Hundeanfänger möchte Hund aus dem Tierheim! 4 ratten leben auch noch bei uns!

Diskutiere Hundeanfänger möchte Hund aus dem Tierheim! 4 ratten leben auch noch bei uns! im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo an alle! Wir möchten uns folgende Hundedame ins Haus holen: http://zergportal.de/baseportal/tiere/Anzeige_Hunde&Id=199994 Sollte die...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

steffift

Registriert seit
25.06.2009
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo an alle!

Wir möchten uns folgende Hundedame ins Haus holen:

http://zergportal.de/baseportal/tiere/Anzeige_Hunde&Id=199994

Sollte die Vorkontrolle und alles weitere klappen, hätten wir also bald ein neues Familienmitglied!

Dazu nun ein paar Fragen:

Wir haben 4 Ratten im Wohnzimmer...wer kennt sich hier mit dem Zusammenleben
von Ratten und Hunden aus. Natürlich kommt das ganz auf den Charakter des Hundes an....und wohl auch auf die Nervenstärke der Ratten wenn sie das erste Mal einen Hund riechen/sehen/hören. Hat trotzdem jemand allgemeine Tipps wie man die Tiere langsam aneinander gewöhnt?

Zudem sind wir Hundeanfänger....zwar als Kinder mit Hunden aufgewachsen...jedoch nie selbst welche "gehabt".

Die bisherige Lektüre hat mir noch nicht sonderlich viel erklären können, hat hier jemand vielleicht einen guten Buch-Tipp????

Da die Kleine aus dem Tierheim kommt und momentan auf einer Pflegestelle ist, würde ich sie zuerst einmal besuchen damit wir uns gegenseitig beschnuppern können. Auf was muss cih hierbei achten? Hat jemand Erfahrung?

Es wäre ganz toll wenn ihr ein paar Tipps für uns hättet, denn wir wollen versuchen "die besten Hundeeltern" zu werden!

Liebe Grüße!
Steffi
 
25.06.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Tätzchen

Tätzchen

Registriert seit
22.05.2009
Beiträge
836
Reaktionen
0
Hallo
Also zuerst zu deiner Frage mit den Ratten: Ich habe meine Hündin auch aus dem TH, und wir haben zusätzlich noch Mehrere Reptilien und Ratten, Ich weiß hierbei nicht ob meine Hund bedonders gutmütig ist oder ob er den Kontakt mit solchen Tieren gewohnt war, denn die Tiere sind ihr voll egal, am Anfang wie wir sie geholt haben ist sie noch kurz vorm Käfig herum gerannt aber jetzt sind ihr die Tiere egal auch wenn wir sie frei in der Wohnug auslaufen lassen, sind ihr die Ratten egal... Ebenfalls nehmen auch die Ratten keine Notiz von ihr, sie legen sich sogar neben sie auf das Hundeplätzchen, du musst einfach ausprobieren wie das läuft, wenn es nicht funkt musst du den Käfig unter Umstaänden in ein Zimmer stellen indem sich der Hund nicht den ganzen Tag aufhält, damit der Hund und die Ratten nicht zu viel stress haben.

Zu deiner Frage mit dem Beschnuppern: Also ihr müsst euch kennenlernen unbedingt, Ich würde an deiner Stelle öfter ins TH fahren mit ihr spazieren gehen und sie besser kennen lernen, damit sie auch eine Bindug aufbauen kann. Wir haben diebezüglich leider kaum Möglichkeit gehabt uns kennen zu lernen, wir waren nicht oft im TH und konnten uns kaum kennenlernen, seitens des TH war es nicht erwünscht, da sie nicht wollten das dem Hund Hoffnugen gemacht werden, das tH war aber insgesamt sehr unseriös, also bei uns war es wirklich ein Sprung ins kalte Wasser...
Wenn du ins TH fahrst um sie kennen zu lernen, nimm ein Spielzeug mit, damit du dich interressant machst, Spiel mit ihr, geh mit ihr spazieren und Versuche sie an dein Stimme zu gewöhnen, probier vielleicht auch ihr ein Kommando zu geben wie Sitz und lob sie dafür, gib ihr ein Leckerli, <-- Würd ich erst machen wenn sie doch schon kennt... Aber die Tierpfleger könnnen dir sicher auch helfen, schließlich wissen die am Besten was sie mag und was nicht, also Frag einfach mal...
Wenn du dich wirklich für sie entschlossen hast würde Ich am Anfang mal nur euer Vertrauen aufbauen, überhäufe si nicht mit Kommandos, baue dann vereinzelt immer ein Sitz und ein Platz ein und lob sie richtig dafür, die Hündin muss von ANfang an mit dir etwas absolut positives Verbinden. Gib ihr aber von Anfang an im Haus die Grenzen die sie haben soll, also zeig ihr ihren Platz, wenn sie nicht auf die Couch sol, verbierte es von ANfang an, wenn du nicht willst das sie bettelt beim Essen unterbinde es sofot, in dem du die einfach ignorierst.
Fu musst der Hündin zeigen das es mit dir immer nur was positives für sie gibt, das heißt du bist die absolute Belohnug. Ich schrei meinen Hund nicht an wenn sie etwas falsch macht ich ignoriere ihr Verhalten oder sage leise aber direkt ein NEIN, aber für jedes Richtige Verhalten wird sie gelobt. Auch beim Herankommen hast du mit diese Technik ein "leichtes" Spiel, wenn ihr schon etwas mehr Vertrauen zu einander habt: lass sie mal Frei und ruf, sie wenn sie nicht gleich kommt gehe in die gegenrichtung, wenn sie dann zu dir rennt, lobe sie immer überschwenglich und gib ihr ein absolut tolles Leckerli oder spiel mit ihr und streichels sie, so wird auch dieses Kommando funktionieren, vorher müsst ihr natürlich mal richtige "Freunde" werden, lass dir und deinem Hund Zeit, sie muss nicht auf anhieb alles können und du darfst es auch nicht sofort Verlangen, aber versuch ihr sofort klar zu machen was du willst und was nicht....

