Ein Fall für den Tierschutz?

Diskutiere Ein Fall für den Tierschutz? im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Meine Eltern haben mir schonmal vom "Balkonhund" gegenüber erzählt, ich hatte das aber wieder vergessen.... bis... ja bis ich heute bei meinen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.072
Reaktionen
35
Meine Eltern haben mir schonmal vom "Balkonhund" gegenüber erzählt, ich hatte das aber wieder vergessen.... bis... ja bis ich heute bei meinen Eltern war und ein gar jämmerliches Gebelle und Gewinsel hörte. Sooo laut. Ich hab nur meinen Papa fragend angeschaut und er meinte daß das besagter Hund von gegenüber wäre und ich doch einfach mal schauen sollte....

Dieser ARME, riesig große Schäferhund wird scheinbar immer, wenn die Besitzer weg
sind, auf den BALKON gesperrt!! Alle Rolläden runter, Türe zu, Hund raus! Er tigert dann da hin und her, immer wenn jemand vorbei kommt fängt er an zu bellen und wenn man dann schaut zu winseln (also der meint's offensichtlich echt nicht böse, der will nur Aufmerksamkeit erregen).

Ich persönlich find's ja schon nicht artgerecht, einen Schäferhund in einer Wohnung nur mit Balkon zu halten - aber ihn dann auf den BALKON zu sperren, laut Mami teilweise den ganzen Tag (wenn die Besitzer wohl in der Arbeit sind) ... ist das nicht echt Tierquälerei? Laut meinen Eltern wurde dieser Hund auch noch nie gesehen, wie er ausgeführt wurde. Meine Eltern sehen natürlich nicht alles, aber sehr viel, da mein Papa derzeit ein Bein in Gips hat und sie somit den ganzen Tag daheim sind... Ich hab Mami jetzt mal gebeten, das nicht nur so halb zu beobachten, sondern mal wirklich im Auge zu behalten - ich bin mir nicht sicher ob ich überreagiere, aber wenn das echt so ist, ist das dann nicht doch ein Fall für den Tierschutz? Mir hat richtig das Herz geblutet, wie das arme Tier da von links nach rechts und wieder zurück tigerte und zwischendrin immer wieder die Tür angewinselt hat :(
 
21.06.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Zombieblume

Zombieblume

Registriert seit
13.07.2007
Beiträge
1.095
Reaktionen
0
Es kann auf jedenfall nicht schaden das denn Tierschutz zu melden, ob sie nen Hund dann beschlagnahmen oder nur ne auflage bekommen, dann sperren sie den Hund halt in die Wohnung. Da kann dann keiner mehr sehen. Würde mal zu den Leuten gehen und nachfragen und wenn das nix bringt er melden.
 
koersche

koersche

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
4.636
Reaktionen
0
Hey
ich glaube Ich würde es melden,
Der arme Hund der tut mir sowas von Leid und ich finde nicht das du übertreibst!
Meld es doch bitte,damit dagegen was getan werden kann!
lg
 
hasipups

hasipups

Registriert seit
07.02.2009
Beiträge
352
Reaktionen
0
huhu

ich würde das auch melden der arme hund...... selbst wenn der tierschutz nur zum schauen kommt dann hast du wenigstens etwas gemacht und dem hundi kann geholfen werden ...

LG
 
B

Benjamin_Alexander

Registriert seit
04.05.2009
Beiträge
361
Reaktionen
0
Hallo!

Ich würde es melden. Nach Möglichkeit sollten (oder könnten) deine Eltern bitte dokomentieren: "Von Wann bis wann der arme Hund auf den Balkon ist?! Wie oft?! Gibt es noch andere zeugen? Wenn ja, mit einbeziehen und ganz toll wären eine Art Beweisfotos."

Klingt komisch , aber hilft.
 
BubuDudu

BubuDudu

Registriert seit
11.08.2008
Beiträge
1.547
Reaktionen
0
Ach nein, das ist traurig :(
Ich würde auf jeden Fall mit den Leuten sprechen und wenn sie keine Einsicht zeigen, es dem Tierschutz melden!
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.072
Reaktionen
35
danke für eure Antworten und eure Bestätigung!

Und jetzt mal ne blöde Frage - WO genau meldet man das? Bei unserem örtlichen Tierheim? (@ Zombieblume: ich kenn die Wohnung übrigens von früher von innen, die hat etwa 70-80 qm - also auch wenn sie ihn dann einsperren sollten fänd ich das immer noch netter als die wenigen Balkon-qm...) Ich würde da meine Eltern als direkteste Nachbarn gar nicht weiter reinziehen wollen sondern das einfach als "Beobachter" melden...
 
BabyTosca

BabyTosca

Registriert seit
26.05.2006
Beiträge
34
Reaktionen
0
Hey,
finde auch nicht das du übertreibst,ich würde sowas auch sofort melden.
Lassen sie in bei Wind und Wetter draussen?

@all
Dieses rechts nach links,links nach rechts gehen ist das schon ne Verhaltungsstörung....ic würde jetzt mal j sagen:roll:
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Hy,
schön daß DU dich kümmerst.

