?

Kein Wunder, das deine Werte so schlecht sind.


Messe bitte 2x tägl. die Wasserwerte und sobald Nitrit angezeigt wird, mach sofort einen Wasserwechsel!


Deine Panzerwelse sind am Nitrit gestorben. Das ist pures Gift für Fische, deshalb soll ein Becken ja auch 4-6 Wochen einlaufen, bevor man Fische einsetzt.
 
L

Laura-Marie

Registriert seit
27.05.2009
Beiträge
94
Reaktionen
0
Ich hatte die Fische schon vorher, wo hätte ich die denn hintuhen sollen?
Habe nur 1 Filter und 1 heizstab.
Ich hatte, wei geraten, ein teil des Wassers mitgenommen, die Pflanzen, Deko auch. Und Filter nicht gereinigt. (Damit die Bakterien mitgenommen werden).
Nitrit hab ich nicht, das hat ich noch nie.
Und sie sind nicht einfach so gestorben, sondern weil sie eingeklemmt waren.
 
B

Botia

Guest
Hallo,

nun, wenn Fische vorhanden sind, dann muß es eben gehen.
Wenn man bestimmte Grundsätze berücksichtigt, dann klappt es auch ohne Fischtote oder hohen Nitritwerten.

Ich gehe davon aus, daß Du Corydoras pygmaeus meinst?

Weil Du immer von Zwergen schreibst. Die anderen Zwerge währen C.habrosus und C. hastatus, welche man im Handel oft bekommt.
Oder eben Aspidora pauciradiatus.

Bei pygmaeus kann ich nur meine Erfahrung wiedergeben: alles wo Strömung ist und wo man reinkommt, wird auch reingeschwommen. :eusa_doh:

Ansonsten gilt es nun nach weiteren Ursachen zu suchen.
- Futtersuche( bleibt am Filter außen hängen weil Strömung)
- Angst ( weil die großen Fische jagen)
- verletzt ( und daher auf der Suche nach engen Unterschlüpfen)
- krank und schwach ( werden somit vom Filter angesaugt)

Zum letzten Punkt: Nitrit kann auch nachhaltige Schäden verurscahen udn somit auch noch Verluste fordern, wenn gar keins Meßbar ist.

Dein Wasserwechsel ist im normalen Rahmen.. aber welche Werte sind bei Dir "schlecht" ?
Bin gespannt auf die Daten, vielleicht ist es ja gar nicht so schlimm.

Sauerstoffmangel ist natürlich auch eine Möglichkeit, doch denke ich dann eher, daß die Tier sich in dem ausströmenden Wasser versuchen aufzuhalten, eine extrem hohe Kiemenbewegung haben und (bei Panzerwelsen) oft auftauchen.

Je nach Art dürfte es auch von der Temperatur nicht so ganz passen.
Sumatrabarben pflegt man wärmer ( um die 27 Grad) die pygmaeus eollen es eher kühl ( um die 22-24 Grad).

Auch wenn Dir die Kleinen erstmal sehr leid tun...kaufe keine neuen dazu, bevor nicht sicher ist, daß sie auch überleben.

LG Botia
 
L

Laura-Marie

Registriert seit
27.05.2009
Beiträge
94
Reaktionen
0
Hey,
erstmal, ja die meine ich :).
Meine Werte haben sich ein wenig gebessert (seit vor 3 Wochen).
vorher jetz
NO3 10 0
NO2 0 0
KH 15 15
GH 20 16
PH 8 7

Nur KH Wert hat sich nicht gebessert.. keine ahnung warum.
Ich hatte mir auch vor 3 Wochen ne CO2 Anlage selbst gebaut und ich mische destiliertes Wasser zu dem normalen wenn ich Wasserwechsel.
Hab auch keine dazu geholt.
Das mit dem Jagen könnte stimmen, aber jetzt sind die Zwerge ausgewachsen und werden meist in ruhe gelassen.
Aber den jetz noch übrigen gehts, so weit ich sehe gut. Und sie waren auch nicht mehr hinter der Pumpe.
 
Thema:

Innenfilter Todesecke

Innenfilter Todesecke - Ähnliche Themen

  • Ausströmung beim Innenfilter .....

    Ausströmung beim Innenfilter .....: Hallo, habe ein Problem mit meinem Innenfilter.....ich weiß, dass man den filterschwamm nicht oft reinigen soll.....ich muss es aber trotzdem jede...
  • Außenfilter, Innenfilter?

    Außenfilter, Innenfilter?: Hallo erstmal, Ich bin neu hier im Foum und ich habe eine Frage zum Thema Filter. Mein Aquarium ist ziemlich klein (27 Liter/30cm x 30cm x 30cm)...
  • Innenfilter reinigen?

    Innenfilter reinigen?: Hallo zusammen. In meinem neuen Aquarium ist ein Innenfilter, in dem einfach nur eine Art grober weißer Schwmm ist. Jetzt hab ich hier einige...
  • Innenfilter

    Innenfilter: Für mein neues 60ltr Becken habe ich 2 filter zur auswahl: 1. den SERA F400, das ist einfach nur ein schwamm mit Motor obendrauf 2. namen weiss...
  • Welchen Innenfilter für 60 Liter Aquarium?

    Welchen Innenfilter für 60 Liter Aquarium?: Hallo, habe im Moment diese Innenfilter...
  • Welchen Innenfilter für 60 Liter Aquarium? - Ähnliche Themen

  • Ausströmung beim Innenfilter .....

    Ausströmung beim Innenfilter .....: Hallo, habe ein Problem mit meinem Innenfilter.....ich weiß, dass man den filterschwamm nicht oft reinigen soll.....ich muss es aber trotzdem jede...
  • Außenfilter, Innenfilter?

    Außenfilter, Innenfilter?: Hallo erstmal, Ich bin neu hier im Foum und ich habe eine Frage zum Thema Filter. Mein Aquarium ist ziemlich klein (27 Liter/30cm x 30cm x 30cm)...
  • Innenfilter reinigen?

    Innenfilter reinigen?: Hallo zusammen. In meinem neuen Aquarium ist ein Innenfilter, in dem einfach nur eine Art grober weißer Schwmm ist. Jetzt hab ich hier einige...
  • Innenfilter

    Innenfilter: Für mein neues 60ltr Becken habe ich 2 filter zur auswahl: 1. den SERA F400, das ist einfach nur ein schwamm mit Motor obendrauf 2. namen weiss...
  • Welchen Innenfilter für 60 Liter Aquarium?

    Welchen Innenfilter für 60 Liter Aquarium?: Hallo, habe im Moment diese Innenfilter...