Ich würde euch auch zu einer Hundeschule raten, hier kannst due deinen Hund geistig und körperlich fordern und im zusätzlich die Möglichkeit geben mit anderen Hunde in Kontaklt zu treten, auerdem fordert der Besuch euere Bindug, und es macht Spaß, dir und dem Hund.

Ich wünsch euch alles gute
Wenn du kruz und pregnante Lektür zum einführen haben willst solltest du dir http://www.amazon.de/Hunde-für-Dummies-passenden-auswählt/dp/3527701613 diese Buch kaufen, es ist kurz und wirklich als Einsteiger Lektüre gedacht gibt aber ganz gute Tipps für den ANfang, es gibt dann noch diesen Teil dieser Serie: http://www.amazon.de/Hunde-erziehen-für-Dummies-Fur/dp/3527701575 , diese Buch gibt gerade für ANfänger sher gut Tipps, es ersetz aber keine Hundeschule, trotzdem würde Ich an eurer Stelle mal reinschauen und ein bisschen lesen, gerade für ANfänger leicht geschrieben und gut zu verstehen

Poah:D ist doch etwas länger geworden, wenn du weiter Fragen hast meld dich, ansonsten alles gute
LG
 
Engelchen09

Engelchen09

Registriert seit
02.02.2009
Beiträge
1.401
Reaktionen
0
ich würde sagen, dass das auch ein bißchen auf den hund ankommt.

mein hund mit viel jagdtrieb würde ununterbrochen vor dem käfig stehen und die ratten beobachten und sich vermutlich überlegen, wie er an sie rankommt.

das wäre für hund und ratte unzumutbarer stress.

es gibt aber auch viele hunde, die sowas total gelassen sehen.

es wäre gut, wenn du die möglichkeit hättest, die ratten notfalls auszuquartieren, damit sich alle langsam aneinander gewöhnen können. in ein nebenzimmer o.ä.. die hündin hat scheinbar einiges hinter sich und muss sich daher erst langsam eingewöhnen. dauerhafter tadel wegen ratten anbellen o.ä. ist in der anfangszeit sicherlich kontraproduktiv.
 
Tätzchen

Tätzchen

Registriert seit
22.05.2009
Beiträge
836
Reaktionen
0
Ja so sehe Ich das auch, einfach für alle eine ruhigere Plätzchen für die Ratten suchen...wenn es nicht funktioniert.
LG nochmal
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
1
Hey,

seid ihr euch sicher, dass ihr euch der Aufgabe gewachsen fühlt?
Ich würde mir als Anfänger nicht umbedingt einen unsicheren und ängstlichen Hund nehmen.
Da kann man sehr viel falsch machen...

Ein gut gepräger/sozialisierter Junghund/Welpe oder auch erwachsener Hund verzeiht einem die Fehler da ehr ohne, dass es zu Problemen kommt.

Nicht falsch verstehen, ich will euch das nicht ausreden, aber als Anfänger würde ich mir einen solchen Hund nicht nehmen, das kann ganz schön nach hinten losgehen...

LG
 
S

steffift

Registriert seit
25.06.2009
Beiträge
2
Reaktionen
0
Danke erstmal...

...euch allen für die Antworten. Tja also leider ist es so dass die kleine momentan in einer Pflegestelle sitzt, und ich sie leider nicht so oft dort besuchen kann. Am Mittwoch ist die Vorkontrolle bei uns daheim...wenn die positiv verläuft könnten wir zu ihr fahren und sie besuchen...mir tut es auch leid wenn sie dann schon wieder mit fremden Leuten nach hause muss!
Zu der Sache, dass es etwas kompliziert werden könnte für uns als Anfänger...hmm, daran habe ich auch schon gedacht! Mir wurde aber versichert dass sie sich schon sehr gut erholt hat und keine Ängste mehr hätte...wie auch immer, auch das ist natürlich ein Grund warum ich sie erst mal selbst sehen möchte... laut Tierheim soll sie sehr freundlich sein!