Erst mal würde ich die Leute direkt ansprechen....am besten vollkommen agressionslos, so zum Wohle des Tieres aber meistens sind solche Typen uneinsichtig. Dann auf jeden Fall melden...und zwar beim Veterinärsamt. Du kannst auch einen Tierarzt in Eurer Umgebung anrufen und dir die Telefonnummer geben lassen.

Man kann natürlich auch wiederholt die Polizei anrufen, wegen Lärmbelästigung....nur weiß ich nicht ob die Besitzer dann das arme Tier auch noch bestrafen.

Für das Tier wäre es sicher am Besten weg zu kommen zu guten Menschen - aber da sind unsere Gesetzte leider sehr schwammig.

Toll wäre auch, wenn sich ein Nachbar(Jugendlicher...oder ältere Leute) als Tagesstätte anbieten würde. Der Hund käme dann tagsüber (an den Arbeitstagen) zu der "Pflegestätte" und Abends können die ihn wieder holen. Sehr oft ergibt sich aus solchen Tagesstellen dann ein Platz für immer.....deine Eltern wären da wohl keine Alternative?

LG SUNO
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.072
Reaktionen
35
Mal ein Update... ich hab bisher nix unternommen, denn: seit meinem Posting hab ich diesen Hund nimmer am Balkon gesehen (und ich bin öfter mal einen kleinen Umweg gefahren, um nachzuschauen....).

Meine Mami hat nun aber die Nachbarn von besagten Hundebesitzern beim Einkaufen getroffen, hat dabei den Hund erwähnt, und daß ich schon den Tierschutz holen wollte. Die Nachbarin meinte darauf, daß sie das auch schon vorhatte, allein weil das für sie auch eine Geruchsbelästigung war (klar - wenn der Hund 12 Stunden am Balkon ist, was soll er machen...?).

Laut Nachbarin waren das also ursprünglich 2 Hunde, wovon einer inzwischen scheinbar abgeben wurde. Ansonsten hat sie aber den Vermieter angerufen, daß das so eben nicht geht. Das muß sich zeitlich genau mit meiner Beobachtung überschnitten haben, denn seitdem ist eben der Hund nur noch selten am Balkon, der Besitzer scheint sich zu bemühen... und ich behalte das weiter im Auge!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ein Fall für den Tierschutz?

Ein Fall für den Tierschutz? - Ähnliche Themen

  • Fall für den Tierschutz?

    Fall für den Tierschutz?: Hallo Hundefreunde, ich bin neu hier und weiß daher auch gar nicht so recht, ob ich hier richtig bin... Ich bin selbst von kleinauf mit Hunden...
  • Ein Fall für den Tierschutz?

    Ein Fall für den Tierschutz?: Hallo ich möchte über etwas berichten was mir seit einigen Wochen den Kopf zerbricht. Eine gute Freundin von mir hat einen 1 Jahr alten Mischling...
  • Hund bringt Frau zu Fall

    Hund bringt Frau zu Fall: Hallo zusammen ich schreibe im Namen meiner Freundin. vor ein paar tagen ist was ziemlich doofes passiert und sie hat nun große Angst dass da...
  • schon wieder ein Fall von ausgesetztem Hund

    schon wieder ein Fall von ausgesetztem Hund: heute schaute ich in die zeitung und sah auf dem bild unseres tierheims einen mischlings rüden der aus mein strasse kommt!ich rief im tierheim an...
  • Welches Brustgeschirr für einen Labrador

    Welches Brustgeschirr für einen Labrador: Übernommen haben wir ihn mit standardhalsband (das ist mehr oder weniger wertlos) - mit seinem Keilförmigen hals rutscht er da rein und raus wie...
  • Ähnliche Themen
  • Fall für den Tierschutz?

    Fall für den Tierschutz?: Hallo Hundefreunde, ich bin neu hier und weiß daher auch gar nicht so recht, ob ich hier richtig bin... Ich bin selbst von kleinauf mit Hunden...
  • Ein Fall für den Tierschutz?

    Ein Fall für den Tierschutz?: Hallo ich möchte über etwas berichten was mir seit einigen Wochen den Kopf zerbricht. Eine gute Freundin von mir hat einen 1 Jahr alten Mischling...
  • Hund bringt Frau zu Fall

    Hund bringt Frau zu Fall: Hallo zusammen ich schreibe im Namen meiner Freundin. vor ein paar tagen ist was ziemlich doofes passiert und sie hat nun große Angst dass da...
  • schon wieder ein Fall von ausgesetztem Hund

    schon wieder ein Fall von ausgesetztem Hund: heute schaute ich in die zeitung und sah auf dem bild unseres tierheims einen mischlings rüden der aus mein strasse kommt!ich rief im tierheim an...
  • Welches Brustgeschirr für einen Labrador

    Welches Brustgeschirr für einen Labrador: Übernommen haben wir ihn mit standardhalsband (das ist mehr oder weniger wertlos) - mit seinem Keilförmigen hals rutscht er da rein und raus wie...