Nebenwirkungen Synulox?

Diskutiere Nebenwirkungen Synulox? im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Unsere Lisi (11 Jahre) bekommt seit Dienstag Synulox (25 mg/Tag) wegen einer Mundschleimhautentzündung (Ursache dafür - noch - firstunbekannt)...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

Sharona

Registriert seit
27.12.2008
Beiträge
20
Reaktionen
0
Unsere Lisi (11 Jahre) bekommt seit Dienstag Synulox (25 mg/Tag) wegen einer Mundschleimhautentzündung (Ursache dafür - noch -
unbekannt).
Gestern Morgen hat sie sich zweimal übergeben, heute Morgen einmal und am Abend auch noch einmal. Ansonsten ist sie aber gut drauf und frisst auch normal.
Morgen gehen wir zwar wieder mit ihr zum TA (Kontrolle) aber irgendwie bereitet uns das Erbrechen doch wieder zusätzliche Sorgen.
Kann das Erbrechen eine Nebenwirkung des Antibiotikums sein?
 
21.06.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Synulox ist eigentlich recht gut verträglich..
Eine meiner Katzen bekam das mal wegen einer Blasenentzündung.
Sie hatte keinerlei Nebenwirkungen.

Das Erbrechen kann ja "zufällig" mit der AB-Gabe zusammengetroffen sein, muss ja gar nicht am Synulox liegen. Du sagst ja, sie bekommt es seit Dienstag und gestern und heute hat sie gebrochen. Wenn sie es gar nicht vertragen würde, wäre es bestimmt schon eher "rausgekommen".
Aber dem TA würde ich es auf jeden Fall sagen.

Ich hoffe, die Ursache für die Mundschleimhautentzündung kann dann auch schnell geklärt werden!

Gute Besserung der Maus!
 
S

Sharona

Registriert seit
27.12.2008
Beiträge
20
Reaktionen
0
Danke! Mittlerweile ist es das dritte Mal innerhalb von 7 Monaten, dass die Kleine eine Infektion der Mundschleimhaut hat. Bislang haben wir die Ursache dafür nicht gefunden. Möglicherweise geht das von einem hinteren Backenzahn aus, aber das ist jetzt nur eine neue Vermutung der Tierärztin und sie kann es auch erst weiter abklären wenn die Entzündung in dem Bereich angeklungen ist. Vielleicht haben wir die Geschichte diesmal im Frühstadium entdeckt, denn die Entzündung ist nur auf einen kleinen Bereich im rechten Unterkiefer begrenzt.

Andere Untersuchungen bei den vorhergehenden Entzündungen brachten keine Ergebnisse, außer exorbitante Leukozytenwerte (kein Wunder bei dem wie das aussah). Die sind aber diesmal im normalen Bereich. Ein Lymphknoten unterhalb des Kiefers auf der rechten Seite (da wo der verdächtige Bereich ist) ist auch etwas vergrössert gewesen, mittlerweile aber kleiner geworden.
Synulox hatte sie die beiden anderen Male auch und auch gut vertragen. Aber natürlich hast du recht und für das Erbrechen gibt's möglicherweise eine ganz andere Ursache.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Mittlerweile ist es das dritte Mal innerhalb von 7 Monaten, dass die Kleine eine Infektion der Mundschleimhaut hat. Bislang haben wir die Ursache dafür nicht gefunden. Möglicherweise geht das von einem hinteren Backenzahn aus, aber das ist jetzt nur eine neue Vermutung der Tierärztin und sie kann es auch erst weiter abklären wenn die Entzündung in dem Bereich angeklungen ist.
Ganz ehrlich, ich würde mal zu einem anderen TA gehen...
Kann ja nicht angehen, dass 7 Monate immer nur "rumgedoktert" wird, ohne dass sich die Ursache abklären lässt.

Ich war ja erst vor 3 Wochen bei meiner TÄ, weil Minki so sabbelte.
Sie hatte eine üble Zahnfleischentzündung und noch am selben Tag wurden einige "üble" Zähne entfernt, trotz Entzündung. Seitdem geht es ihr wieder gut.
 
