Anfänger braucht Hilfe!

Diskutiere Anfänger braucht Hilfe! im Sonstige Hörnchen Forum Forum im Bereich Streifenhörnchen Forum; Hallo, ich habe mir überlegt mir vielleicht auch Streifenhörnchen zuzulegen. firstNun wollte ich fragen , ob ihr mir nicht mal ein "Grundpaket an...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Ninchen'Isona

Ninchen'Isona

Registriert seit
29.04.2009
Beiträge
973
Reaktionen
0
Hallo,
ich habe mir überlegt mir vielleicht auch Streifenhörnchen zuzulegen.
Nun wollte ich fragen , ob ihr mir nicht mal ein "Grundpaket an Basiswissen"^^ geben könntet?
sowas wie : draussen,drinnen,futter,zähmung usw!
Das wäre echt lieb, vielen dank, Liebe Grüsse Isona
 
26.06.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Anfänger braucht Hilfe! . Dort wird jeder fündig!
S

Stanzerle

Registriert seit
12.04.2009
Beiträge
1.024
Reaktionen
0
Hallo,

ich hab zwar auch keine Ahnung von Hörnchen, aber jetzt auf die schnelle mal diese Seite gefunden, die ganz ansprechend aussieht http://www.hoernchenvilla.de/

Falls sie doch nichts taugt sagt das hoffentlich jemand hier aus dem Form ;)
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Hallo!

(Warum zeigt mir mein Lieblingsforumsabteil nie an, das hier neue Beiträge sind?!)

Grundpaket Wissen?
Ich fasse es Stichpunktartig zusammen, ok?

  • sibirische Streifenhörnchen sind Einzelgänger (Burunduks, das sind die die die meisten hier haben [3x die, Gott bin ich gut :mrgreen:]).
  • Chinesische Baumstreifenhörnchen sind Gruppentiere
  • Burunduks benötigen am besten 2x2x1m (HXBXT) Platz, sie sind sehr Bewegungsfreudig
  • Burunduks halten Winterruhe, d.h. sie kommen meist nur für wenige Minuten raus zum Fressen, Trinken und sich erleichtern in der Zeit von ca. Nov.-März
  • Vor der Winterruhe sind Burunduks manchmal aggressiv, beißen und werden scheu :arrow: Sie sammeln Futter für ihre Winterruhe-Verstecke und befürchten, du würdest Ihnen da in Konkurrenz treten
  • Einige Burunduks werden nie (!!) zahm
  • Zahmheit heißt in den meisten Fällen: Streifi frisst aus der Hand
  • Sie sind keine Kuscheltiere!
  • Burunduks akzeptieren keine anderen Tiere in ihrer Umgebung (seltene Ausnahmen bestätigen die Regel) :arrow: Andere Nager bereiten den Hörnchen Streß, Vögel werden mitunter getötet, da sie teils ins natürliche Beuteschema der Streifi's gehören
  • Streifenhörnchen benötigen regelmäßig Tierisches Eiweiß in Form von Mehlwürmern (lebenden!)
Ansonsten sind die Tiere natürlich außerordentlich niedlich und toll zu beobachten.
Man sollte bedenken, dass ein normaler Tierarzt von Ihnen keine wirkliche Ahnung hat, d.h. man braucht die Adresse eines TA der sich mit denen auskennt.
Auch solltest du dein Streifi nicht aus der Zoohandlung holen.
Diese sind meist Stereotyp (Verhaltensgestört; Sie springen immer zwischen 2 Punkten hin und her. Folge einer zu kleinen Voliere).
An Futter benötigen die Kleinen eine Mischung aus Körnern, Samen und Nüssen, sowie regelmäßig gerade so viel Obst, dass Sie es fressen und nicht bunkern.
Im Käfig muss ein Erdbad vorhanden sein, da sich die Tiere in der Erde "baden" und somit Fellpflege betreiben.
Ganz wichtig: Viele Klettermöglichkeiten, aber nicht alles verbauen.
Der Boden sollte frei von "Kanten" sein, falls das Hörnchen fällt, fällt es nicht auf diese und stirbt an Brüchen.

Habe ich sonst noch was vergessen?
Mh..
Achja, wenn du ein weißes oder zimtfarbenes Hörnchen holen solltest, achte darauf, dass das Hörnchen nie direkter Sonnenstrahlung ausgesetzt ist. Ihnen fehlt etwas im Körper/Fell, um dies richtig zu verarbeiten.
Zumindest steht das im Internet.
Sowohl ich als auch Angi konnten das bei unseren weißen nicht beobachten.