Eine Hundeschule werden wir definitv besuchen (egal welcher Hund uns jemals ins Haus kommen sollte) weil ich es sehr wichtig finde dass man seinen Hund versteht...das sollte miener Meinung sogar Pflicht für jeden Hundehalter sein!

Für weitere Tipps und Tricks und Anregungen bin ich aber jedem dankbar...

Achso,zum Rattenthema...tja also ich könnte die 4 Scheißer natürlich in ein anderes Zimmerstellen, aber sie sind eigentlich sehr glücklich an ihrem jetztigern Platz und bekommen sehr viel Auslauf auf der Couch!
Deswegen wäre es mir schon wichtig dass alle Familienmitglieder gut miteinander auskommen :)
Aber mir ist klar dass man das natürlich nicht vorhersehen kann!
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
1
Für weitere Tipps und Tricks und Anregungen bin ich aber jedem dankbar...
Ein gutes Buch, dass dir hilft, deinen Hund zu lesen und zu verstehen, auf seine Körpersprache einzugehen und sie deuten zu können, grade bei einem solchen Hund...

Sophia Yin - Wie der Mensch, so sein Hund

Das Buch ist jeden Cent wert!
 
Sally+Laila

Sally+Laila

Registriert seit
08.02.2008
Beiträge
18
Reaktionen
0
Zu den Ratten: Ich habe Mäuse und seit 6 Monaten auch einen Hund. Ich denke, dass sich der Hund daran gewöhnen wird. Trotzdem würde ich vorsichtig sein! Bei meinem war es auch so. Die Mäuse sind in einen Aquarium (mit Gitter-Abdeckung). Als erstes stand und lag mein Hund eine ganze Nacht davor. Wir haben es dann eine Stufe höher in das Regal gestellt. Das hat dann besser geklappt. Weil es für mich schwierig wurde die Mäuse zu füttern haben wir es dann nach drei Monaten eine Stufe niedriger gestellt und siehe da es war nur ca. 5 Minuten interessant . Jetzt schaut sie nur noch ab und zu rein wenn man den Mäusen was zu füttern gibt (aus der Hand).Freilauf bekommen sie aber nur wenn der Hund außer Haus ist ;-)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hundeanfänger möchte Hund aus dem Tierheim! 4 ratten leben auch noch bei uns!

Hundeanfänger möchte Hund aus dem Tierheim! 4 ratten leben auch noch bei uns! - Ähnliche Themen

  • Hundeanfänger - viele Fragen

    Hundeanfänger - viele Fragen: Hallo liebes Hundeforum, Ich würde mich hier gerne etwas über die Hundehaltung informieren, da ich mir seit mehreren Jahren schon einen Hund...
  • Ich möchte einen Husky.

    Ich möchte einen Husky.: Hey Leute, ich weiß nicht ob ich hier jetzt richtig bin, aber ich habe ein paar Fragen? :D Da ich Ende des Jahres zwecks Ausbildung usw zu meinem...
  • Ich möchte einen Hund...!!!

    Ich möchte einen Hund...!!!: Ich möchte unbedingt einen Hund, ich weiß ja dass viele so etwas schreiben und dann teils nur negatives erzählen weil ein Hund viel Arbeit und co...
  • ich möchte wieder einen hund

    ich möchte wieder einen hund: hey ihr hundefans, vor ca. einem Jahr ist unser hund gestorben. Ich war echt traurig und brauchte dieses Jahr um über ihn hinweg zukommen. Jetzt...
  • Möchte mir einen Cocker Spaniel Welpe Kaufen

    Möchte mir einen Cocker Spaniel Welpe Kaufen: Hallo bin neu hier möchte mir einen Cocker Spaniel Welpe zulegen habe in Essen Schonnebeck einen gefunden 400 Euro der Hund heißt Spucky und ist...
  • Ähnliche Themen
  • Hundeanfänger - viele Fragen

    Hundeanfänger - viele Fragen: Hallo liebes Hundeforum, Ich würde mich hier gerne etwas über die Hundehaltung informieren, da ich mir seit mehreren Jahren schon einen Hund...
  • Ich möchte einen Husky.

    Ich möchte einen Husky.: Hey Leute, ich weiß nicht ob ich hier jetzt richtig bin, aber ich habe ein paar Fragen? :D Da ich Ende des Jahres zwecks Ausbildung usw zu meinem...
  • Ich möchte einen Hund...!!!

    Ich möchte einen Hund...!!!: Ich möchte unbedingt einen Hund, ich weiß ja dass viele so etwas schreiben und dann teils nur negatives erzählen weil ein Hund viel Arbeit und co...
  • ich möchte wieder einen hund

    ich möchte wieder einen hund: hey ihr hundefans, vor ca. einem Jahr ist unser hund gestorben. Ich war echt traurig und brauchte dieses Jahr um über ihn hinweg zukommen. Jetzt...
  • Möchte mir einen Cocker Spaniel Welpe Kaufen

    Möchte mir einen Cocker Spaniel Welpe Kaufen: Hallo bin neu hier möchte mir einen Cocker Spaniel Welpe zulegen habe in Essen Schonnebeck einen gefunden 400 Euro der Hund heißt Spucky und ist...