S

Sharona

Registriert seit
27.12.2008
Beiträge
20
Reaktionen
0
Kann ja nicht angehen, dass 7 Monate immer nur "rumgedoktert" wird, ohne dass sich die Ursache abklären lässt.
Wir gehen mit unseren Katzen in eine Tierklinik und die haben nicht 7 Monate an ihr herumgedoktert. Zwischen der ersten und der zweiten Infektion lagen 6 Wochen. Zwischen der zweiten und der jetzigen 3,5 Monate. In der Zeit war sie völlig in Ordnung.

Wir hatten erst den Verdacht, dass der kleine Kater, den wir im Dezember aus dem Tierheim geholt haben, etwas mitgeschleppt hat, denn die erste Infektion hatte sie ca. 2 Wochen nach seinem Einzug. Die zweite 6 Wochen später. Röntgen und Sono waren ohne Befund. Blut, Kot und Urin wurden untersucht (dort im eigenen Labor und dann noch eingeschickt in ein anderes Labor). Die Werte waren in Ordnung bis auf die Leukozytenwerte, die beim ersten und beim zweiten Mal mehr als stark erhöht waren. Diesmal sind sie aber im Normbereich, sicher weil die Entzündung noch nicht so weit fortgeschritten ist wie die ersten beide Male.
Irgendwie drehen wir uns immer im Kreis und können auch nichts richtig planen (Reisen nach Hause etc.), denn obwohl sie bei Abwesenheit unsererseits gut versorgt wären, würde ich keine ruhige Minute haben.

Wenn es eine Zahnentzündung oder Wurzelentzündung ist würden wir den Zahn ja auch ziehen lassen. Aber ihr auf Verdacht einen Zahn ziehen in der Hoffnung, dass es dann besser wird ist sicherlich nicht das richtige.
Und wie gesagt, bislang waren die Entzündungen immer so schnell und so extrem fortgeschritten, dass gar nicht festzustellen war, wo die im Mund ihren Ursprung hatten. Das hätte dann eben auch ganz andere Ursachen als eine Zahnfleischentzündung sein können.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Wir gehen mit unseren Katzen in eine Tierklinik und die haben nicht 7 Monate an ihr herumgedoktert. Zwischen der ersten und der zweiten Infektion lagen 6 Wochen. Zwischen der zweiten und der jetzigen 3,5 Monate. In der Zeit war sie völlig in Ordnung.
Und was wurde gemacht? Ausser AB-Gaben, bei denen natürlich die Entzündung weggeht: Sono, Röntgen, Blut, Kot, Urin...Bei einer Mundschleimhautentzündung?
Und das alles mehrmals :shock:
Und "plötzlich" kommt dann die TÄ drauf, dass es was mit einem Backenzahn zu tun haben könnte...
Abzocke kann ich da nur sagen!

Und niemand hat der Maus bisher mal gründlich ins Mäulchen geschaut?
Bei Zahnfleischentzündungen sind eigentlich meistens kranke Zähne oder Zahnstein die Ursache...Jedenfalls nach meinen Erfahrungen...Und da helfen die besten AB-Gaben nichts, sondern die Zähne/Zahnstein müssen entfernt werden.
Diese "Tierklinik" hätte gründlich versch**** in meinem Vertrauen ehrlichgesagt.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sharona

Registriert seit
27.12.2008
Beiträge
20
Reaktionen
0
Sono, Röntgen, Blut, Kot, Urin...Bei einer Mundschleimhautentzündung?
Und das alles mehrmals :shock:.
Wo habe ich geschrieben, dass das mehrmals gemacht wurde? Nirgends!
Die Katze war zweimal erkrankt. Als sie das zweite Mal innerhalb von 2 Monaten erkrankte, zur Mundschleimhautentzündung Fieber hatte, Schnupfen sich dazugesellte, die Nahrung verweigert wurde, wurden diese Untersuchungen gemacht umd auszuschließen, dass sie eine Infektionserkrankung oder etwas anderes Schlimmes hat. Und nicht weil der TA oder die Tierklinik uns abzocken wollten sondern um die Ursache für die wiederkehrende Infektion zu finden. Von Zahnproblemen war damals nicht die Rede, möglicherweise hat die jetzige Entzündung am hinteren Backenzahn gar nichts mit den vorhergehenden Infektionen zu tun.
Unbd davon mal abgesehen, dass wir uns das durchaus leisten können sind wir sind auch in der Lage festzustellen wenn man versucht uns über den Tisch zu ziehen.
Aber das alles mittlerweile mit der Eingangsfrage nichts mehr zu tun.
Wir haben nach telefonischer Rücksprache mit der Klinik das Synulox heute Morgen abgesetzt und siehe da, die Katze hat sich zumindest bis jetzt nicht mehr übergeben und ist putzmunter.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Wo habe ich geschrieben, dass das mehrmals gemacht wurde? Nirgends!