Liebe Grüße
Federchen
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Off-Topic
Hast du mich mitgezählt? :D
So passiv... *g*


Zur Winterruhe: Manche Streifenhörnchen halten keine richtige Winterruhe, woran das liegt - da kann ich nur spekulieren.
Fakt ist, dass einige sich 3 Wochen nicht blicken lassen und andere ihrem Besitzer wiederum gewaltig auf die Nerven gehen. ;)

Zudem fiepsen Streifenhörnchendamen als Signal ihrer Paarungsbereitschaft.
Soll heißen, das Gepiepe ist so durchdringend, dass so manch' einer schonmal die Flucht ergriffen hat (ich), weil er es nicht mehr ausgehalten hat.

Außerdem muss man schauen, dass man nicht an Vermehrer gerät, die einem das Blaue vom Himmel loben und die Marktlücke Streifenhörnchen füllen *wollen*, dies aber aufgrund von Unwissenheit in Bezug auf Genetik nicht hinreichend können.
Epilepsie ist z.B. eine Folge von wahlloser Vermehrung.

Joar... außerdem solltet ihr schauen, dass niemand auf Streifenhörnchen allergisch reagiert.
Der Urin hat manchmal ein beißenden Unterton, darauf habe ich z.B. sehr stark reagiert (Schnupfen, Husten, Niesen usw.).
Das sollte abgeklärt sein.

Liebe Grüße
 
Ninchen'Isona

Ninchen'Isona

Registriert seit
29.04.2009
Beiträge
973
Reaktionen
0
ok , vielen vielen dank erstmal :D
Also so eine Voliere muss man am besten selber bauen oder?...
Dürfen die auch sowas wie äste fressen?
Gibt es auch etwas das sie überhaupt nicht fressen dürfen? gurke, möhre? etc..?
sollte ich sie eher drinnen oder draussen halten?
also eig hätte ich gern 2, was fuer welche weiß ich noch nicht aber farbe, zimt und weiß oder zimt und normales braun, schönhörnchen find ich ja auch so toll, aber ich weiß nicht...
wo ist denn die chance grösser dass sie zahm werden? bei einem oder bei 2?
 
korni92

korni92

Registriert seit
01.03.2007
Beiträge
811
Reaktionen
0
hey

wie oben schon gesagt sind sib. Streifenhörnchen absolute Einzelgänger und dürfen unter keinen Umständen das ganze Jahr über zusammen gehalten werden.
Demnach erübrigt dich deine Frage wie das Hörnchen schneller Zahm wird...
Mit der Zähmung ist das überhaupt so eine Sache, bei manchen geht es total schnell, bei manchen dauert es mehrere Monate und bei manchen klappt es nie.

Aber schau doch mal auf der Seite, die Stanzerle dir gegeben hat, da sind alle Fragen beantwortet, die du bir jetzt gestellt hast.

lg
Jonas
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Bau dir am besten deine Voliere.
Oder kauf meine, wenn ich meine neue habe :mrgreen:

Ne im Ernst, als Anleitungshilfe kannst du auf "hoernchenvilla.de" unter "AAnleitung Volierenbau" gucken. Aber nicht die Maße übernehmen!
Wie gesagt, 2x1x1m sind da Minimum!

Wie sie besser zahm werden?
In dem Sie genug Platz haben, ausreichend Futter bekommen und der Mensch sich vernünftig kümmert.
Zu 2. werden Sie nicht zahm, sondern zu größter Wahrscheinlichkeit tot.
Wenn du 2 willst, nimm chin. Baumstreifenhörnchen, aber die haben wieder andere Anforderungen.
Auch Schönhörnchen.

Ansonsten?
Was dürfen Streifi's nicht?
Mandeln sollte man mit BEdacht geben, die haben Blausäure, welche extremst giftig ist.

Auch sind viele Pflanzen giftig!

Was du ohne Bedenken geben kannst, sind Hirsen, Sonnenblumenkerne, Erdnüsse (nicht zu viel, wegen Fettgehalt, und ohne Schale, weil diese oftmals Pilze etc. beeinhalten), Macadamia-Nüsse und und und.
Theoretisch kann man Papageienfutter (ohne Chili!!), angereichert mit Nüssen, füttern.
An Obst allerlei, aber ohne Kerne, gewaschen und immer in verwertbaren Mengen (sonst wird's gebunkert, schimmelt, Hörnchen frisst das und vergiftet sich).

Sooo.. habe ich was vergessen?
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Du hast vergessen, dass manche Hörnchen trotz aller erfüllten Bedingungen nie zahm werden. ;)

Das ist wie beim Menschen, wir sind ja auch alle unterschiedlich extrovertiert.

LG
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Ja stimmt, deine Mausi war ja auch so.

Meine sind bisher alle zahm geworden ;)
 
korni92

korni92

Registriert seit
01.03.2007
Beiträge
811
Reaktionen
0
Off-Topic
Weil ich so vorrausschauend bin habe ich das ja auch schon geschrieben;):D
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Off-Topic
Es sei vor dir auf die Knie gefallen und darum gedankt, dass du dies getan hast! :mrgreen:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Anfänger braucht Hilfe!