Doch! Da:
*************
Blut, Kot und Urin wurden untersucht (dort im eigenen Labor und dann noch eingeschickt in ein anderes Labor). Die Werte waren in Ordnung bis auf die Leukozytenwerte, die beim ersten und beim zweiten Mal mehr als stark erhöht waren. Diesmal sind sie aber im Normbereich, sicher weil die Entzündung noch nicht so weit fortgeschritten ist wie die ersten beide Male.
*****************

Wurde also alles doppelt untersucht...;)
Aber egal...mein Fall wären diese Methoden nicht..

Auf das naheliegendste, dass es der Backenzahn sein könnte, kommen die ja jetzt erst...:?

Und wie soll es jetzt weitergehen?
Synulox abgesetzt, Katze putzmunter, und nun?
Da kann man doch jetzt die Zähne untersuchen, oder?
 
S

Sharona

Registriert seit
27.12.2008
Beiträge
20
Reaktionen
0
Sag mal willst du mich nicht verstehen oder kannst du es nicht?
Da steht lediglich, dass die Untersuchungen in zwei verschiedenen Labors gemacht wurden. Schon mal davon gehört, dass man Proben auch weiterschicken kann um Kontroll-Untersuchungen zu machen oder weitergehende Tests, die möglicherweise im ersten Labor nicht gemacht werden können?
Es ist auch völlig unerheblich, ob die Vorgehensweise deiner eigenen entspricht oder deine Zustimmung findet, denn es ist ja nicht deine Katze.
Die Frage lautete ob jemand Erfahrungen mit ähnlichen Nebenwirkungen bei Synulox hat und diese Frage wurde nicht beantwortet. Stattdessen stellst du nur laufend weitere Fragen oder versuchst meine Kompetenz in Frage zu stellen.
Zu deiner Info: Das für deine Begriffe so naheliegende, nämlich der Backenzahn oder dessen Wurzel, ist übrigens nicht für die Entzündung verantwortlich. Die Zähne sind allesamt in Ordnung.
Für mich ist das Thema damit beendet. Ich habe nicht die Absicht, meine oder unsere Entscheidungen hier zu rechtfertigen oder das Thema weiter zu diskutieren. Das führt nämlich zu nichts.
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Huhu Leute,

das ist doch kein Grund sich hier gleich die Köpfe einschlagen zu wollen. ;)

Es geht doch um ein krankes Kätzchen und mich persönlich hat neben der hauptsächlichen Frage der Krankheitsverlauf insgesamt auch interessiert.

Für mich ist das Thema damit beendet. Ich habe nicht die Absicht, meine oder unsere Entscheidungen hier zu rechtfertigen oder das Thema weiter zu diskutieren.
Fände ich sehr schade. Außer mir möchten sicherlich noch einige andere stumme Mitleser wissen, ob deine Lisi wieder völlig gesund ist.

Abgesehen davon kann es leider bei solchen Texten schnell zu Missverständnissen kommen. Es braucht nur mal ein kleines Wort überlesen zu werden oder fehlen und schon wird es möglicherweise völlig anders aufgefasst. Was für den einen klar ist, ist es für den anderen dann noch lange nicht. Ich denke, es hat hier keiner böse gemeint. In erster Linie gilt die Sorge doch Lisi. :D
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Sag mal willst du mich nicht verstehen oder kannst du es nicht?

Die Frage lautete ob jemand Erfahrungen mit ähnlichen Nebenwirkungen bei Synulox hat und diese Frage wurde nicht beantwortet. Stattdessen stellst du nur laufend weitere Fragen oder versuchst meine Kompetenz in Frage zu stellen.
Zu deiner Info: Das für deine Begriffe so naheliegende, nämlich der Backenzahn oder dessen Wurzel, ist übrigens nicht für die Entzündung verantwortlich. Die Zähne sind allesamt in Ordnung.
Wenn Du lesen magst, ich habe Deine Eingangsfrage beantwortet, nämlich dass ich bisher nur die Erfahrung gemacht habe, dass Synulox gut verträglich ist und es bisher hier nie zu Nebenwirkungen kam.
Ich stelle überhaupt nicht Deine Kompetenz in Frage, wie kommst Du denn darauf:roll:
Ich sagte nur, dass die Methoden dieser Tierklinik nicht mein Fall wären, und das ist eben meine Meinung, basta.

Und Deine TÄ sagte doch selber, dass nun ein Backenzahn für die Entzündung verantwortlich sein könnte..
Wieso sagst Du dann jetzt, die Zähne sind alle in Ordnung? Die wurden doch angeblich nie untersucht, weil die Entzündungen es nie zuliessen...

Wollte ja nur wissen, wie es nun weitergeht und Dir ein paar Tips geben. Haste nicht verstanden, tut mir leid.

Und ich denke mal, hier interessiert jeden der weitere Krankheitsverlauf oder noch besser: die Gesundung!!

Und natürlich gute Besserung für Lisi!!!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Nebenwirkungen Synulox?

Nebenwirkungen Synulox? - Ähnliche Themen

  • Leukoseimfung - Nebenwirkung?

    Leukoseimfung - Nebenwirkung?: Hallo Zusammen, ich habe am 27.09. meine fast 11 Jährige Katze zum ersten mal gegen Leukose impfen lassen. Dies war die 2.Impfung am 27.09. Beim...
  • Antibiotika Nebenwirkungen

    Antibiotika Nebenwirkungen: Ich war heute mit meiner Kitty beim TA, eigentlich um sie Nachimpfen zu lassen. Er stellte aber dann fest das sie einen leichte Schnupfen hat und...
  • Nebenwirkungen Narkose

    Nebenwirkungen Narkose: Hallo ihr Lieben, Anni hatte heute ihren Termin für Zahnsteinentfernung und Röntgenbild. Ich war ehrlich gesagt ziemlich nervös, weil ja der...
  • Metacam - Nebenwirkung unsauber?

    Metacam - Nebenwirkung unsauber?: Hallo, unser Kater hatte einen Autounfall. Ein Bein ist gebrochen und der Kiefer war ausgerengt. Nachdem der TA ihn wieder zusammengeflickt und...
  • Advantage Nebenwirkungen !!!!!

    Advantage Nebenwirkungen !!!!!: Hallo, ich hatte vor 2 tagen ungefähr schon ein Thread wegen meine Katzen erstellt um den es um die Flöhe der beiden geht, nun war ich beim TA und...
  • Advantage Nebenwirkungen !!!!! - Ähnliche Themen

  • Leukoseimfung - Nebenwirkung?

    Leukoseimfung - Nebenwirkung?: Hallo Zusammen, ich habe am 27.09. meine fast 11 Jährige Katze zum ersten mal gegen Leukose impfen lassen. Dies war die 2.Impfung am 27.09. Beim...
  • Antibiotika Nebenwirkungen

    Antibiotika Nebenwirkungen: Ich war heute mit meiner Kitty beim TA, eigentlich um sie Nachimpfen zu lassen. Er stellte aber dann fest das sie einen leichte Schnupfen hat und...
  • Nebenwirkungen Narkose

    Nebenwirkungen Narkose: Hallo ihr Lieben, Anni hatte heute ihren Termin für Zahnsteinentfernung und Röntgenbild. Ich war ehrlich gesagt ziemlich nervös, weil ja der...
  • Metacam - Nebenwirkung unsauber?

    Metacam - Nebenwirkung unsauber?: Hallo, unser Kater hatte einen Autounfall. Ein Bein ist gebrochen und der Kiefer war ausgerengt. Nachdem der TA ihn wieder zusammengeflickt und...
  • Advantage Nebenwirkungen !!!!!

    Advantage Nebenwirkungen !!!!!: Hallo, ich hatte vor 2 tagen ungefähr schon ein Thread wegen meine Katzen erstellt um den es um die Flöhe der beiden geht, nun war ich beim TA und...